Donnerstag, 26. Januar 2023

5 Reihen zum Beginnen und 5 zum Fortführen/Beenden

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* 10 Reihen, die du in diesem Jahr endlich starten bzw. fortsetzen möchtest *~*


Hallo,

ich weiß genau, dass ich die Reihen dann sowieso nicht lesen werde, wenn ich mir vornehme, sie unbedingt anzufangen bzw. fortzuführen. Deshalb habe ich diesen Vorsatz aufgegeben. Aber ich schaue mal nach Bänden auf dem SuB, mit denen es theoretisch möglich wäre.

Beginnen könnte ich...

1. Anne & Rilla


Rilla, die jüngste Tochter von Anne, erlebt ihre erste große Liebe. Kenneth Ford ist der umschwärmteste Junge in der Gegend – und er scheint Rillas Liebe zu erwidern. Doch auf einmal werden ganz andere Dinge wichtig: Krieg ist ausgebrochen und Rillas Bruder Jem meldet sich als Freiwilliger. Rilla übernimmt zum ersten Mal Verantwortung. Ganz alleine organisiert sie eine Rot-Kreuz-Initiative. Als schließlich auch Kenneth in den Krieg zieht, ist Rilla froh, dass sie ihm vorher noch ein wichtiges Versprechen gegeben hat.






2. Beast Changers


Als sich die 12-jährige Rayna umzingelt von Eiswölfen in einen Feuerdrachen verwandelt, muss sie fliehen - schließlich sind Wölfe und Drachen seit jeher erbitterte Feinde. Was Rayna nicht ahnt: Ihr Zwillingsbruder Anders ist ein Eiswolf. Undenkbar in der Welt der Tierwandler! Während Anders von nun an dazu ausgebildet wird, Feuerdrachen zu jagen, hat er in Wahrheit ein ganz anderes Ziel vor Augen: die uralte Feindschaft zwischen Wölfen und Drachen zu brechen - und seine Schwester zu retten ...






3. Sandra Horvat


Hier wird gnadenlos gemordet - mitten in der Urlaubsidylle! In der kroatischen Hafenstadt Rijeka wird ein Mann ermordet aufgefunden. Für Sandra Horvat und ihr Team von der Mordkommission wirft der Fall einige Fragen auf. Dass Sandra nebenbei auch noch die skurrilen Reibereien zwischen ihren Kollegen Milic¿ und Zelenika in den Griff bekommen muss und einen neuen Kollegen anzulernen hat, macht die Sache nicht gerade einfacher. Danijel Sedlar ist ein Mann mit festen Meinungen, was zwischen den beiden für jede Menge Zündstoff sorgt. Leider ist er auch unverschämt attraktiv, sodass sie ihm nur schwer widerstehen kann ...





4. Soul Seeker


Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?


5. The Queen's Council 


Belle ist hin- und hergerissen zwischen zwei Welten, zu denen sie nicht wirklich gehört ...
Glücklich bis ans Ende ihrer Tage ist nur der Anfang, denn Belle übernimmt die Verantwortung, Königin zu werden, und lernt, Pflicht, Liebe und Aufopferung in Einklang zu bringen, während sie sich durch dunkle politische Intrigen - und einen Hauch von Magie - bewegt.
Wir schreiben das Jahr 1789, und Frankreich steht am Rande einer Revolution. Belle hat den Fluch der Zauberin gebrochen, das Biest in seine menschliche Gestalt zurückverwandelt und das Leben in ihr Schloss im Fürstentum Aveyon zurückgebracht. Doch in Paris lodern die Feuer des Wandels, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Rebellion vor ihrer Haustür steht.



Fortführen könnte ich...

