Donnerstag, 23. Juni 2022

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* 10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der Inhalt enttäuscht hat *~*


Hallo,

ich bin ja keine Cover-Käuferin mehr. Früher konnte mich ein tolles Cover locken. Heute lese ich mir doch lieber Klappentext und evtl. Leseprobe durch.
Mein Plan ist es, meine alten Lesestatistiken zu durchstöbern. Bis 2016 habe ich noch jeweils eine kurze Bewertung zu jedem Buch geschrieben. Mal schauen, ob ich irgendwo "schöne Cover, enttäuschender Inhalt" erwähnt habe.... ;-)

Ich denke aber, dass ich die Aufgabe etwas anders interpretieren muss: Cover, die mir gut gefallen haben, bei denen mich aber der Inhalt enttäuscht hat" - Wunderschöne Cover werde ich wohl eher nicht im Angebot haben... :-)


1. Plötzlich Fee - Frühlingsnacht




Klappentext zu Teil 1:
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?





Da bin ich doch direkt 2014 fündig geworden. Geschrieben habe ich "Hilfe, das war mir zu viel des Guten, aber das Cover finde ich schön."


2. Teardrop





Ein uraltes Medaillon, ein geheimnisvolles Buch und ein Brief, das ist alles, was der siebzehnjährigen Eureka Boudreaux noch von ihrer Mutter geblieben ist, nachdem diese bei einem schrecklichen Unfall ums Leben kam. Und die eindringliche Warnung »Vergieße niemals eine einzige Träne!«. Was das alles zu bedeuten hat, erfährt Eureka erst, als sie dem ebenso attraktiven wie rätselhaften Ander begegnet, der mehr über Eurekas Vergangenheit zu wissen scheint als sie selbst ...












Geschrieben habe ich 2015: "war mittelmäßig mit Höhen und Tiefen, Cover ist sehr schön"


3. Wer braucht schon Zauberworte?


Siebzehnjährige New Yorkerin mit irischen Wurzeln trifft auf den ganz normalen Wahnsinn einer durch und durch abergläubischen Kleinstadt. Seit dem Tod ihrer Eltern hat Hope kein einziges Wort mehr gesprochen. Immer öfter flüchtet sie sich in eine Traumwelt, doch die Realität holt sie schon bald ein. Bei der irischen Familie ihres Onkels erwartet sie ein neues Leben. Für sie ist es nur ein kurzer Zwischenstopp, um dann mit achtzehn abzuhauen. Bis dahin muss sie die abergläubischen Verwandten noch ertragen, die sie mit dem Brecheisen in ihre „Bilderbuchfamilie“ stemmen wollen. Aber Hope will einfach nicht reinpassen. Noch dazu gehen merkwürdige Dinge vor sich. Sie erfährt, dass hier alle dreißig Jahre ein Mädchen durch einen Steinkreis verschwindet und zwar aus genau dem Haus, das durch ein schwarzes Kreuz markiert wird. Zu dumm nur, dass am Haus ihres Onkels genau dieses Zeichen prangt. Zufall? Oder hat es etwas mit den mysteriösen Geschehnissen um sie herum zu tun? Zu allem Übel findet sie heraus, dass ihr Onkel sie im Austausch gegen eine seiner Töchter durch den Steinkreis werfen will. Dafür holt er sich auch Hilfe von denen, die die Mädchen der Stadt eigentlich beschützen sollten. Gut, dass er keine Ahnung hat, dass Hope seine Pläne kennt und alles tut, um sie zu durchkreuzen. Ein Katz- und Mausspiel beginnt, doch da man sie im ganzen Dorf für verrückt hält, stehen ihre Chancen deutlich schlecht. Was ist tatsächlich mit Hopes Eltern passiert und warum kann sie sich nicht daran erinnern? Welche Welt verbirgt sich hinter dem Steinkreis? Warum hat sie ständig das Gefühl, verfolgt zu werden und was hat der süße Typ damit zu tun, der ihr einfach nicht aus dem Kopf gehen will? Ist sie wirklich die, die sie zu sein scheint oder schlummert in ihr mehr, als sie sich erträumen kann?



2015 gelesen. Mein Fazit damals: "hat mir gar nicht gefallen. Cover ist schön." (Das Cover gefällt mir heute nicht mehr so wirklich, aber damals wohl. Deshalb kommt es auf die Liste...)

Tja, das war´s... Jetzt durchstöbere ich meine "Nichts für Tibi"-Rezensionen und schaue, ob da passende Bücher dabei sind... Nein, da waren keine Cover dabei, die mir gefallen haben. Deshalb versuche ich es mal bei "Tibis Mahlzeit", was 2 - 3 Sternen entspricht...

