Mittwoch, 16. Januar 2019

Gast-Rezension zu: Rentiere - Ein weihnachtliches Märchen


Allgemeine Infos



OriginaltitelRentiere: Ein weihnachtliches Märchen
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Pia Hepke
Verlag: CreateSpace Independent
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Märchen
Erscheinungsjahr: 2015
Seiten: 282
Preis: 2,99 € (Ebook)/ 9,99 € (Taschenbuch)
ISBN: 978-1517556082






Klappentext:

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann und wir finden uns zusammen, um ein ganz besonderes Fest zu feiern. In dieser Zeit werden viele wieder zum Kind und der Glaube an Wunder und Magie erwacht. 
Ich möchte euch dazu einladen, auf eine Reise mitzukommen, auf der ihr ein solches Wunder und die ganze Magie der Weihnacht treffen werdet. Die Geschichte dazu wird von dem Rentier Aku und seinem jüngeren Bruder Sulo erzählt. 
Die beiden träumen schon ihr ganzes Leben davon, einmal den Schlitten des Weihnachtsmannes zu ziehen. Als ihr Traum endlich in Erfüllung geht, kommt jedoch alles anders als gedacht. 
Aber lasst euch das Geschehene von den beiden doch selbst erzählen … 

Und somit beginnt die Geschichte, die wahre Geschichte des Weihnachtsmannes. 

Meinung:

Rentiere - Ein weihnachtliches Märchen; ein Titel auf einem schönen Cover, welches von der Autorin selbst gezeichnet wurde. Das Buch ist unterteilt in zwei Teile. Im ersten Teil erfahren wir einen Teil der Geschichte aus Akus Sicht. Im zweiten Teil dann aus der Sicht von Sulo. Zwei Rentierbrüder, die sich immer aufeinander verlassen können. 
Jeder Teil hat seine eigene Magie, wobei mir der zweite Teil ein klein wenig besser gefallen hat. Ich habe Aku und Sulo beide ins Herz geschlossen. Die Freundschaft, welche Sulo aber mit Nan entwickelt hat, hat mich magisch berührt. In einer Welt voller Gefahren halten die beiden zusammen und kämpfen gemeinsam gegen Feinde. Ein paar Tränchen hat mich das Ende dann auch noch gekostet. 
Die Geschichte ist schön geschrieben, der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Ein weihnachtliches Märchen, dass ich nur jedem empfehlen kann.
Raivos Worte muss ich hier wiederholen, denn diese haben mir besonders gut gefallen und hallen in mir noch nach: "Die Magie ist überall, sie erfüllt die Luft. Man muss nur den Glauben daran haben, dann kommt sie auch zu einem. Der Glaube ist das Wichtigste. Mit ihm steht und fällt die Magie des Augenblicks, der Zauber der Weihnacht."


Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Neuzugänge 2022

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher, die in den letzten Wochen frisch bei dir eingezog...