Freitag, 25. Januar 2019

5 am Freitag #44: HUND


Hallo alle zusammen,

das heutige Motto habe ich mir ausgesucht.

Es lautet:

HUND

Ich bin ein totaler Hundenarr, aufgewachsen mit Collies und seit 5 Jahren Besitzerin einer Russischen Terrier-Dame namens Tibi. Ein Leben ohne Hunde kann ich mir nicht mehr vorstellen.

Wie immer hier noch die Regeln:
Jeden Freitag wird ein Motto vorgegeben, z. B. Frankreich. Zu diesem Motto werden dann 5 Bücher vorgestellt.
Zu diesem Beispiel könnte der Bezug der folgende sein:
* Die Autorin lebt in Frankreich.
* Der Autor ist in Frankreich geboren.
* Das Cover zeigt einen Ausschnitt von Paris, Marseille...
* Die Handlung spielt in Frankreich.


Luisas 5 am Freitag



Na danke, wo ich Hunde überhaupt nicht mag. Wirklich tolles Thema. :-P


1. Bailey


Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf, und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn ...


2. Hund und Mensch



(Werd ich eh nie verstehen, warum man Hunde mag.)
Trotz aller technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen ist die Sehnsucht nach einer intensiven Beziehung zu einem Hund ungebrochen. Aus gutem Grund: Kinder, die mit Hunden aufwachsen, profitieren massiv in ihrer körperlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung. Hundehalter sind glücklicher, gesünder und emotional stabiler. Hunde schützen uns vor Altersdepression und Vereinsamung. Der Verhaltensforscher und Biologe Kurt Kotrschal spürt der außergewöhnlichen Partnerschaft zwischen Mensch und Hund seit vielen Jahren nach. Auf wissenschaftlicher Basis belegt er, warum Menschen Hunde brauchen, um ganz Mensch zu sein. Denn seine spannenden neuen Erkenntnisse belegen, was Hundehalter seit vielen Jahren spüren. Ohne die Beziehung zu einem Hund ist der Mensch psychisch nicht vollständig. Und: Hunde sind uns noch ähnlicher als bisher angenommen.


3. Haderlump


Zurück zur Natur – das ist sein Vorsatz. Vor allem jetzt, wo das niederbayerische Pfarrkirchen von einer Einbruchserie heimgesucht wird, erscheint die Anschaffung eines Hundes als das geeignete Mittel. Doch anstatt für Sicherheit zu sorgen, bringt Boxerhündin Inara das Leben der ganzen Familie erst einmal gehörig durcheinander. Mit dem ‚Haderlump‘, wie sie schon bald genannt wird, ist Chaos vorprogrammiert. 

Doch auch die Einbrecher ruhen nicht. Und plötzlich sieht es so aus, als ob Haderlumps Herrchen ohne Gegenwehr durch eine Kugel sterben müsste – und das gehört nun wirklich nicht zu seinem Plan. Sprachlos, bewegungslos und hoffnungslos sitzt er da und sieht dem Tod ins Auge.


4. Der Hund, der eine Grube gräbt


Frau Dr. Maus ermittelt! Ein unterhaltsamer Regiokrimi aus Nordrhein-Westfalen. Der Auftakt zur neuen Krimi-Reihe von Carine Bernard.
Tierärztin Katja Maus muss zu einem Notfall – Terrier Paul wurde vergiftet. Im Garten seiner Besitzer klafft ein großes Loch, und wenig später liegt ein toter Mann in der Grube. Hat er mit dem alten, nie geklärten Entführungsfall zu tun, über den man in der Nachbarschaft tuschelt?
Eine herrenlose Katze bringt Katja auf die Spur der Identität des Toten. Zusammen mit dem Polizisten Cornelius Blum begibt sie sich auf die Suche nach dem Mörder und stößt auf ein Netz aus Täuschung und Betrug, das sie bis in die Familie eines reichen Ratinger Unternehmers führt ...


5. Lassie und ihre Abenteuer


Lassie ist die schönste Collie-Hündin weit und breit, der Junge Joe liebt sie über alles. Als Joes Eltern schwere Zeiten durchleben, müssen sie das Tier verkaufen, und das neue Herrchen bringt es auf seinen Landsitz viele hundert Kilometer entfernt. Doch die treue Lassie ist unbeirrt: Auf einem langen Weg voller Abenteuer und Gefahren macht sie sich mutig auf nach Hause. Viele Generationen von Kindern haben die Collie-Dame als Fernsehhund in ihr Herz geschlossen. Am Anfang von Lassies Welterfolg stand dieser Roman, der in Neuübersetzung endlich wieder zugänglich gemacht wird.

Tinettes 5 am Freitag

1. Herzensräuber




Dieses Buch zu lesen ist die schönste Art, sich sein Herz stehlen zu lassen!

