Dienstag, 30. November 2021

Aktuell lese ich... immer noch Vera und das Dorf der Wölfe

 Hallo,





... das Kinderbuch weiter.

Mein aktuelles Lesefutter





Als die 13-jährige Vera mit ihrem Vater in das verschlafene Dörfchen Rønset hoch in den Norden Norwegens zieht, ahnt sie nicht, welche Abenteuer sie dort erwarten. Denn in den Wäldern rund um den Ort streifen Wölfe umher. Die Dorfbevölkerung fühlt sich bedroht. Eine Gruppe von Nachbarn will die Tiere sogar erschießen, aber von ihrem Vater weiß Vera, dass Wölfe für den Menschen keine Gefahr sind. Auf wundersame Weise versteht sie die Sprache dieser wilden Vierbeiner, sucht ihre Nähe und wahrt doch Distanz. So steht Veras Entschluss bald fest: Sie muss denWölfen helfen! Gemeinsam mit ihrem Freund Gustav macht sie sich nachts auf, die Tiere zu retten. Und gerät dabei ins Fadenkreuz der Wolfsgegner.



Lesefortschritt




Aktuell bin ich auf Seite 97 von 270.

"Am nächsten Morgen ging ich los, um die Stelle zu suchen, an der Brandos Schafe begraben waren." (Kapitel 15)





Warum dieses Buch?






Es ist noch von letzter Woche übrig.



Was gibt es sonst noch zu sagen?




Die ersten 96 Seiten habe ich in einem Rutsch gelesen. Dann kam etwas dazwischen. Seitdem kam ich nicht zum Lesen. Ich denke aber, dass ich es in den nächsten 2, 3 Tagen beenden werde.




Sonstiges


Und was kam dazwischen? Etwas Süßes und Flauschiges: 14 Zwerg-Seidenhuhnküken, darunter ein blaues Showgirl, sind am Wochenende geschlüpft. Da hat  sich eben in den letzten Tagen alles um die Kleinen gedreht. Natürlich will ich euch Fotos nicht vorenthalten. :-)















4 oder 5 Küken werde ich behalten. Die anderen werden nächstes Jahr zu Fabians Oma aufs Land ziehen.

Liebe Grüße
Tinette

Montag, 29. November 2021

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #7

 

 

 


Hallo,
weiter geht es mit meinem SuB.

Hier nochmal kurz die Erklärung, warum ich das mache:
mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und überlegen, ob ich sie aussortiere oder behalte.
Weil es zu viele sind, werde ich sie nach und nach vorstellen. 
Falls ihr Tipps habt, welches Buch ich unbedingt lesen muss oder getrost direkt aussortieren kann, lasst es mich gerne wissen.

1. Die Stadt der Haie


Die Saga der Tierwandler: Der Kampf der Tierreiche tobt und Simon steckt mittendrin. Kaum ist er den tödlichen Gefahren des Schlangenreichs entkommen, erwartet ihn und seine Freunde schon das nächste Abenteuer. Die Suche nach den verschollenen Stücken jener Waffe, die einst dem sagenumwobenen Anführer aller Tierreiche gehörte, führt die Tierwandler in die Stadt der Haie. In den dunklen Tiefen des Pazifiks bekommt Simon es mit finsteren Gestalten zu tun. Und mit der Frage, ob er das Richtige wagt oder die Seinen gefährdet.

auf dem SuB seit: 29.01.2019

Die Reihe will ich ja weiterlesen, und dieser Teil wäre der nächste. Also wird er natürlich bleiben.








2. Die Stadt der Überlebenden


Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?

auf dem SuB seit: 2016

Das Buch musste ich damals direkt kaufen, weil mir die Eden-Reihe und die Weltensucher-Reihe so gut gefallen haben. Ich möchte auch diese Reihe beginnen, müsste das Buch aber erst mal suchen. Es bleibt. Außerdem habe ich am Wochenende Teil 2 geschenkt bekommen.





