Freitag, 19. März 2021

5 am Freitag #126: Gegensätze ziehen sich an

 Es ist wieder Zeit für 


 

Heutiges Motto: Gegensätze ziehen sich an
Ausgesucht von: Gabriela


Vorschläge zur Umsetzung des Mottos:

* Genres, die du eigentlich nicht magst, die dich aber doch begeistert haben
* gegensätzliche Protagonisten/Protagonistinnen
* kontrastreiche Cover


Hallo,

während ich noch überlege, welche Bücher ich heute vorstellen werde, bereite ich schon mal Gabrielas 5 am Freitag vor, denn die hat sie mir schon am Mittwoch mitgeteilt. Ich entscheide mich heute ganz spontan...

Gabrielas 5 am Freitag

1. Rokesby - Der Earl mit den eisblauen Augen






Miss Billie Bridgerton weiß genau, dass sie Edward oder Andrew Rokesby heiraten wird. Seit Kindertagen sind sie und die Nachbarssöhne beste Freunde. Wen Billie dagegen bestimmt nicht heiraten wird, ist George, den ältesten Sohn der Rokesbys! Die arroganten Blicke aus seinen eisblauen Augen zeigen ihr: Er kann sie genauso wenig ausstehen wie sie ihn. Aber seit der attraktive Earl sie nach einem Unfall auf seinen starken Armen getragen hat, hat sich etwas geändert. Früher hat sich Billie mit George Wortgefechte geliefert - jetzt wünscht sie sich, in seinen kühlen blauen Augen Leidenschaft zu sehen …









2. Der Apfelbaum




Berlin 1932: Sala und Otto sind dreizehn und siebzehn Jahre alt, als sie sich ineinander verlieben. Er stammt aus der Arbeiterklasse, sie aus einer intellektuellen jüdischen Familie. 1938 muss Sala ihre deutsche Heimat verlassen, kommt bei ihrer jüdischen Tante in Paris unter, bis die Deutschen in Frankreich einmarschieren. Während Otto als Sanitätsarzt mit der Wehrmacht in den Krieg zieht, wird Sala bei einem Fluchtversuch verraten und in einem Lager in den Pyrenäen interniert. Dort stirbt man schnell an Hunger oder Seuchen, wer bis 1943 überlebt, wird nach Auschwitz deportiert. Sala hat Glück, sie wird in einen Zug nach Leipzig gesetzt und taucht unter.

Kurz vor Kriegsende gerät Otto in russische Gefangenschaft, aus der er 1950 in das zerstörte Berlin zurückkehrt. Auch für Sala beginnt mit dem Frieden eine Odyssee, die sie bis nach Buenos Aires führt. Dort versucht sie, sich ein neues Leben aufzubauen, scheitert und kehrt zurück. Zehn Jahre lang haben sie einander nicht gesehen. Aber als Sala Ottos Namen im Telefonbuch sieht, weiß sie, dass sie ihn nie vergessen hat.




3. Fritz und Emma





1947: Emma ist überglücklich, dass ihr geliebter Fritz doch noch aus dem Krieg in ihr Heimatdorf zurückgekehrt ist. Schon lange sind sie ein Paar, nun fiebert Emma der Heirat entgegen. Doch der Krieg hat einen Schatten auf Fritz‘ Seele gelegt, gegen den nicht einmal Emma mit all ihrer Liebe ankommt. Und dann, in der Nacht, die eigentlich die glücklichste ihres Lebens sein sollte, geschieht etwas Schreckliches, das alles verändert.

