Freitag, 29. Juli 2022

Ein paar Sätze zu... Nils Holgersson

 

 





Wichtel ärgern ist keine gute Idee! Das merkt Nils Holgersson schnell, als er zur Strafe selbst in ein Wichtelmännchen verwandelt wird. Kaum geschehen, fliegt er auch schon mit Akka von Kebnekajses Gänseschar ins nördliche Lappland und erlebt viele spannende Abenteuer.



Die Zeichentrickserie habe ich als Kind sehr gerne verfolgt. Jetzt war ich auf die Buchvorlage gespannt.
Leider habe ich zu spät gesehen, dass es eine gekürzte Fassung ist. Diese Ausgabe ist nur etwa halb so lang wie das Original. 
Es sind nur von der Übersetzerin ausgewählte Abenteuer enthalten. Dadurch gibt es einige Sprünge in der Handlung, was ich schade finde, denn die Geschichte an sich ist interessant.
Diese Version konnte mich aber nicht vollständig überzeugen. Die Handlung wirkt nicht so wirklich rund.
Ich finde es etwas seltsam, dass fast immer nur die Rede vom Jungen oder Däumeling ist. Der Name Nils Holgersson fällt vielleicht drei Mal im gesamten Buch.
Ich werde mir lieber die vollständige Ausgabe kaufen.





Wunschliste #3: Krüger/Scherz

 

 



Hallo,

meine Wunschliste geht in die dritte Runde...

1. Im Feuer

erschienen am 27.07.2022




Hitze, Feuer und lodernde Rache: der Auftakt der neuen Scandi-Krimireihe um Polizistin Lilly Hed
Schweden erlebt einen Rekordsommer, die Brandgefahr ist hoch. Die junge Ermittlerin Lilly Hed hat sich aus Stockholm ins idyllische Nynäshamn an der Schärenküste versetzen lassen. Doch sie entkommt weder ihrer belastenden Vergangenheit noch den Feuern, die bald den ganzen Ort bedrohen. Menschen sterben in den Flammen – waren es Unglücksfälle? Lilly gerät in eine fieberhafte Ermittlung, während Feuerwehrchef Jesper mit seinen Leuten gegen die unerbittlichen Brände kämpft. Aber was machst du, wenn alle Spuren buchstäblich in Rauch aufgehen? 








2.  Elternhaus

Erscheint am 10.08.2022


Das Haus stand seit Jahren leer. Der Charme des Verlassenen umwehte es. Und noch etwas anderes, Dunkleres ...
Abend für Abend zieht es Barpianist Tobias Hansen zu einer seit Jahren leerstehenden alten Villa in einem noblen Hamburger Elbvorort. Er parkt, bleibt im Auto sitzen und blickt für einige Minuten zum dunklen Haus hinüber. Bis zu dem Tag, als Yvette Winkler mit ihrer Familie einzieht. Yvette will mit der alten Villa ihren Traum vom perfekten Zuhause verwirklichen. Und einen Neustart wagen – auch für ihre in Schieflage geratene Ehe. 
Tobias Hansen freundet sich schnell mit den Winklers an, gibt den Kindern Klavierunterricht und geht bald mit großer Selbstverständlichkeit bei ihnen ein und aus. Lange ahnt niemand, wen sie wirklich in ihre eigenen vier Wände gelassen haben. Bis zu dem Abend, als er mit Yvette und den Kindern allein im Haus ist ...








3. Die Nachricht des Mörders

Erscheint am 31.08.2022


Baden-Baden 1922. Das Fräulein vom Amt Alma Täuber liebt ihre Arbeit als Telefonistin und meistert sie mit Geschick und Energie. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Emmi genießt sie es, frei und unbeschwert zu sein und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. 
Als Alma bei einer Telefonschalte zufällig den Bruchteil eines Gesprächs mithört, lässt sie die Stimme des Anrufers, die von einem erledigten Auftrag »bei den Kolonnaden« spricht, nicht mehr los. Alma stellt beherzt Nachforschungen an und findet heraus, dass genau dort eine Frau ermordet aufgefunden wurde. Doch bei der Polizei glaubt niemand an einen Zusammenhang zu dem Anruf – außer Kommissaranwärter Ludwig Schiller. 
In ihrer entschlossenen Art lässt Alma sich nicht beirren und begibt sich gemeinsam mit Schiller zwischen mondänen Bäderhotels und illegalen Casinos auf die Spur des Mörders.