1. Animox- Reihe



Die Saga der Tierwandler: Der Kampf der Tierreiche tobt und Simon steckt mittendrin. Kaum ist er den tödlichen Gefahren des Schlangenreichs entkommen, erwartet ihn und seine Freunde schon das nächste Abenteuer. Die Suche nach den verschollenen Stücken jener Waffe, die einst dem sagenumwobenen Anführer aller Tierreiche gehörte, führt die Tierwandler in die Stadt der Haie. In den dunklen Tiefen des Pazifiks bekommt Simon es mit finsteren Gestalten zu tun. Und mit der Frage, ob er das Richtige wagt oder die Seinen gefährdet.






bisher gelesen: 2/5 Bänden


2. Khyona




Ein Jahr ist vergangen, seitdem Kari das magische Isslar mit seinen Eisdrachen, Elfen und Vulkanen zurückgelassen hat. Doch die Sehnsucht nach dem charismatischen Andrik und die Ungewissheit darüber, wer sie ist, lassen Kari nicht los und treiben sie zurück nach Island. Doch kaum ist Kari durch das Grüne Tor nach Isslar getreten, gerät sie in einen Strudel aus Machtspielen und Intrigen.
Denn was Kari bei ihrer Ankunft nicht ahnt: Auch die Assassinin Cecily ist nach Isslar zurückgekehrt. Mit einer ganz eigenen Mission: Cecily will nicht nur den schönen, geheimnisvollen Andrik für sich gewinnen, sondern auch die Macht über Khyona an sich reißen. Und sie ist nicht die Einzige, die Unfrieden und Krieg mit sich bringt: Seit Jahren bedroht der Kampf gegen die Eisdrachen den Frieden der Stadt. Karis besondere Bindung zu diesen mächtigen Geschöpfen macht sie zu einer ganz besonderen Vermittlerin - und stellt ihre Beziehung zu Andrik auf eine schwierige Probe.

bisher gelesen: 1/2 Bänden

3. Lebe lieber übersinnlich



Sportstunden, Zickenkrieg auf der Mädchentoilette und ein eigener Spind! Evie ist glücklich, endlich das Leben eines gewöhnlichen Teenagers zu führen. Doch Normalsein kann auf die Dauer auch ziemlich ... langweilig sein.Als die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler Evies Hilfe braucht, zögert sie nicht lange - und schon überschlagen sich die Ereignisse: Ihr Exfreund Reth konfrontiert sie mit niederschmetternden Enthüllungen über ihre Vergangenheit und im Feenreich bahnt sich ein Kampf an, bei dem es um niemand anders geht als - Evie selbst.



bisher gelesen: 1/3 Bänden


4. Woran-Saga



Jonnvinn bricht in die Glasmacherstadt Ganarr auf, da sie ihre dort weilende Schwester Nive in einem immer wiederkehrenden Albtraum in Todesgefahr sieht. Doch Nive ist in die Wüste aufgebrochen, um das Glasvolk zu befreien. Dies geht nur mit Woranmagie - ein gefährliches Spiel beginnt.






bisher gelesen: 2/3 Bänden


5. Emily-Trilogie


Was Emily nicht zu träumen gewagt hat, wird Wirklichkeit: Sie darf nach Shrewsbury gehen und die High-School besuchen. Allerdings muss sie dafür zwei große Opfer bringen. Zum einen gilt es, New Moon zu verlassen und bei der ungeliebten Tante Ruth zu leben. Zum anderen soll sie auf das Schreiben von ausgedachten Geschichten verzichten. Doch Emily ist schließlich eine stolze, durchsetzungsfähige Murray. Und so verliert sie ihr Ziel, eine große Schriftstellerin zu werden, in diesen drei turbulenten Schuljahren keinen Moment aus den Augen.




bisher gelesen: 1/3 Bänden


Das war meine Liste. Soul Seeker und The Queen´s Council liegen auf jeden Fall schon mal bereit. Die eine Reihe liegt schon so lange auf dem SuB, die andere habe ich mir gekauft, weil ich großer Disney-Fan bin und solche Geschichte liebe. :-)

Liebe Grüße
Tinette

Dienstag, 24. Januar 2023

Kurz gebellt zu: Die Schönste im ganzen Land

 Allgemeine Infos:



OriginaltitelFairest of all
Originalsprache: Englisch
Geschrieben von: Serena Valentino
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Disney Villains
Teil: 1
Genre: Märchenadaption
Erscheinungsjahr: 2019
Seiten: 261
Preis12,00 € (Hardcover)
ISBN978-3-5512-8020-6







Klappentext:
Das Märchen von Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter ist weltbekannt. Nicht bekannt ist hingegen, warum die Königin in ihrem Wesen so böse geworden war. Immer schon gab es viele Vermutungen: weil sie die Schönheit der Stieftochter nicht ertrug. Oder weil sie eifersüchtig auf die verstorbene, erste Frau des Königs war? In diesem Märchen werden erstmals die wahren Gründe erzählt ... In einem spannenden, magischen Fantasy-Roman.