4. Shelter


Die Idee war völlig verrückt und sie wären niemals darauf gekommen, wenn die Party nicht so aus dem Ruder gelaufen wäre. Aus einer Katerlaune heraus erfinden Benny und seine Freunde eine irre Geschichte über außerirdische Besucher und verbreiten sie im Internet. Gespannt wartet die Clique ab, was passiert. Zu ihrer eigenen Überraschung nehmen immer mehr Menschen die Sache für bare Münze und Bennys Versuche, alles aufzuklären, bringen ihn schon bald in Lebensgefahr.

Was, wenn du dir eine völlig absurde Geschichte ausdenkst, sie zum Spaß in die Welt setzt und plötzlich glauben alle daran? Ein schockierender Thriller über einen Streich, der zur verwirrenden Realität wird.






Zum Cover schreibe ich: "Das Cover gefällt mir gut mit der goldenen Schrift und den Puzzlestücken, die eine Weltkarte erahnen lassen." 
Und zum Inhalt: "Das Buch ist jetzt kein Flop für mich, lässt mich aber enttäuscht zurück. Schade. Ich hatte da viel mehr erwartet."



5. Vor uns die Nacht





Sie hassen sich, wenn sie miteinander reden. Und sie lieben sich, wenn sie sich berühren. Sicher ist nur eins: Seit Ronia Jan getroffen hat, ist nichts mehr wie zuvor. Seit sie ihm das erste Mal begegnet ist, muss sie jeden Freitag zurückkehren. Abends. An den Fluss. Hier, so hofft sie, wird sie ihn wiedersehen…










Das Cover gefällt mir gut. Mein Fazit zum Inhalt lautet aber: "Der wirklich schöne Schreibstil mit der fantasievollen Sprache kann die lahme Handlung leider nicht kompensieren."




6. Mary Poppins kommt wieder




Unvergesslicher Klassiker zum Neuverlieben!
Seit der Wind sie hinfort trug, ging es im Kirschbaumweg 17 drunter und drüber. Doch nun ist sie zurück: Mary Poppins, das außergewöhnlichste Kindermädchen der Welt. Jane und Michael erleben erneut die seltsamsten und wunderbarsten Abenteuer.
Unvergesslicher Klassiker zum Neuverlieben: "Mary Poppins kommt wieder", in der Originalübersetzung nur bei Dressler.










Fazit: "Das Cover gefällt mir sehr gut. Diese Fortsetzung konnte mich leider nicht überzeugen." 



7. Schatten der Vergangenheit







Michele liebt Philip und Philip liebt Michele – es gibt nur ein kleines Problem: Er lebt in der Vergangenheit und sie in der Gegenwart. Und als Philip in Micheles Welt auftaucht, gerät alles aus den Fugen. Hat ihre Liebe, die gegen die Gesetze des Universums verstößt, eine Chance?












Zum Cover: "Es gefällt mir gut. Schön finde ich, dass das Mädchen einen Schlüssel um den Hals hängen hat. Schließlich hat der Schlüssel eine besondere Bedeutung im Roman."
Zum Inhalt: "Die Handlung konnte mich nicht so richtig mitreißen. Ich fand sie kitschig, und Spannung wollte sich nicht so recht aufbauen."



8. Der Winter erwacht





Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...









Zum Cover: "Das eisige Cover gefällt mir gut. Es passt zur Handlung und stimmt auf das Buch ein."
Zum Inhalt: " Die Handlung konzentriert sich jedoch auf das Liebesleben der beiden. Darauf hätte ich gut verzichten können. Cover und Klappentext haben bei mir andere Erwartungen geweckt."



9. An Bord der Adlerschwinge





Eigentlich hat die Ritterin Rheanne einen einfachen Auftrag: Sie soll ins ferne Land Genzabar reisen und dem dortigen Herrscher ein Geschenk überreichen. Doch an Bord der Adlerschwinge ereignet sich auf hoher See ein mysteriöser Todesfall. Ein Matrose ist ermordet worden, am Tatort findet sich schwarzes Blut. Rheanne beginnt zu ermitteln und findet ausgerechnet in dem attraktiven, aber geheimnisvollen blinden Passagier Cormac einen Verbündeten. Weitere brutale Morde geschehen, und Rheanne selbst gerät ins Visier des Täters. Längst ist ihr klar, dass der Mörder an Bord kein Mensch ist ...







