Donnerstag, 3. Januar 2019

Bücher-Highlights aus 2018



Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:


~*~Deine besten 10 Buch Highlights aus 2018~*~


Hallo,

2018 habe ich einige Bücher gelesen, die mich sehr begeistert haben. Ich habe mich für diese 10 entschieden. Um es ein klein wenig spannend zu machen, beginne ich bei Platz 10.


Platz 10: Tauchgang ins Totenreich und Die Spur des Mondbären

Ich konnte mich einfach nicht zwischen diesen zwei Büchern entscheiden. 



Eine spannende Reise in die Unterwasserwelt und die Vergangenheit.
gelesen im Oktober 2018

Abenteuer in der Unterwasserwelt
Kaum etwas fasziniert den Menschen so sehr wie das Ungewisse, das sich in den Tiefen unserer Ozeane verbirgt, seien es jahrhundertealte Schiffswracks oder versunkene Städte – denn die Welt unterhalb des Meeresspiegels hält Überraschungen parat, die den Inhalt der Geschichtsbücher dramatisch verändern könnten. 
Florian Huber ist leidenschaftlicher Unterwasserarchäologe und versucht, dem Meer diese Geheimnisse zu entlocken. Er taucht seit Jahren nach Schiffen, in Höhlen, in Brunnen und Seen, immer auf der Suche nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen.
In seinem reich bebilderten Buch berichtet Huber von seinen spannendsten und riskantesten Forschungsexpeditionen: zum schwedischen Handelsschiff Mars, das 1564 mit 800 Mann Besatzung sank, zu den japanischen Schiffswracks im Pazifik vor Truk Lagoon und in die wassergefüllten Höhlen Yucatáns auf der Suche nach Überresten der Maya. Seine Geschichten sind wie Reisen in eine völlig fremde Welt.


Eine authentische, einfühlsame, aber auch erschreckende Geschichte.
gelesen im Dezember 2018

Die Berge im Norden von Laos sind die Heimat des 12-jährigen Tam. Doch nach dem gewaltsamen Tod des Vaters ist es an Tam, für alle zu sorgen. Er bekommt Arbeit in der Stadt – aber was für eine! In einer illegalen Bärenfarm muss er sich um die schwarzen Mondbären kümmern, die dort auf engstem Raum in Käfigen gehalten werden. Ihr Leben ist qualvoll, denn ihr Gallensaft wird als Medikament verkauft. Als ein Mondbärenjunges in elendem Zustand auf die Farm kommt, weiß er sofort: Er kennt dieses Tier! Er hat es einst in den Bergen beobachtet. Von nun hat er nur noch ein Ziel: Er will mit dem Bären zurück nach Hause – in ein Leben in Freiheit.

Platz 9: Anne auf Green Gables





Ein wunderschöner, zeitloser Jugend-Klassiker.
gelesen im Januar 2018

Was sollen die Cuthberts nur mit der quirligen Anne anstellen? Der lebenslustige Rotschopf stellt ihr sonst so beschauliches Leben ordentlich auf den Kopf. Dank ihres hitzigen Temperaments stolpert Anne von einer Katastrophe in die nächste! Aber zum Glück schafft sie es, auch die unmöglichsten Situationen irgendwie zu meistern…


Platz 8: Unter Tränen gelacht




Eine einfühlsame, wahre Geschichte, die traurig macht, 
aber gleichzeitig auch Hoffnung gibt.
gelesen im Februar 2018

In diesem sehr persönlichen Buch erzählt Bettina Tietjen von der Demenzerkrankung ihres Vaters, vom ersten "Tüdeln" bis zur totalen Orientierungslosigkeit. Offen und liebevoll beschreibt sie die Achterbahn ihrer Gefühle, einen geliebten Menschen zu verlieren, aber auch ganz neu kennenzulernen, und die vielen komischen Momente, in denen sie trotz allem herzhaft zusammen lachen konnten. Bettina Tietjen musste lernen, dass Demenz ein Zustand ist, der ganz allmählich von einem vertrauten Menschen Besitz ergreift. Zuerst merkt man es nicht, dann will man es nicht wahrhaben. Schließlich muss man lernen, es zu akzeptieren. Denn trotz aller Herausforderungen ist Bettina Tietjen überzeugt: Demenz ist nicht nur zum Heulen, sondern kann auch Denkanstoß und Kraftquell sein.


