Dienstag, 26. April 2022

Aktuell lese ich... Durch die Nacht und alle Zeiten

 Hallo,





... ein Buch, das ich eigentlich schon letztes Jahr lesen wollte.

Mein aktuelles Lesefutter





Die 16-jährige Lori verkleidet sich für ein historisches Festival wie ein Mädchen aus der Zeit von Napoleon. Während eines Gewitters verliert sie die Besinnung. Als sie wieder zu sich kommt, begegnet sie dem jungen Engländer Thomas, der ebenfalls historisch kostümiert ist. Wegen seiner altmodischen Ausdruckweise hält Lori ihn für ziemlich verwirrt. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass Thomas wirklich aus dem Jahr 1813 stammt. Lori will ihm bei der Rückkehr in seine Zeit helfen, aber dann ist da auf einmal dieses Knistern zwischen ihnen beiden ... 


Lesefortschritt






Aktuell bin ich auf Seite 84/383. <Ohne weiter nachzudenken, sprang ich auf.>


Warum dieses Buch?







Vor allem weil die Schrift so groß ist und sich deshalb für mich im Moment angenehm lesen lässt.


Was gibt es sonst noch zu sagen?




Noch bin ich ja nicht weit. Die Protagonistin ist wieder mal eine von der Sorte "Ich finde mich gar nicht hübsch und verstehe gar nicht, warum mich alle schön finden." Das Buch lässt sich aber schön flüssig lesen.


Sonstiges



Ich war gerade einmal drei Tage wieder auf der Arbeit. Da hat mir mein Körper gezeigt, dass er noch immer nicht fit ist. Ich bin einfach mal auf der Arbeit zusammengeklappt. Deshalb bin ich diese Woche noch krankgeschrieben. 
Es ist ein seltsames Gefühl. Ich weiß, dass ich die Zeit zum Erholen wirklich brauche. Gleichzeitig finde ich es aber unangenehm, schon so lange krankgeschrieben zu sein...
Ich ruhe mich jetzt wieder aus und hoffe, dass ich nächste Woche wieder fit genug bin...


Liebe Grüße
Tinette

Dienstag, 12. April 2022

Aktuell lese ich... Das Phantom der Oper

 Hallo,





... ein Buch, bei dem ich mir aktuell noch nicht sicher bin, ob ich es nicht vorerst beiseite lege und später nochmal lese.

Mein aktuelles Lesefutter






In den Kulissen der Pariser Oper geht ein Phantom um. Geschickt verbirgt es sich den Blicken der Menschen, und doch nimmt es Einfluss auf das Bühnengeschehen, denn dank seiner Hilfe wird die Sängerin Christine Daée zum Star des Ensembles. Als das abstoßend hässliche Phantom sich ihr offenbart, kommt erst ein großes Erschrecken und bald darauf die Liebe ins Spiel – und löst eine komisch-turbulente Lawine von Ereignissen aus. Auf Leroux’ Roman gründet mit Andrew Lloyd Webbers 'Phantom der Oper' das erfolgreichste Musical der Welt.


Lesefortschritt






Aktuell bin ich auf Seite 23 von 348. <Auf dem ersten Treppenabsatz traf die Sorelli den Grafen de Chagny, der hinaufging.> (Zweites Kapitel - Die neue Margarete)



Warum dieses Buch?







Nachdem ich die DVD der Londoner 25er-Jubliäumsshow gesehen habe, wollte ich endlich auch mal die Vorlage dazu lesen.


Was gibt es sonst noch zu sagen?






Noch bin ich nicht weit gekommen. Ich kann höchstens immer ein paar Seiten lesen, wenn überhaupt. Vielleicht werde ich es mit dieser Geschichte zu einem späteren Zeitpunkt nochmal probieren. Ich merke einfach, dass mich das Lesen noch sehr anstrengt. Vielleicht brauche ich doch ein Buch mit einer größeren Schrift. Was genau passiert ist, erzähle ich euch unter Sonstiges.



Sonstiges



Leider waren die letzten Wochen für mich persönlich nicht so erfreulich. Am Donnerstag vor drei Wochen bin ich gestürzt, auf den Kopf gefallen und hatte davon eine Gehirnerschütterung. Ich habe also nur im Bett gelegen und konnte mich zu gar nichts aufrappeln. 
Meine Hündin Tibi ist mir nicht von der Seite gewichen. Leider ist sie am 29. März an Altersschwäche gestorben. Das habe ich so richtig erst letzte Woche realisiert. Obwohl mir klar ist, dass sie alt war, war es trotzdem ein Schock für mich.
Gelesen habe ich die letzten Wochen gar nichts. Ich hatte Anfang März einen Beitrag über meine Neuzugänge begonnen und auf "Veröffentlichung am 1. April" festgelegt. Ich wollte ihn nach und nach mit Neuzugängen füllen. Diesen Beitrag habe ich komplett vergessen. So wurde er dann einfach so "unfertig" veröffentlicht.
Meinen Monats-Rückblick habe ich auch nicht geschrieben. Ich werde ihn dann gemeinsam als 2-Monats-Rückblick März/April online stellen.
Ich merke wieder, dass mich das alles noch anstrengt. Ich weiß auch nicht, ob ich heute schon wieder den ganzen Tag arbeiten kann. Ich muss mal schauen...


Liebe Grüße
Tinette

Montag, 11. April 2022

Ein paar Sätze zu: Die sechs Kraniche

 Hallo,

da ich mich immer noch nicht ganz fit fühle, aber mir vorgenommen habe, zu jedem gelesenen Buch eine Rezension zu schreiben, gibt es heute wenigstens ein paar Sätze zu der Geschichte, die ich zuletzt beendet habe. 








Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams – und sie ist auf alles gefasst, aber nicht darauf, sich zu verlieben ...




Da mir die Blood of stars-Reihe der Autorin gut gefallen hat, war ich natürlich auch auf ihr neustes Buch gespannt, welches eine Art Neuinterpretation des Märchens Die sechs Schwäne ist. 
Die Handlung spielt in einem fiktiven Königreich, welches an Asien erinnert.
Die Protagonistin entdeckt, dass sie magische Fähigkeit hat, was in diesem Land nicht erwünscht ist. Deshalb versucht sie auch es zu verheimlichen.
Wie in der Version der Gebrüder Grimm darf Shiori nicht sprechen. Mit Kiki, einem Papiervogel, den sie zum Leben erweckt hat, kann sie sich telepathisch unterhalten.
Mir hat diese Version gut gefallen. Besonders die Verlagerung in ein asiatisch angehauchtes Fantasyland fand ich spannend.
Ich war sehr überrascht, als ich die Anspielung auf A´Landi, dem fiktiven Land aus der Blood of stars-Reihe, gelesen habe. Da war ich sehr gespannt, was da noch kommt.
Das Ende hat mich dann richtig neugierig gemacht. Ich hoffe, Teil 2 erscheint bald. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht.



Schon gelesen?

Tibi und Tawny blicken zurück... auf den September 2022

  ~*~ Tibis Leseecke ~*~ 1. Mein SuB und ich Der SuB zum Monatsbeginn 136 Printbücher 0 E-Books 136 Bücher insgesamt Veränderungen Zugänge 1...