3. Die steinerne Pforte



Wer Bücher liest, lebt gefährlich. Das hätte sich Sam niemals träumen lassen, als er eines Tages auf der Suche nach seinem verschollenen Vater ein mysteriöses Buch entdeckt. Doch dieser Fund ist es, der ihn zusammen mit seiner Cousine Lili auf eine Reise schickt, die noch niemand zuvor erlebt hat. Denn Sam und Lilli sind auf ein uraltes Geheimnis gestoßen: auf das Buch der Zeit.

auf dem SuB seit: 26.02.2019

Der Klappentext klingt sehr interessant. Das Buch möchte ich auf jeden Fall noch lesen. Es bleibt also.








4. Die Sturmrufer


Dantar, die prächtige weiße Küstenstadt der Fischer, Taucher, Seiler und Navigatoren, deren Existenz durch eine Serie von verheerenden Stürmen bedroht wird: Hier kreuzen sich die Schicksalsfäden von vier schillernden Figuren, die dunkle Geheimnisse hüten. Auf einer kargen, verwunschen Insel kommen sie der rätselhaften Magie der Sturmrufer näher, müssen dabei jedoch auch ihre eigenen verborgenen Seiten offenbaren.

auf dem SuB seit: 27.02.2019

Ich bin mir unsicher. Das Buch ist von Nina Blazon, was dafür spricht, dass ich es unbedingt lesen will. Aber es wurde als Reihenauftakt angepriesen. Eine Fortsetzung ist nie erschienen. Ich weiß nicht, ob das Buch auch so allein stehen kann. Da will ich erst noch Infos finden...









5. Die verbotene Pforte


Der 13-jährige Tobbs ist Schankjunge in einem Wirtshaus der etwas anderen Art. Die Taverne des grimmigen Dopoulus ist Tummelplatz für Elfen, Dämonen und Schicksalsgöttinnen und durch verschiedene Türen mit anderen Welten verbunden. Eigentlich sind die Türen für Tobbs tabu, doch weil er endlich wissen will, wer ihn vor so vielen Jahren in der Taverne vergessen hat, verschwindet Tobbs eines Tages durch eine der verbotenen Türen, um das Rätsel seiner Herkunft zu lösen.

auf dem SuB seit: 27.02.2019

Noch ein Buch von Nina Blazon. Das hat sogar schon mein Vater gelesen. :-D Ich will es auch noch unbedingt lesen. Es bleibt also.








6. Die verlorene Stadt




Ein Dorf aus Ruinen und in der Ferne der Tower, der alles überragt: Bei seiner Suche nach seinem Großvater ist Simon in eine Welt gelangt, die seiner eigenen gleicht und die doch vollkommen anders ist. Hier herrscht Drhan, der Fürst der dunklen Macht. Zusammen mit Ira und der Schneeleopardin Ashakida macht sich Simon auf den Weg, und der führt sie mitten in das Herz der Finsternis ...

auf dem SuB seit: 26.01.2019

Das ist der 2. Teil. Ich habe nicht mal Teil 1 gelesen, musste aber schon unbedingt die komplette Reihe haben. ;-) Ich werde Teil 1 lesen und dann entscheiden.






7. Die Wasserweber




Ein gewaltiger Mahlstrom überzieht die Karibische See. Noch kann die schwimmende Stadt Aelenium ihm trotzen. Doch Heere von Klabautern rücken näher. Der Kreis um Aelenium schließt sich. Nur die Wellenläufer können den Untergang aufhalten: Jolly und Munk tauchen hinab zur Wurzel des Mahlstroms.

auf dem SuB seit: 26.04.2019

Immerhin habe ich schon Teil 1 gelesen. ;-) Teil 2 und 3 warten noch auf dem SuB. Ich möchte die Reihe weiterlesen. Das Buch bleibt.