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gebraucht gekauft
Zugangsjahr: 2020
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen17.01.2023
Beendet am20.01.2023
Gebraucht: 4 Tage

Kurz gebellt

Ich bin ja großer Disney-Fan und lese u. a. auch gerne die Twisted Tale-Reihe. 
Die Geschichten der Bösewichte finde ich interessant. Weil ich aber einige negative Meinungen zu Villains gehört habe, lag dieser Reihenauftakt einige Zeit auf dem SuB.
Dieses Jahr habe ich das Buch endlich gelesen.
Mit ca. 260 Seiten ist es ja wirklich nicht lang. Hinzu kommt die doch recht große Schrift.
Bei meiner Ausgabe hat sich ein Fehler eingeschlichen: Wenn ich sie aufklappe steht dort "Die Schönste im ganzen Land - A Tale of Beauty´s Prince". Dabei handelt die Geschichte doch von der bösen Königin aus Schneewittchen. 
Die 23 Kapitel (+ Epilog) sind durchnummeriert und deuten mit ihren jeweiligen Titeln an, worum es darin geht.
Wir lernen Schneewittchens Stiefmutter kennen, als sie noch keine Königin war. Etwas schade fand ich, dass sie keinen Namen bekommen hat. So ist immer nur die Rede von der Königin, was vor allem seltsam klingt, wenn von ihr als Tochter des Spiegelmachers erzählt wird. Das liest sich dann in etwa so: "Warum sollte der König die Königin lieben und heiraten? Sie war doch nur ein einfaches Mädchen."
Mir gefällt die Idee, dass sie nicht immer böse war und Schneewittchen früher wie eine leibliche Tochter geliebt hat. Die Beschreibungen dazu waren mir aber stellenweise zu dick aufgetragen. Bei etwas weniger davon hätte nichts daran geändert, dass wir verstehen, wie sehr sie Schneewittchen mal geliebt hat.
Verona, die beste Freundin der Königin, ist ein toller Charakter. Sie spricht offen ihre Meinung aus, und ihr Gefühl trügt sie nicht. Die Szenen mit der Königin und Verona haben mir gut gefallen. Sie zeigen eine tolle Freundschaft.
Von Anfang an überhaupt nicht sympathisch waren die drei Schwestern, die Cousinen des Königs sind. Ihnen habe ich keine Sekunde über den Weg getraut. Sie rufen Schneewittchen als Kind hinterher, dass sie mit ihr in den Wald gehen und sie in Stücke schneiden, und dann meinen sie nur, dass diese sich nicht so einstellen soll. Sie würden doch nur Scherze machen.
Der Schreibstil ist sehr einfach, aber er liest sich nicht immer flüssig. Manchmal ist er irgendwie nicht rund, sondern der Text besteht aus abgehackten Sätzen.
Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen, aber meiner Meinung nach hätte man noch mehr aus der Geschichte herausholen können. Mit schöneren Formulierungen hätte mir die Geschichte sicher besser gefallen.
Im Vergleich zur Twisted Tale-Version von Jen Calonita finde ich Die Schönste im ganzen Land schwächer. Trotzdem werde ich der Reihe noch eine Chance geben. 

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: ...
Fazit: Die Geschichte der bösen Königin bietet einige interessante Aspekte, kann mich aber nicht komplett überzeugen.
Bewertung

Kurz gebellt zu: Vergessene Seelen


Allgemeine Infos:



OriginaltitelVergessene Seelen
Originalsprache: Deutsch
Geschrieben von: Frank Goldammer
Verlag: dtv
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Max Heller ermittelt
Teil: 3
Genre: Tiere
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 382
Preis: 10,95 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-423-21811-5









Klappentext:
Dresden 1948: Ein heißer Sommer, drei Jahre nach Kriegsende. Die große Währungsreform stürzt das besetzte und aufgeteilte Nachkriegsdeutschland in eine Krise. Inmitten der mühsamen Wiederaufbauarbeiten bekommt es Oberkommissar Max Heller mit dem Fall eines 14-jährigen Jungen zu tun, dessen Todesursache völlig unklar ist. War es ein Unfall, Mord oder sogar Selbstmord? Heller stößt bei seinen Ermittlungen auf eine Wand des Schweigens und wird dabei mit seinem ganz persönlichen Albtraum konfrontiert − den er längst vergessen geglaubt hatte.
 