Tobias’ Buchantiquariat läuft nicht besonders gut, noch dazu hat er gerade eine schmerzliche Trennung hinter sich. Als er im Urlaub einen liebenswerten spanischen Straßenhund aufliest, beschließt er kurzerhand, ihn mit nach Heidelberg zu nehmen. Wie sich herausstellt, hat Zola die Gabe, für jeden Menschen die richtigen Bücher zu finden – denn in jedem »Herzensräuber« erschnuppert er die Gefühle, die die bisherigen Leser darin hinterlassen haben. So bringt er nicht nur Tobias’ Geschäft auf Vordermann, sondern nach und nach auch dessen chaotisches Liebesleben …

2. Wanja und die wilden Hunde


Von der einzigartigen Hundeflüsterin – einfühlsam und stark

In wunderbaren Bildern und Geschichten erzählt die Hundeflüsterin Maike Maja Nowak von ihren Anfängen: Abgeschnitten von der Welt, lebt sie im russischen Bauerndorf Lipowka, an ihrer Seite Wanja, der Leithund eines wilden Rudels. Von seinem Beispiel fasziniert, beginnt sie sich immer weiter einzufühlen in die Kunst, Hunde zu führen. Ein spannendes Buch, das die Einfachheit und Natürlichkeit einer anderen Lebenswelt erfahrbar macht.



3. Herrchenjahre


Wenn der Hund die Sau rauslässt und das Herrchen auf dem Zahnfleisch Gassi geht, dann stimmt etwas nicht. Kurz entschlossen schnappt sich Michael Frey Dodillet seine aufmüpfige Hündin Luna und macht sich auf den Weg zur guten Erziehung – eine Odyssee, die die beiden in die Fänge verschrobener Trainer, absurder Methoden und spleeniger Hundehalter führt. Das Einzige, was der Hund lernt: Diese Zweibeiner haben doch alle einen Vogel! Ein tierischer Lesespaß – unterhaltsam, witzig und voller Selbstironie.


4. Hartmann und der böse Wolf


Hartmann, Ex-Kommissar und Privatdetektiv wider Willen, soll Hundetrainer Bert Wolf unter die Lupe nehmen. Der hat seit der Eröffnung seiner Nobel-Hundeschule "Alpha Wolf" nicht nur einen Berg Schulden, sondern auch sonst viel Dreck am Stecken. Aber dann liegt Wolf eines Tages ziemlich tot im Wald. Das Rudel der Verdächtigen ist groß. Zusammen mit Gitte-Bruno ermittelt Hartmann undercover in der illustren Welt der Hundefreunde - und stößt auf windige Machenschaften, verschrobene Trainer und bissige Frauchen aus der Schickeria...


5. Hundekuchen zum Frühstück


Jessica ist verzweifelt, denn mangels Kundschaft steht ihr Café vor der Pleite. Der Grund: In ihrer hundeverrückten Stadt ist sie als »Hundehasserin Nummer Eins« verschrien. Nur der attraktive Tierarzt Max kauft noch seinen Kaffee bei ihr, obwohl sie sich nie traut, ihm in die Augen zu sehen. Im Versuch, der Stadt ihre Hundeliebe zu beweisen, rettet sie einen Streuner. Doch prompt wird das ungleiche Paar vom Blitz getroffen – und als Jessica wieder zu sich kommt, hat sie vier Pfoten, eine feine Nase und zottiges Fell. Sie steckt fest im Hundekörper, und der Tierarzt steht vor der Tür …

*****

Ja, so ist das. Luisa ist ein Katzenmensch. Das gibt immer schöne Diskussionen. :-)
Lassie kenne ich bisher nur von den Verfilmungen. Das setze ich direkt man auf meine Wunschliste. Ich liebe diese Hunderasse. Wir hatten immer Collies, bis meine Russische Terrierdame Tibi dazwischenkam. :-)

Und wie geht es weiter? --> HIER klicken, um die kommenden Mottos zu erfahren.
Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen,
    ich bin davon ausgegangen, dass ich heute mal ein paar mehr Bücher als sonst kenne, aber ich war dann doch überrascht, dass es so wenig sind. Gelesen habe ich auch nur zwei: HARTMMANN UND DER BÖSE WOLF und DER HUND DER EINE GRUBE GRÄBT, aber obwohl ich letzteres ganz unterhaltsam fand, würde ich beide nicht als Highlight bezeichnen. Deswegen kommen sie in meiner Liste auch nicht vor (und ich habe mir auch erlaubt diese auf Wolf, bzw. Werwolf auszuweiten, das sind schließlich auch nur Hunde)
    Liebe Grüße
    Martin
    Meine 5 am Freitag: https://bit.ly/2MzBELC

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Bloggerpause... auf unbestimmte Zeit

Hallo, das ist der vorerst letzte Beitrag auf meinem Blog. Ab sofort mache ich eine Bloggerpause auf unbestimmte Zeit. Ich gehe ...