8. Die wirkliche Wahrheit



Mark ist ein ganz normaler Junge. Eigentlich. Er hat einen Hund namens Beau und eine beste Freundin namens Jessie. Er fotografiert gerne und träumt davon eines Tages einen Berg zu besteigen. Aber in einer Hinsicht ist er anders. Mark ist krank. Krankenhaus krank. So krank, dass er vielleicht nicht wieder gesund wird. Mark haut ab – Beau immer an seiner Seite. Im Gepäck seine Kamera, sein Notizbuch und einen Plan, wie der den Gipfel von Mount Rainier erreichen kann. Und wenn es das Letzte ist, was er tut. Eine Geschichte über einen Jungen, der einen Berg besteigt und über ein Mädchen, das zurückbleibt. Eine Geschichte über große Fragen und kleine Augenblicke. Und über stillen Mut, Entschlossenheit und den treusten Hund der Welt.

auf dem SuB seit: 08.10.2017

Ich hatte mir ja vorgenommen, alle Bücher aus dem Königskinder-Verlag zu lesen. Dieses hier gehört dazu und wird deshalb natürlich bleiben.




9. Dieser Augenblick, erschreckend und schön


Nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters, kehrt Grace nach New Harbor zurück, ein kleiner Ort an der Küste Floridas. Ihr Ex-Freund Owen, den sie seit Anbeginn der Zeit liebt, wohnt noch immer da; ebenso wie ihre ehemalige beste Freundin. Allerdings ist nichts mehr, wie es einmal war. Doch ob sie es wollen oder nicht, die Leben der Drei sind untrennbar miteinander verbunden. Und Grace muss sich endlich ihr Leben zu eigen machen, so schrecklich und schön es auch ist. Dieser Augenblick, er gehört ihr.

auf dem SuB seit: 23.03.2018

Hier gilt das gleiche. Das Buch wird also bleiben. Ich hatte es sogar schon ein paar Mal in der Hand, um es zu beginnen. Aber wie das so ist: Dann kam immer wieder ein anderes Buch dazwischen.





10. Don Quijote




Wer kennt sie nicht - den verrückten Ritter Don Quijote und seinen einfältigen Knappen Sancho Pansa. Die beiden ziehen aus, um edle Taten zu vollbringen. Doch dabei geraten sie immer wieder in haarsträubende Konflikte mit der Wirklichkeit - wie in ihrem berühmtesten Abenteuer, dem legendären Kampf gegen die Windmühlen …

auf dem SuB seit: 31.01.2019

Nachdem ich neulich erst mit Moby Dick einen weiteren Klassiker nachgeholt habe, will ich auch dieses Buch lesen. 









11. Drachenbrut


Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss - als ein Feuerreiter Seiner Majestät ...

auf dem SuB seit: 05.05.2019

Ja, es war ein Geschenk, aber ich werde das Buch trotzdem aussortieren. Das sind mir zu viele Teile. (9 Bände) Ich habe noch so viele offene Reihen. Da will ich nicht unbedingt so eine lange Reihe beginnen.



12. Drachentochter


Die Macht eines Drachen, die Seele eines Mädchens, das Herz eines Helden Seit Jahrhunderten herrschen sie neben dem Kaiser über das Reich: die Drachenaugen, Auserwählte der magischen Drachen und Träger ihrer Macht. Eona träumt davon, eine von ihnen zu sein, schließlich hat sie die seltene Gabe, die Drachen in ihrer wahren Gestalt zu sehen. Aber Mädchen und Frauen ist es unter Todesstrafe verboten, Magie zu wirken. Als Eona sich als Junge verkleidet in die Auswahlzeremonie schmuggelt, geschieht das Unglaubliche: Der lange verschollene Spiegeldrache erwählt sie zu seiner magischen Novizin. Doch ihr Geheimnis blieb nicht unentdeckt ...

auf dem SuB seit: 05.05.2019

Gemeinsam mit der Fortsetzung von Evolution habe ich auch Teil 2 von Eona geschenkt bekommen. Die Reihe habe ich damit komplett und kann sie beginnen. :-)





13. Dreams´n´Whispers


Sportstunden, Zickenkrieg auf der Mädchentoilette und ein eigener Spind! Evie ist glücklich, endlich das Leben eines gewöhnlichen Teenagers zu führen. Doch Normalsein kann auf die Dauer auch ziemlich ... langweilig sein.Als die Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler Evies Hilfe braucht, zögert sie nicht lange - und schon überschlagen sich die Ereignisse: Ihr Exfreund Reth konfrontiert sie mit niederschmetternden Enthüllungen über ihre Vergangenheit und im Feenreich bahnt sich ein Kampf an, bei dem es um niemand anders geht als - Evie selbst. 

auf dem SuB seit: 23.11.2017

Die Reihe wollte ich schon so lange weiterlesen. Erst habe ich diesen 2. Teil nicht mehr gefunden, dann kamen immer andere Bücher dazwischen. An meinem Vorsatz hat sich aber nichts geändert. Das Buch bleibt.