Zum Cover: "Das Cover gefällt wir, weil es düster wirkt und deshalb zur Stimmung im Buch passt."
Zum Inhalt: "Vielleicht hätte der Verlag etwas mit den Lobeshymnen sparen sollen. Das Buch hat mir soweit gut gefallen, aber die hohen Erwartungen konnte es nicht ganz erfüllen."


10. Absolute Gewinner


Als Loser-Truppe und mit einem Hausmeister als Coach ein bundesweites Basketballturnier gewinnen? Das kann nicht funktionieren – dachte Luca jedenfalls, bis sich sein ungleiches Underdog-Team gar nicht mal so schlecht anstellt. Doch kaum beginnt er, ein bisschen an seine Mannschaft zu glauben, ist der Trainer plötzlich verschwunden. Mitten im Turnier. Und das, obwohl es ihm so wichtig gewesen ist. Jetzt müssen sich Luca und seine Teammitglieder nicht nur auf dem Platz beweisen, sondern auch das Rätsel um den Hausmeister lösen. Dabei ahnen sie nicht, mit was für zwielichtigen Typen sie es zu tun bekommen.









Zum Cover: "Das Cover mag auf den ersten Blick unscheinbar wirken, aber es ist doch besonders. Es sieht nicht nur so aus wie ein Basketball, es fühlt sich auch so sein."
Zum Inhalt: "Ansonsten fand ich, dass es einige Klischees gibt, auf die ich gerne verzichtet hätte. Das hat die Lesefreude etwas getrübt."






Das war meine heutige Liste. Nächste Woche muss ich aussetzen, weil mich die Firma auf eine einwöchige Fortbildung schickt. Da werde ich für den Blog wohl keine Zeit finden.

Liebe Grüße
Tinette



Mittwoch, 22. Juni 2022

Tawny spielt: Fröschis

 



Allgemeine Infos
Spieltitel: Fröschis
Autor*in: Haim Shafir
Illustration/Design: Marina Zlochin
Verlag: Amigo
EAN: 4007396021523
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: kompetitiv 
Spielmechanismus: Pattern Building
Thema: abstrakt
Einstufung: Kinder
Sprachneutral: Ja
Alter: ab 5 Jahren
Spieler: 2 - 4
Dauer:  ca. 20 Minuten
 
Beschreibung:
Lasst die Fröschis hüpfen!

Die Zahlenwerte der eigenen Kartenreihe sollen mit Hilfe der Fröschis aufsteigend angeordnet werden. Gar nicht so einfach, wenn in dem Teich auch noch unnütze Dinge herumschwimmen, die so gar nicht in die Zahlenreihe passen! Durch geschicktes Tauschen der Karten hüpfen die Fröschis in großen Sprüngen durch die Kartenreihe
 
Ziel des Spiels:
Am schnellsten Kartenreihen bilden
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist im typischen Amigo-Format. Nicht zu klein, nicht zu groß. Ideal zum Mitnehmen. Die Karten sind stabil und weisen eine gute Qualität auf. Die Kartenrückseite ist schön mit Seerosen illustriert. Die 4 Fröschis sind liebevoll gestaltet und laden zum Schmunzeln ein. Die 8 Abfallkarten zeigen jeweils etwas, das nichts in einem Froschteich zu suchen hat, z. B. eine Dose oder eine Plastikflasche.
Die Zahlenkarten dagegen sind sehr schlichtet. Sie zeigen jeweils nur die Zahlen von 1 bis 8. Die Zahlen sind sehr groß, sodass die Kinder sie gut lesen können.
 
Anleitung:
Die Regeln sind verständlich erklärt. Der Spielablauf ist chronologisch beschrieben, sodass man nicht durcheinander gerät. Bebilderte Beispiele unterstützen die Anleitung.
 
Spielspaß:
Ich sammle die Kartenspiele von Amigo. Deshalb war mir klar, dass ich auch dieses Kinderspiel haben möchte. 
Ich habe es mit verschiedenen Kindern (zwischen 5 und 10), aber auch in meiner "Allesspieler"-Spielgruppe getestet. Für die Vielspieler ist das natürlich nichts.
Die Regeln sind schnell erklärt. Alle Kinder haben sie direkt verstanden. Den Jüngsten (5-Jährigen) haben wir aber etwas geholfen. Sie hatten teilweise Schwierigkeiten, die Zahlen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Von daher ist es auch eine schöne Idee, kleinen Kindern die Zahlen 1 bis 8 spielerisch beizubringen. Die Kinder waren vor allem von den Fröschi-Karten begeistert. Ein Mädchen hat z. B. dann immer "Juhu" gerufen, wenn es eine solche Karte aufgedeckt hat. Da hatten immer alle etwas zu lachen.
Die Spieldauer ist angenehm. Wir waren meistens nach einer Viertelstunde fertig. Damit ist es ideal für zwischendurch oder als Einstieg in einen längeren Spieletag mit Kindern.
Das Spiel kam unterschiedlich gut an. Am meisten Spaß hatten bei uns die 6- bis 8-Jährigen. Mit ihnen habe ich viele Partien gespielt und sie schienen immer noch nicht genug davon zu haben. Manche von den Älteren fanden es zu einfach. Mit ihnen spiele ich aber auch öfter anspruchsvolle Spiele.
In unserer Allesspieler-Gruppe hatten wir bei unseren Partien überraschend viel Spaß. Luisa z. B. findet, dass es sich so locker spielt. Wir haben es oft als letztes Spiel des Abends gespielt. 

