Donnerstag, 20. Dezember 2018

Die Weihnachtsspecial-Bücherliste



Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:


~*~Weihnachtsspecial~*~


Hallo,

auch heute bin ich dabei und stelle mich den 10 Aufgaben, die gestellt werden.
Ich habe versucht, weihnachtliche Bücher auszuwählen, aber immer ist mir das nicht gelungen.
Aber seht selbst...


1. Ein Cover so weiß wie Schnee


Muss das Cover jetzt wirklich ganz weiß sein? Dann wähle ich das folgende Buch:


Die Chemie des Todes




STERBEN KANN EWIG DAUERN ...
... aber der menschliche Körper beginnt kaum fünf Minuten nach dem Tod zu verwesen – und wird dann zu einem gigantischen Festschmaus für andere Organismen. Zuerst für Bakterien, dann für Insekten. Fliegen. Die Larven verlassen die 
Leiche in Reih und Glied, in einer Schlangenlinie, die sich immer nach Süden bewegt. Ein Anblick, der jeden dazu veranlassen würde, das Phänomen zu seinem Ursprungzurückzuverfolgen. Und so entdecken die Yates-Brüder, was von Sally Palmer übrig geblieben war ...
Die Tote war Schriftstellerin, eine Außenseiterin in Devonshire. Verdächtiger Nummer eins ist der schweigsame Fremde im Dorf, ein Dr. David Hunter. Doch es stellt sich heraus, dass er früher Englands berühmtester Rechtsmediziner war, und die Polizei bittet ihn um Unterstützung. Gerade 
als seine Analysen zeigen, dass die Ermordete vor ihrem Tod tagelang gefoltert wurde, verschwindet eine weitere junge Frau. Eine fieberhafte Suche beginnt. Gleichzeitig bricht im Dorf eine Hexenjagd los. Der Pfarrer, ein knöcherner Fanatiker, hetzt die Leute auf, und David ist Zielscheibe seiner Hasspredigten ...


--> Das Buch habe ich geschenkt bekommen, aber ich habe es nie gelesen. Es steht immer noch in meinem Regal, weil ich mich einfach nicht von Büchern trennen kann.

Aber so wirklich zu Weihnachten passt das nicht, also hätte ich da noch eine Alternative:


Eisweihnacht



Der Waisenjunge Josua wird im Eiswinter 1844 in Frankfurt auf die Straße gesetzt. Halberfroren läuft er Elise Best über den Weg, die allerdings eigene Sorgen hat: Ihr Vater hat soeben den Bankrott des Geschäftes verkündet. Elise soll sofort heiraten, um versorgt zu sein. Dummerweise hat sie ein lahmes Bein, und der einzige sich anbietende Heiratskandidat ist ein alter Pfarrer. Ein Weihnachtswunder muss her, für Elise und für Josua …

--> Das Buch ist nicht ganz weiß, aber es passt einfach besser zur Jahreszeit.
Rezension: Kurz gebellt zu diesem Buch


2. Ein Titel, den du mit Weihnachten verbindest

Da möchte ich folgendes Buch vorstellen:


Für immer und einen Weihnachtsmorgen






Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?

--> Das Buch steht auf meiner Wunschliste. Nicht nur das Cover verspricht eine weihnachtliche Geschichte, auch der Titel lässt ein romantisches Buch zur Weihnachtszeit vermuten.
Von Sarah Morgan habe ich schon andere Bücher gelesen, die mir gut gefallen haben. Ich hoffe, dass auch mich diese Geschichte überzeugen kann.


3. Eine Geschichte mit Charakteren, die zueinander halten

Da fällt mir spontan folgendes Buch ein:


Wolfsgarten



Achim und Karl entdecken einen verborgenen Garten. Mit Beklemmung stellen sie fest, dass sie ihn nicht mehr verlassen können. Und weitere unheimliche Dinge geschehen zwischen den verschlungenen Pfaden und dem alten Herrenhaus: Wer sind die Kinder, die täglich herkommen, um zu arbeiten? Was hat es mit dem schwarzen und dem weißen Schatten auf sich? Sind es tatsächlich Wölfe, die des Nachts ihr Unwesen treiben? Plötzlich müssen Achim und Karl um ihr Leben kämpfen…

--> Das Buch habe ich neulich erst gelesen. s. Gebell zu: Wolfsgarten 
Achim und Karl sind recht unterschiedlich vom Charakter her. Wenn es darauf ankommt, kann sich jeder auf den anderen verlassen.