2018: Marie ist mit ihrem Mann neu nach Oberkirchbach gezogen und lernt nach und nach die Einwohner des Dörfchens kennen. Auch den 92-jährigen griesgrämigen Fritz Draudt und die ebenso alte Emma Jung, die am entgegengesetzten Ende des Dorfes lebt. Marie erfährt, dass die beiden seit fast siebzig Jahren nicht miteinander gesprochen haben. Dabei wollten sie einst heiraten. Marie nimmt sich vor, Fritz und Emma wieder miteinander zu versöhnen, bevor es zu spät ist …






4.  Aller guten Dinge sind zwei





Von heute auf morgen steht die 36-jährige Laurie vor den Scherben ihres ganzen Glücks: Ihre große Liebe Dan trennt sich von ihr. Um sich selbst neu zu finden, wie er sagt – eine Neue hat er allerdings auch schon
gefunden. Und die ist bald darauf auch noch schwanger, obwohl Dan Lauries Kinderwunsch jahrelang
abgeschmettert hat ... Eines Abends bleibt Laurie im Fahrstuhl stecken, und das ausgerechnet mit ihrem
als Weiberheld verrufenen Kollegen Jamie. Gezwungenermaßen kommen die beiden ins Gespräch – und
stellen fest, dass sie einander nützlich sein könnten. Es geht ja nur um ein bisschen Schauspielerei.
Oder?








5.  Back to us




Aaron und Fleur begegnen sich zum ersten Mal, als sie fünf Jahre alt sind und Fleur Aaron vor dem Ertrinken rettet. Obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten - er ist hochbegabt und wird von anderen Kindern gemieden, während sie beliebt ist und viele Freunden hat -, werden die beiden schnell beste Freunde und versprechen sich sogar, einander ewig zu lieben. Doch dann kommt ihnen das Leben dazwischen, und sie verlieren sich aus den Augen. Sechzehn Jahre später ist Fleur eine erfolglose Schriftstellerin, die jeglichen Glauben in sich selbst verloren hat, und Aaron ein Videospieldesigner, kühl und berechnend, in dessen Leben nichts anderes zählt als sein Job. Als sie sich nach all der Zeit plötzlich wieder gegenüberstehen, glaubt Fleur, dass es Schicksal ist - nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint ...







Tinettes 5 am Freitag


1. Chroniken der Weltensucher






Alle fünf Bände der Jugendbuch-Reihe in einem eBundle! In diesen klassischen Abenteuerromanen entführt Thomas Thiemeyer seine Leser in eine fantastische neue Welt, in der er atemraubende Schauplätze und verwegene Charaktere in spannenden und reizvollen Geschichten verwebt. Eine Stadt in der Vertikalen, 3000 Meter über dem Meeresspiegel. Ein vergessenes Volk, bedroht durch eine unheimliche, archaische Macht. Und eine kleine Truppe von Abenteurern aus der alten Welt, zu allem entschlossen. Dies ist die Geschichte des Carl Friedrich Donhauser, der sich selbst Humboldt nannte. Zusammen mit seinen Gefährten bereiste er die letzten noch nicht erforschten Orte der Erde. Er entdeckte vergessene Völker, schloss Freundschaften mit den fremdartigsten Geschöpfen, hob unvorstellbare Schätze und erlebte die haarsträubendsten Abenteuer. Viele seiner Entdeckungen und Erfindungen gehören noch heute zu unserem täglichen Leben. Warum er aber selbst in Vergessenheit geriet, das wird wohl immer ein Geheimnis bleiben...




Steampunk ist überhaupt nicht mein Genre... Der Titel von Band 1 konnte mich auch nicht anlocken. Doch dann habe ich eine Rezension gelesen, die mich so neugierig gemacht hat, dass ich es doch mit der Reihe versucht habe. Zum Glück! Sie wurde zu einer meiner liebsten Reihen.



2. Hinter der Finsterbachbrücke






Schwarze Stadt und weißer Ritter * ein Abenteuer, das Welten verbindet.
Eines Tages findet Lasse ein Loch in der Mauer, die den Norderwald umgibt, und entdeckt auf der anderen Seite des Finsterbachs eine unbekannte, schwarze Welt. Am Bach trifft er Joern ...  und schneller, als ihnen lieb ist, geraten die beiden Freunde in ein gefährliches Abenteuer. Etwas Fremdes, Böses bedroht den Norderwald, in der Schwarzen Stadt wird das Leben für Joerns Familie immer unerträglicher und ein weißer Ritter hinterlässt Lasse und Joern rätselhafte Botschaften. Bald schon stoßen die Jungen auf eine geheimnisvolle Verbindung zwischen ihren Welten und ein dunkles Geheimnis aus Lasses Vergangenheit...
Ein märchenhaft-spannender Schmöker um eine Jungenfreundschaft, die alle Hürden überwindet. Besonders fantasievoll, fesselnd geschrieben!





