Montag, 31. Dezember 2018

Gebellt... im Dezember


Hallo,

natürlich habe ich im Dezember wie immer viele Plätzchen gebacken. Mein Freund sagt auch gerne "viel zu viele".
Aber es macht mir einfach viel Spaß.
Weihnachten war leider nicht so schön für mich, denn ich habe die Feiertage im Krankenhaus verbracht. Silvester feiere ich dieses Jahr in der Reha.
Zum Lesen und Rezensieren bin ich trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb?) gekommen. Hier ist mein Überblick für den Dezember 2018.

Liebe Grüße
Tinette


Zugeschnappt... im Dezember


Hallo,


es ist wieder Zeit für ZUGESCHNAPPT!

Im Dezember hatte ich überhaupt keine Neuzugänge...

Okay, okay, das war ein Scherz. Es gab viele Neuzugänge, darunter natürlich auch Weihnachtsgeschenke. Aber sehr selbst:


Das sind meine Neuzugänge:


Selbst gekauft habe ich mir:



1. Das Morgen ist immer schon jetzt



Dieses Buch habe ich mir gebraucht gekauft. Es stand schon einige Zeit auf meiner Wunschliste. 

Was, wenn man NICHT einer der Außerwählten ist, wie sie immer in den Büchern beschrieben werden? Wenn man nicht der Held ist, der sonst üblicherweise die Zombies bekämpft, oder die Seelenesser oder was immer gerade das nächste unheilbringende Wesen sein mag, das die Welt bedroht. Was, wenn man einer ist wie Mikey? Der einfach nur seinen Abschluss hinbekommen möchte und zum Schulball gehen und vielleicht irgendwann den Mut aufbringen, Henna um ein Date zu bitten – bevor irgendjemand die Schule in Schutt und Asche legt. Wieder mal. Denn manchmal gibt es stinknormale Probleme, die echt wichtiger sind als der nächste Weltuntergang, und angesichts derer man erkennt, dass das eigene ganz normale Leben absolut einzigartig und außergewöhnlich ist.



2. Mitternachtsclowns




Durch Zufall habe ich auch dieses Buch als Mängelexemplar entdeckt. Es stand schon eine Weile auf meiner Wunschliste.

Lexi ist eine waschechte New Yorkerin. Nie hätte sie gedacht, einmal jenseits der 42. Straße zu leben. Aber nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters ist sie völlig mittellos. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich auf die Suche nach ihrer Mutter zu machen, die die Familie vor Jahren verließ und deren letzter bekannter Aufenthaltsort ein kleiner Wanderzirkus irgendwo im Süden der USA ist. Dort angekommen, findet Lexi zwar nicht ihre Mutter aber wenigstens einen Job und eine Unterkunft. Doch die Show mit ihren schillernden Artisten, Clowns und Feuerschluckern und den exotischen Tieren fasziniert sie. Wenn da nur nicht der beißende Liebeskummer wäre, den Lexi aus New York mitgebracht hat. 

3. Hokuspokus, liebe mich



Dieses Buch habe ich als Mängelexemplar erstanden. Den 2. Teil habe ich nicht bekommen. Den scheint es nicht mehr zu geben. Ich hoffe nicht, dass Teil 1 offen endet. Der Klappentext klingt jedenfalls nach einer locker-fluffigen Geschichte für Jugendliche. Das Buch möchte ich gerne mal zwischendurch lesen.

Als die Prinzessin von Nova aus Versehen selbst einen Liebestrank zu sich nimmt, der für ihren Liebsten bestimmt war, verknallt sie sich prompt in ihr eigenes Spiegelbild. Ups! Flugs wird im ganzen Land eine Jagd nach dem Gegengift ausgerufen. Und so beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, dem es auch selbst nicht an aufregenden Zutaten fehlt. Samantha Kemi ist eine der Teilnehmerinnen. Ihre Familie gehörte einst zu den berühmtesten Alchemisten des Königreiches und der Gewinn des Wettkampfs könnte ihnen neuen Ruhm bringen. Dazu müsste Sam aber erst einmal all die Mitbewerber der Mega-Pharmaunternehmen aus dem Feld schlagen. Allen voran Zain Asher, ihren ehemaligen Klassenkameraden, der nun ihr erbittertster Konkurrent ist. Blöd nur, dass der Bursche so verflixt gut aussieht und auch noch richtig charmant sein kann ...

4. Absolute Beginner



Wenn ihr es noch nicht wusstet: Ich bin Fan von Ratiopharm Ulm. (Meine Mama stammt aus Ulm.) Wenn es die Zeit erlaubt, fahre ich zu einem Heimspiel. Die Atmosphäre ist einfach unbeschreiblich. Ich hatte Lust auf eine Geschichte über Basketball und bin über dieses Buch gestolpert. Das Cover ist nicht nur wie ein Basketball gezeichnet, das Buch fühlt sich auch so an.

Als Loser-Truppe und mit einem Hausmeister als Coach ein bundesweites Basketballturnier gewinnen? Das kann nicht funktionieren – dachte Luca jedenfalls, bis sich sein ungleiches Underdog-Team gar nicht mal so schlecht anstellt. Doch kaum beginnt er, ein bisschen an seine Mannschaft zu glauben, ist der Trainer plötzlich verschwunden. Mitten im Turnier. Und das, obwohl es ihm so wichtig gewesen ist. Jetzt müssen sich Luca und seine Teammitglieder nicht nur auf dem Platz beweisen, sondern auch das Rätsel um den Hausmeister lösen. Dabei ahnen sie nicht, mit was für zwielichtigen Typen sie es zu tun bekommen.