Zu zweit spielbar?
Ja
 
Wiederspielreiz:
Durchaus vorhanden. Gerade nach einem anspruchsvollen Expertenspiel ist es eine willkommene Abwechslung. Auch mit Kindern kommt es immer mal wieder auf den Tisch.
 
Fazit:
Ein einfaches, schnelles Kinderspiel, das auch die Erwachsenen gerne mal spielen.
 
Bewertung: 





Dienstag, 21. Juni 2022

Aktuell lese ich... The Block

 Hallo,





... Teil 2 der The Loop-Reihe.

Mein aktuelles Lesefutter







Luka ist wieder im Gefängnis und diesmal ist es schlimmer als jemals zuvor. Im Block kann er die manipulierten Bilder in seinem Kopf nicht länger von der Realität unterscheiden. Dennoch gelingt ein riskanter Ausbruch und führt ihn und seine Freunde wieder zusammen. Versteckt im Herzen der zerstörten Stadt wird Luka allmählich das Ausmaß ihrer Mission klar: Um den Krieg zu gewinnen, müssen sie Happy besiegen, das alles beherrschende System. Und so ziehen die Jugendlichen mit ihrer stärksten und einzigen Waffe in den Kampf gegen die künstliche Intelligenz: ihrer Freundschaft


Lesefortschritt





Aktuell bin ich auf Seite 220 von 367. 
<Es sind Hunderte bleicher, lebloser Körper - männliche wie weibliche -, die aufrecht in riesigen, mit Konservierungsflüssigkeit gefüllten Glaszylindern stehen.> (Kapitel Tag 1 im Fegefeuer)


Warum dieses Buch?





Ich fand Teil 1 so spannend und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Eigentlich wollte ich es ja schon letzte Woche beginnen, aber da kam ja Teil 3 von Evolution dazwischen. Jetzt ist es endlich soweit. :-)



Was gibt es sonst noch dazu zu sagen?





Die Handlung ist nach wie vor heftig, wenn nicht sogar heftiger. Deshalb bin ich froh, dass der Autor eine neue Figur eingeführt hat, die die Szenen mit ihren Sprüchen etwas auflockert. Es lässt sich natürlich streiten, ob das angemessen ist. Ich finde aber, dass manche Szenen ganz schön brutal sind und es ein netter Ausgleich ist. Ich mag diese Figur.


Sonstiges

Ich schaue sämtliche Robin Hood-Filme und lese Bücher über ihn. Ich habe ja sogar einen meiner Söhne Robin genannt. Da ist es nicht verwunderlich, dass ich mir das Musical natürlich auch nicht entgehen gelassen habe. Am Samstag sind wir die knapp 270 km nach Fulda gefahren. Und da waren wir nicht die Einzigen, die einen weiteren Weg hatten. Der Produzent hat vor der Show gefragt, wer min. 100 km entfernt wohnt. Es haben sich fast alle gemeldet. :-) Ich bin komplett begeistert von diesem Musical, dass die Legende mal etwas anders interpretiert. Vor allem die starke Marian-Figur hat mir gut gefallen. Die Songs waren eingängig. Ich habe ja nochmal Tickets für Ende Juli geschenkt bekommen und freue mich schon auf den 2. Besuch. :-)

Das war übrigens die Besetzung der Nachmittags-Vorstellung. Ich fand alle hervorragend.