14. Dschinnland


Am Tag seiner Geburt trug sein Vater ihn auf einem fliegenden Teppich hinauf in den Himmel über Samarkand - Tarik al-Jamal, der beste Schmuggler auf den Himmelsrouten des Orients. Keiner reitet einen Teppich wie er - bis er draußen im Dschinnland, den tödlichen Wüsten zwischen Samarkand und Bagdad, seine große Liebe Maryam verliert. Gebrochen und einsam verdingt sich Tarik bei illegalen Teppichrennen. Doch dann will sein jüngerer Bruder Junis die mysteriöse Sabatea durchs Dschinnland nach Bagdad bringen. Tarik fürchtet um das Leben der beiden - und stellt sich einmal mehr den Geistern seiner Vergangenheit. Eine mörderische Jagd durch die Wüste beginnt, eine Odyssee auf fliegenden Teppichen, mitten in den Krieg zwischen Dschinnen und Sturmkönigen ...

auf dem SuB seit: 21.12.2018

Noch ein Reihenauftakt auf meinem SuB. Hier habe ich aber nur den ersten Teil. Ich möchte die Reihe irgendwann beginnen. Das Buch bleibt also. 




Durch die Nacht und alle Zeiten


Die 16-jährige Lori verkleidet sich für ein historisches Festival wie ein Mädchen aus der Zeit von Napoleon. Während eines Gewitters verliert sie die Besinnung. Als sie wieder zu sich kommt, begegnet sie dem jungen Engländer Thomas, der ebenfalls historisch kostümiert ist. Wegen seiner altmodischen Ausdruckweise hält Lori ihn für ziemlich verwirrt. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass Thomas wirklich aus dem Jahr 1813 stammt. Lori will ihm bei der Rückkehr in seine Zeit helfen, aber dann ist da auf einmal dieses Knistern zwischen ihnen beiden ...

auf dem SuB seit: 24.02.2021

Ich hatte es sogar schon begonnen, aber dann kam ein Buch von Mary Higgins Clark dazwischen. Dieses Buch wanderte zurück auf dem SuB und ist leider seitdem immer übersehen worden. Ich habe aber weiterhin vor, es zu lesen, zumal es ein Einzelband ist. Das Buch bleibt.





Und damit bin ich tatsächlich mit dem Buchstaben D fertig. :-D 
Liebe Grüße
Tinette


Freitag, 26. November 2021

Tibi liest: Das Fieber


Allgemeine Infos:


OriginaltitelA Death-Struck Year
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Makiia Lucier
Verlag: Königskinder
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Historischer Roman/Jugendbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Seiten: 363
Preis17,99 € (Hardcover)
ISBN: 978-3-551-56012-4








Klappentext:
Herbst 1918: Die Spanische Grippe hat die Welt bereits im Griff. Aber für Cleo ist sie weit weg, sie ist mit sich selbst und ihrer Zukunft beschäftigt: Heiraten, Bohemien werden oder an die Universität? Doch die Gegenwart holt Cleo bald brutal ein. Die Seuche erreicht ihre Heimatstadt: Schulen, Geschäfte, Theater schließen - das öffentliche Leben kommt zum Stillstand. Quarantäne-Maßnahmen greifen tief in die Gesellschaft ein. Und die Zahl der Opfer wächst: Nicht Kleinkinder und Alte, sondern vor allem Menschen in der Blüte ihres Lebens sterben. Als das Rote Kreuz freiwillige Helfer sucht, beschließt Cleo, nicht mehr untätig zu sein. Selbst wenn es den Tod bedeuten könnte.

