Freitag, 11. Januar 2019

5 am Freitag #42: FERNWEH


Hallo alle zusammen,

auch das heutige Motto hat sich Antonia ausgedacht.


Es lautet:


Fernweh


Wie immer hier noch die Regeln:
Jeden Freitag wird ein Motto vorgegeben, z. B. Frankreich. Zu diesem Motto werden dann 5 Bücher vorgestellt.
Zu diesem Beispiel könnte der Bezug der folgende sein:
* Die Autorin lebt in Frankreich.
* Der Autor ist in Frankreich geboren.
* Das Cover zeigt einen Ausschnitt von Paris, Marseille...
* Die Handlung spielt in Frankreich.


Luisas 5 am Freitag


1. Eine Farm im Outback


Ihr Bruder Seth ist alles, was Kree von ihrer Familie geblieben ist. Als er von einem abendlichen Lauf nicht zurückkehrt, ist ihre Sorge unendlich groß. Im Outback entscheiden Stunden über Leben und Tod. Seth wird jedoch gerade noch rechtzeitig gefunden. Um sich bei den Menschen in Glenalla zu revanchieren, beschließt Kree, ihren Aufenthalt in Australien zu verlängern. Wenig später hat sie sich in die eingeschworene Dorfgemeinschaft verliebt - und in Ewan, Seth‘ Retter ...


2. Im Licht der Korallenblüte


Die australische Anwältin Cassie befindet sich in einer Lebenskrise. In einem kleinen Dörfchen an der australischen Küste will sie zur Ruhe kommen und in einem alten Bootshaus ein Restaurant eröffnen.

Als sie dem attraktiven Tierarzt Michael begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick. Alles scheint gut, doch als ein reicher Geschäftsmann, Ricardo d’Aquino, ihr unerwartet eine hohe Summe vermacht, zieht sie den Zorn seiner einflussreichen Familie auf sich. Gemeinsam mit Michael ergründet Cassie, wie es zu der Erbschaft kam – und stößt dabei auf das wohl gehütete Familiengeheimnis, das ihren Vater und die d’Aquinos verbindet …


3. Im Hauch des Abendwindes


Für Ruby gerät von einem Tag auf den anderen die Welt aus den Fugen: Ihr Verlobter betrügt sie, ihr wird gekündigt, und bei einer Testamentseröffnung wird ein lang gehütetes Familiengeheimnis gelüftet. Ruby fährt ins Outback, um den Pferdetrainer Jed ausfindig zu machen, mit dem sie ihr Erbe - ein kostbares Rennpferd - teilt. Dort erliegt sie der Schönheit der Natur und dem raubeinigen Charme der Outbackbewohner. Doch Jed ist unauffindbar...


4. Im Land der Feuerblume


Hamburg 1852: Im Hafen begegnen sie sich das erste Mal: die junge abenteuerlustige Elisa, der nachdenkliche Cornelius und ihre Familien, die das Wagnis eines neuen Lebens in Chile eingehen wollen. Jeder erhofft sich etwas anderes von dem Land seiner Träume. Bereits auf dem Schiff, das sie in die ferne neue Heimat bringen soll, entbrennt Elisa in glühender Liebe zu dem oft so melancholischen Cornelius. Doch stets scheint dem Glück des jungen Paares etwas im Wege zu stehen: die unerbittliche Natur, die sie vor immer neue Herausforderungen stellt, aber auch Missgunst und Eifersucht …


5. Der Traum von Meer und Wind


1891 bricht der Luxusdampfer »Augusta Victoria« zu seiner ersten »Lustreise« auf – eine Sensation! An Bord befindet sich auch die junge Mina mit ihrem Vater Wilhelm. Sie ist überwältigt von der Pracht und voller Vorfreude auf abenteuerliche Landausflüge mit ihrer besten Freundin Bethy, die mit ihren Eltern ebenfalls an der Reise teilnimmt. Doch zwischen den beiden Familien, die noch vor kurzem in Wilhelms Reederei eng zusammengearbeitet haben, ist die Stimmung seit einem großen Streit frostig. An dem Zerwürfnis droht auch die Freundschaft der Mädchen zu zerbrechen, und plötzlich liegt ein Schatten über dem Abenteuer Kreuzfahrt, das so verheißungsvoll begann …

Nessis 5 am Freitag


1. Was man von hier aus sehen kann


Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer, wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. 