 
Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart:  Neu gekauft
Zugangsjahr: 2022
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 16.01.2023
Beendet am: 21.01.2023
Gebraucht: 6 Tage

Kurz gebellt
In diesem 3. Teil der Reihe wird ein toter Vierzehnjähriger auf einer Baustelle gefunden. War es ein Unfall oder doch Mord? Max Heller geht dieser Fall sehr nahe. Im Gegensatz dazu scheint es den Eltern des Jungen egal zu sein. Sie reagieren vollkommen gleichgültig auf den Tod ihres Sohnes. 
Über die Ermittlungen von Max hat vor allem sein Sohn Klaus etwas, der ihn bittet, sich aus der Sache rauszuhalten. Doch Max ist hartnäckig. Er möchte die Wahrheit ans Licht bringen.
Neben den Ermittlungen begleiten wir Max auch privat. So erfahren wir, dass er und seine Frau Karin seinen Sohn Erwin immer noch nicht gesehen hat, und dass die beiden eine Pflegetochter namens Anni haben.
Die Orte sind lebendig beschrieben. Ich konnte mir sehr gut vorstellen, wie Dresden zu dieser Zeit aussah. Das Buch liest sich flüssig. Es gab keine Textstelle, an der ich hängengeblieben bin.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Ich fand sie interessant und spannend und freue mich schon auf die Fortsetzung, die bereits auf dem SuB wartet.
 
~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///
 
~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Ich muss zeitnah Teil 4 lesen...
Fazit: Ein weiterer spannender Fall, der nicht nur den Protagonisten emotional mitnimmt.
Bewertung


Aktuell lese ich... Frozen Queen und Endstation

 Hallo,





... zwei Bücher.

Mein aktuelles Lesefutter






**Ein Herz aus Eis**
Die Schneekönigin beherrscht ihr kaltes Reich mit eiserner Hand. Wer sich nicht an ihre Gebote hält, wird mit Vergessen gestraft. Auch Malin wurden all ihre Erinnerungen genommen. Ohne zu wissen, wer sie ist oder welchem Verbrechen sie sich schuldig gemacht hat, führt ihr Weg sie ausgerechnet ans Schloss der Königin. Und damit zurück zu dem Mann, der ihre Erinnerungen stahl: dem geheimnisvollen Achatkrieger. Doch obwohl er sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt, bringt etwas in seinem eiskalten Blick Malins Herz zum Schmelzen …








Harry Benson leidet seit einem Autounfall unter heftigen Anfällen, die ihn aggressiv und gewalttätig werden lassen. Der Psychiater Roger Mc Pherson unterzieht Benson einer neuartigen Operation, um weitere Anfälle zu verhindern. Der Eingriff selbst verläuft erfolgreich, doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes: Benson flieht überraschend, und von da an ist ein Psychopath unterwegs in Los Angeles, und sein Vorhaben ist tödlich.






Lesefortschritt



Aktuell bin ich auf Seite 146 von 244.
<"Es gibt zwei Möglichkeiten", sagte er.>
Kapitel 12








Aktuell bin ich auf Seite 32 von 286.
"Hallo, Harry."
(Kapitel Die Einlieferung - 2.)






Warum dieses Buch?



Nachdem mir Fantaghiro nicht gefallen hat, hat mir eine Freundin dieses Buch ausgeliehen, damit ich es damit mal versuchen und der Autorin noch eine Chance geben soll.






Ich musste einfach noch ein 2. Buch beginnen, um etwas Abwechslung zu haben. Dabei ist mir Endstation in die Hände gefallen. Es war eine ganz spontane Entscheidung.







Was gibt es sonst noch zu sagen?