An der Kükenfront gibt es noch keine Neuigkeiten. Die Glucken sitzen weiterhin auf ihren Nestern und haben jetzt noch die Zwerg-Seidenhühner angesteckt. Aktuell habe ich also nur Glucken. :-)

Liebe Grüße
Tinette

Montag, 20. Juni 2022

Tibi liest: Die Quelle des Lebens


Allgemeine Infos:

OriginaltitelDie Quelle des Lebens
Originalsprache: Deutsch
Autor*in: Thomas Thiemeyer
Verlag: Arena
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenabschluss
Reihe: Evolution
Teil: 3
Genre: Fantasy/Sci-Fi
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 412
Preis16,99 € (Hardcover)/12,99 € (Taschenbuch)
ISBN978-3-401-51043-9










Klappentext:
Endlich am Ziel! Nach einer strapaziösen Flucht durch Sümpfe und Wüsten erwacht Jem in der Oase der Zeitspringer. Doch wie ist er hierher gekommen und wo sind seine Freunde? Katta ist verschwunden, Lucie und der kleine Squid liegen im Koma. Als Anführerin GAIA sich seiner annimmt, keimt in Jem Hoffnung: auf Rückkehr, auf ein neues Leben. Aber dann erwacht Lucie und den Freunden wird klar, in welch perfides Spiel sie geraten sind. Ein Spiel, das die Zukunft der Erde bedroht. In einer finalen Schlacht müssen die Jugendlichen sich entscheiden: Stehen sie auf der Seite der Tiere oder der Menschheit? 


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2021
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Hardcover
Zu lesen begonnen: 10.06.2022
Beendet am: 15.06.2022
Gebraucht: 6 Tage

Lob und Tadel

~*~ Meine Erwartung ~*~
Teil 2 habe ich gerade beendet. Ich bin sehr neugierig auf diesen Abschluss und hoffe, dass meine Fragen alle geklärt werden.

~*~Gestaltung~*~
Das Cover zeigt dieses Mal die Enklave, die mitten in der Wüste steht. Im Vordergrund sind 3 Jugendliche abgebildet. Es passt zu den beiden anderen Bänden. 
Aufgeteilt ist das Buch in 73 Kapitel und einen Epilog. Die Kapitel aus der Sicht der Squids sind wieder mit dunkelgrauem Hintergrund und weißer Schrift.
Die Schriftgröße ist angenehm.

~*~Charaktere~*~
Natürlich sind wieder die bekannten Charaktere dabei, die wir schon seit Teil 1 begleiten: Jem, Lucie, Olivia, Katta, Zoe, Arthur, Paul und Marek. 
In Teil 2 sind Ragnar, Leòd mit seinem Kater Loki, Nisha und Quabbel dazugestoßen. Auch mit ihnen gibt es ein Wiedersehen.
Eine größere Rolle spielen auch Sara und Emilia, die in der Enklave leben.
Die Figuren haben alle einen individuellen Charakter und lassen sich dadurch gut voneinander unterscheiden. Sie sind mehrschichtig gezeichnet und wirken nicht eindimensional.
Am meisten mochte ich Quabbel, den Squid, der sich in Teil 2 mit Lucie verbündet hat. Ich finde ihn einfach süß.
Bei Sarah und Emilia war ich mir anfangs nicht so sicher, was ich von ihnen halten soll und ob die Freunde ihnen trauen können. Schließlich sind sie mit der Überzeugung aufgewachsen, dass die Squids/Tiere böse sind und getötet werden sollen. Das hat sich aber schnell gelegt.
Marek ist nach wie vor böse. Er fühlt sich von den anderen verraten und sinnt auf Rache. Gegen Ende hat er mich überrascht.


~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt ein paar Jahrhunderte in der Zukunft in Nordamerika.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Es gibt erneut ein Kapitel 0. Da ich diesen Abschluss direkt an Teil 2 begonnen habe, brauche ich es dieses Mal nicht. Wenn ich Der Turm der Gefangenen aber vor längerer Zeit gelesen hätte, wäre die Zusammenfassung wieder sehr hilfreich gewesen.
Die Freunde haben endlich die Enklave erreicht, doch sie sind sich nicht so sicher, ob sie jetzt endlich in Sicherheit sind. Es ist hier etwas merkwürdig, und getrennt sind sie auch.
Die Handlung hat mich sofort mitgenommen. Ich möchte unbedingt wissen, ob es den Jugendlichen gelingt, wieder in ihre Zeit zu reisen oder ob sie in dieser Welt bleiben. Es könnte beides möglich sein.
Der Autor hat sich einige Handlungsstränge ausgedacht. Durch diese verschiedenen Perspektivwechsel wird es nicht langweilig, und ich habe auch nicht die Übersicht verloren. Besonders Kattas Weg fand ich interessant und war gespannt, was sie erwartet.
Stück für Stück wird die Wahrheit preisgegeben, während alles auf einen rasanten, spannenden Showdown hinausläuft. Ich habe mitgefiebert und die letzten 100 Seiten an einem Stück gelesen.
Am Ende sind alle meine Fragen beantwortet. Die Auflösung ist schlüssig, und ich kann das Buch zufrieden zuklappen.
Dieser Abschluss hat mir richtig gut gefallen. 

