Montag, 29. März 2021

Tawny spielt: Naova

 



Allgemeine Infos
Spieltitel: Naova
Autor/in: Jeremie Kletzkine
Illustration/Design: Loren Fetterman
Verlag: Amigo
EAN: 4007396016505
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: kompetitiv
Spielmechanismus: Phasenspiel, Mehrheiten
Thema: Monster
Einstufung: Familie
Alter: ab 10 Jahren
Spieler: 2 - 6
Dauer: 20 Minuten
Sprachneutral: Nein
 
Anmerkung:
Aufgrund der derzeitigen Situation konnte ich das Spiel nicht wie sonst in unterschiedlichen Spielgruppen testen.
 
Beschreibung:
Lasst die Kämpfe beginnen! Schicke deine besten Helden in den Kampf! Aber Achtung: Hier gewinnt nicht immer der Stärkere. So mancher Held überlistet dich hinterrücks mit seiner Spezialfähigkeit. Also sei auf der Hut - denn zum wahren Superhelden wird am Ende nur derjenige, der die meisten gegnerischen Helden bezwingt. Naova - mit offenem Visir!
 
Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben
 
Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit Andrej (offen für alle Spiele)
Dreier-Partien mit Fabian und seiner Oma (spielen inzwischen regelmäßig)
Vierer-Partien mit Fabian, seiner Oma und Luisa
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Verpackung ist stabil und handlich. Die Qualität der Karten ist gut. Die Illustrationen gefallen mir. Schön finde ich, dass jede der 100 Figuren einen Namen hat.
 
Anleitung:
Die Anleitung ist übersichtlich gestaltet. Der Spielablauf wird gut erklärt und ist schnell verstanden.
 
Spielspaß:
Bei diesem Spiel habe ich lange geschwankt, ob es etwas für unsere Spielgruppen sein könnte. Als ich es dann geschenkt bekommen habe, hat sich die Frage erledigt.
Das Spiel habe ich Neulingen schnell erklärt. Es ist nicht so schwierig. Es kommt wieder auf die Spielgruppe an. Manche wurden einfach nicht warm mit dem Spiel; andere fanden es richtig lustig.
Ich bin zwiegespalten. Gut finde ich, dass es einfach ist und nicht zu lange dauert. Auch die Idee an sich gefällt mir. Mit der richtigen Spielgruppe ist durchaus Lachen angesagt, aber manchmal stockte es eben auch. Es ist ein nettes Spiel für zwischendurch. Irgendwie fehlt aber der Pfiff.
 
Wiederspielreiz:
Nicht so hoch. Ich spiele es mit, aber zu mehreren Partien hintereinander habe ich keine große Lust.
 
Fazit:
Ein nettes, kleines Kartenspiel – mehr aber auch nicht.
 
Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...