Bisher gefällt mir das Buch schon mal besser als Fantaghiro, aber es sind wieder vermehrt Flüchtigkeitsfehler vertreten, die beim Lesen stören. Und gerade habe ich einen Hänger in der Mitte. Teil 1 spielt in der Gegenwart, Teil 2 in der Vergangenheit. Es ist zwar interessant, die Hintergründe für Malins Strafe zu erfahren, aber es ist mir zu ausschweifend. Ich würde lieber mehr über die aktuelle Lage wissen.






Ich bin noch nicht weit. Harry wurde gerade erst in die Klinik geliefert. Ich bin aber schon sehr gespannt auf die weitere Handlung.








Und sonst?


Wir haben am Wochenende eigene Bosskarten für das Spiel 5-Minute-Dungeon gebastelt. Dieses Spiel kommt aktuell so oft bei uns auf den Tisch, dass die Stufe Dungeon-Master bei den 5 Bossen sich nicht mehr so ganz wie eine richtige Herausforderung anfühlt. Es hat jedenfalls großen Spaß gemacht, und wir haben sie auch schon getestet. Ich habe mir z. B. Bowser und Der Namenlose ausgesucht.


Liebe Grüße
Tinette

Freitag, 20. Januar 2023

Tibi liest: Harry Potter und der Feuerkelch


Allgemeine Infos:



OriginaltitelHarry Potter and the goblet of fire
Originalsprache: Englisch
Geschrieben von: J. K. Rowling
Verlag: Carlsen
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Harry Potter 
Teil: 4
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsjahr: 2000
Seiten: 702
Preis: 15,00 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-551-35404-4








Klappentext:
Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry. Doch davor steht noch ein sportliches Großereignis, das die scheußlichen Sommerferien vergessen lässt: die Quidditch-Weltmeisterschaft. Und ein weiterer Wettkampf wird die Schüler das ganze Schuljahr über beschäftigen: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry, sehr eng. Doch auch seine Freunde und ihre Unterstützung kann Harry sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

Meine Schnüffelstatistik:

Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2014
Status: Re-Read
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 03.01.2023
Beendet am: 09.01.2023
Gebraucht: 7 Tage

 

Lob und Tadel 

~*~Gestaltung~*~

Auf dem Cover sehen wir eine Szene der ersten Aufgabe des Trimagischen Turniers.
Die einzelnen Kapitel sind betitelt, aber nicht durchnummeriert. Die Länge fand ich in Ordnung.
Die Schriftgröße ist angenehm, weder zu groß noch zu klein.

~*~Charaktere~*~

Wir treffen sowohl auf bereits bekannte als auch einige neue Charaktere.
Natürlich darf ein neuer Lehrer im Fach Verteidigung gegen die dunklen Künste nicht fehlen. In Harrys viertem Schuljahr ist das Mad-Eye Moody, ein ehemaliger Auror, der nicht unbedingt den besten Ruf hat. Ich fand ihn als Charakter sehr interessant, und war beim ersten Lesen damals überrascht über die Wendung.
Gar keine Sympathiepunkte konnte Rita Kimmkorn, die Reporterin, bei mir sammeln. Ich fand sie unmöglich. Mit ihren Berichten sorgt sie für einigen Ärger und stiftet Unruhe.

~*~Handlungsort und -zeit~*~

Die Handlung spielt in den 1990ern in England sowie in Hogwarts.

 

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~

Bei diesem Re-Read habe ich mir keinen Stress gemacht und festgelegt, etwa 100 Seiten pro Tag zu lesen, weil ich ja noch andere Bücher lesen will, um meinen SuB weiter abzubauen.
Dieser 4. Teil bietet eine spannende Handlung und ist zu keiner Zeit langweilig.
Da ist zum Einen die Quidditch-Weltmeisterschaft, die Harry gemeinsam mit den Weasley besucht. Doch der spannende Wettkampf wird auch von düsteren Ereignissen überschattet. Was hat es mit dem dunklen Mal auf sich? Wer ist dafür verantwortlich?
Auch in Hogwarts findet Harry keine Ruhe. In diesem Jahr findet das Trigmagische Turnier statt. Eigentlich gibt es eine Altersgrenze, sodass jüngere Schüler nicht teilnehmen dürfen. Trotzdem spukt der Feuerkelch Harrys Namen als vierten Champion aus. Die anderen beiden Zauberschulen finden, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht, da Hogwarts nun zwei Champions hat. Aber selbst Harrys Mitschüler scheinen es für Betrug zu halten und glauben ihm nicht, dass er den Zettel mit seinem Namen nicht in den Kelch geworfen hat.
Das Turnier zieht sich über das ganze Jahr, und es gibt drei Aufgaben, die zu lösen sind.
Die Geschichte hat einige düstere Szenen...........................
Mir hat das Buch auch beim 2. Lesen wieder sehr gut gefallen. Ich fand es sehr spannend und trotz der vielen Seiten alles andere als langatmig.