4. Das Glück hat acht Arme

Erscheint am 28.9.2022





Seit Tova Sullivan Witwe ist, putzt sie im Sowell Bay Aquarium. Ihr fällt auf, wie Marcellus, ein neugieriger, frecher Riesenoktopus, sie aus seinem Aquarium anschaut. Marcellus ist enorm klug, aber für Menschen würde er keinen Tentakel rühren – bis er sich mit Tova anfreundet. Ihm erzählt sie von ihrem Sohn, der vor Jahrzehnten verschwand. Schlau, wie er ist, erkennt Marcellus ein Geheimnis, von dem Tova nichts ahnt. Jetzt hat er alle acht Arme voll zu tun, um die Wahrheit für Tova ans Licht zu bringen – bevor es zu spät ist.

Ein wunderbar heiterer Roman über die unwahrscheinliche Freundschaft zu einem Oktopus, der Fremde zu einer Familie zusammenführt.







5. Das Blut der Könige

Erscheint am 12.10.2022




Das Jahr 1137: Der Herzog von Aquitanien, der umkämpftesten Region Frankreichs, wird in Santiago de Compostela tot aufgefunden. Seine Leiche ist durch den »Blutadler« entstellt, eine alte normannische Foltermethode. 

Seine Tochter Eleonore hält König Louis VI. von Frankreich für den Mörder. Sie beschließt, Rache zu nehmen, und heiratet dessen Sohn, Louis VII. Doch während der Hochzeitsfeierlichkeiten kommt der König unter den gleichen Umständen ums Leben wie Eleonores Vater. Hat jemand ein Interesse daran, das unerfahrene Paar auf dem Thron zu sehen? Eleonore und ihr neuvermählter Gatte versuchen es herauszufinden - mit Hilfe ihrer Spione, der legendären »Aquitanischen Katzen«.





Wunschliste #2: Fischer Taschenbuch

 



Hallo,

weiter geht es mit Taschenbüchern von Fischer...

1. Fake

Erscheint am 31.8.2022


»Du warst es nicht. Aber sie haben dich auf Video. Wer soll dir jetzt noch glauben?« 
Patrick Dostert freut sich auf einen freien Tag mit seiner Frau Julia, als noch vor dem Frühstück zwei Beamte der Kripo Weimar vor der Tür stehen. Patrick bittet sie herein, und von einer Minute zur anderen ändert sich alles für ihn.
Er wird verdächtigt, drei Tage zuvor eine Frau misshandelt und entführt zu haben. Patrick hat ein Alibi für die Tatnacht, doch der einzige Zeuge, der ihn entlasten könnte, bleibt unauffindbar. Und die beste Freundin des Opfers belastet ihn schwer. 
Patrick beteuert seine Unschuld, bis das Video auftaucht. Das Video, in dem er zu sehen ist. Das ihn überführt. Obwohl er das Opfer noch nie gesehen hat. Aber das glaubt ihm keiner. Er kommt in Haft, soll verurteilt werden. Und kann absolut nichts tun, denn Bilder sagen mehr als tausend Worte. Oder?






2. Rauhnächte

Erscheint am 26.10.2022




Du musst rennen. Du musst schneller sein als sie. Schneller und schlauer.
Hochspannend und dramatisch: Der neue Standalone-Thriller des Autorenduos Ulrike Gerold und Wolfram Hänel.
Junge Frauen verschwinden. In diesen magischen Nächten zwischen den Jahren. Nach zwölf Tagen kehren sie zurück, verwirrt und verstört. Zwei von ihnen haben  es nicht mehr ausgehalten, sie gingen freiwillig in den Tod. Andere sind aus dem Tal weggezogen und nie wieder zurückgekehrt. Die wenigen, die geblieben sind, schweigen. Als Lisa an Weihnachten zu ihren Großeltern ins Tal fährt, ist wieder ein Mädchen verschwunden. Warum spricht niemand darüber?






3. Die Frauen vom Lindenhof

Erscheint am 25.1.2023





Hohenlohe 1953: Nach dem Tod des Vaters kommen Marianne, ihre Mutter und ihre kleinen Schwestern kaum über die Runden. Die alte Schreinerei, einst Stolz der Familie, verfällt. Doch Marianne will sich dem Schicksal nicht ergeben. Zu sehr liebt sie den Duft der Werkstatt, die sanfte Wärme des Holzes unter ihren Fingern. Sie will wieder aufbauen, etwas ganz Neues wagen. Nur wer traut ihr das als Frau in diesen Zeiten zu? Marianne muss um ihren Traum kämpfen. Doch dann verliebt sie sich ausgerechnet in den traumatisierten Kriegsheimkehrer Alexandre...