5. Goodbye Bellmont



Ein weiteres Buch, in dem Basketball vorkommt. Da konnte ich wirklich nicht widerstehen. Noch ist es eingeschweißt, aber ich will es bald lesen.

Finleys Ticket raus aus der von rivalisierenden Gangs regierten Stadt Bellmont heißt Basketball. Und er und seine Freundin Erin haben tatsächlich gute Chancen, in ihrem letzten Highschooljahr ein Stipendium zu ergattern. Da taucht Russ Allen auf. Er nennt sich Boy21 und behauptet, aus dem Weltall zu kommen. Nur Finley weiß, dass Allen seit der Ermordung seiner Eltern in einer Scheinwelt lebt und eigentlich einer der begnadetsten Basketballtalente überhaupt ist. Und er weiß auch, dass, wenn Russ je wieder spielen sollte, sein eigener Stammplatz im Team in Gefahr ist. Ausgerechnet Finley wird vom Coach gebeten, sich mit Russ anzufreunden, um ihm einen Weg zurück ins Leben und zurück zum Spiel zu ermöglichen…

6. Gentlemen, wir leben am Abgrund



In diesem Buch geht es (indirekt) um den Basketball-Verein Alba Berlin. Ich war am 20. Oktober bei dem Heimspiel Ulm gegen Berlin. Leider hat Ulm ja deutlich verloren. Aber ich hoffe sehr, dass Ulm eines Tages Berlin schlägt. :-D Bis dahin habe ich sicher dieses Buch gelesen.

Thomas Pletzinger, einer der aufregendsten jungen deutschsprachigen Autoren, kehrt zurück in eine Welt, in der er einst zu Hause war: Kabine, Halle, Mannschaftsbus – die Welt des Basketballs. Als Juniorenspieler stand er vor einer Profikarriere, jetzt hat er als teilnehmender Beobachter eine Saison mit dem Profiteam von Alba Berlin verbracht. Pletzinger erzählt von der Magie des Spiels, von seiner Ästhetik und Kultur, von Glück und Euphorie des Erfolgs, aber auch von enttäuschenden Niederlagen, vom Schmerz im Training und der Monotonie der Reisen – und immer wieder von sich und seiner Begeisterung für diesen Sport.


7. Das Weihnachtswunder



Manchmal braucht man auch eine weihnachtliche Liebesgeschichte. Deshalb habe ich mir dieses Buch gekauft.

Singlefrau Kathi arbeitet als Sekretärin in der Werbeagentur WUNDER. Dort heimsen andere regelmäßig die Lorbeeren für ihre kreativen Erfolgsideen ein. Ein neuer Auftrag führt sie mit dem Fotografen Jonas zusammen. Auf der Weihnachtsfeier der Agentur vermasselt es sich Kathi durch ein Missverständnis so sehr mit ihm, dass Jonas denkt, ihr liege nichts an ihm. Zudem gerät ihr Job in Gefahr. Unglücklich verlässt Kathi die Party und stürzt im dichten Schneetreiben. Als sie aufwacht, ist ein Mann über sie gebeugt, der sich als ihr Schutzengel vorstellt. Er will Kathi auf wunderbare Weise dabei helfen, endlich ihr Glück zu finden …

8. Das Adoptivzimmer

Das Buch ist der 1. Teil der Achim und Karl-Reihe. Ich habe mit Teil 3, Wolfsgarten, begonnen, weil ich überhaupt nicht wusste, dass es sich hierbei um eine Reihe handelt. Teil 2, Das Geheimnis des 12. Kontinents, habe ich auch schon. Ich habe es auch für einen Einzelband gehalten. Teil 1 musste deshalb einziehen. Ich habe die Ausgabe für den Schulunterricht bekommen, aber ich gehe davon aus, dass der Text gleichgeblieben ist. Es ist nur noch zusätzliches Material im Anhang enthalten.

Sosehr Achim es sich auch gewünscht hat, adoptiert zu werden, in seinem neuen Zuhause ist zunächst alles ungewohnt und fremd. Bereits in der ersten Nacht entdeckt er im Flur eine seltsame Tür, hinter der sich ein magisches Zimmer verbirgt. Hier trifft er auf einen Jungen, der vom mächtigen Namenlosen gefangen gehalten wird und Achim bittet, ihn zu befreien. Aber dazu muss Achim sich dem schrecklichen Herrscher entgegenstellen ...

9. Weihnachten auf vier Pfoten



Da hat wieder der Süße-Hund-Faktor zugeschlagen. Für Geschichten mit Hunden bin ich immer zu haben.

Josh ist nicht gerade das, was man für einen Hundeliebhaber hält, dennoch liefert sein Nachbar eine trächtige Hundedame bei ihm ab. Das hatte Josh gerade noch gefehlt, nicht nur, dass er mit dem Ende seiner langjährigen Beziehung zu kämpfen hat, zu Weihnachten wollte er einfach seine Ruhe haben. Doch nichts da. Der Hundenachwuchs hält Josh ganz schön auf Trab. Zum Glück steht ihm Kerri vom Tierschutzbund zur Seite. Vielleicht besteht doch noch Hoffnung auf ein Happy End an Weihnachten?