 

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~

Das Buch liest sich flüssig. Die Beschreibungen sind anschaulich genug, sodass ich mir alles gut vorstellen kann, aber es wird nicht zu ausschweifend. 

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~

///

 

~*~Abschlussgedanken~*~

Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: …

Fazit: Auch Teil 4 bietet eine spannende, aber auch düstere Geschichte, die mich erneut komplett überzeugt hat. 

Bewertung

Donnerstag, 19. Januar 2023

Kurz gebellt zu: Prinzessin Fantaghiro

  Allgemeine Infos



Originaltitel Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder
Originalsprache: Deutsch
Geschrieben von: Jennifer Alice Jager
Verlag: im.press
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Märchenadaption
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 276
Preis: 12,99 € (Taschenbuch)
ISBN:: 978-3-551-30121-5









Klappentext:
Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen Weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbursche aus, um ihre Schwestern begleiten zu können. Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber – und der hält sie für einen Jungen…   
 
 
Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Ausgeliehen
Zugangsjahr: 2023
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 06.01.2023
Beendet am: 10.01.2023
Gebraucht: 5 Tage
 
Kurz gebellt
Neulich habe ich mal wieder Teil 1 und 2 von Prinzessin Fantaghiro geschaut. Als mir dann eine Freundin angeboten hat, mir dieses Buch auszuleihen, habe ich nicht lange überlegt. Ich war wirklich sehr gespannt auf diese Interpretation des italienischen Märchens.
Dass andere Namen als im Film verwendet werden, hat mich nicht gestört, und es hat mich auch nicht verwirrt.
Fantaghiro ist wie in den Filmen eine Person, die man nicht unbedingt als typische Prinzessin bezeichnen würde. Mit ihrer rebellischen, frechen Art eckt sie gerne beim König an. Sie liest Bücher, obwohl es Frauen in diesem Königreich verboten ist, und streift durch die Wälder. Sie ist mutig. Aber irgendwann war es für mich genug, dass ständig betont werden musste, wie toll und hübsch sie doch sei.
Im Klappentext wird ja angekündigt, dass Fantaghiro ALLEIN Alessio gegenübersteht. Wenn ich die Szene nicht falsch gelesen habe, sind aber noch mehrere Personen anwesend.
Die Sache mit Tristan fand ich sehr merkwürdig, irgendwie eine Mischung aus Die Schneekönigin und Die sieben Raben. Zu viel möchte ich da aber nicht verraten.
Der Schreibstil ist einfach, liest sich aber nicht immer flüssig, weil es einige Rechtschreibfehler gibt, über die ich gestolpert bin.
Das Buch hat sich für mich teilweise gezogen, obwohl es nicht sooo viele Seiten hat.
Es hat mich nicht überzeugt, und es schlittert ganz knapp an der Bewertung "Nichts für Tibi" vorbei.
 
~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///
 
~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Da schaue ich lieber nochmal den Film...
Fazit: Eine enttäuschende Märchenadaption, die wegen der eigentlich starken, mutigen Fantaghiro viel mehr Potential gehabt hätte.
Bewertung



10 Bücher mit winterlichem Titel

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* 10 tolle Bücher mit einem winterlichem Titel (mit Wörter wie Frost, Schnee, Eis, Kälte etc.) *~*


Hallo,

dieses Mal habe ich extra dreimal nachgeschaut, ob ich auch wirklich das richtige Thema abgeschrieben habe. ;-) Ja, diese Woche scheint es richtig zu sein.