4. Tödlicher Genuss

Erscheint am 29.3.2023


Arie, Maddie, Jack, Jan und Elin suchen noch nach ihrem Platz im Leben. Und finden ihn auf einem alten Hausboot, wo sie eine Detektei gründen, um sich den Fällen zu widmen, auf die die Polizei keine Lust hat. 
Auf dem Deck bauen sie Tomatenpflanzen an, genießen die Amsterdamer Grachtenidylle im Liegestuhl, trinken an trüben Tagen Irish Coffee mit viel Whiskey und ordentlich Sahne und schauen zusammen alte Miss Marple-Filme. Die Hobby-Detektive sind also bestens vorbereitet für ihren ersten Auftrag, der sie in die Gastro-Szene der Stadt führt, wo ein kulinarischer Wettstreit zwischen zwei Sterneköchen entbrannt ist. Die Detektei soll ein Rezept ausspionieren, als plötzlich eine Wasserleiche gefunden wird: ausgerechnet der berühmte Sommelier Henk Perenboom. Welche Verbindung gibt es zwischen den drei Feinschmeckern, und wer täuscht wen? Fest steht jedenfalls: Gemeinsam schlagen sich die Detektive gar nicht schlecht.






Donnerstag, 28. Juli 2022

Wunschliste #1: S. Fischer

 



Hallo,

nachdem meine Wunschliste nach dem Stöbern in den Verlagsvorschauen explodiert ist, habe ich den Überblick etwas verloren. Deshalb gehe ich die Vorschauen alle noch einmal durch. Vielleicht will ich ja doch nicht alle notierten Bücher haben... (Vielleicht aber doch noch mehr :-D)
Um einen ellenlangen Beitrag zu vermeiden, teile ich alles nach Verlagen auf. Beginnen werde ich mit dem S.Fischer-Verlag...
(Die Reihenfolge hat nichts zu sagen. Ich gehe die Vorschauen nach den Dateinamen durch...)

1. Der Pfirsichgarten

Erscheint am 26.10.2022


Als ihre Stadt in Flammen aufgeht, beginnt für die junge Mutter Meilin und ihren vierjährigen Sohn Renshu eine gefährliche Reise durch das kriegszerstörte China der 1930er Jahre. Kaum wähnen sie sich einmal in Sicherheit, müssen sie schon wieder aufbrechen zu einem anderen Ort und in ein anderes Land. Die findige Meilin muss ihren ganzen Einfallsreichtum aufbieten, um ihren einzigen Sohn aufwachsen sehen zu können. Inmitten von Überlebenskämpfen, tragischen Trennungen und bewegenden Wiedersehen finden sie Trost und Zuflucht bei einer alten, seidenen Schriftrolle. Ihre feinen Zeichnungen und die schillernde Legende vom Pfirsichblütengarten beschützen sie vor der harten Realität der Flucht.
Jahre später lebt Renshu in den USA. Er heißt nun Henry Dao, hat studiert, geheiratet und eine Familie gegründet. Über seine Kindheit schweigt er sich aus, und auch seine Versuche, einen Obstgarten anzulegen, misslingen – bis eines Tages die Pfirsichbäume wachsen. Hier, im Pfirsichgarten ihres Vaters, kann seine Tochter Lily vielleicht doch etwas über ihre Wurzeln erfahren.



2. Die Stimme meiner Schwester

Erscheint am 31.08.2022




Itamar Vieira erzählt eine ungehörte Geschichte: Zwei Frauen erheben ihre Stimme gegen die alte Welt Brasiliens 
Beim Spielen finden Bibiana und Belonísia unter dem Bett ihrer Großmutter einen alten Koffer, darin eingewickelt ein großes Messer. Im Rausch dieser Entdeckung ereignet sich ein tragischer Unfall: Eine der Schwestern verliert ihre Zunge, die andere ersetzt fortan ihre Stimme. 
Noch in der Mitte des 20. Jahrhunderts spricht Großmutter Donana mit den Toten, der Vater ist ein angesehener Geistheiler. Dieser Welt stellt sich Bibiana entgegen, als sie mit ihrem Geliebten das Dorf verlässt, und Belonísia, indem sie sich gegen die Schläge des ihr zugewiesenen Mannes wehrt.