10. Kleiner Streuner, große Liebe



Ein Buch von meiner Wunschliste. Der süße Hund auf dem Cover hatte sofort meine Aufmerksamkeit. Ich konnte nicht widerstehen.

Pünktlich zum ersten Schnee bekommt der kleine Streuner ein warmes Zuhause und einen Namen. „Socke“ gefällt ihm ganz wunderbar. Es passt zu seinen weißen Pfötchen. Er wohnt jetzt bei André und darf jeden Tag mit ihm zur Arbeit fahren und dort Eva sehen. Sie ist nun Sockes neues Frauchen. Warum sie allerdings nicht auch bei ihm und André einzieht, versteht Socke nicht ganz, aber das scheint so ein Menschending zu sein. Das will Socke unbedingt lösen – am besten noch vor Weihnachten.


11. Liebe mit 61 Tasten




Endlich ist Teil 3 erhältlich! Was habe ich lange auf dieses Buch gewartet. Die Autorin hat mich ja schon einmal zu einer Reise inspiriert. So war es auch dieses Mal, sogar, bevor ich das Buch angefangen habe. Sie hat vor zwei Jahren angekündigt, dass sie ihre Erlebnisse bei den Karl May Festspielen einbauen will. Dann ist sie leider erkrankt.
Ich war dieses Jahr in Mörschied und habe einen Kurz-Urlaub im Hunsrück drangehängt. Deshalb war ich auf die Umsetzung der Autorin sehr gespannt.

Celine träumt vom Durchbruch als Autorin, doch seit Monaten leidet sie unter einer Schreibblockade. Von der Bassistin Talina erhält sie den Vorschlag, ein Buch über eine Band zu schreiben. Um sich Inspiration zu holen, besucht die unmusikalische Celine die Probe von Devils on earth.
Bald taucht das Gerücht auf, dass Celine eine Beziehung mit einem Bandmitglied hat. Dabei gibt es momentan nur einen jungen Mann in ihrem Leben: Till, ihren kleinen Sohn.


12. Die silberne Königin


Dieses Buch habe ich auf einigen anderen Blogs entdeckt und mir gleich notiert. Dann habe ich es durch Zufall gebraucht entdeckt und zugeschlagen.

Silberglanz ist eine beschauliche Stadt in einer winterlichen Welt. Doch die Schönheit der von glitzerndem Schnee bedeckten Landschaft ist trügerisch. Seit Jahrzehnten ist das Land im ewigen Winter gefangen, es droht unter den Schneemassen zu ersticken. Alles ändert sich, als die 24-jährige Emma in die Chocolaterie von Madame Weltfremd kommt und diese ihr ein Märchen erzählt, das Märchen der silbernen Königin. Denn darin verborgen liegt die Wahrheit - über den Winterfluch, über den kaltherzigen König und über Emma selbst...

Kostenlose Downloads


1. Eine Weihnachtsgeschichte




Das ist ja schon ein wenig peinlich, dass ich diesen Klassiker bisher nicht gelesen habe. Deshalb habe ich in mir kostenlos heruntergeladen, um das endlich nachzuholen.

In seiner weltberühmten Weihnachtsgeschichte schildert der englische Dichter Charles Dickens, wie die Begegnung mit drei unheimlichen Geistern dazu führt, dass sich der hartherzige und geizige Mr. Scrooge in einen wohlwollenden Menschen wandelt und zum Schluss das feiert, was wir auch unseren Lesern wünschen: ein frohes und versöhnliches Weihnachtsfest.


2. Der Schweizerische Robinson




Ich mag diese eine Verfilmung aus den 90ern. Die habe ich mir schon oft angeschaut. Nur die Buchvorlage habe ich bisher nicht gelesen. Bei Zulu gab es den kostenlosen Download. Das habe ich ausgenutzt.

Die Geschichte von Robinson Crusoe gehört zu den packendsten Abenteuern der Weltliteratur - und zu den Klassikern der Kinderliteratur! Vor über 200 Jahren schuf Johann David Wyss auf dieser Grundlage eine Robinsonade für Kinder, die ein internationaler Erfolg wurde. Statt des einsamen Robinsons strandet bei Wyss eine sechsköpfige Schweizer Familie und verwandelt die Inselwildnis in jahrelanger Arbeit zu einem behaglichen Domizil. Als es schließlich die Gelegenheit zur Rückkehr in die Zivilisation gibt, muss die Familie sich entscheiden: Soll sie - wieder einmal - alles zurücklassen?

Meine buchigen Nikolaus- und Weihnachtsgeschenke

Vielen lieben Dank nochmal an dieser Stelle für die viele Bücher, teilweise von meiner Wunschliste, teilweise mir vorher unbekannt.

1. Sitz, Platz, Plätzchen


Das war ein Weihnachtsgeschenk. Das Buch habe ich vorher nicht gekannt.

