Montag, 29. März 2021

Wiederentdeckt: SoDoku - Das Spiel

 



Allgemeine Infos
Spieltitel: SoDoku
Autor/in: Reiner Knizia
Illustration/Design: Bertrand Born, SENSiT Communication GmbH
Verlag: Kosmos
EAN: 4002051691622
Kategorie: Brettspiel
Spielart: kompetitiv, Solo
Thema: SoDoku
Einstufung: Familie
Alter: ab 6/10 Jahren
Spieler: 1 - 4
Dauer: 45 Minuten
Sprachneutral: Ja
 
Anmerkung:
Bei der Kategorie Wiederentdeckt geht es um ältere Spiele, hauptsächlich solche, die nicht mehr produziert werden. Damals haben sie uns gut gefallen. Doch können sie auch heute noch bestehen? Dafür habe ich sie wieder auf den Spieletisch gebracht.
 
Beschreibung:
SoDoku – das sensationelle Kulträtsel jetzt als Spiel! SoDoku heißt sinngemäß übersetzt: „Ziffer, die alleine steht“. Der weltweite Erfolg dieser Zahlenrätsel ist überwältigend. Wer es einmal probiert – wird süchtig.
Mit diesem Spiel können Sie SoDoku sowohl allein als auch zu mehreren Personen spielen. Die Regeln sind ganz einfach: In jeder Spalte, jeder Reihe und jedem Block darf jede Ziffer nur einmal vorkommen. Für Kärtchen, die in der Spalte, der Reihe und dem Block der gelegten Ziffer liegen, gibt es Punkte.
Ganz einfach, ganz schön knifflig und wunderbar fesselnd – für Erwachsene und in einem Extraspiel auch für Kinder!
 
Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben
 
Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Früher haben wir es oft und spiel in den verschiedensten Besetzungen gespielt.
In letzter Zeit:
Solopartien
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit Fabian (spielt inzwischen regelmäßig)
Zweier-Partien mit meinem Vater (spielt am liebsten Klassiker)
Dreier-Partien mit Fabian und seiner Oma (spielt inzwischen regelmäßig)
Vierer-Partien mit Luisa, Fabian und seiner Oma
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und bietet ausreichend Platz für das Spielmaterial. Die Marker und Plättchen sind aus festem Karton. Die Illustrationen für die Kinder-Version sind süß. Die Spielfiguren sind aus Holz und in Form von Säulen. Die Farben lassen sich gut voneinander unterscheiden. Vielleicht hätte die untere Fläche etwas breiter sein können, um die Standfestigkeit zu erhöhen. Es geht aber auch so.
Der Spielplan ist doppelseitig.
 
Anleitung:
Das Grundprinzip von SoDoku dürfte allen bekannt sein. Die Umsetzung als Brettspiel ist gut erklärt, auch die Punktevergabe.
 
Spielspaß:
Eins kann ich vorweg sagen: Das Spiel macht immer noch Spaß. Es ist zeitlos.
Wir haben sowohl die Kinder- als auch die Erwachsenenvariante mehrfach gespielt. Beim Kinderspiel gibt es nur 6 Kästchen pro Block, und die Zahlen wurden durch Tiere ersetzt. Das heißt jetzt aber nicht, dass es deshalb kinderleicht ist. Wir müssen trotzdem gut überlegen.
Da wir die Plättchen zufällig ziehen, ist etwas Glück dabei, doch der größte Anteil macht immer noch das Rätseln aus. Wir müssen schauen, wo wir am anlegen können. Dabei ist die Punktevergabe nicht zu verachten. Wir möchten natürlich möglichst viele Punkte sammeln. Dabei wird dann nicht so darauf geachtet, ob spätere Plättchen noch passen.
Das Spiel endet, sobald ein Plättchen nicht mehr regelkonform angelegt werden kann.
Im Solospiel versuche ich möglichst viele Plättchen zu legen.
Vor allem nach dem Spiel für Erwachsenen hat mir der Kopf geraucht. Ich bin wirklich froh, dieses Spiel wiederentdeckt zu haben. Es wird künftig sicher wieder öfter auf den Tisch kommen.
In unseren Runden kam das Spiel durchweg positiv an. Vor allem bei meinem Vater, der SoDoku liebt, konnte es punkten.
 
Wiederspielreiz:
Hoch. Beim Solospiel möchte ich mich verbessern. Aber auch mit mehreren Spielern ist es spaßig. Das Spielprinzip nutzt sich nicht ab.
 
Fazit:
Eine sehr gelungene Brettspielumsetzung des SoDoku-Rätsels.
 
Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Ein paar Sätze zu... Die Burg

Willkommen zu einem mörderischen Escape Game: Der KI-Thriller »Die Burg« von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski kombiniert Mittelalter-Atmo...