3. Kosmologie

Erscheint am 26.10.2022


In »Kosmologie« vermitteln der theoretische Astrophysiker und Kosmologe Josef M. Gaßner und der Experimentalphysiker Jörn Müller die größte Geschichte aller Zeiten: die moderne Kosmologie. 
Es geht um nicht weniger als um alles: Woher wir kommen – wohin wir gehen – und was zwischendurch passiert. In anschaulicher und allgemeinverständlicher Weise, die mathematische Exkurse nicht ausschließt, ebnen die Autoren den Weg zu einem tieferen Verständnis. Auch bei notwendigen Vereinfachungen bleiben sie stets wissenschaftlich korrekt, und beantworten eine Reihe von Fragen, die sonst in der populärwissenschaftlichen Literatur ausgespart werden: Was hat den Urknall ausgelöst und was war davor? Wie groß ist das Universum und was ist außerhalb? Wie expandiert der Kosmos? Expandieren Raum, Zeit und auch wir? Ist unsere dreidimensionale Welt nur eine holographische Projektion? Warum sind die Objekte im Universum genau so und nicht anders? Ist Leben ein ewiges Erfolgsmodell oder wird es enden? 
Auf dem Weg dorthin behandeln die Autoren das Informationsparadoxon Schwarzer Löcher, die Hawkingstrahlung und die Rindler-Raumzeit. Sie berichten von Objekten heißer als unendlich, die groß sind wie ein Planet und dennoch den Gesetzen des Allerkleinsten – der Quantenmechanik – gehorchen. Sie erzählen von Dunkler Materie, Dunkler Energie, negativem Druck, entropischer Gravitation und führen den Leser anhand der Friedmann-Gleichungen bis an den Anfang allen Seins: den Urknall. Auf der Suche nach unserer eigenen Herkunft geben die Primordiale Nukleosynthese, die Kosmische Hintergrundstrahlung, die Strukturbildung im Kosmos, Galaxien, Sterne und nicht zuletzt die Metamorphose von toter Materie zu lebenden Organismen die entscheidenden Antworten. 


4. Die wahre Geschichte der Wikinger

Erscheint am 12.10.2022


Mit zahlreichen Karten, Illustrationen und farbigen Abbildungen gibt der weltweit renommierte Experte Neil Price einen verblüffenden Einblick in die Welt der Wikinger: Waren sie wirklich die brandschatzenden Seefahrer und gewaltsamen Eroberer aus den Legenden? »Die wahre Geschichte der Wikinger« stellt die gängigen Vorurteile auf den Prüfstand und zeigt uns die echten Menschen hinter dem Mythos. Basierend auf neuesten archäologischen Funden, zahllosen Textquellen und nicht zuletzt der nordischen Mythologie selbst zeigt Neil Price uns die Wikinger erstmals so, wie sie selbst sich sahen. Fundiert und überraschend lebendig schildert er ihr Alltagsleben und ihre reiche Kultur: Wie übten sie ihre Religion aus, wie gestalteten sie Politik? Welche Rolle hatte die Frau, und wie zentral war Gewalt? Von Eirík I., genannt Blutaxt, der sich den norwegischen Thron erkämpfte, bis zur isländischen Entdeckerin Gudríd, die bis nach Amerika reiste, ist dies die definitive Geschichte der Wikinger und ihrer Zeit, opulent ausgestattet und prächtig bebildert. 




5. Metropolen

Erscheint am 31.8.2022


Wie kommt es, dass heute die Hälfte der Menschheit in Städten lebt? Der Historiker Ben Wilson spannt einen faszinierenden Bogen von der Urgeschichte in die Zukunft, um diese Frage zu beantworten. Seine Reise beginnt 4.000 v. Chr. in Uruk, verläuft über die Zentren der antiken Welt Babylon, Athen und Rom, führt u. a. über Bagdad und Lübeck nach London, Paris, New York und Warschau und endet in Los Angeles und Lagos. Jede Stadt steht für einen bestimmten Aspekt, Lübeck etwa für Handel, Warschau für Zerstörung durch Krieg, Lagos für die Megacity der Zukunft. 
Farbig und detailreich erzählt Wilson vom Alltag der Menschen in der Stadt, vom Glanz der Villen und Boulevards, aber auch von denen, die in Schmutz und Elend gestrandet sind.  Er beschreibt das bunte Treiben auf den Straßen und die Slums, erzählt von Seuchen und den ersten Wolkenkratzern, von der Industrialisierung und den Techparks des 21. Jahrhunderts. Denn bis heute verheißen die Städte Schutz und Wohlstand, Arbeit und Vergnügungen, Fortschritt und Konsum. Und so ziehen sie Milliarden Menschen an, trotz der Gefahr, im urbanen Strudel unterzugehen. Die Zukunft der Menschheit liegt in der Stadt – auch das zeigt Ben Wilson in seiner opulent ausgestatteten, farbig bebilderten Geschichte der größten Erfindung des Menschen.



