Mittwoch, 31. Oktober 2018

Zugeschnappt im Oktober


Hallo,
im Oktober sind meine Buchkäufe etwas eskaliert, gelinde ausgedrückt. Ich habe bei den gebrauchten Büchern nach zwei bestimmten Büchern gesucht… und dann sind es immer mehr geworden. Fangt besser nicht an, sie zu zählen! 
Zugeschnappt habe ich bei den folgenden Büchern:


Wenn wir fallen
Von Jennifer Benkau habe ich bisher nur die Dark-Dilogie gelesen. Jetzt würde ich es gerne mit diesem Buch von ihr probieren.



Pandora und Cassandra
Die Reihe stand auf meiner Wunschliste, aber es war nicht geplant, sie im Oktober einziehen zu lassen. Aber dann kam es doch anders als gedacht. Bei jeweils unter 5,- Euro konnte ich nicht widerstehen.


Camp 21 - Grenzenlos verliebt
Von Rainer Wekwerth habe ich damals die Labyrinth-Reihe verschlungen. Als ich von diesem Buch gehört habe, wusste ich, dass ich es haben muss. Ich habe einfach mal geschaut, ob es das Buch gebraucht gibt… Siehe da, es gab es.


Frühstück mit Kängurus
Noch so ein Wunschlisten-Buch. 1,50 € war ein Schnäppchen, bei dem ich nicht lange überlegt habe.


Perla
Das Buch wollte ich auch unbedingt lesen. Als es mir im Onlineshop vorgeschlagen wurde, habe ich nicht lange gezögert.


Wie in einem Traum
Das Buch wollte ich schon lange lesen, weil ich mich für den Buddhismus interessiere. Ich bin schon sehr gespannt auf diese Geschichte.


Der Winterpalast
Das ist ein Buch, in dem Katharina die Große. Die Geschichte interessiert mich sehr. Ich bin gespannt, wie die Autorin Fiktion mit der Realität mischt.


Flug der Träume
Das Buch habe ich auf einem anderen Blog entdeckt und gleich auf meine Wunschliste gesetzt. Der Klappentext und die Rezension haben mich überzeugt.


Der grüne Palast
Das Buch habe ich schon einmal gelesen. Da hatte ich es ausgeliehen. Ich mag Geschichten, in denen historische Personen vorkommen. Dieses Buch würde ich gerne nochmal lesen, weil ich mich nicht mehr ganz an die Handlung erinnern kann.


Der Gesang des Wasserfalls
Von Guyana habe ich vorher noch nie gehört. Aber ich mag Bücher, die in fernen Ländern spielen. Deshalb habe ich dieses Buch damals auf die Wunschliste gesetzt.


Die Spur des Mondbären
Dieses Wunschlisten-Buch wollte ich auch unbedingt haben. Ab und zu lese ich auch mal gerne Kinderbücher, und der Klappentext hat mich gleich neugierig gemacht


Die Frau mit dem roten Schal
Das Buch hatte ich durch Zufall entdeckt. Es war wieder der Klappentext, der mich sofort neugierig gemacht hat. Ich erwarte eine spannende Geschichte, bei der man nicht weiß, was Wirklichkeit und was Fantasie ist.


Das geheime Versprechen
Auch dieses Buch habe ich mir gewünscht. Der geschichtliche Hintergrund war mir bisher unbekannt. Gerade deshalb bin ich neugierig darauf.


Das Lied der Seide
Ein Kandidat, der schon lange auf meiner Wunschliste steht. Leider scheint die Reihe nicht weiter fortgesetzt, aber ich hoffe, dass das Ende von Teil 1 nicht offen endet.


Was ist schon normal?
Das Buch hat mir Luisa, eine sehr gute Freundin, empfohlen. Da konnte ich nicht widerstehen. Ich habe es notiert und im Oktober bewusst danach gesucht.


Commissaire Le Floch & das Geheimnis der Weißmäntel
Das Buch war ein Zufallsfund. Einen historischen Krimi habe ich noch nie gewesen. Da bin ich wirklich gespannt.


Plötzlich in Peru
Ich hatte Lust auf eine locker-leichte Geschichte, und das erhoffe ich mir von diesem Jugendbuch.

Außerdem habe ich die folgenden Bücher neu gekauft:


Die letzte Nacht der Titanic
Das Buch habe ich zufällig im Urlaub entdeckt. Jemand hat es am Strand liegengelassen. Mitgenommen habe ich es nicht, aber meine Neugier war entfacht. Deshalb habe ich es mir neu gekauft.