4. Ein Buch mit einer märchenhaften Atmosphäre


Spontan ist mir dieses Buch eingefallen:


Hinter der blauen Tür




Anklopfen auf eigene Gefahr! – Ein nervenkitzliges Fantasy-Abenteuer mit raffinierten Wendungen und einer Prise Grusel

Lukasz weiß gar nicht, wie ihm geschieht: Auf einmal taucht da eine Frau auf und behauptet, sie sei seine Tante. Und weil Lukasz‘ Mama im Krankenhaus liegt, nimmt die Fremde Lukasz kurzerhand gleich mit. Ehe Lukasz sich versieht, landet er in ihrer kleinen und ziemlich heruntergekommenen Pension irgendwo auf dem Land. Ganz geheuer ist ihm nicht bei der ganzen Sache – und seine Ahnung soll Lukasz auch tatsächlich nicht trügen. Denn als er auf seinen Streifzügen durch die Pension die blaue Tür entdeckt und herausfindet, was dahintersteckt, landet Lukasz im größten Abenteuer seines Lebens: Hinter der geheimnisvollen Tür tut sich eine magische, silbrig schimmernde Welt auf, die von sonderbaren Schlangenvögeln und einem Schneider mit magischen Kräften beseelt wird. So friedlich, wie sie wirkt, ist die Welt hinter der Tür jedoch nicht – ganz im Gegenteil: Als Lukasz ein Silberfädchen mit in seine Welt nimmt, geschieht das Schreckliche: Seine Tante verwandelt sich in ein spinnenartiges Monster. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten – Lukasz muss zurück in die Silberwelt und das Böse besiegen.

--> Das Buch habe ich schon einmal vorgestellt. Gelesen habe ich es diesen Juli und hier bewertet. Die Welt, die Lukasz hinter der blauen Tür erwartet, hat für mich etwas Märchenhaftes. Dort lauert aber auch Gefahr. 


5. Eine Geschichte, in der ein Kind geboren wird


Gelesen habe ich sicher einige Bücher, in denen ein Kind auf die Welt kommt. Spontan eingefallen ist mir dieses Buch:

Prada, Pumps und Babypuder




Rebecca Bloomwood, verheiratete Brandon, ist selig. Sie und ihr Mann Luke erwarten ihr erstes Kind, und natürlich soll für den Nachwuchs alles perfekt vorbereitet sein. Strampelanzüge, Kinderwagen, Spielzeug – Rebecca ist im Kaufrausch. Doch ihr Glück wird getrübt, als sie erfährt, dass ihre höchst attraktive Geburtshelferin Venetia eine Exfreundin von Luke ist. Und die scheint wild entschlossen, ihr den Mann auszuspannen. Als Rebecca dann auch noch herausfindet, dass Luke Geheimnisse vor ihr hat, ist sie überzeugt: Er und Venetia haben eine Affäre …

--> Das ist der 5. Teil der Schnäppchenjägerin-Reihe. Am Ende bekommt Becky ihr Baby. Bis es so weit ist, hat sie noch viel Zeit, um alles Mögliche einzukaufen. Gelesen habe ich die Reihe schon vor einiger Zeit. Deshalb ist auch keine Rezension online.


6. Eine Handlung, die im kalten Norden spielt

An dieser Stelle möchte ich euch ein Buch von meiner Wunschliste vorstellen:

Gustafssons Jul


Zehn Jahre lang hat sich Carl-Johann Gustafsson (81) von seiner Familie zurückgezogen ‒ das soll sich jetzt ändern. Gemeinsam mit der Familie will er Weihnachten auf seinem Landgut feiern, wie früher. Seine Kinder und Enkelkinder folgen der Einladung nur widerwillig, denn die Familienbande existieren schon lange nicht mehr. Aber niemand will etwas verpassen, und womöglich wird ja das Erbe verteilt ... Am Ende kommt es dann ganz anders als gedacht, doch glücklicherweise haben die gute Seele des Hauses, Diener Alfred, und der Weihnachtsmann höchstselbst ihre Finger im Spiel.

--> Dieses Buch spielt in Schweden zur Weihnachtszeit. Das Buch war ein Geschenk zu Nikolaus. Ich habe es bereits gelesen und hier rezensiert.


7. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast


Zu Nikolaus habe ich dieses Buch geschenkt bekommen


Der Weihnachtsdieb



Bevor er seine langjährige Haftstrafe antrat, versteckte Packy Noonan seine gesamte Beute in einem Baum. Zu dumm, dass nun ausgerechnet diese Fichte vor dem New Yorker Rockefeller Center als Christbaum leuchten soll. Um dies zu verhindern, scheut Packy vor keinem Verbrechen zurück. Doch die Detektivin Regan Reilly hat noch eine Rechnung mit ihm offen.

--> Mary Higgins Clark ist eine meiner Lieblings-Autorinnen. Den ersten Monat von ihr habe ich mit 10 Jahren gelesen. Damit gehörte ich sicher nicht zur Zielgruppe, aber seitdem gehört der Thriller zu meinem Lieblings-Genre. Bis jetzt habe ich noch niemanden getroffen, der auch gerne Bücher von MHC liest. Das finde ich irgendwie lustig.