10 blaue Cover

 Die Aktion


findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.


Heutige Aufgabe:


*~* Zeige uns 10 Bücher mit einem blauen Cover*~*


Hallo,

mein Plan: erst mal alle Bücher durchgehen, die ich mit "Tibis Lieblingsknochen" bewertet habe, danach "Tibis Leckerli". Dann werde ich weitersehen...


1. Ein Königreich in Gefahr (Teil 4)



Klappentext zu Teil 1:
Als Alex und ihr Zwillingsbruder Conner ein altes Buch zum Geburtstag geschenkt bekommen, ahnen sie nicht, dass der dicke Schmöker ein Portal in ein magisches Reich ist. Sie geraten in eine Welt, in der es nicht nur gute Feen und verwunschene Prinzen gibt, sondern auch ein böses Wolfsrudel und eine noch viel bösere Königin. Doch ganz so einfach ist die Sache mit Gut und Böse leider nicht. Denn in all den Jahren nach dem Happy End haben die Märchenwesen einige Marotten entwickelt, was die Zwillinge in so manche verzwickte Lage bringt. Außerdem haben sie nicht den blassesten Schimmer, wie sie wieder nach Hause finden sollen. In einem geheimnisvollen Tagebuch steht die Lösung – doch hinter dem ist auch die böse Königin her …





2. Saphirblau (habe ich, glaube ich, noch nie gezeigt - keine Ironie)





Klappentext zu Rubinrot:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!








3. Die kleine Meerjungfrau und andere Märchen


Hans Christian Andersens Märchen entfalten einen besonderen Zauber: Voller Melancholie, aber auch verspieltem Hintersinn erzählen "Die kleine Meerjungfrau", "Das hässliche Entlein", "Der standhafte Zinnsoldat" oder "Die Schneekönigin" von Sehnsucht, Eitelkeit, Hoffnung und Liebe. Die kleine Meerjungfrau, die für ihren Prinzen alles aufgibt, das missverstandene graue Küken oder die tapfere Gerda, die ihren Freund Kay aus den Fängen der Schneekönigin befreit – sie alle faszinieren Leser seit Generationen.
Zwölf Andersen-Märchen setzen die Designkünstler MinaLima in dieser kunstvoll gestalteten Ausgabe in Szene: mit interaktiven Extras und zahlreichen Illustrationen schaffen sie so eine Hommage an das gedruckte Buch – nicht nur für Fans klassischer Kinder- und Jugendliteratur, sondern für Buchliebhaber aller Altersgruppen.





4. Hinter der blauen Tür



Anklopfen auf eigene Gefahr! – Ein nervenkitzliges Fantasy-Abenteuer mit raffinierten Wendungen und einer Prise Grusel
Lukasz weiß gar nicht, wie ihm geschieht: Auf einmal taucht da eine Frau auf und behauptet, sie sei seine Tante. Und weil Lukasz‘ Mama im Krankenhaus liegt, nimmt die Fremde Lukasz kurzerhand gleich mit. Ehe Lukasz sich versieht, landet er in ihrer kleinen und ziemlich heruntergekommenen Pension irgendwo auf dem Land. Ganz geheuer ist ihm nicht bei der ganzen Sache – und seine Ahnung soll Lukasz auch tatsächlich nicht trügen. Denn als er auf seinen Streifzügen durch die Pension die blaue Tür entdeckt und herausfindet, was dahintersteckt, landet Lukasz im größten Abenteuer seines Lebens: Hinter der geheimnisvollen Tür tut sich eine magische, silbrig schimmernde Welt auf, die von sonderbaren Schlangenvögeln und einem Schneider mit magischen Kräften beseelt wird. So friedlich, wie sie wirkt, ist die Welt hinter der Tür jedoch nicht – ganz im Gegenteil: Als Lukasz ein Silberfädchen mit in seine Welt nimmt, geschieht das Schreckliche: Seine Tante verwandelt sich in ein spinnenartiges Monster. Und es gibt nur eine Möglichkeit, sie zu retten – Lukasz muss zurück in die Silberwelt und das Böse besiegen.