Schiff der tausend Träume
Parallel zu der wahren Geschichte würde ich dann gerne dieses Buch lesen und die Handlung vergleichen.


Unter einem falschen Himmel
Auf der Suche nach wahren Schicksalen bin ich auf dieses Buch gestoßen.


Sternendiebe
Ich mag solche wahren Schicksale über eine scheinbar unmögliche Liebe.


Sonnenkinder
Auch die Fortsetzung habe ich mir geholt. Dieses Mal geht es um die Armen in Indien.


Mit Hannah nach Havannah
Das Buch ist mir schon öfter begegnet. Ich hoffe, dass es eine heitere Geschichte ist, die als Ausgleich für die heftigen Schicksalsbücher sorgen soll.


Scheherazades Tochter
Auf das Buch bin ich zufällig gestoßen. Die Geschichte erschreckt mich, aber ich würde auch gerne darüber lesen.


Flügel für den Schmetterling
Die Wüstenblume ist ja recht bekannt. Aber ich würde es gerne mit diesem Buch versuchen.


Kind Nr. 95
Von diesen Kinder-Verschleppungen habe ich noch nie etwas gehört. Ich bin aber neugierig und will unbedingt mehr darüber erfahren.


Das Paradies war meine Hölle
Ein weiteres Schicksal. Dieses Buch stand aber auf meiner Wunschliste.


Orkan über Jamaika
Das ist ja schon ein Klassiker, kann man sagen. Ich habe das Buch bisher noch nicht gelesen, würde es aber gerne nachholen.


Mit dem Herzen einer Tigerin
Die Geschichte klingt heftig, aber im Moment lese ich gerne Biografien.


Frühstück mit Elefanten
Ich mag Elefanten, und diese Biografie scheint eher locker zu sein. Ich bin gespannt.


Thalamus
Das Buch ist von Ursula Poznanski. Das dürfte alles erklären.


Tutanchamun
Seit dem Buch über Nofretetes fiktive Tochter Anuket und der Reise nach Ägypten bin ich von der ägyptischen Geschichte fasziniert. Tutanchamuns Grab haben wir damals im Tal der Könige nicht besucht, weil uns der Reiseführer davon abgeraten hat. An der Lebensgeschichte bin ich aber sehr interessiert.


Unter dem Asphalt
Das Buch habe ich entdeckt, als ich nach Lektüre für meinen Lesemuffel-Freund gesucht habe.


Dem Himmel entgegen
Auf diese Geschichte wurde ich durch ein anderes Buch aufmerksam. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht.


Tauchgang ins Totenreich
Mein Freund studiert Archäologie und hat mich mit diesem „Virus“ infiziert. Das mit der Wasser-Archäologie finde ich sehr interessant.

Tja, ich dachte schon, das wäre es mit meinen Neuzugängen. Doch dann kam der Flohmarkt, den ich mit einer Arbeitskollegin besucht habe. Da war ein Stand, der Bücher für je 1 Euro angeboten hat… und schwupps… ist mein SuB um weitere ZEHN Bücher angewachsen.
Die folgenden Bücher habe ich auf dem Flohmarkt gekauft:


Mit der Liebe einer Löwin

Der Himmel über Maralal

Weiße Nana

Seemannsbraut

Männer sind anders. Autos auch

Aschenblüte

Beute

Airframe

Endstation

Welt in Angst

Das waren nun aber wirklich meine Neuzugänge. :-D
Liebe Grüße
Tinette

Montag, 29. Oktober 2018

Cover Monday #8


Die Aktion findet auf https://moyasbuchgewimmel.de/ statt.

Hallo,

heute zeige ich euch ein Buch, das es noch nicht gibt, zumindest auf Deutsch. Es erscheint am 12. November, und ich habe es schon vorbestellt. Der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht, aber auch das Cover gefällt mir sehr. Für mich ist es ein Blickfang, und es passt zum Titel und zum Klappentext. 
Der Autor war mir bisher unbekannt, und ich bin schon gespannt, ob das Buch mich so überzeugen kann wie das Cover und der Klappentext es getan haben. :-)

Liebe Grüße
Tinette



Klappentext:
In einer Welt, die der unseren gar nicht so unähnlich ist, hat die Eiszeit nie aufgehört. Jedes Jahr versinkt während der Wintermonate alles in Eis, Schnee und Dunkelheit. Selbst die Menschen ziehen sich zurück und halten Winterschlaf – außer die Winterkonsuln. Sie wachen über den Schlaf der Menschen, denn draußen in der Dunkelheit treiben heulende Bestien ihr Unwesen. Hier tritt der junge Charlie seine erste Arbeitsstelle an, und sie entwickelt sich schon bald zu einem Albtraum. Denn wenn Charlie diesen Winter überleben will, muss er wach bleiben. Um jeden Preis …

Freitag, 26. Oktober 2018

Gebell zu: Bird & Sword


Allgemeine Infos:




OriginaltitelThe bird and the sword
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Amy Harmon
Verlag: Lyx
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Bird & Sword
Teil: 1
Genre: Romantasy
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 396
Preis: 15,00
ISBN:978-3-7363-0548-9






Klappentext:
Ein Mädchen ohne Stimme. 