8. Eine Geschichte, die in der Weihnachtszeit spielt


Hier möchte ich auch ein Buch von meiner Wunschliste vorstellen.


Magie der Weihnacht




Mark Smart kommt die festliche Weihnachtszeit vor wie ein Albtraum: Seine Mutter ist bei einem schrecklichen Autounfall gestorben, seine Zukunftspläne sind dahin, und seine Freundin hat ihn ohne mit der Wimper zu zucken verlassen. Als er dann noch in einer verschneiten Novembernacht mit dem Wagen stehenbleibt, ist er kurz davor, die Nerven zu verlieren. Er steigt aus, um Hilfe zu finden, und ahnt nicht, dass er schon bald selbst für eine junge Frau zum Weihnachtsengel werden wird. In einem kleinen Café in der Nähe wartet eine verwunschene Geschichte auf Mark, die auch für ihn das Glück birgt: den wiedergefundenen Glauben an sich selbst und die Liebe seines Lebens ...

--> Von diesem Autor habe ich bisher zwei Weihnachtsgeschichten gelesen, die mir beide gut gefallen haben. Ich hoffe, dass es auch bei diesem Buch so ist. Der Klappentext verspricht mir jedenfalls wieder eine weihnachtliche Geschichte.


9. Ein Buch, das in min. 10 Sprachen übersetzt wurde


Hm, ich denke, da werde ich das folgende Buch auswählen


The big five for life



Durch Zufall lernt Joe, ein unzufriedener Angestellter, den charismatischen Geschäftsmann Thomas kennen. Dieser wird zu Joes Mentor und offenbart ihm die Geheimnisse seines Erfolgs. Seine Unternehmen führt Thomas anhand zweier Leitlinien: Jeder Mitarbeiter muss seine Bestimmung sowie seine »Big Five for Life« kennen, also wissen, welche fünf Ziele er im Leben erreichen will. Diese Ideen helfen Joe, seine Wünsche zu verwirklichen. Doch Thomas will möglichst viele an seinem Wissen teilhaben lassen: Seine gesammelten Aufzeichnungen liegen hier vor Ihnen.

--> Warum gerade dieses Buch? Keine Ahnung, ich habe es nicht einmal gelesen. Es steht auch nur auf meiner Empfehlungsliste, und ich weiß auch nicht, ob ich es jemals lesen werde. Empfohlen wurde es mir schon einige Male, aber so richtig interessiert es mich nicht.
Ich habe es nur gewählt, weil es das einzige Buch war, das mir spontan zu dieser Aufgabe eingefallen ist. Übersetzt wurde es in 30 Sprachen.


10. Eine Geschichte mit Figuren aus der Mythologie


Ich habe es mir einfach und wähle ein Buch, das ich hier schon einmal vorgestellt habe.


Maresi - Das Lied der Insel





In einer Welt, in der Mädchen keine Rechte haben, erscheint eine Insel, auf der nur Frauen leben und dort die Mythen der Göttin studieren, wie ein Märchen. Für die junge Maresi ist dieser Traum Wirklichkeit geworden: Sie ist bereits seit vier Jahren als Novizin auf der Insel und damit in Sicherheit. Bis eines Tages Jai – helles, wildes Haar, vor Schmutz starrende Kleider und Narben auf dem Rücken – einem Boot entsteigt. Sie sucht Schutz vor schrecklicher Gefahr und unvorstellbarer Grausamkeit. Doch als Jais Verfolger in der Roten Abtei auftauchen, muss Maresi über sich selbst hinauswachsen, um sich, Jai und ihr Zuhause zu retten ...

--> In diesem Buch geht es um die nordische Mythologie. Gelesen habe ich es schon vor einer Weile. Vielleicht steht bald ein Re-Read dazu an.

Das war meine heutige Liste.
Vielleicht kennt ihr ja das eine oder andere Buch.
Liebe Grüße
Tinette

7 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette!

    Gleich dein erstes Buch kenne ich, ich hab einige von Simon Beckett gelesen und ich fand sie nicht schlecht. Aber so richtig aufraffen kann ich mich nicht seine weiteren Bücher zu lesen, da ziehen mich andere Thriller mehr an ;)

    "Wolfsgarten" ist mir schon mal durch das Cover aufgefallen, das hört sich nach einer schönen abenteuerlichen Geschichte an! Genauso wie "Hinter der blauen Tür", das Cover springt einen ja auch regelrecht an :D
    "Gustafssons Jul" hört sich auch schön an, aber bei Weihnachtsbüchern bin ich immer etwas komisch, da finde ich selten etwas, das mich anspricht ^^

    Big Five for Life, davon hab ich auch schon gehört bzw. hab ich die beiden anderen Bücher von ihm schon gelesen, die mit dem Café am Rande der Welt. Er hat tolle Ansätze die einen schon zum Nachdenken und vielleicht auch zum Umdenken bringen. Alles aber recht oberflächlich verpackt, aber trotzdem fand ich es gut, wieder etwas in der Richtung gelesen zu haben, die Big Five habe ich auch noch vor zu lesen :)

    "Maresi" kenne ich und ich mochte das Buch sehr gerne! Eigentlich sollte es da ja eine Fortsetzung geben, davon hört man aber leider nichts...