Übergewichtig, niedergeschlagen und nicht mehr der Jüngste – Brydies neuer Mitbewohner, der Mops Teddy Roosevelt, bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. Als würden eine anstrengende Scheidung und ein plötzlicher Umzug nicht schon genügen. Doch dann hat Brydie eine Idee: Warum nicht ihre Backkünste mit ihrem neu erworbenen Wissen über Hunde kombinieren und ein Café für Hund und Herrchen eröffnen? Sie will ganz neu anfangen und sich vielleicht sogar irgendwann noch einmal verlieben …

2. 111 Gründe, die Kölner Haie zu lieben



Dieses Buch habe ich mir zu Weihnachten gewünscht (und bekommen ;-)). Mein Papa ist Kölner und Fan der Haie. Ich habe das Fan-Gen geerbt. :-)

Die Sportstadt Köln ist ohne die Haie kaum vorstellbar, die Fans identifizieren sich mit ihnen und tragen ihr Trikot mit Stolz. Viele unter ihnen seit Jahrzehnten.
Die Kölner Haie sind fester Bestandteil der Kölner Sportszene, sie zählen nicht nur zu den bekanntesten Traditionsclubs im europäischen Eishockey, sondern sind vor allem in der Domstadt selbst und dort auch außerhalb der Eishockeyszene jedermann bekannt.
Dies liegt an der engen Verbundenheit zwischen Verein und Stadt, aber auch daran, dass man fast alle großen Namen aus der Geschichte des deutschen Eishockeys wie etwa Erich Kühnhackl, Hans Zach oder Uwe Krupp mit den Haien in Verbindung bringen kann.
Der Autor Alexander Brandt-Memet hat 111 Gründe, die Kölner Haie zu lieben, zusammengetragen und präsentiert sie in diesem Buch – unterhaltsam und informativ, nicht nur für KEC-Fans!

3. Der Weihnachtsdieb


Das Buch hat mir meine Schwester zu Nikolaus geschenkt. Ich mag die Bücher von Mary Higgins Clark sehr.

Bevor er seine langjährige Haftstrafe antrat, versteckte Packy Noonan seine gesamte Beute in einem Baum. Zu dumm, dass nun ausgerechnet diese Fichte vor dem New Yorker Rockefeller Center als Christbaum leuchten soll. Um dies zu verhindern, scheut Packy vor keinem Verbrechen zurück. Doch die Detektivin Regan Reilly hat noch eine Rechnung mit ihm offen.

4. Der dunkle Kuss der Sterne



Auch dieses Buch stand auf meiner Wunschliste. Vielen lieben Dank, das hat mich wirklich gefreut.

Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …

5. Der Winter der schwarzen Rosen


Und weil es so toll ist, habe ich diesen Teil gleich auch geschenkt bekommen. 

In einer Festung, geschützt durch dunkle Magie, suchen die Zwillingsschwestern Tajann und Liljann Zuflucht vor ihren Verfolgern. Die Liebe der einen Schwester wird zur Obsession werden und die der anderen wird eine wahre Liebe sein. Denn mit den dunklen Mächten spielt man nicht und etwas lauert in den Mauern, etwas Unberechenbares, etwas Böses ...

6.  Das Weingut - In stürmischen Zeiten



Das war ein Überraschungsgeschenk zu Nikolaus. Von dem Buch habe ich vorher noch nichts gehört, aber es klingt interessant.

Weißenburg im Elsass im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen ihrer Beziehung im Wege. Auch am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: Ein furchtbarer Krieg bricht aus. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt ...

7. Winterzauberküsse



Ach ja, eine Weihnachtsgeschichte. Die lese ich immer gerne zur Weihnachtszeit. Das war eine nette Überraschung.

Liebesfunkeln braucht keinen Wunschzettel!
Hutmacherin Ava trifft Sam auf einer hippen Londoner Vorweihnachtsparty. Er hat einen Auftrag für sie: ein Hut als Geschenk für seine schwerkranke Mutter Wendy – vielleicht wird es ihr letztes Weihnachten sein. Als Wendy in Avas Studio kommt, glaubt sie voller Freude, Sam sei mit Ava zusammen. Sam bittet Ava, diesen Irrtum nicht aufzuklären, sondern so zu tun, als wären sie ein Paar – nur für die Vorweihnachtszeit…

8. Winterwundertage



Das Buch habe ich von einer lieben Kollegin geschenkt bekommen. Begegnet ist mir das Buch schon öfter, aber direkt auf der Wunschliste stand es nicht. Ich freue mich aber sehr darüber.

Alex Hyde, eine junge, höchst erfolgreiche Unternehmensberaterin aus London, nimmt wenige Wochen vor Heiligabend einen lukrativen Auftrag an: Sie soll »Kentallen«, einer familiengeführten Whisky-Destillerie, wieder zum Erfolg verhelfen. Kaum hat sie die abgelegene schottische Insel Islay betreten, begegnet sie Lochlan, Erbe der Dynastie. Attraktiv, charismatisch und unberechenbar – noch nie hat es Alex mit einem Auftraggeber wie ihm zu tun gehabt. Im Laufe der Zusammenarbeit kommen sie sich immer näher, die Grenzen zwischen Privatem und Beruflichem verschwimmen zusehends. Und Alex bemerkt zu spät, dass ihr, zum ersten Mal überhaupt, die Kontrolle entgleitet ...

9. Mistelzweigzauber



Auch dieses Buch habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen.