Platz 7: DinoPark



Ein Sci-Fi-Thriller, der mit einer interessanten Idee und viel Spannung punktet.
gelesen im Mai 2018

Stellen Sie sich folgendes vor: Sie kaufen für hundert Dollar eine Tageskarte, setzen mit dem Boot auf eine kleine Insel über und verbringen einen ganzen Tag in der Urzeit. Subtropische Vegetation, Erlebnisbahnen, die Sie über die ganze Insel fahren, hin zu fünfzehn verschiedenen Arten von echten, lebenden Dinosauriern, riesigen und winzigen, gefährlichen und harmlosen. Ein Traum? In DinoPark wird er unheimliche Wirklichkeit. Oder jedenfalls beinahe…


Platz 6: Der Marsianer





Ein Sci-Fi-Roman mit einem sehr sympathischen Protagonisten 
und einer realistisch dargestellten Handlung.
gelesen im August/September 2018

Bei einer Expedition auf dem Mars gerät der Astronaut Mark Watney in einen Sandsturm. Als er aus der Ohnmacht erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Crew. Die spektakulärste Rettungsmission um das Überleben eines einzelnen Menschen beginnt…

Platz 5: Gregor und der Schlüssel zur Macht

(stellvertretend für die Gregor-Reihe)


Die einzelnen Rezensionen findet ihr bei Tibis Gebell.

Platz 4: Die Anarchie der Buchstaben




Ein wunderschönes, einfühlsames Buch mit einer wunderbar aufgeweckten Protagonistin.
gelesen im November 2018



Jeden Donnerstag besucht Perry ihre Oma im Heim Santa Lucia. Oma weiß nicht immer, wer Perry eigentlich ist, und außerdem findet sie, Perry sei ein Jungenname. Aber Perry macht das nichts aus. Und dann hat sie diese gute Idee mit dem Abc. Ein Buch für alle und alles im Santa Lucia, bei dem Oma und die anderen mitmachen sollen. Es geht zwar etwas durcheinander, und das Ganze wird eher ein Acb oder ein Abv. Aber ein bisschen Anarchie hat noch niemanden geschadet.


Platz 3: Schatten


Ich mag die gesamte Kaspary & Wenninger ermitteln-Reihe. Dieser 4. Teil gefällt mir von allen am besten. Bei einem 5. Teil bin ich sofort wieder dabei.


Ein spannender Thriller, der geschickt Vergangenheit und Gegenwart verbindet.
gelesen im Juni 2018

Eine Entführung. Drei Morde. Und ein Täter aus der Vergangenheit …


Ein Mann, grausam zugerichtet in seiner Wohnung. Eine Hebamme, ertränkt in einem Bach – zwei Fälle, die Beatrice Kaspary als Ermittlerin im Dezernat Leib und Leben der Polizei Salzburg lösen muss. Schnell erkennt Beatrice, dass die beiden Morde zusammenhängen – und dass sie etwas mit ihr zu tun haben müssen. Denn sie kannte beide Toten. Sie konnte sie nicht leiden. Und sie weiß: Wenn sie nicht handelt, wird es weitere Opfer geben …


Platz 2: So still in meinen Armen




Ab diesem 2. Teil schreibt Alafair Burke als Co-Autorin mit. Von den bisher gelesenen drei Büchern der Reihe hat mir dieser am besten gefallen, wobei ich aber alle Teile sehr gerne gelesen habe.


Auch dieser Teil der Reihe überzeugt durch einen spannenden Mordfall. 
Wem der erste Band gefallen hat, sollte sich auch 
So still in meinen Armen nicht entgehen lassen.
gelesen im März/April 2018

Wer ist wohl meine persönliche Nummer 1?
Einen Tusch, bitte.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Platz 1: Foster vergessen


Ein ernsthafter Jugend-Roman, der sich respektvoll mit Alzheimer auseinandersetzt.
gelesen im März 2018

Ja, ich weiß, meine Liste ist sehr Alzheimer-geprägt. Das liegt wohl daran, dass ich mich seit der Erkrankung und dem Tod von Fabians Opa intensiver damit beschäftigt habe. 
Ich habe auch nicht unbedingt die neuesten Bücher gelesen, sondern die, die mich zu dem Zeitpunkt einfach angesprochen haben.
Welches der Bücher kennt ihr? Wart ihr genauso begeistert? Oder fandet ihr sie eher schrecklich?
Lasst es mich gerne wissen.
Liebe Grüße
Tinette


10 Kommentare:

  1. Hallo Tinette,
    gelesen habe ich von deinen Büchern nur Dinopark und den ersten Band der GREGOR-Reihe und beides hat mir gefallen. Dinopark liegt als Re-Read auf meinem SuB und natürlich will ich auch die anderen Bände von GREGOR noch lesen.
    Einen Großteil der Bücher kenne ich von deinem Blog, gelesen habe ich sie aber nicht (weil sie mich meistens auch nicht interessieren). DIE SPUR DES MONDBÄREN steht aber schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße (und ein frohes neues Jahr)
    Martin
    Mein Beitrag: https://beutelwolf-blog.de/anne-mccaffrey-die-suche-der-drachen-rezension

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Tinette :)

    Vom sehen her kenne ich ein paar der Bücher, aber gelesen habe ich bisher noch keins. Gregor hatte ich eine ganze Weile mal auf meiner Leseliste stehen, aber inzwischen reizt es mich einfach nicht mehr so sehr.