›Was man von hier aus sehen kann‹ ist das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt. Aber es ist vor allem ein Buch über die Liebe unter schwierigen Vorzeichen, Liebe, die scheinbar immer die ungünstigsten Bedingungen wählt. Für Luise zum Beispiel, Selmas Enkelin, gilt es viele tausend Kilometer zu überbrücken. Denn der Mann, den sie liebt, ist zum Buddhismus konvertiert und lebt in einem Kloster in Japan …


2. Sungs Garten


Der Bestseller von Karin Kalisa ist ein Sommer-Roman mit Tiefgang für jede Lebenslage. Mit Wärme, Witz und Lust an kleinen Wundern erzählt Karin Kalisa von traumhaften Verwandlungen im Berlin unserer Tage. Ausgehend vom kleinen vietnamesischen Laden des studierten Archäologen Sung nimmt eine Völkerverständigung der ganz eigenen Art ihren Lauf. Urberliner und Nachkommen der vietnamesischen Vertragsarbeiter verbünden sich in einer spielerischen Alltagsrevolution: Brücken aus Bambus spannen zwischen den Häusern, Parkwächter tragen Kegelhüte, auf Brachflächen grünt exotisches Gemüse, und ein Zahnarzt macht Sonntagsdienst für Patienten aus Fernost. Das Unglaubliche geschieht: Gute Laune herrscht in der Metropole! Eine Utopie, natürlich. Aber von unserer Gegenwart gar nicht so weit entfernt.


3. Santa Evita


Eva Perón alias Evita wurde zu Lebzeiten als argentinische Göttin und nach ihrem frühen Tod als Heilige der Armen gefeiert. Ihr Leben wurde zum Mythos, ihr einbalsamierter Körper zur Reliquie. Virtuos, erzählmächtig und ironisch verbindet Tomás Eloy Martínez in seinem Meisterwerk Biografie, Klatsch und Legende: ›Santa Evita‹ ist der Roman Argentiniens.


4. Echo der Toten


Januar 1947: Über dem Land liegt eine Decke aus Schnee und Eis, zwischen Ruinen kämpfen die Menschen ums Überleben, als in der Eifel ein Mord geschieht. Richard Davies von der britischen Military Police soll das Verbrechen aufklären. Doch der einzige Zeuge ist ein sechsjähriger Junge, der sich weigert zu sprechen. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei in Köln wird Richard zur Seite gestellt. Sie kommt, wie der Junge, aus Ostpreußen und findet einen Zugang zu seiner verletzten Seele. Doch die Erinnerungen an die schrecklichen Erlebnisse während der Flucht sind noch so frisch, dass Friederike an ihrer Kraft zweifelt. Und Richard Davies muss mit Menschen zusammenarbeiten, die schwere Schuld auf sich geladen haben.


5. Das purpurne Herz


England 1055: König Edward hat dem Land keinen Erben geschenkt, und die Zukunft des Reichs ist unsicherer als jemals zuvor. Edyth, Tochter des mächtigen Earl of Mercia, träumt trotzdem von der großen Liebe bei Hofe. Doch als sie mitsamt ihrer Familie nach Wales verbannt wird, scheinen all ihre Hoffnungen dahin. Bis der charismatische Griffin, König der Waliser, sein Herz an die hübsche junge Angelsächsin verliert. Doch ihre Liebe hat einen Preis: Mit Edyths Krönung, steht sie plötzlich auf der feindlichen Seite in der bitteren Fehde zwischen England und Wales. Und als ein altes Versprechen England ins Verderben zu stürzen droht, muss Edyth eine folgenschwere Entscheidung treffen ...

Tinettes 5 am Freitag

Fernweh? Das ist "mein" Thema. Schade, dass ich nur 5 vorstellen darf. Mir würden da endlos viele Bücher einfallen. Ich versuche, 5 zu finden, die ich noch nie vorgestellt habe.

1. Aschemädchen


Dieser Thriller spielt in Australien. Also wenn das nicht weit genug weg ist. Er verbindet Vergangenheit und Gegenwart. Das ist eigentlich Teil 2 einer Thriller-Reihe. Teil 1 habe ich aber nie gelesen. Da verschiedene Fälle behandelt werden, denke ich, kann man auch mit diesem Teil "starten".

1851: Die australische Siedlung Castlemaine ist der Schauplatz eines schlimmen Verbrechens: Der Farmer und Ex-Häftling Thomas Peters wird brutal ermordet, nachdem er Gold auf seinem Land gefunden hat. Die Umstände der Tat werden nie aufgeklärt.

Gegenwart: Drei Jugendliche finden eine Blechdose mit menschlichen Überresten, kurz darauf wird der Bürgermeister erschossen und ein junges Mädchen verschwindet. Der Polizistin Rachel Buchanan aus Melbourne wird schnell klar, dass der Inhalt der Blechdose mit einem dunklen Geheimnis verbunden ist, das dem Mädchen zum tödlichen Verhängnis werden könnte. Mit aller Kraft versucht sie das Geheimnis zu lüften und das Mädchen zu finden, bevor es zu spät ist.