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Wie in den Vorgängerbänden ist auch dieses Buch im Präteritum geschrieben. Der personelle Erzähler zeigt uns die Perspektiven verschiedener Personen, sodass wir mehrere Standpunkte erfahren. 
Der Schreibstil ist einfach und authentisch. Das Buch lässt sich so flüssig lesen. 

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///



~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Gut, dass ich direkt weitergelesen habe.
Fazit: Ein gelungener Abschluss, der mit Spannung und der Beantwortung sämtlicher Fragen überzeugt.
Bewertung




Freitag, 17. Juni 2022

Merkzettel - Reihenfortsetzungen, die ich nicht verpassen möchte

 



Hallo, 
es gibt ein paar Reihen, die ich unbedingt weiterlesen möchte. Diese werde ich mir mit der folgenden Liste wieder in Erinnerung rufen.



1. Die Wahrhaftige


Eine schüchterne Königin und eine große Liebe ...

Bitterblue ist seit einigen Jahren junge Königin von Monsea. Als jenseits des Ozeans ein neues Land entdeckt wird, ist sie voller Neugier. Winterburg hat Luftschiffe und eine große Akademie - und es gibt dort ganz andere Arten Magie. Doch als Bitterblues Gesandte dort unter verdächtigen Umständen ertrinken, wird sie misstrauisch. Zusammen mit Giddon, der sie seit langem heimlich liebt, macht sie sich auf den Weg nach Winterburg, um die Wahrheit herauszufinden. Als Bitterblue entführt wird und Giddon sie für tot hält, wird ihre unausgesprochene Liebe auf die Probe gestellt und ihre Mission droht zu scheitern ...

erscheint am 29.06.2022






Eigentlich war die Reihe ja schon abgeschlossen. Als ich erfahren habe, dass es einen 4. Teil gibt, wusste ich sofort, den muss ich haben. Vielleicht wird es ja dann auch endlich etwas mit der seit Jahren geplanten Verfilmung.

2. Die Toten von Roswell



Endlich soll eines der bestgehüteten Geheimnisse der amerikanischen Geschichte gelüftet werden: Was hat es mit dem angeblichen Absturz eines UFOs bei Roswell auf sich?
An der Stelle, an der die Trümmer des UFOs gefunden worden sein sollen, werden sorgfältige wissenschaftliche Ausgrabungen vorgenommen - geleitet von Archäologin Nora Kelly und finanziert vom ebenso reichen wie exzentrischen Lucas Tappan, dem Gründer eines privaten Raumfahrt-Unternehmens. Doch statt Beweisen für die Existenz von Aliens findet Nora zwei sehr menschliche Mord-Opfer.
Weder Nora noch FBI-Agentin Corrie Swanson, die mit dem Fall betraut wird, können ahnen, dass die Entdeckung der Toten eine Büchse der Pandora öffnet, die schon bald ihr eigenes Leben in große Gefahr bringt.

erscheint am 01.08.2022





Die Reihe wurde mir wärmstens empfohlen, und ich bin sehr froh darüber. Mir gefällt die fiktive Geschichte, die sich die Autoren rund um einen historisch wahren Kern ausgedacht haben. Ich bin schon sehr gespannt auf diesen 3. Teil.

3. Der Schwur des Drachen



Prinzessin Shiori hat ihrer Stiefmutter Raikama auf dem Sterbebett versprochen, die magische Drachenperle ihrem rechtmäßigem Besitzer zurückzubringen – aber das ist gefährlicher als gedacht. Sie muss ins Königreich der Drachen reisen, politische Intrigen unter Menschen und Drachen bekämpfen und die mächtige Perle gegen Diebe verteidigen, die sie für ihre eigenen Zwecke missbrauchen wollen. Und auch die Perle selbst scheint einen eigenen Willen zu habe; sie pulsiert mit böser Macht und bedroht damit alles, wofür Shiori kämpft – Familie und Freunde, ihr eigenes Leben und ihre wahre Liebe Takkan.

erscheint am 27.01.2023








Teil 1 dieses Spin-Offs hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte die märchenhafte Atmosphäre, die mich an Die sechs Schwäne erinnert hat. Auf die Fortsetzung bin ich sehr gespannt.