Bis Weihnachten soll Innenarchitektin Alexia das heruntergekommene Pub von Middledip zum neuen Dorfmittelpunkt aufpolieren. Alle haben dafür gespendet. Aber Betrüger klauen das Geld und Alexia weiß nicht mehr ein noch aus. Da bietet ihr ausgerechnet der gutaussehende, kratzbürstige Ben Hilfe an. Darf sich Alexia darauf einlassen und vielleicht nicht nur den Auftrag, sondern auch ihr Herz riskieren? Sie weiß: nur mit einer großen Prise Weihnachtszauber wird es im Pub von Middledip ein frohes Fest geben…

10. Verliebt bis in die Fingerspitzen



Ein weiteres Weihnachtsgeschenk. Es handelt sich hierbei zwar um Teil 4, aber ich habe mich sehr gefreut, weil ich die Bücher von Sarah Morgan sehr mag.

Eines hat Hundesitterin Fliss schon als Kind gelernt: Zeig niemandem, wie verletzbar du bist. Zeig niemandem deine Gefühle. Als sie erfährt, dass ihr Ex Seth als Arzt in der örtlichen Tierklinik anfängt, brennen Erinnerungen wie die Sonne auf ihrer Haut: die zärtlichen Stunden am Strand, der Geruch des Meeres. Prompt flüchtet sie aus New York in die Hamptons. Doch dort trifft sie ausgerechnet auf Seth. Verwirrt schlüpft sie in die Rolle ihrer Zwillingsschwester, um der schmerzlichen Begegnung aus dem Weg zu gehen: der Begegnung mit dem größten Fehler ihres Lebens ...

11. Verliebt bis über beide Ohren


Das ist Teil 5 der Reihe, auch ein Weihnachtsgeschenk.

Ganz New York verehrt Molly als Ratgeberin in Liebesfragen. Nur hält sie sich selbst nie an das, was sie anderen empfiehlt. Wozu auch? Ihre große Liebe hat sie bereits gefunden. Er ist treu, sportlich, und seine dunklen Augen sind von betörender Schönheit: ihr Dalmatinerhund Valentine. Doch als sie im Central Park den zynischen Scheidungsanwalt Daniel trifft, bringt er ihre Expertise ganz schön durcheinander. Denn Daniel hat seine ganz eigenen, verführerischen Ansichten von der Liebe …

12. Verliebt für eine Weihnachtsnacht


Und hier hätten wir Teil 6. Teil 1 bis 3 sind umgehend auf meiner Wunschliste gelandet. Die drei Bücher zusammen waren ein schönes Weihnachtsgeschenk, und man scheint die Bücher ja unabhängig voneinander lesen zu können. Trotzdem möchte ich die Reihe in der richtigen Reihenfolge lesen.

Harriet Knight will sich jeden Tag einer Herausforderung stellen. Aber als die Hundesitterin ihren neuesten Kunden kennenlernt, gerät sie mächtig ins Stottern: Obwohl der attraktive Arzt Ethan Black bei vielen Frauen einen Fieberschub auslöst, scheitert er an der Erziehung des unbändigen Spaniels Madi kläglich. Um dem Hund zu helfen, bleibt Harriet nichts anderes übrig, als in Ethans Apartment im winterlichen Manhattan einzuziehen – wo sie sich Hals über Kopf in Ethan verliebt. Doch wenn ihre Arbeit getan ist, muss sich Harriet eines fragen: Hat sie Ethan ihr Herz nur für eine Weihnachtsnacht geschenkt? Oder für ein ganzes Leben?

13. Eisweihnacht



Das Buch habe ich mir vor ein paar Jahren mal ausgeliehen. Danach stand es auf meiner Wunschliste. Diesen Nikolaus habe ich es geschenkt bekommen und sofort damit begonnen.

Der Waisenjunge Josua wird im Eiswinter 1844 in Frankfurt auf die Straße gesetzt. Halberfroren läuft er Elise Best über den Weg, die allerdings eigene Sorgen hat: Ihr Vater hat soeben den Bankrott des Geschäftes verkündet. Elise soll sofort heiraten, um versorgt zu sein. Dummerweise hat sie ein lahmes Bein, und der einzige sich anbietende Heiratskandidat ist ein alter Pfarrer. Ein Weihnachtswunder muss her, für Elise und für Josua …

14. Gustafssons Jul


Auch dieses Geschenk hat mir der Nikolaus gebraucht. Das Buch ist bereits gelesen und rezensiert.

Zehn Jahre lang hat sich Carl-Johann Gustafsson (81) von seiner Familie zurückgezogen ‒ das soll sich jetzt ändern. Gemeinsam mit der Familie will er Weihnachten auf seinem Landgut feiern, wie früher. Seine Kinder und Enkelkinder folgen der Einladung nur widerwillig, denn die Familienbande existieren schon lange nicht mehr. Aber niemand will etwas verpassen, und womöglich wird ja das Erbe verteilt ... Am Ende kommt es dann ganz anders als gedacht, doch glücklicherweise haben die gute Seele des Hauses, Diener Alfred, und der Weihnachtsmann höchstselbst ihre Finger im Spiel.

15. Für immer und einen Weihnachtsmorgen


Schön, ein weiteres Buch von Sarah Morgan. Das Buch stand ja ganz oben auf meiner Wunschliste.

Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?