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2017
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen: 15.11.2021
Beendet am: 22.11.2021
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel

~*~ Meine Erwartung ~*~
Ich lasse die Geschichte einfach mal auf mich zukommen.

~*~Gestaltung~*~
Das Cover passt zu den anderen Büchern des Programms "Alles blüht".  Hinter dem Schutzumschlag verbirgt sich ein Buchdeckel voller Kreuze, was wiederum zum Thema Rotes Kreuz passt.
Jedes Kapitel ist mit einem Datum versehen, sodass wir immer wissen, welcher Tag aktuell ist.
Die Schriftgröße ist in Ordnung. Sie lässt sich gut lesen, ohne dass ich keine Lupe brauche.

~*~Charaktere~*~
Cleo: Die Protagonistin ist 17 und weiß im Gegensatz zu ihren Mitschülerinnen noch nicht, was sie aus ihrem Leben machen soll. Die Spanische Grippe ist für sie weit weg. Deshalb macht sie sich darüber keine Gedanken. Als die ersten Fälle in ihrer Stadt auftauchen und Gegenmaßnahmen ergriffen werden, hält sie diese noch für übertrieben. Doch sie wird schon bald eines Besseren belehrt. Sie ist sehr authentisch dargestellt. Ihre Ängste und anderen Gefühle sind nachvollziehbar. Ich fand sie sehr sympathisch.
Edmund: Er ist noch Student, doch wegen des Ärztemangels behandelt er schon Patienten. Er kümmert sich so gut er kann um sie.
Kate: Sie hilft ebenfalls beim Roten Kreuz und freundet sich mit Cleo an. Sie hat immer ein offenes Ohr für Cleo und nimmt auch deren Ängste ernst.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Sie wirken alle authentisch.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung beginnt am 21. September 1918, als sich die Spanische Grippe immer weiter ausbreitet. Handlungsort ist Portland.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Das Buch beginnt mit der geplanten Hochzeitsreise von Cleos Bruder Jack und dessen Frau Lucy. In Amerika gibt es zwar schon Fälle der Spanischen Grippe, allerdings weit entfernt von Portland. Deshalb sehen die Menschen die Situation noch ganz entspannt. Auch Cleo hat erst einmal ganz andere Sorgen: Was soll sie nur aus ihrem Leben machen? Heiraten oder studieren?
Bald schon gibt es die ersten Fälle in der Stadt, doch noch immer denken die Menschen, es wäre eine harmlose Grippe, die nur ein paar Tage dauert. Aber die Krankheit breitet sich immer schneller aus, und viele Menschen sterben, und zwar nicht wie sonst üblich eher Ältere und Kinder, sondern vor allem junge Menschen, die vorher keinerlei Krankheiten hatten. Maßnahmen, wie etwa Schließungen von öffentlichen Einrichtungen, werden ergriffen, um noch Schlimmeres zu verhindern.
Das Rote Kreuz sucht Freiwillige, und Cleo meldet sich eher spontan. Sie geht von Haus zu Haus, um Masken und Infomaterial zu verteilen. Dabei erlebt sie aus nächster Nähe mit, wie gefährlich die Spanische Grippe wirklich ist. Sie sieht das Leid der kranken Menschen.
Die kleine Liebesgeschichte hätte vielleicht nicht unbedingt sein müssen, aber gleichzeitig bringt sie auch etwas wie Hoffnung in die traurige, erschreckende Handlung.
Das Buch spielt zwar vor 100 Jahren, fühlt sich aber gerade wegen Corona sehr aktuell vor. Vieles kommt uns bekannt vor. Das Buch hätte genauso gut auch heutzutage spielen können.
Ich fand es sehr interessant, mehr über die Spanische Grippe zu erfahren. Dieses Debüt von Makiia Lucier kann ich weiterempfehlen.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Geschrieben ist das Buch im Präteritum in der Ich-Form aus Cleos Sicht. So sind wir immer hautnah dabei und erleben aus erster Hand mit, was bei den kranken Menschen zuhause oder im Krankenhaus passiert.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: ....
Fazit: Ein historischer Roman nicht nur für Jugendliche, der aufgrund der Corona-Pandemie sehr aktuell wirkt.
Bewertung:

Donnerstag, 25. November 2021

Das Innere zählt - 10 Bücher, deren Cover mir nicht gefällt, die mich aber begeistert haben

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~*  10 Bücher, deren Cover dir gar nicht gefällt, der Inhalt dich aber begeistern konnte *~*


Hallo,

letzte Woche habe ich ausgesetzt, weil ich nur 3 passende Bücher gefunden habe. Ansonsten hätte ich die Liste nur noch mit Flops auffüllen können.
Ich bin ja keine Cover-Käuferin, werde


1. Das Meeresfeuer






Eine Klimakatastrophe bedroht die ganze Welt - Kapitän Winterfeldt will einen Vulkan auf dem Meeresboden sprengen. Doch wie können Mike und seine Freunde das Schlimmste verhindern? Erst in letzter Minute scheint Rettung möglich... 
... und auch diesmal nur mit Hilfe von Kater Astaroth...

Ich habe noch die alten Ausgaben, und da finde ich die Cover nicht schön. Die Reihe konnte mich aber begeistern, auch wenn ich nicht die Zielgruppe bin. 


2.Airframe



Flug 545 der Transpacific Airlines auf dem Nonstopflug von Hongkong nach Denver, Colorado. Um 5.18 Uhr morgens kommt es zu Turbulenzen. Das Flugzeug muß notlanden. Casey Singleton, Chefin der Fertigungskontrolle, beginnt ihre Ermittlungen und gerät unter ungeheuren Druck: von der Sensationspresse bedrängt, muß sie innerhalb weniger Tage klären, wie es zu dem katastrophalen Zwischenfall kommen konnte.

Ich mag Fliegen ja gar nicht, weil ich immer Angst habe, dass das Flugzeug abstürzt. Deshalb war ich auch nicht besonders an diesem Buch interessiert. Es konnte mich dann aber doch begeistern. Das Cover gefällt mir nicht.



3. Weil deine Augen ihn nicht sehen







Kein Laut drang aus dem Kinderzimmer ...

Für Margaret Frawley wird der schlimmste Albtraum wahr: Skrupellose Erpresser entführen ihre dreijährigen Zwillingstöchter. Nach einer dramatischen Geldübergabe kommt eine Tochter frei, die andere aber sei gestorben, heißt es. Doch Margaret will nicht an den Tod ihres Kindes glauben.

Margaret Frawley ist mit ihrem Mann Steve auf einem Empfang, als das Schreckliche passiert: Zwei Männer dringen in ihr Haus ein, schlagen die Babysitterin nieder und rauben die Zwillingstöchter des Paares. Auf dem Kinderbettchen hinterlassen sie eine Lösegeldforderung über eine immens hohe Summe. Die Polizei tappt komplett im Dunkeln, aber es gibt einen Lichtblick: Die Eltern schaffen es tatsächlich, acht Millionen Dollar zusammenzubekommen. Vor Angst nahe am Nervenzusammenbruch wartet Margaret auf die Übergabe, doch nur ein Zwilling, Kelly, kehrt zurück. Die andere Tochter sei erkrankt und gestorben, lassen die Entführer wissen. Margaret ist hin und her gerissen zwischen Freude über Kellys Rückkehr und Verzweiflung über Kathys Tod. Doch mitten im Gedenkgottesdienst fängt Kelly zum ersten Mal seit ihrer Heimkehr wieder zu sprechen an: "Kathy hat so Angst vor der Frau! Mami, du musst sie auch heimholen."


4. Ein Gesicht so schön und kalt







Als die Staatsanwältin Kerry McGrath einigen Patientinnen des renommierten Schönheitschirurgen Dr. Smith begegnet, macht sie eine grausige Entdeckung: Ihre Gesichtszüge ähneln in verblüffender Weise denen der vor Jahren ermordeten Suzanne. Kerry McGrath nimmt die Nachforschungen wieder auf und begibt sich damit selbst in größte Gefahr. 