4. The Arc



Lukas letzte Worte gehen in den Jubelrufen der Modifizierten unter. Nur einer von ihnen hört genau hin: Chester Beckett. Noch während Lukas Leiche weggetragen wird, fasst er einen Entschluss. Er will die Wahrheit über Happy herausfinden, will wissen, was im Labor im 65. Stock wirklich passiert. Doch je tiefer er in das zerstörerische System vordringt, desto tödlicher wird die Gefahr – nicht nur für ihn, sondern für die gesamte Menschheit.

erscheint am: 27.08.2022












Teil 1 hat mich mit Erschrecken begeistert. Teil 2 lese ich aktuelle, und natürlich möchte ich auch das Finale lesen.


5. Geheimnisvolle Liebe



Da sie nicht beweisen kann, dass sie die verschwundene Prinzessin ist, und das Leben unter Lady Tremaine nicht länger ertragen kann, versucht Cinderella einen Neuanfang und sucht eine Arbeit als Näherin im Palast. Doch als der Großherzog sie zum Dienst bei der Schwester des Königs ernennt, wird Cinderella Zeugin einer großen Verschwörung, die darauf abzielt, den König und den Prinzen zu entmachten. Konfrontiert mit Fragen der Liebe und der Loyalität gegenüber dem Königreich muss Cinderella einen Weg finden, die Schurken der Vergangenheit und der Gegenwart aufzuhalten … bevor es zu spät ist.

erscheint am: 29.08.2022







Ich mag die Twisted tale-Reihe, und bin sehr froh, dass sie auch auf Deutsch erscheint. Ich mag den Schreibstil von Elizabeth Lim. Deshalb bin ich sehr gespannt auf ihre Version von Aschenputtel.


6. Schmuckausgabe von Harry Potter und der Orden des Phönix


Die Illustrationen von Jim Kay in den ersten vier Bänden der Harry-Potter-Serie haben Fans auf der ganzen Welt begeistert. Um den fünften und umfangreichsten Band »Der Orden des Phönix« zu gestalten, hat sich der Künstler Verstärkung von Neil Packer geholt. Auf 576 Seiten entfachen die beiden Illustratoren ein bildgewaltiges Feuerwerk, während Harry und seine Freunde sich in Dumbledores Armee zusammenschließen und den Kampf gegen Voldemort aufnehmen.

erscheint am 11.10.2022










Ich sammle die Schmuckausgaben und fiebere schon dem 5. Teil entgegen. Ich hoffe, dass auch Teil 6 und 7 noch in so einer Ausgabe erscheinen.



Außerdem Teil 2 von vergissmeinnicht 

Bisher sind weder Cover, Klappentext noch ein genaues Erscheinungsdatum (2022) bekannt. Nachdem mich Wolkenschloss von Kerstin Gier damals ziemlich enttäuscht hat und ich das Buch sogar abgebrochen habe, konnte sie mich mit ihrer neuen Reihe wieder überzeugen.

Die Liste werde ich dann nach und nach ergänzen.
Liebe Grüße
Tinette

Donnerstag, 16. Juni 2022

Meine 10 Lieblings-Dilogien

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* Deine 10 liebsten Dilogien *~*


Hallo,

kürzere Reihen sind mir lieber. Deshalb ist diese Aufgabe für mich leichter als 10 lange Reihen zu finden.
Hier sind 10 meiner Lieblings-Dilogien. (Die Reihenfolge ist zufällig gewählt und stellt kein Ranking dar.) 

1. One True Queen








In dieser Welt sterben Königinnen jung.
Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts. Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf.
Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nicht nur der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.


2. Jurassic Park




Stellen Sie sich folgendes vor: Sie kaufen für hundert Dollar eine Tageskarte, setzen mit dem Boot auf eine kleine Insel über und verbringen einen ganzen Tag in der Urzeit. Subtropische Vegetation, Erlebnisbahnen, die Sie über die ganze Insel fahren, hin zu fünfzehn verschiedenen Arten von echten, lebenden Dinosauriern, riesigen und winzigen, gefährlichen und harmlosen. Ein Traum? In DinoPark wird er unheimliche Wirklichkeit. Oder jedenfalls beinahe…


3. Das Mädchen mit der Maske





Eine junge Frau zwischen Licht und Schatten, zwischen Leben und Tod
Die Stadt ist von der Umwelt abgeschnitten, ganze Straßenzüge liegen in Ruinen. Der Regent feiert wilde Feste, während die Bevölkerung von einer schrecklichen Seuche dahingerafft wird. Nur eine kleine Oberschicht kann sich durch kostbare Masken vor der Krankheit schützen. So auch die junge Araby. Doch unter der Last einer großen Schuld sucht sie Vergessen in den Nachtclubs der Reichen. Dort begegnet ihr der faszinierende, verführerische William. Und Elliott, tollkühn, ein Revolutionär. Beide werben um Araby. Und sie muss sich entscheiden, ob sie sich dem Leben stellen und kämpfen will. Um ihre Liebe. Um Vergebung für ihre Schuld. Und um die Zukunft.


