Mittwoch, 17. März 2021

Gast-Rezension zu: Lifeline Games 2

 


Allgemeine Infos


OriginaltitelLifeline Games 2
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Toni Garber
Verlag: Self Publishing
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Lifeline Games
Teil: 2
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsjahr: 2020
Seiten: 534
Preis: 2,99 € (E-Book)/ 16,99 € (Taschenbuch)/23,99 € (Hardcover)
ISBN: 9783964640079








Klappentext:

Komm mit auf eine fantastische Reise, denn das Abenteuer geht weiter
Die Lifeline Games 2 sind ein packender Mix von Science-Fiction, Fantasy, Krimi und History für Jugendliche und alle Junggebliebenen.

Magdeburg 1631
In den Wirren des Dreißigjährigen Krieges kreuzen sich die Pfade zweier junger Söldner, einer Prinzessin und eines Bettelmädchens. Gemeinsam suchen sie ein magisches Artefakt, um den Untergang der Stadt zu verhindern.

München 1982
Ein Kommissar der Mordkommission will herausfinden, was mit der Liebe seines Lebens passiert ist. Ist sie wirklich tot? Während der Ermittlung beginnt er langsam an seinem Verstand zu zweifeln.

Starnberger See Heute
Die Spieler der Lifeline Games haben es mit einem übermächtigen Gegner zu tun. Doch sie erhalten Unterstützung von einer völlig unerwarteten Seite.

Verbunden durch die Lifelines erleben sie über Zeit und Raum hinweg ein unglaubliches Abenteuer, das in der Bluthochzeit von Magdeburg ein atemberaubendes Finale findet.

Meinung:

In Lifeline Games 2 treffen wir u. a. wieder auf den 13 jährigen Simon, der in den Lifeline Games wieder zum Spieler Togar wird. Im Onlinespiel mit Hilfe von Katta, der Blutelfe und Kelim, dem Zwerg, bekämpft er wieder das Böse. Auch diesmal sind die 3 mit anderen Spielern und Zeiten verbunden. So mit Katze und Schnitter aus dem Jahr 1631. Beide Protagonisten sind mir sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich schon, mehr von ihnen zu erfahren. Und auch der Kommissar Max aus dem Jahr 1982 ist mit von der Partie. Und gemeinsam wollen alle die Menora beschützen und müssen gegen Eisspinnen, Eiswürmer und Teufel kämpfen. Der Möchtegern Gangster Chem ist auch dabei, leider nur sehr kurz, aber ich hoffe immer noch, dass er am Ende doch irgendwie eine größere Rolle hat. Da gibt es nämlich einen Spieler, der noch niemanden zugeordnet ist.

Der Autor hat es hier geschafft, drei unterschiedliche Zeiten zu beschreiben, die am Ende dann zum großen Finale zusammen kommen.

Wie auch beim ersten Band konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Es bleibt spannend von Anfang bis zum Ende. Und am Ende bleiben einige Fragen, die ich mir gestellt habe, die nicht beantwortet wurden. Dafür habe ich jetzt einige Antworten aus dem ersten Band. Ich kann es kaum erwarten, mehr von den Lifeline Games zu lesen und hoffe, dass es bald einen dritten Band geben wird.

Wer die Reihe noch nicht kennt, dem kann ich sie nur empfehlen.


Bewertung: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Solange du atmest und Bleib nicht zum Frühstück

  Hallo, ... zur Abwechslung mal wieder 2 Bücher gleichzeitig. Mein aktuelles Lesefutter Die Psychotherapeutin Robin Davis erhält kurz vor e...