2. Die Frau nebenan


Die Handlung in diesem Buch spielt in Kapstadt. Das Buch habe ich durch Zufall entdeckt und es direkt gekauft. Begonnen habe ich noch am gleichen Tag und es am nächsten schon beendet.

Hortensia und Marion sind Nachbarinnen. Eine ist schwarz, eine weiß. Beide blicken auf beeindruckende Karrieren zurück. Beide sind seit kurzem Witwe. Ihre gegenseitige Abneigung pflegen sie mit so viel Eifer, dass man ihnen die achtzig Jahre nicht anmerkt. Aber was wissen sie wirklich voneinander?  Als Marions Haus durch einen Baufehler unbewohnbar wird, muss sie vorübergehend zu Hortensia ziehen. Das zwingt die Frauen zu unwillkommener Nähe. Bald tauschen sie gemeinsame Erinnerungen aus. Sie haben beide harte Verluste und Ungerechtigkeiten erfahren. Mit dem Mut zur Wahrheit und der Kraft der neu gewonnenen Freundschaft stellen sie sich den großen Fragen im Leben.

3. Wir treffen uns am Ende der Welt


Dieses Buch erscheint am 19. Februar 2019 und steht auf meiner Wunschliste. Als ich den Klappentext gelesen habe, bekam ich direkt Fernweh.

Mit gebrochenem Herzen flieht Lena Hals über Kopf ins exotische Buenos Aires. Einsam und mittellos streift sie durch die Straßen - bis ihr ein köstliches Aroma in die Nase steigt und sie zum «Café am Ende der Welt» führt. Ein pittoresker Ort im Stil europäischer Kaffeehäuser der Zwanzigerjahre mit hohen, stuckverzierten Decken, Kronleuchtern, Holzintarsien und wunderschönen Fenstermalereien. Lena, die gelernte Kunsthistorikerin, ist begeistert. Aber die Fassade bröckelt, und das Café scheint nicht besonders gut besucht. Kein Wunder: Der mürrische Besitzer Alejandro verprellt seine Kundschaft, noch bevor jemand etwas bestellen kann. Aber Lena lässt sich nicht abschütteln. Denn hier glaubt sie endlich einen Platz gefunden zu haben, an dem sie durchatmen kann. Und sie ahnt, dass hinter Alejandros harter Schale ein weicher Kern steckt. Kurzerhand macht sie ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag ...

4. Sturmjagd


Dieser Thriller erscheint am 31. Juli 2019 und hat sofort meine Neugier geweckt. Wo das Buch genau spielt, weiß ich nicht. Nur weil ein japanischer Frachter erwähnt wird, muss die Handlung ja nicht unbedingt in Japan sein. Vielleicht spielt sie in Kanada, weil dort der Autor lebt. Nach Kanada will ich auch einmal. Ich lasse mich dann einfach weil überraschen.

Seit ihr Vater bei einem missglückten Bergungsauftrag über Bord ging, lässt McKenna Rhodes lieber die Finger von den riskanten Jobs. Dumm nur, dass das auch die lukrativen sind. McKenna steht kurz vor dem Ruin, als ein japanischer Frachter havariert. Die Bergung des Schiffes und die damit verbundene Millionenprämie sind ihre letzte Chance. Doch was niemand ahnt: Auf dem Unglücksschiff befindet sich ein blinder Passagier. Im Gepäck: 50 Millionen Dollar in Inhaberpapieren, die er von der Yakuza gestohlen hat. Und die will ihr Geld um jeden Preis zurück.

5. Der Brief für den König



Die Autorin dieses Abenteuerromans ist in Indonesien geboren, also weit entfernt. Es ist ein Buch für Jugendliche. Mir hat es damals gut gefallen. Wie es heute ist, weiß ich nicht. Es gibt auch eine Verfilmung, aber die habe ich nicht gesehen.


Tiuri verlässt in der Nacht, bevor er seinen Ritterschlag empfangen soll, seine Heimatstadt und nimmt den gefährlichen Auftrag an: Er soll einen Brief mit einer geheimen Botschaft in das ferne Königreich Unauwen bringen.

Und wie geht es weiter? --> HIER klicken, um die kommenden Mottos zu erfahren.
Liebe Grüße
Tinette


************************

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen,
    ich bin natürlich auch wieder mit von der Partie: https://bit.ly/2QDUn8Y
    Von euren Büchern habe ich (wie üblich) keines gelesen, die meisten sprechen mich auch nicht so wirklich an, WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN steht allerdings auf meiner Wunschliste (und da bleibt es bis der SuB kleiner geworden ist)
    Liebe Grüße und ein Schönes Wochenende
    Martin

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Crimetime - Schweigen ist Silber, Reden dein Tod

Allgemeine Infos Spieltitel: Crimetime - Schweigen ist Silber, Reden dein Tod Autor*in: nicht erwähnt Illustration/Design: nicht erwähnt Ver...