4. Rabbit Hayes






Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.

Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst ...



5. Brimstone Bleed





Die 17-jährige Tella zögert keine Sekunde, als sie eine Einladung zum mysteriösen Brimstone Bleed erhält, einem tödlichen Wettrennen, das sie und andere Teilnehmer durch einen tückischen Dschungel und eine sengend heiße Wüste führt. Als Preis winkt das Heilmittel für ihren todkranken Bruder. Zur Seite steht ihr ein Pandora, ein genetisch verändertes Tier, das sie bei ihrer Aufgabe unterstützen soll. In ihrem Fall ist es ein Fuchs namens Madox, und gemeinsam kämpfen sie sich durch die erste Etappe des mörderischen Rennens. Doch es kann nur einen Sieger geben, und jeder Teilnehmer ist bereit, sein Leben für das eines geliebten Menschen aufs Spiel zu setzen. Tella muss mehr über das Brimstone Bleed erfahren, bevor ihre Zeit abläuft. Doch dann verliebt sie sich in den mysteriösen Guy – und alle freundschaftlichen Gefühle scheinen dahin, als es auf die Zielgerade zugeht …

6. Dark Canopy







Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

7. Judy




Fast ihr ganzes Leben hat die 18-jährige Judy Abbott im Waisenhaus gelebt. Wegen ihrer literarischen Begabung wird sie nun von einem geheimnisvollen Wohltäter aufs College geschickt. Der Mann möchte namenlos bleiben, Judy soll ihm aber jeden Monat einen Brief über ihre Fortschritte schreiben. Voller Begeisterung stürzt sich Judy in dieses unbekannte Leben. Mehr als einmal im Monat schreibt sie „Mr Smith“, denn sie hat ja sonst niemanden auf der Welt, mit dem sie ihre Erlebnisse teilen kann…

8. Erebos






Nick ist besessen von Erebos, einem Computerspiel, das an seiner Schule von Hand zu Hand weitergereicht wird. Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen, und die Regeln sind äußerst streng.
Wer dagegen verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr neu starten. Was aber am merkwürdigsten ist: Erebos erteilt Aufträge, die im Real Life ausgeführt werden müssen. Und dann befiehlt das Spiel Nick, einen Menschen umzubringen.

9. Feenkind




Dhalia, eine junge Fürstentochter, wächst in dem Glauben an eine alte Prophezeiung auf – ihr scheint es bestimmt zu sein, eines Tages ihr Land von der Unterdrückung durch den Herrscher zu befreien. Doch an ihrem 18. Geburtstag erkennt sie ihren Irrtum. Auf der Suche nach Antworten macht sie sich auf, das sagenumwobene Volk der Alten Feen zu finden. Auf diesem Weg, der nicht für sie bestimmt war, lauern viele Gefahren, denn schon bald wird sie von den gefürchteten Dunkelfeen des Herrschers gejagt…

10. Paradise







Das Letzte, was Caleb Becker vorhat, als er in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist, sich in Maggie Armstrong zu verlieben. Denn wegen Maggie, die er in jener fatalen Nacht mit dem Auto angefahren haben soll, war er verurteilt worden. Maggie wiederum will alles, nur nicht Caleb wiederbegegnen – dem Jungen, den sie für ihr Unglück verantwortlich macht. Und doch verbindet diese eine Nacht sie für immer, und so fühlen sich Caleb und Maggie, als sie sich wiederbegegnen, gegen ihren Willen zueinander hingezogen. Aber gerade, als die beiden sich näherkommen, kommen Dinge ans Tageslicht, die alles zu zerstören drohen…



Das war meine heutige Liste. Ich habe versucht, verschiedene Genres zu zeigen. Die meisten Dilogien habe ich vor Jahren gelesen, einige davon vor meiner Bloggerzeit. Deshalb gibt es auch nicht zu allen Rezensionen.

Liebe Grüße
Tinette




Schon gelesen?

Wunschliste #8: C. H. Beck

      Hallo, weiter geht es mit meiner Wunschliste, heute wieder sehr übersichtlich. 1. Der Weg zur Grenze Erscheint am 25.08.2022 «Der Weg ...