16. Kölner Haie - Wie geht das?





Es ist ein Kinderbuch, aber ich habe es mir gewünscht, weil ich Fan der Kölner Haie bin. Zu Weihnachten wurde dieser Wunsch erfüllt.

Spannung, Dynamik, Action und Teamwork: Eishockey, der schnellste Mannschaftssport der Welt, begeistert Groß und Klein gleichermaßen. Erstmals können junge Sportbegeisterte nun einen Blick hinter die Kulissen eines der erfolgreichsten und traditionsreichsten Clubs in Deutschland werfen: der Kölner Haie. Durchschnittlich über 12 000 Fans besuchen die Heimspiele des Kölner Eishockey-Clubs in einer der größten Hallen Europas und lassen sich von spannenden Partien mitreißen. Das Sachbuch erklärt, warum für viele Fans Herbst und Winter die schönsten Jahreszeiten sind, aus wie vielen Teilen eine Spielerausrüstung besteht, was ein Puck ist, was junge Talente beim Haie-Nachwuchstraining lernen und warum Maskottchen Sharky so gut tanzen kann.


17. Die Erbin


Um dieses Buch bin ich lange herumgeschlichen, war mir aber nicht sicher, ob ich es wirklich lesen werde. Diese Entscheidung wurde mir durch Weihnachten abgenommen.
Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar - Schwedens jüngstem und erfolgreichstem Risikokapitalgeber - zum Lunch eingeladen wird, ist sie zwar misstrauisch, vor allem aber eins: neugierig. Sie lässt sich auf das Treffen ein und ist überrascht, wie überwältigend die Anziehungskraft zwischen ihr und David ist. Doch was sie nicht weiß: David hat noch eine Rechnung mit ihrer Familie offen. Und die letzte Schachfigur, die er bewegen muss, um diese zu begleichen, ist Natalia ...

18. Es beginnt mit einem Blick


Eigentlich lese ich solche Geschichte nur sehr ungern, aber es war ein Weihnachtsgeschenk. Und wer weiß... Vielleicht mag ich es ja.


Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O’Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …
Ein Ort zum Wohlfühlen, drei Tierärzte zum Verlieben – der erste Band der Redwood-Love-Trilogie

19. Oskar und das Geheimnis der Kinderbande


Dieses Wunschbuch hat mir mein Freund geschenkt. Teil 1 habe ich gelesen, und es hat mir gut gefallen. Nun freue ich mich auf Teil 2.

Oskars zweites Zeitreiseabenteuer

Ein halbes Jahr nach seiner ersten Zeitreise kehrt Oskar zurück ins mittelalterliche Nürnberg zu seinem Freund, dem jungen Albrecht Dürer. Es ist kurz vor Ostern und die Stadt ist voll von Leprakranken aus der Umgebung, die nur in der Karwoche die Stadt betreten dürfen. Mitten im Gewimmel ertappen Oskar und Albrecht ein Mädchen mit einem Sack Diebesgut. Hat sie etwas mit der berüchtigten Diebesbande ›Zunft der Bettler‹ zu tun?


20. Belle - Der Fluch von Balmoral Castle


Das Buch stand lange auf meiner Wunschliste. Mein Freund hat es mir geschenkt. Vielen Dank, ich bin ein großer Fan von Die Schöne und das Biest.


Große Gefühle vor faszinierender Kulisse


Schottland, 1877: In den nebelverhangenen Highlands stürzen die 16-jährige Belle McBean und ihr Vater mit der Kutsche in den Abgrund – und finden sich in den Fängen einer mysteriösen Kreatur in einem verfallenen Schloss wieder. Auf Belles Drängen hin lässt der Schlossherr ihren kranken Vater frei – sie selbst jedoch muss seine Gefangene bleiben. Für Belle völlig unerwartet, fühlt sie sich immer mehr zu dem vor den Augen der Menschheit verborgen lebenden Schlossherrn hingezogen. Als Soldaten das Schloss umzingeln, muss Belle sich entscheiden, ob sie sich selbst oder sein Leben retten will.

21. Wunder einer Winternacht


Jetzt habe ich auch dieses Buch. Es stand auf meiner Wunschliste. Mein Bruder hat mich über Weihnachten im Krankenhaus besucht und mir dieses Buch als Geschenk mitgebracht. Ich bin sehr froh darüber. Leider sehen wir uns ja nur noch selten, weil er in Australien lebt, und ich mich wegen meiner Flugangst nicht traue, ihn dort zu besuchen.

DIE WAHRE GESCHICHTE VOM WEIHNACHTSMANN
Hoch oben im Norden lebt der kleine Nikolas. Als er durch einen tragischen Unfall zur 
Waise wird, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Ein Jahr lang darf Nikolas bei jeder Familie bleiben. Wenn der Weihnachtsabend 
naht, muss er weiterziehen.
Voller Dankbarkeit schnitzt Nikolas Jahr für Jahr Geschenke für «seine» Familie. Als er zum bösartigen Tischlermeister Lisakki in die Lehre kommt, scheint sein Glück vorbei. 

Der bärbeißige alte Mann hasst Kinder ...