Ein König in Ketten. 
Ein Fluch, der sie vereint. 

Mit fünf Jahren musste Lark mit ansehen, wie ihre Mutter vor ihren Augen hingerichtet wurde. Mit dem letzten Atemzug nahm sie ihrer Tochter die Stimme und die Macht der Worte. Denn Magie ist eine Todsünde in Jeru. Dreizehn Jahre später erscheint der junge König Tiras am Hof von Larks Vater, um diesen an seine Treuepflicht im Krieg zu erinnern. Er nimmt die stumme junge Frau als Geisel mit sich. Zunächst fürchtet Lark den König, doch sie merkt schnell, dass Tiras ebenso wenig frei ist wie sie und dass die Liebe womöglich die einzige Waffe ist, die ihrer beider Ketten sprengen kann ... 


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2018
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 13.10.2018
Beendet am: 25.10.2018
Gebraucht: 13 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Das Cover ist in Gold-Braun-Tönen gestaltet. Das Mädchen hat offene, lange Haare und trägt einen goldenen Kranz auf dem Kopf. Mir gefällt es ganz gut.
Das Buch ist in Prolog, 35 Kapitel und einen Epilog gegliedert. Die Schrift finde ich recht groß, aber auch nicht zu übertrieben.
Zu jedem Kapitel ist ein kleiner Vogel abgebildet. Das gefällt mir sehr gut, und es passt auch zur Handlung.

~*~Charaktere~*~
Lark: Die Protagonistin ist durch einen Fluch stumm. Doch sie kann sich mit anderen über ihre Gedanken unterhalten. Ich finde sie eine interessante und sympathische Person. Ihre Magie entsteht durch Reime, was ich originell finde.
Tiras: Der König von Jeru hatte es nicht leicht mit seinem Vater. Das erklärt sicher sein manchmal herrisches Wesen. Er war mir aber nicht ganz so sympathisch. Sein Geheimnis fand ich interessant, aber mein Lieblings-Charakter ist Tiras nicht.
Kjell: Er ist Tiras‘ Bruder und Lark gegenüber zu Beginn feindselig. Ich fand ihn nicht immer sympathisch, aber als Buchcharakter ist er interessant.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Die Handlung spielt in Jeru, einem fiktiven Königreich. Das Jahr, in dem das Buch spielt, wird nicht erwähnt.

~*~Idee und Umsetzung, Einstieg, Handlung~*~
Die Idee mit dem Fluch, der mehrere Personen miteinander verbindet, gefällt mir sehr gut, und ich finde sie auch gut umgesetzt. Die Autorin hat einige Ideen, die sie in ihre Geschichte einbringt. So sind mir neue Fantasywesen begegnet, von denen ich vorher noch nicht gehört habe.
Die Liebesgeschichte verläuft in einem realistischen Tempo, und ich fand sie auch nicht kitschig. Lark und Tirak kommen sich langsam näher, entdecken ihre Gefühle füreinander, aber nicht so, dass ich meine Augen verdrehen musste.
Einmal dachte ich, dass die Autorin sehr mutig ist. Leider gab es am Ende eine Art „Rückzieher“. Die andere Version hätte ich interessanter gefunden. Es wäre mal etwas anderes gewesen.
Nichts destotrotz hat mich die Geschichte positiv überrascht, und ich bin froh, dass ich das Buch entdeckt habe. Ich freue mich auch schon auf Teil 2.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum in der Ich-Form aus Larks Sicht geschrieben. Es lässt sich flüssig lesen, und man konnte sich gut in Lark hineinversetzen und mit ihr fühlen.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
///

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Gut, dass ich es gelesen habe…
Fazit: Ein spannender Fantasy-Auftakt, im dem die Autorin einige neue und interessante Ideen einbaut.
Bewertung



Schon gelesen?

Kurz gebellt zu: Ein Sommer und vier Tage

Allgemeine Infos: Originaltitel:  Ein Sommer und vier Tage Originalsprache:  Deutsch Autor/in:  Adriana Popescu Verlag:  cbj E...