5. Feuerrot









Ein Arzt, der während einer OP wie im Rausch das Skalpell ins Herz eines Patienten sticht. Ein junger Mann, der an den Hamburger Landungsbrücken in aller Öffentlichkeit brutal erschlagen wird. Ein Immobilienmakler, niedergemetzelt in einer wahren Blutorgie...
Es sind grauenvolle Morde, die ganz Deutschland erschüttern. Die Täter sind schnell gefasst - nur ihre Motive sind völlig unklar, denn alle sagen aus, sie wüssten selbst nicht, was über sie gekommen sei.
Die Hamburger Kriminalkommissarin Nina Salomon hat bald den Verdacht, dass die Morde irgendwie zusammenhängen. Es kann doch kein Zufall sein, dass sich in allen drei Fällen Opfer und Täter überhaupt nicht kannten! Ist es möglich, dass jemand die Täter angestiftet hat? Aber wie?
Gemeinsam mit ihrem Kollegen Daniel Buchholz, den private Probleme plagen, muss sie die tiefsten Geheimnisse der Opfer erforschen, um einen gemeinsamen Nenner zu finden, der sie alle verbindet. Und was das Ermittlerduo herausfindet, wirft ein völlig neues Licht auf etwas, was uns heute so ganz bequem und alltäglich scheint...



6. Tausend mal gedenk ich dein







Eigentlich läuft alles rund für Nelly. Mit Pina hat sie eine tolle beste Freundin an ihrer Seite, und als sie sich auch noch in Elias verliebt, den Jungen mit den dunklen Wuschelhaaren und den graublauen Augen, könnte ihr Glück perfekt sein.

Doch dann werden in ihrer Klasse immer wieder Mitschüler in merkwürdige Unfälle verwickelt - und der Verdacht fällt ausgerechnet auf Nelly. Schon bald verwischen sich die Grenzen zwischen Gut und Böse. Und Nelly muss erkennen: Das Schlimmste ist manchmal gar nicht die Lüge - sondern die Wahrheit ...


7. Im Bann des Fluchträgers







Um seinen Bruder Jolon zu retten, reitet Ravin aus dem Tjärgwald mit dem Zauberschüler Darian ins gefährliche Grenzland Skaris. Jolon hat einen rätselhaften roten Stein, einen Fluchträger, berührt und nur die Quelle der Zauberin Skaardja verspricht Heilung. Auf ihrem Weg müssen Ravin und Darian feststellen, dass die finsteren Mächte einen Angriff auf Ravins Heimat, das Land der Waldmenschen, planen. Ein gnadenloser Wettkampf mit der Zeit beginnt.


8. Die Schnäppchenjägerin





Rebecca Bloomwood hat eine gefährliche Leidenschaft: Die erfolgreiche Finanzexpertin, die anderen Menschen in Geldfragen kompetent zur Seite steht, kann keinem Schnäppchen widerstehen. Nun steckt sie in einer schweren finanziellen Krise und droht in ihrem selbst geschaffenen Chaos unterzugehen, da sie sich gleichzeitig die Bank vom Leib halten, den attraktiven Luke Brandon beeindrucken und ihrer täglichen Arbeit nachgehen muss...


9. Ich fühle







Wut, Enttäuschung, Schmerz – Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich. Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung. Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss.

10. Das Adoptivzimmer











Sosehr Achim es sich auch gewünscht hat, adoptiert zu werden, in seinem neuen Zuhause ist zunächst alles ungewohnt und fremd. Bereits in der ersten Nacht entdeckt er im Flur eine seltsame Tür, hinter der sich ein magisches Zimmer verbirgt. Hier trifft er auf einen Jungen, der vom mächtigen Namenlosen gefangen gehalten wird und Achim bittet, ihn zu befreien. Aber dazu muss Achim sich dem schrecklichen Herrscher entgegenstellen ...