22. Dschinnland


Dieses Weihnachtsgeschenk hat mich sehr überrascht, weil das Buch ganz frisch auf meiner Wunschliste gelandet war. Da hat sich aber jemand meine Wunschliste gründlich angeschaut. Danke Papa. :-)

Mach nicht den Fehler, mir zu vertrauen!" Sabateas Geheimnis liegt in ihrem Blut - es ist Gabe und Fluch zugleich. Als sie aus der Gefangenschaft im Palast des Herrschers entkommt, führt sie ihr Weg ins Reich der Wilden Magie - und in die Arme des Gesetzlosen Tarik. Der schmuggelt kostbares Drachenhaar durch ein Land, in dem die Naturgesetze keine Gültigkeit besitzen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise, an deren Ende die Welt eine andere sein wird. 

Sonstige Buchgeschenke

1. Kopfüber in die Liebe


Ich habe schon Teil 1. Das Buch liegt aber immer noch ungelesen auf meinem SuB. Nun habe ich Teil 2 geschenkt bekommen, weil Vivi mal wieder aussortiert hat.

PJ ist spurlos aus Paris verschwunden und hat nur eine rätselhafte Nachricht hinterlassen. Alex, Olivia und Zack machen sich auf die Suche nach ihrer hübschen Mitschülerin. Mit nichts als einem klapprigen Mietwagen beginnt ein gefährlicher Roadtrip quer durch Frankreich, der die Freunde an ihre Grenzen bringt. Denn kleine, dunkle Geheimnisse bleiben nicht gern zu Hause zurück. Wie weit würdest du gehen, um dein Geheimnis zu schützen? 


2. Leben à la carte


Teil 3 und damit Reihenabschluss habe ich dann auch gleich übernommen. Jetzt habe ich die Reihe komplett, die es neu nicht mehr zu kaufen gibt.

PJ ist immer für eine Überraschung gut. Als ihre Freunde sie schon für verloren glauben, taucht sie plötzlich quietschlebendig in Paris auf. Doch das Engelsgesicht täuscht: PJs Vergangenheit lässt sie einfach nicht los. Und dann deckt ihre Freundin Alex ein Geheimnis auf, das das Lycée in seinen Grundfesten erschüttern könnte. Vielleicht ist es aber eben dieser eine Skandal, der sie alle zusammenschweißt. 


3. Meeresrauschen


Das ist Teil 2 der Meeres-Trilogie. Als Printbücher gibt es sie nicht mehr zu kaufen. Eine Freundin hat sie aussortiert und mir geschenkt. Wenn das jetzt kein Grund, Meeresflüstern, mein ältestes SuB-Buch zu lesen, ist...

„Gordy war das größte Geschenk und zugleich der schlimmste überhaupt vorstellbare Schmerz. Und plötzlich war mir klar, dass ich zuerst ihn loslassen musste …“

Als Gordian von seiner Reise in den Atlantik zurückkehrt, bleiben Elodie und ihm kaum Zeit, ihre Liebe zu genießen. Kyan sinnt auf Rache: für Elliots Tod und für seine Schmach, die er im Kampf mit Gordian erlitten hat. Cyril offenbart Elodie einen Teil seines Geheimnisses und kämpft um ihre Zuneigung, und ein Wiedersehen mit Javen Spinx offenbart neue Überraschungen. Die Unruhe in Rubys Clique und die schwelende Feindschaft unter den Meeresbewohnern lässt die Stimmung endgültig umschlagen, und inmitten der katastrophalen Ereignisse ist plötzlich Gordian verschwunden. Doch als Elodie sich blindlings ins Meer stürzt, um ihn zu retten, muss sie sich unversehens dem wahren Ausmaß ihrer Bestimmung stellen. Hals über Kopf und ohne auf ihr Herz zu hören, flieht Elodie von der Insel und vor sich selbst, um Guernsey, um Gordian zu vergessen. Doch längst steht mehr auf dem Spiel als ihre Liebe zu Gordy, und Elodie muss erkennen, dass sie ihrer Bestimmung nicht entgehen kann. Aber welchen Preis ist sie bereit, dafür zu zahlen?

Der zweite Teil der betörenden Meeressaga um das Schicksal eines Menschenmädchens und eines Nix’, die nicht zusammenpassen und dennoch unwiderruflich zusammengehören.

4. Meerestosen


Auch den Reihenabschluss habe ich geschenkt bekommen, weil Vivi ihn aussortiert hat. Jetzt muss mir die Reihe nur gut gefallen.

Tosendes Finale der betörenden Meeres-Saga!

Die Erkenntnis trifft Elodie bis ins Mark: Gordian gehört nicht mehr zu ihr. Gordian, ihr Herzschlag. Ihr Blut. Ihre Seele. Niemals zuvor hat sie sich mit jemandem so tief verbunden gefühlt. Die Verzweiflung über die Ausweglosigkeit ihres Schicksals reißt Elodie schier entzwei. Aber darf sie jetzt aufgeben? Ausgerechnet jetzt, da das Meer mit dem Tod ringt und nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr ist, sondern das aller Nixen und Menschen? Elodie beschließt zu kämpfen für das Land und das Meer und für alle, die ihr am Herzen liegen ...

5. Das Frostmädchen


Das Buch habe ich auch von Vivi geschenkt bekommen. Eigentlich wollte sie mir das Buch nur ausleihen. Aber weil es ihr leider nicht gefallen hat, darf ich es behalten.