5. Bookless


Never without a book: Das magische Flüstern! Sie trägt ein mysteriöses Mal in Form eines Buches am Handgelenk und kann hören, was die Bücher ihr zuflüstern. Als die 17-jährige Lucy ein Praktikum in der Londoner Nationalbibliothek beginnt, entdeckt sie Bücher, deren Texte verschwunden sind und an die sich niemand mehr zu erinnern scheint. Als die Bücher sie immer eindringlicher um Hilfe bitten, versucht Lucy dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Und Nathan, von dem sich Lucy unwiderstehlich angezogen fühlt, scheint darin verwickelt zu sein. Unglaublich spannende Geschichte mit bibliophilem Thema!









6. Insel der blauen Delphine






Auf einer von Kormoranen und See-Elefanten bevölkerten und von Delphinen umspielten Insel ist ein Indianermädchen als Einzige ihres Stammes zurückgeblieben. Im täglichen Überlebenskampf wird sie selbst immer mehr Teil der Natur und Freundin der Tierwelt. Lange Jahre abenteuerlichen Lebens vergehen, bis wieder ein menschliches Wort an das Ohr des Mädchens dringt.











7. The Loop


Jeder Tag im Loop ist die Hölle. Seit zwei Jahren sitzt Luka im Hightech-Jugendgefängnis und wartet auf seine Exekution. Eingesperrt in einer dunklen Zelle, lässt er einmal am Tag die schmerzhafte Energie-Ernte über sich ergehen, die ihm jegliche Kraft raubt. Die immergleiche Routine zerrt an seinen Nerven – bis sich alles ändert. Wachen verschwinden, Insassen nehmen sich das Leben, ein Ausbruch aus dem Loop scheint nun möglich. Doch Gerüchten zufolge kursiert draußen ein Virus, das Menschen in Killermaschinen verwandelt. Und plötzlich ist ungewiss, wo die größere Gefahr lauert …









8. Immer Ärger mit den Bambini (SuB)


Ehe kaputt, Weinhandlung pleite. Alles, was Sandra vom großen Glück geblieben ist, sind Likes auf Instagram. »Gejammert wird trotzdem nicht«, findet ihre rüstige Mutter Heike. Guter Wein muss her. Also auf nach Apulien! Doch die Reise der beiden wird schon am Gotthard-Tunnel jäh unterbrochen: Auf einer Raststätte gabeln sie den fünfzehnjährigen Federico auf. Er ist aus dem Heim abgehauen und will zu seinem Großvater Alessio nach Brindisi. Den kennt er allerdings nur vom Foto, weshalb Alessio wenig erfreut ist, als Sandra und Heike den Jungen bei ihm abladen wollen. Ein Bambino hat ihm gerade noch gefehlt! Der mürrische Alte lebt einsam auf einem Weinberg und behauptet, er habe gar keinen Enkel.  Es braucht Heikes ganzen Einfallsreichtum und Federicos jugendlichen Charme, um Alessios, aber auch Sandras Glück ein wenig nachzuhelfen…




9. Dieser wilde Ozean, den wir Leben nennen (SuB)


Simon ist auf der Suche nach seiner Zugbekanntschaft und reist in eine fremde Stadt. Antonia hat die Suche nach ihrem Bruder aufgegeben und treibt ziellos durch ihr Leben. Zufällig kommen die beiden auf einer Parkbank miteinander ins Gespräch. Obwohl oder gerade weil sie sich nicht kennen, sprechen sie über Dinge, die sie sonst für sich behalten. Teilen für ein paar Tage Erinnerungen und Tagträume miteinander. Als
ihre Wege sich wieder trennen, scheint alles möglich.
Ein berührender und poetischer Roman über das Leben, Zufälle und die Suche nach sich selbst.









10. Haie (steht in meinem Regal - das weiß ich genau :-D, Haie sind meine Lieblingstiere)




Haie gibt es in Klein und in Riesengroß. Einige sind flach, andere mächtig dick. Manche sind silbergrau, andere blau oder braun, gestreift oder getüpfelt. Haie haben schon vor den Dinosauriern gelebt und sich im Laufe von Jahrmillionen an unterschiedlichste Lebensräume angepasst. Insgesamt gibt es heute mehr als 450 verschiedene Hai-Arten! Wie leben, überleben sie? Was hat es mit dem legendären "Weißen Hai" auf sich? Wie gefährlich sind Haie wirklich? Je mehr wir über sie wissen, umso besser verstehen wir eines: Haie spielen eine lebenswichtige Rolle in unseren Meeren!