    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr wünsche ich dir :D
    Andrea
    Meine Highlights aus 2018

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,

    von deinen Büchern habe ich sogar zwei gelesen. "Dino Park" im Jahre 2017 und "Der Marsianer" 2016. In diesen Jahren sind auch beide Büche in den Top 10 des Jahres gelandet.

    Und das man Bücher liest über Themen, die einen gerade beschäftigen, ist ja ganz normal und oft auch sehr hilfreich.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  4. Hi Tinette und Frohes Neues!

    Anne of Green Gables hab ich ja nie gelesen, da kenne ich nur die Serie, aber das ist sicher auchals Buch schön :)

    Der Marsianer fand ich auch toll, manchmal ja etwas sehr technisch, aber trotzdem super erzählt!
    Und Awwwww <3 Die Gregor Reihe taucht hier auf! Na das freut mich wirklich sehr, ich liebe diese Reihe und will sie immer jedem aufs Auge drücken! :D

    Die Anarchie der Buchstaben und Foster Vergessen klingen beide auch toll! Gesehen hab ich sie schon öfters, mir aber noch nicht genauer angeschaut ...

    Schatten wartet auf meinem SuB, das möchte ich auf jeden Fall in den nächsten Wochen lesen, bin schon sehr gespannt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Achja, EinBlick ist ein wirklich toller Mystery Krimi, kann ich nur empfehlen!

      Löschen
    2. Hallo Aleshanee,
      auch dir ein frohes neues Jahr.
      Die Anne-Reihe hat ja ein paar Bücher. Ich glaube 8 oder 9. Gelesen habe ich bis jetzt 4. Bei Der Marsianer gefällt mir, dass es so realistisch dargestellt ist. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es wirklich so passieren könnte.
      Bei der Gregor-Reihe bin ich wirklich froh, dass du sie empfohlen hast. Sonst würde sie vermutlich immer noch auf meinem SuB schlummern. :-)
      Die Anarchie der Buchstaben und Foster vergessen konnten mich wirklich überzeugen, weil sie das Thema so authentisch umgesetzt haben.
      Ich hoffe ja, dass Schatten nicht der letzte Band der Reihe ist. :-)
      Ein Blick ist auf meine Wunschliste gewandert.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  5. Hallo Tinette,

    ich hoffe, du bist gut im neuen Jahr angekommen. :)

    Es freut mich sehr, dass "Der Marsianer" noch immer auf etlichen Listen zu finden ist. Bei mir ist das Buch schon länger her, aber es hatte bei mir auch Highlight-Status. Ich fand den Humor toll und die wissenschaftlichen Hintergründe sehr interessant.

    "Schatten" habe ich mir sogar dieses Jahr als Hörbuch gegönnt. Zwar war es für mich kein Highlight, doch definitiv gut. Poznanski eben.

    Liebe Grüße & wunderbares Lesejahr 2019,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  6. Hey,

    schön, dass dich einige Bücher begeistert haben :)
    Ich habe leider noch nichts von deiner Liste gelesen, aber "Anne auf Green Gables" habe ich noch ungelesen in der Kindle-Bibliothek und "Der Marsianer" steht auch schon hier im Haus - ich nehme mir immer vor, das Buch zu lesen, aber irgendwie klappt es nie^^ Vielleicht ja 2019. Die Reihe von Poznanski steht auf meiner Wunschliste, ebenso wie die "Gregor"-Bücher. "Die Spur des Mondbären" und "Die Anarchie der Buchstaben" werde ich mir mal genauer anschauen, die Bücher sehen sehr interessant aus.
    Unser Beitrag

    Hab ein tolles (Lese-)Jahr und eine schöne Restwoche!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinette, :)
    eine interessante Mischung. :) Gelesen habe ich von den Büchern keines. Am ehesten würde mich Schatten von Ursula Poznanski interessieren, also dann natürlich der erste Band.^^ Allerdings gehört eines ihrer Bücher, das ich in 2018 gelesen habe, zu meinen Enttäuschungen und taucht somit im Post nächste Woche auf. Von daher bin ich doch etwas unsicher, wobei ich auch noch eines von ihr auf dem SuB habe. :D

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Der Marsianer ist auch auf meiner Liste (auf Platz 2) :) Ich liebe das Buch und Mark Watney einfach! Hast du auch Artemis gelesen? Das habe ich auch letztes Jahr gelesen, konnte mich aber nicht so überzeugen. Hier geht es zu meinen Top 10 2018

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: WHOT! Super Mario

Allgemeine Infos Spieltitel: WHOT! Super Mario von: nicht erwähnt Illustration/Design: nicht erwähnt Verlag: Winning Moves EAN: ‎40355760484...