Und das ist meine Auswahl:

1. Eisweihnacht




Der Waisenjunge Josua wird im Eiswinter 1844 in Frankfurt auf die Straße gesetzt. Halberfroren läuft er Elise Best über den Weg, die allerdings eigene Sorgen hat: Ihr Vater hat soeben den Bankrott des Geschäftes verkündet. Elise soll sofort heiraten, um versorgt zu sein. Dummerweise hat sie ein lahmes Bein, und der einzige sich anbietende Heiratskandidat ist ein alter Pfarrer. Ein Weihnachtswunder muss her, für Elise und für Josua …

Gut, vielleicht etwas zu spät... (oder zu früh?) für diese Geschichte, aber ich fand sie wunderschön und habe sie mit der Höchstnote bewertet.

2. Schneezauber


Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis und lässt alle Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat durch ihre Arbeit kaum Zeit für ihre kleine Tochter.
Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht ein Mann in ihrem Garten auf, der behauptet, ihr Boss zu sein. Allerdings ist er nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Schnee! Angeblich wurde Mister Frost verwandelt, weil in seinem Herzen keine Liebe ist und Katie soll ihm helfen, das zu ändern.
Doch wie erwärmt man das Herz eines Schneemanns, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?

Das Buch habe ich im Dezember 2017 gelesen. Ich weiß gar nicht mehr, ob es zur Weihnachtszeit oder nur allgemein im Winter spielt. Damals hat mir die Geschichte aber gut gefallen.

3. Der Eisblumengarten


Jess sehnt sich danach, wie alle anderen Kinder in die Schule zu gehen oder mit Freundinnen draußen in der Sonne zu spielen – aber Jess ist ein Mondscheinkind. Ihre Haut ist so lichtempfindlich, dass sie nur bei Dunkelheit oder in einem Schutzanzug ins Freie darf. Eines Nachts schleicht sie sich heimlich aus dem Haus und entdeckt einen zauberhaften Garten, der völlig aus Eis besteht. In ihm lebt sogar ein Junge aus Eis: Owen. Er und Jess werden Freunde. Bei einem von Jess' nächtlichen Besuchen schenkt Owen ihr eine Muschel aus Eis – und Jess ist auf wundersame Weise plötzlich geheilt. Doch der Eisblumengarten beginnt zu schmelzen und auch Owen wird von Mal zu Mal weniger. Und irgendwann begreift Jess, dass sie ihren Freund nur retten kann, wenn sie das kostbare Geschenk zurückgibt ...

Dieses Jugendbuch hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine leise Geschichte mit teilweise traurigen Stellen.

4. Der Winter der schwarzen Rosen (SuB)



In einer Festung, geschützt durch dunkle Magie, suchen die Zwillingsschwestern Tajann und Liljann Zuflucht vor ihren Verfolgern. Die Liebe der einen Schwester wird zur Obsession werden und die der anderen wird eine wahre Liebe sein. Denn mit den dunklen Mächten spielt man nicht und etwas lauert in den Mauern, etwas Unberechenbares, etwas Böses ...

Das Buch liegt noch auf meinem SuB.

5. Schneetänzer 



Voller Wut und Enttäuschung über seine Mutter bricht Jacob in den Norden Kanadas auf. In der Wildnis aus Eis und Schnee will er seinen Vater finden, über den seine Mutter ihn sein Leben lang belogen hat. Als er von einem Bären angegriffen und lebensgefährlich verletzt wird, kommt beinahe jede Hilfe für Jacob zu spät.
Doch der Junge mit dem Wolfherzen hat Glück: Inmitten der wilden, ungezähmten Natur, wo Himmel und Horizont zu unendlichem Weiß verschmelzen, trifft er Kimi, die wie er an einem Schicksalsschlag zu zerbrechen droht. Aber kann aus Schmerz jemals Liebe werden?

Das Buch spielt im winterlichen Kanada und hat mir sehr gut gefallen. 

6. Frozen Time



Tessa erwacht. Es ist das Jahr 2100. Ihre Erinnerung ist verloren. Nur das Bild eines Jungen hat sich in ihrem Kopf eingebrannt. Als der junge Arzt Milo ihr helfen soll, ihre Amnesie zu überwinden, erfährt Tessa nach und nach mehr über die wahren Hintergründe ihrer vermeintlichen Krankheit. Das Bild des Jungen stammt aus der Vergangenheit, und Tessa war Teil des Projekts "Frozen Time" ...