Ich hatte ja schon überlegt, heute auszusetzen. Hätte ich vielleicht besser getan. Mit der Auswahl bin ich überhaupt nicht zufrieden. Ich habe das Gefühl, die Cover schon tausend Mal gezeigt zu haben, aber ich habe einfach keine anderen Bücher gefunden. Diese Woche bin ich nicht zuhause. Deshalb kann ich nicht in den Regalen nachschauen...
Liebe Grüße
Tinette

Dienstag, 26. Juli 2022

4 Reihen, von denen ich dachte, dass sie beendet sind...

Hallo,
ich freue mich ja immer, wenn ich eine Reihe beende. Manchmal erscheint aber ein weiterer Teil. Die Frage, die sich dann stellt: Lese ich weiter oder lasse ich die Reihe so stehen, wie sie ursprünglich geplant war?

1. Die 7 Königreiche



ursprünglich als Trilogie geplant

Dieses Jahr ist mit Die Wahrhaftige ein 4. Teil erschienen.


Diese Reihe ist eine meiner liebsten. Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut und sie direkt vorbestellt. Teil 4 werde ich demnächst lesen.

2. Zimt-Reihe




ursprünglich als Trilogie geplant

Teil 4 ist bereits 2018 erschienen, was aber komplett an mir vorbeigegangen ist.


Die Trilogie fand ich lustig und erfrischend. Teil 4 möchte ich auch lesen. Das Buch steht auf meiner Wunschliste.

3. Fräulein Gold


ursprünglich als Trilogie geplant

Teil 4 ist im November 2021 erschienen. Teil 5 erscheint diesen November.


Teil 1 und 2 haben mich damals begeistert. Ich habe mich sehr auf Der Himmel über der Stadt gefreut und dachte, dass ich damit eine weitere Reihe beenden kann. Teil 3 hat mich dann aber etwas enttäuscht, weil das Ende so hektisch abgewickelt war. Negativ überrascht war ich, als ich die Leseprobe zu Teil 4 entdeckt habe. Es geht also doch noch weiter... Ich habe die Reihe bisher nicht weiterverfolgt und bin mir auch nicht sicher, ob ich Teil 4 (und 5) lesen werde. 



4. Kirschroter Sommer



ursprünglich als Dilogie geplant

Teil 3 ist im März 2020 erschienen.

Teil 1 und 2 haben mir damals gut gefallen. Ich wollte die beiden Bücher eigentlich bei "10 Dilogien" beim TTT zeigen, habe dann aber entdeckt, dass es inzwischen eine Trilogie ist. Weiterlesen möchte ich aber nicht. Ich lasse die Reihe so stehen.


Mein Erlebnis-Bericht von... Robin Hood - Das Musical (18.06.2022)


© spotlight musicals



Veranstaltung: Robin Hood 
Art der Veranstaltung: Musical
Ort: Schlosstheater Fulda
Datum: 18.06.2022
Beginn: 14:30 Uhr
Einlass: 14:00 Uhr




Wer meinen Blog verfolgt, weiß, dass ich sämtliche Robin Hood-Bücher lese und -Filme schaue. Also dürfte es auch klar sein, dass ich mir auch das Musical nicht entgehen lassen würde.
Es war mein erster Besuch im Schlosstheater Fulda. Bisher habe ich nur Gutes von den Musicals gehört. Deshalb war ich schon sehr gespannt auf diese Inszenierung.
Ich werde diese Rezension in 4 Teile aufteilen:
Sitzplatz
Inszenierung
Bühnenbild und Kostüme
Darstellerinnen und Darsteller

Sitzplatz



Wir hatten Sitzplätze in Reihe C (Orchestergraben). So nah habe ich noch nie an einer Bühne gesessen. Wir konnten die Mimik der Darsteller sehr gut erkennen, haben aber auch mitbekommen, dass so manche kleine Wasserspeier sind. Die Zuschauer in Reihe A haben sicher die eine oder andere "Dusche" abgekommen. Gut, es war ja ziemlich heiß an dem Tag. :-)

Meine Sicht auf die Bühne

Ein Nachteil an diesen ersten drei Reihen finde ich, dass man ganz schön nach oben schauen muss, weil die Bühne so hoch ist. Ich hatte jedenfalls eine Genickstarre bekommen. 
Diese Reihen im Orchestergraben sind alle ebenerdig, wodurch ich eine Szene nicht richtig verfolgen konnte, weil mir der Kopf der Person vor mir die Sicht versperrt hat.
Reihe A bis C würde ich nicht unbedingt empfehlen. 