    Ich mochte "Das Frostmädchen" ja sehr <3 Leider hat es viele negative Bewertungen bekommen, was ich gar nicht verstehen konnte. Ich hoffe dir gefällt es genauso gut wie mir!
    Die Sturmkönige Reihe von Kai Meyer ist klasse, die kann ich dir wirklich ans Herz legen!

    Liebste Grüße und schöne Feiertage für dich!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      Wolfsgarten hat mir sehr gut gefallen. Ich habe leider zu spät gemerkt, dass es eigentlich der 3. Teil einer Reihe ist. Man kann es zwar auch so lesen, aber ich habe gerade erst Das Adoptivzimmer (Teil 1) gelesen und hätte es schon hilfreich gefunden, wenn ich es als 1. gelesen hätte. :-)
      Hinter der blauen Tür hat mir sehr gut gefallen. Ich fand es schön fantasievoll, und das Ende war überraschend.
      Gustafssons Jul ist eine nette Geschichte für zwischendurch. Da fand ich die Schrift extrem groß. Man hätte fast denken können, dass es ein Kinderbuch ist.
      Bei Big Five bin ich mir nicht sicher, ob ich es lesen werde. Vielleicht werde ich es erst mal mit der Leseprobe versuchen.
      Über eine Fortsetzung von Maresi würde ich mich freuen. Mir hat das Buch damals gut gefallen.
      Ich werde es auf jeden Fall mit Das Frostmädchen versuchen. Mich machen extrem schlechte Bewertungen ja manchmal besonders neugierig. :-)
      Die Sturmkönige habe ich auf meine Wunschliste gesetzt. Vielleicht erfülle ich mir diesen Wunsch selbst, wenn ich aus dem Krankenhaus entlassen bin.
      Ich wünsche dir auch schöne Feiertage.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  2. Guten Morgen Tinette,
    von deinen Büchern habe ich keines gelesen. Den Beckett kenne ich vom Namen her und Wolfsgarten befindet sich auf meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2GGfrvI

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinette :)

    Von deiner Liste heute kenne ich nur ein paar Bücher vom sehen her. Gelesen habe ich davon noch keins. Dafür hat meine Leseliste Futter bekommen - Wolfsgarten. Das klingt richtig gut, dass schaue ich mir auf jeden Fall mal genauer an :)

    Ich wünsche dir fröhliche Weihnachten und erholsame Feiertage :D
    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein heutiger Beitrag

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    oh ja, die Chemie des Todes hat auch ein super passendes Cover. Das Buch habe ich vor Jahren auch gelesen, aber nicht auf dem Blog rezensiert.
    Deine restlichen Bücher kenne ich alle nicht, die meisten auch nocht vom sehen, sodass ich erstmal ein wenig stöbern gehen muss.
    Spontan spricht mich das Lied der Insel an.
    Viele Grüße und schöne Weihnachtstage
    Anja
    Unser Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend Tinette,

    "Die Chemie des Todes" habe ich gelesen und völlig vergessen für meinen weißen Titel. Ich fand die Reihe aber nicht mehr als okay und habe den letzten Band nichtmal mehr gelesen, du kannst das Buch also beruhigt weiter einfach im Regal schlafen lassen. "Eisweihnacht" und "hinter der blauen Tür" muss ich mir gleich mal genauer anschauen, die klingen nach einems chönen Jahresausklang.

    Viele Grüße und frohe Weihnachten,

    Ponine
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette, :)
    wir haben heute keine Gemeinsamkeit und ich habe auch bis auf Prada, Pumps und Babypuder keines gelesen. Ich mochte die Shopaholic-Reihe bis zu diesem Band. Danach hat es für mich leider stark nachgelassen und nach dem siebten Band habe ich die Reihe jetzt auch abgebrochen. Wirklich schade, aber bis zu Prada, Pumps und Babypuder mochte ich es. :)
    Antonia Michaelis habe ich dieses Jahr für mich entdeckt und das Cover von Wolfsgarten habe ich auch schon mal gesehen. Es klingt auch spannend, sodass ich nicht Nein sagen würde, wenn es mir mal begegnet. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...