Als ihr Freund Gideon bei einem Streit handgreiflich wird, flieht die zwanzigjährige Neve hinaus in die klirrend kalte Nacht des kanadischen Winters und verirrt sich. Glücklicherweise wird sie rechtzeitig von dem jungen Künstler Lauri gefunden, der sie in seiner abgelegenen Blockhütte gesund pflegt. Bei Lauri fühlt sich Neve vom ersten Augenblick an geborgen, und zwischen den beiden entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte. Doch in der Nacht im Wald ist etwas mit Neve geschehen – etwas, das die uralte Wintermagie in ihr entfesselt hat …
Geschenke für den Reha-Aufenthalt

1. Schlaflos in Manhattan


Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der beste Freund ihres Bruders der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt - und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte …


2. Ein Sommergarten in Manhattan


Pflanzen sind Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Event-Floristin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken. Doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als der attraktive Bruder ihrer besten Freundin sie für ein exklusives Gartenprojekt einspannen will, stimmt sie zu - ohne zu wissen, dass es ihre Gefühle bald auf eine harte Probe stellen wird …

3. Lichterzauber in Manhattan


Eva ist eine hoffnungslose Romantikerin und sieht nur die guten Seiten des Lebens. Kein Wunder, dass sie Weihnachten in New York liebt wie kein anderes Fest im Jahr. Um ihr Konto aufzustocken, tritt die New Yorker Food-Bloggerin eine Stelle bei dem erfolgreichen Horror-Autor Lucas Bale an. Womit sie nicht gerechnet hat: Der grimmige Brite kann die Feiertage nicht ausstehen. Mit Tannenschmuck und Plätzchenduft will Eva ein kleines Weihnachtswunder an ihm wirken - mit mehr als frostigem Ergebnis. Warum nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten?

Die ersten drei Teile der Manhattan-Serie hat mir mein Freund für den Reha-Aufenthalt geschenkt. Teil 4, 5 und 6 habe ich ja zu Weihnachten bekommen. Das war wirklich eine schöne Überraschung. Jetzt habe ich die Reihe komplett.

4. Einmal hin und für immer




Puffin Island vor der Küste Maines ist der perfekte Ort, um abzutauchen - und der denkbar schlechteste, wenn man sich wie Emily panisch vor dem Ozean fürchtet. Überall blaues Meer! Doch um ihre kleine Nichte vor dem Hollywood-Wahnsinn zu schützen, stellt sie sich ihrer größten Angst. Bald verfällt sie selbst dem Charme der Insel - sowie ihrer charismatischen Bewohner. Insbesondere dem Yachtclub-Besitzer Ryan Cooper. Ob er alle Frauen so verführerisch küsst, die einen Sommer hier verbringen? Eines weiß Emily bestimmt: Dieser Mann ist mit allen Wassern gewaschen …


5. Für immer und ein Leben lang


Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind - den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie keinen geringeren als den Insel-Badboy Zachary Flynn - und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie unerwartet in ihre Heimat - und zu Zachary - zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel einen besonderen Zauber …

Teil 1 und 2 der Pouffin Island-Reihe habe ich nachträglich von meinen Eltern geschenkt bekommen.


6.  Save me


Jessika, eine Freundin von mir, hat mich in der Reha besucht und dieses Buch mitgebracht. Ich hatte es überhaupt nicht auf dem Schirm, lasse mich aber überraschen, obwohl New Adult nicht mein Genre ist. Ich finde es nett, dass sie mich mit Büchern überrascht hat.

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß - etwas, was den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...


7. Begin again


Auch dieses New Adult-Buch hat sie mir geschenkt. Das fand ich wirklich eine nette Geste.

Er stellt die Regeln auf -

sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter

Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren ...


8. Berühre mich. Nicht


Kurz vor Neujahr hat mich eine weitere Freundin, Nicole, besucht und mich u.a. mit diesem Buch überrascht. 

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...


9. Verliere mich. Nicht


Damit ich gleich weiterlesen kann, hat sie mir auch die Fortsetzung geschenkt. Habt ihr euch eigentlich abgesprochen, mich mit New Adult zu überhäufen?


10. Secrets - Ich fühle



Wie lange habe ich mir dieses Buch schon gewünscht! Ich habe es aber einfach nicht mehr bekommen, weder neu noch gebraucht. Dann hat mich meine Schwester Nessi besucht. Sie hat das Buch durch Zufall in einem Bücherschrank entdeckt. Vielen lieben Dank! das war eine tolle Überraschung.

Kann es ein Verbrechen sein, Gefühle zu haben?

Wut, Enttäuschung, Schmerz – Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich. Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung. Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss.

Das waren meine Neuzugänge, 12 selbst gekauft, 2 kostenlose Downloads, 22 Weihnachtsgeschenke, 5 "aussortierte" Geschenke  und 10 Reha-Geschenke. Macht 51 Neuzugänge... Das war wirklich nicht geplant. Für die vielen Buchgeschenke kann ich nichts. 
Ich nenne die Buchzugänge im Dezember "kleine Entschädigung", weil ich die Weihnachtstage im Krankenhaus verbracht habe.

Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Kurz gebellt zu: Ein Sommer und vier Tage

Allgemeine Infos: Originaltitel:  Ein Sommer und vier Tage Originalsprache:  Deutsch Autor/in:  Adriana Popescu Verlag:  cbj E...