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das war meine heutige Liste. Ich habe die Cover nicht immer im Kopf und habe deshalb meine Rezensionen durchstöbert. Es ist kein Buch dabei, das ich noch nicht gezeigt habe. Alle Wiederholungstäter... ;-)

Liebe Grüße
Tinette

Dienstag, 23. November 2021

Aktuell lese ich: Moby Dick und Vera und das Dorf der Wölfe

 Hallo,





... einen Klassiker und ein Kinderbuch.

Mein aktuelles Lesefutter


Ein unheimliches Schiff kreuzt über den Ozean. Es wird befehligt von Kapitän Ahab, einem einbeinigen, unbarmherzigen Seemann. Gnadenlos herrscht er über seine Mannschaft, einen Haufen rauer Walfänger. Dabei treibt ihn nur ein Ziel voran: Ahab ist auf der Jagd nach dem weißen Wal, den die Seeleute Moby Dick nennen.




Als die 13-jährige Vera mit ihrem Vater in das verschlafene Dörfchen Rønset hoch in den Norden Norwegens zieht, ahnt sie nicht, welche Abenteuer sie dort erwarten. Denn in den Wäldern rund um den Ort streifen Wölfe umher. Die Dorfbevölkerung fühlt sich bedroht. Eine Gruppe von Nachbarn will die Tiere sogar erschießen, aber von ihrem Vater weiß Vera, dass Wölfe für den Menschen keine Gefahr sind. Auf wundersame Weise versteht sie die Sprache dieser wilden Vierbeiner, sucht ihre Nähe und wahrt doch Distanz. So steht Veras Entschluss bald fest: Sie muss denWölfen helfen! Gemeinsam mit ihrem Freund Gustav macht sie sich nachts auf, die Tiere zu retten. Und gerät dabei ins Fadenkreuz der Wolfsgegner.



Lesefortschritt





Ich will heute erst damit beginnen und bin deshalb erst auf Seite 7 (Vorwort) von Christoph Marzi bzw. Seite 12 (Beginn der Geschichte) von 266.

"Nennt mich Ismael." (Kapitel Aufbruch)




Auch hier fange ich erst heute an und bin deshalb auf Seite 5 von 270.





Warum dieses Buch?





Einen Klassiker habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Und Moby Dick steht schon eine Weile im Regal. Es wurde also mal Zeit... :-)



Nach zwei Büchern über Seuchen habe ich mal eine ganz andere Geschichte gebraucht. Warum also nicht ein Kinderbuch über Wölfe? Außerdem liegen als nächstes zwei Wälzer bereit. Da will ich vorher nochmal was Kurzes für zwischendurch lesen. ;-)



Was gibt es sonst noch zu sagen?





Ich musste ehrlich gesagt erst mal nachschauen, wer Christoph Marzi überhaupt ist. Mir hat der Name gar nichts gesagt. Die Bücher kannte ich bisher auch nicht, aber diese Uralte Metropolen-Reihe hört sich ganz interessant an. Die will ich mal im Hinterkopf behalten.
Es ist vielleicht peinlich, aber ich habe nicht mal eine Verfilmung von Moby Dick gesehen. Ich weiß auch nur grob, worum es in diesem Buch geht. :-D





Dieses Buch liegt nun auch schon seit Februar 2019 auf dem SuB. Ich lasse die Geschichte einfach mal auf mich zukommen.




Sonstiges


Wir haben Concept gespielt - entgegen der Regeln nur zu zweit. Es funktioniert jedenfalls. :-) Am Anfang war es gar nicht so einfach, die Begriffe mit Symbolen darzustellen. Aber mit etwas Übung wurden wir immer besser. Es hat richtig Spaß gemacht. Immer hieß es: "Ach, nur noch eine Runde." :-D Mit mehreren Spielern ist es sicher noch besser.





Ich habe es geschafft. Ich bin Meister-Trainerin... :-D Zwar nur auf der Konsole, aber immerhin... :-D Ich hatte dieses Spiel supergünstig (5 €) ergattert und einfach mal jeden Tag ein Spiel gespielt. Als Mannschaft habe ich natürlich die Kölner Haie gewählt und sie zum Meistertitel geführt. :-D



Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der I...