Von dem Buch hatte ich nicht viel erwartet und war wirklich positiv sehr überrascht. Ich hätte nicht gedacht, dass mir die Geschichte doch so gut gefällt.

7. Schneegestöber



Weihnachtsferien und ein großes Familientreffen auf einer kleinen Hallig. Alles könnte so schön sein auf der winzigen Insel mit den vielen Tieren: Leonie versteht sich prima mit ihrer Cousine Sünje, die Kinder toben jeden Tag mit Hund Kowalsky im Schnee herum und überhaupt ist es auf der Hallig mindestens so abenteuerlich wie bei Robinson Crusoe. Wenn sich nur Leonies miesepetrige Schwester nicht wie ein Stinkstiefel benehmen würde, ihre Oberzickencousine Klarissa sie in Ruhe ließe, Onkel Lothar seine Schicki-Micki-Tusnelda zu Hause gelassen hätte und Oma Grizabella nicht plötzlich wie vom Erdboden verschwunden wäre!
Aber dann machen sich alle gemeinsam auf die Suche nach ihr. Und Leonie schmiedet einen Geheimplan, damit am Ende doch noch alles weihnachtlich schön wird.

Das Buch habe ich in meiner alten Lesestatistik 2016 gefunden. Es ist wieder eine Vorweihnachtsgeschichte. Ich habe das Buch aber im Februar 2016 gelesen. Damals hat es mir gut gefallen.

8. So eiskalt der Tod (Wunschliste)



Bei einem Tauchgang in einem Stausee stößt die Ex-Polizistin Kate Marshall auf die Leiche eines jungen Mannes. Als sein Tod kurze Zeit später als Unfall zu den Akten gelegt werden soll, ist sie skeptisch. Der junge Mann war ein hervorragender Schwimmer, und sein Leichnam weist unerklärliche Wunden auf. Während Kate diesen rätselhaften Fragen nachspürt, macht sie eine unglaubliche Entdeckung: Der Tote aus dem Stausee scheint das jüngste Opfer eines Serienkillers zu sein, der bereits seit Jahrzehnten unentdeckt tötet ...

Ich habe keine weiteren passenden Bücher mehr gefunden. Weder bei den Rezensionen noch auf dem SuB. Deshalb helfe ich mir mit meiner Wunschliste aus.

9. Die Winterrose 



London, 1900: Die junge India Selwyn-Jones bewegt sich in den feinsten Kreisen. Bis sie als Ärztin im berüchtigten Viertel Whitechapel zu arbeiten beginnt – und dort in leidenschaftlicher Liebe zu dem gefürchteten Gangsterboss Sid Malone entbrennt…

Das Buch habe ich zwar gelesen, aber ich würde es nicht als tolles Buch bezeichnen. Allerdings weiß ich sonst nicht, wie ich auf 10 Titel kommen soll. 

10. Spuren im Schnee



Es schneit, und wie! Die weißen Flocken bringen den Wald zum Glitzern und sorgen bei Hanna für kribbelnde Weihnachtsstimmung. Aber dann entdeckt sie ungewöhnliche Spuren im Schnee und hört nachts ein lautes, schmerzerfülltes Heulen. Ist da draußen etwa ein Wolf? Und braucht er Hilfe? Hanna ist nicht ganz wohl bei dem Gedanken an das Raubtier. Doch als Hüterin des Waldes ist es ihre Aufgabe, Tieren in Not zu helfen. Deshalb folgt sie mit Wiesel Flitz der Fährte und stößt dabei auf ein großes Geheimnis ...

Zum Abschluss noch ein Buch, das ich meiner Nichte geschenkt habe. 

Das waren 10, aber ich fand es gar nicht so leicht, die Liste vollzubekommen. Bestimmt habe ich passende Titel übersehen. Ich lasse die Liste jetzt aber so, auch wenn ich das Thema nicht ganz getroffen habe...

Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

5 Reihen zum Beginnen und 5 zum Fortführen/Beenden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Reihen, die du in diesem Jahr endlich starten bzw. fortse...