Dieses Kinderbuch über eine Freundschaft zweier unterschiedlicher Jungen ist fantasievoll und hat einige Überraschungen. Meine vollständige Rezension findet ihr hier.


3.  Tödliche Lektion (Wunschliste)




Eine Magierschule, in der Versagen den sicheren Tod bedeutet ...

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule - die Abschlussprüfung oder den Tod.
Galadriel, genannt El, ist bestens vorbereitet auf die Gefahren der Schule: Sie hat zwar niemanden, der ihr hilft, aber eine starke dunkle Gabe, mit der sie problemlos auf einen Schlag die Monster auslöschen könnte, die überall in der Schule lauern. Aber das würde auch ihre Mitschüler treffen. Anders als der unerträgliche Schulstar Orion, der ständig Leben rettet, tut El deshalb alles, um diese Gabe nicht zu nutzen - es sei denn, sie hat keine andere Wahl ...
Unzählige Fans sind von den bildgewaltigen und genial erzählten Geschichten der Bestsellerautorin Naomi Novik begeistert. Ihre starken Heldinnen widersetzen sich Konventionen und zeichnen sich durch Komplexität aus. »Scholomance« bietet dunkle und gewitzte Abenteuer voller unerwarteter Wendungen.




Dark Fantasy ist auch überhaupt nicht mein Genre. Aber der Klappentext hat mich doch so neugierig gemacht, dass ich das Buch auf meine Wunschliste gesetzt habe.


4.  Gegenwind (Wunschliste)






Mamma Carlotta engagiert sich als freiwillige Helferin beim alljährlichen Syltlauf, als ein junger Sportler plötzlich tot zusammenbricht. Dio mio! Schon vor dem Start soll der Siebzehnjährige angeschlagen gewirkt haben - war Doping im Spiel? Tatsächlich wird in seinem Blut ein Medikament nachgewiesen, doch das deutet auf Mord hin! Als Carlottas Schwiegersohn, Kriminalhauptkommissar Erik Wolf, im Umfeld des unscheinbaren Schülers ermittelt, kommt er einer tragischen Geschichte auf die Spur, die bald ein weiteres Opfer fordert ...









Beim Stöbern nach neuen Thrillern und Krimis bin ich an diesem lustigen Cover hängengeblieben. Der Klappentext klingt interessant. Deshalb habe ich das Buch mal auf meine Wunschliste gesetzt. Andere Bände der Reihe kenne ich nicht.




5.  Du oder das ganze Leben






Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen ...










Zum Abschluss noch einen Jugendroman über ein gegensätzliches Paar. Das Buch habe ich schon vor einigen Jahres gelesen. Damals hat mir die Geschichte sehr gut gefallen.

Das waren unsere heutigen Listen.
Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Hallo Tinette,
    ich dachte erst, dasss ich pausiere, so wirklich zum Thema ist mir nichts eingefallen, aber ich habe dann doch fünf Bücher gefunden, die einigermaßen in das Schema passsen:
    https://rosacouch.blogspot.com/2021/03/5-am-freitag-gegensatze-ziehen-sich-an.html
    Von deinen Büchern habe ich keines gelesen, aber Scholomance steht auch auf meiner Wunschliste und die Chroniken der Weltensucher klingen interessant...
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Martin

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Chosen by Death, This woven kingdom und The Godhead Complex

 H allo, ...drei Bücher parallel. Mein aktuelles Lesefutter Einst von den Göttern verflucht, kann die 24-jährige Elena die Toten sehen – ein...