Inszenierung

Das Stück nimmt die altbekannte Legende und würzt sie mit neuen Ideen. So bekommt z. B. die Figur der Marian mehr Platz im Musical, um ihre Stärke zu zeigen. Sie ist keine hilflose Person, sondern weiß sich zu wehren und kann mit Pfeil und Bogen umgehen.
Auch die Rolle Guy von Gisbourne ist nicht einfach nur böse angelegt, sondern hat eine Hintergrundgeschichte. So war er als Kind der beste Freund von Robin. 
Robin und Marian werden als junge Menschen gegen ihren Willen miteinander verheiratet. Gefühle haben sie zunächst keine füreinander.
Kurz nach der Hochzeit zieht Robin in den Krieg. Doch das nimmt ihn sehr mit. Vor allem die Tötung unschuldiger Menschen verkraftet er nicht.
Als sich die Nachricht von Robins Tod verbreitet, spekuliert Guy darauf, der nächste Earl von Loxley zu werden. Dann taucht Robin plötzlich doch wieder auf. Er ist durch die Erlebnisse gebrochen und weist alle von sich.
Die Handlung hat noch die eine oder andere Überraschung. Da möchte ich aber nicht zu viel verraten.
Bei den Liedern sind einige Ohrwürmer dabei. Am meisten sind mir "Für Gott und den König", "Komm, wir lassen Fünfe grade sein" und "Freiheit im Nottingham" im Gedächtnis geblieben.
Insgesamt ist es eine gelungene Mischung aus schwungvollen Liedern, die für gute Stimmung sorgen, und Balladen, die etwas Ruhe hineinbringen.
Die Ensemblenummern sind gut und energiegeladen choreografiert. Toll finde ich, dass immer wieder das Symbol des Bogenschießens eingebaut wird.
Mir hat diese Inszenierung sehr gut gefallen. Das Stück ist kurzweilig. So kam es mir gar nicht wie 3 Stunden vorbei, und ich war überrascht, als es schon vorbei war.

Bühnenbild und Kostüme

Das Bühnenbild ist minimalistisch. Doch die wenigen Dinge, wie etwa die "kleine" Wand, die auch senkrecht aufgestellt werden kann, werden gekonnt eingesetzt, sodass sie eine große Wirkung erzielen. Sherwood Forest oder Burggemäuer wurde auf die Rückwände projiziert. Es wurde mir wieder gezeigt, Nicht alle Kostüme scheinen auf den ersten Blick zur damaligen Zeit zu passen, wirken sie doch viel zu modern, wie etwa Lederjacken mit Reißverschluss. Aber es ist mal etwas anderes. Irritiert war ich nur zu Beginn. Das hat sich aber schnell geklärt. Später ist es gar nicht mehr störend aufgefallen.

Besetzung



Durch Krankheit gab es einige Umbesetzungen. Auch wurde an diesem Tag mit einem kleineren Ensemble gespielt, wie der Produzent des Musicals uns vor Beginn der Show informiert.
Wenn er nichts gesagt hätte, wäre es gar nicht aufgefallen, dass ein Teil fehlt. Es wirkte alles stimmig. Alle zeigten große Spielfreude, die wir an den Gesichtern ablesen konnten.
Als Robin Hood hatten wir die alternierende Besetzung. King John, die Äbtissin, der Sheriff und Will Scarlett wurden jeweils von der Zweitbesetzung gespielt. Die anderen Hauptrollen waren die Erstbesetzungen. 
Ich verstehe nicht, warum manche Besucher immer nur die Erstbesetzungen wollen und Zweitbesetzungen negativ gegenüber stehen.
Ich fand alle sehr gut. Sie haben ihre Rollen glaubwürdig dargestellt und konnten mit ihren Stimmen überzeugen. 
Das Publikum in dieser Vorstellung sah das genauso. Die Leistung von allen wurde mit lautem Applaus honoriert.

Schon gelesen?

Bloggerpause vom 8. September bis 4. Oktober

  Hallo, ich traue mich endlich und besuche für 3 Wochen meine Verwandtschaft in Kolumbien. Meine Oma väterlicherseits stammte ja dorther. W...