Mittwoch, 7. März 2018

Tag der gesunden Ernährung: 12 Bücher, die sich ums Essen drehen


Hallo,
heute am 7. März ist der Tag der gesunden Ernährung. Zu dieser Gelegenheit sollen wir von unserem Leseclub Bücher vorstellen, in denen Essen eine besondere Rolle spielt. 
Ich habe versucht, verschiedene Bücher zu finden. Entschieden habe ich mich für die 12.




1. Schokolade zum Frühstück
*Bridget will abnehmen, aber sie liebt Süßigkeiten.*
Bridget Jones ist Anfang Dreißig, leicht chaotisch und zum Leidwesen ihrer Mutter noch immer unverheiratet. Aber im kommenden Jahr wird sich ihr Leben von Grund auf ändern: Rauchen aufgeben, abnehmen, Wohnung aufräumen und den Mann fürs Leben kennenlernen - und dabei ausgeglichen bleiben. Da die Praxis aber anders aussieht als die Theorie, tröstet schon mal eine Tafel "Schokolade zum Frühstück". Mit viel Humor und Selbstironie beschreibt Helen Fielding das Single-Dasein und lässt ihre Heldin schlagfertig, originell und urkomisch durch den Alltag schlittern.



2. Nie mehr Keks und Schokolade
*In diesem Buch geht es um Essstörungen.*
Mit 13 hat das Leben seine Tücken. Weibliche Formen – wie grauenhaft! Ninas Vorbilder sehen ganz anders aus: gertenschlank wie die Hauptdarstellerin ihrer Lieblingsserie, grazil wie die Schwester, eine begabte Tänzerin. Was nützen da schon die tollen Noten in der Schule, wenn man sich fühlt wie ein trampeliger Elefant im Porzellanladen! Wie schön muss das Leben erst sein, wenn man dünn ist! Nina steuert in ihrer Pubertät auf einen neuen Lebensabschnitt zu, einen Abschnitt ohne Keks und Schokolade . . .



3. 5 Zutaten für die Liebe
* Die Protagonistin kocht gerne*
Liv kann es kaum glauben: Überraschend steht der neue Freund ihrer Single-Mutter vor der Tür, der Italiener Roberto. Schlimm genug, dass Liv nichts von der Beziehung der beiden gewusst hat, Roberto hat auch noch seine 16-jährigen Zwillinge Angelo und Sonia im Schlepptau! Angelo ist ein echter Traumtyp, der Liv kolossal aus der Fassung bringt, seine bildschöne Schwester scheint eine echte Zicke zu sein. Aber immerhin verbindet Liv und Roberto die Leidenschaft fürs Kochen. 



4. Der Duft von Schokolade
* Hier geht es – wie der Titel schon verrät – um Schokolade. :-) *
Wien 1881. Als August Liebeskind, der soeben seinen Militärdienst quittiert hat, Elena Palffy zum ersten Mal begegnet, zieht sie ihn sofort ihren Bann. Um das Herz der unkonventionellen, geheimnisvollen Frau zu gewinnen, greift der junge Leutnant zu einer ungewöhnlichen Verführungstaktik: Er erlernt das Handwerk eines Chocolatiers.



5. Bittersüße Schokolade
* Der Klappentext verrät es: Tita kocht viel. *
"Bittersüße Schokolade", der erfolgreich verfilmte Roman, ist Liebesroman und Kochbuch in einem: Mexiko, im vorigen Jahrhundert. Pedro liebt Tita und sie ihn, doch die Konventionen bestimmen, daß die 16-Jährige unverheiratet bleiben muß, um später einmal ihre Mutter zu versorgen.
Also heiratet Pedro die ältere Schwester Rosaura, um in Titas Nähe bleiben zu können. Doch die Familie hat nicht mit Titas magischen Kochkünsten gerechnet. All ihre Liebe und Emotionen fließen in die Zubereitung der traditionellen Gerichte ein. Und nicht nur Pedro ist betört ... So führt ihr Weg in die Emanzipation ausgerechnet über den Ort, an den ihre Mutter sie hatte verbannen wollen: die Küche.



6. Johannisbeersommer
* Auch hier spielt Essen eine große Rolle *
Die selbstbewusste Lily und die schüchterne Valerie sind grundverschieden, aber eine Gemeinsamkeit hat ihre Freundschaft seit Kindertagen bestimmt: die Liebe zu gutem Essen. Doch dann stellt ein lange gehütetes Geheimnis die Freundschaft auf eine harte Belastungsprobe. Werden die beiden Freundinnen die Vergangenheit hinter sich lassen können? Johannisbeersommer erzählt die köstliche Geschichte einer großen Freundschaft und feiert das Leben mit Rezepten, die uns immer begleiten.



7. Suche Vegetarier zum Anbeißen
*Die Protagonistin ist Vegetarierin.*
Das Leben als frisch gebackene Vegetarierin kann ganz schön anstrengend sein! Besonders wenn man einen Vater hat, der Wurstfabrikant ist. In Lanas Heimatort wird sogar eine einfache Essensbestellung zum Spießrutenlauf, jeder Kellner sieht sie an, als ordere sie karierte Maiglöckchen. Da kommt die Auszeit auf einem Bio-Bauernhof mit Freundin Feli gerade recht! Und bei Nic, dem Sohn des Bauern, muss auch Lana feststellen, dass nicht nur Gemüsebratlinge zum Anbeißen sind.
Frech, mit Witz und garantiert ohne Fleisch!



8. Julie & Julia
* Der Klappentext verrät es.*
Man nehme 1 junge Frau auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, 524 Rezepte, 1 winzige Küche und 1 geduldigen Ehemann. Für Julie Powell sind dies die Zutaten für ein großes Abenteuer. Innerhalb eines Jahres will sie alle Rezepte des Kochbuch-Klassikers »Mastering the Art of French Cooking« nachkochen. Bei nächtlichen Kochgelagen oder dem Versuch, ein Omelette perfekt zu wenden, entdeckt sie jedoch mehr als nur den Spaß am Kochen: nämlich die Lust am Leben selbst.



9. Mein hungriges Herz
*Die Protagonistin eröffnet ein Lokal.*
Seit Myriam von ihrer Familie verstoßen wurde, sucht sie nach einem neuen Sinn in ihrem Leben. Nach Jahren zielloser Wanderschaft eröffnet sie in Paris ein kleines Lokal namens Chez moi. Das ungewöhnliche Restaurant wird schnell zum Lieblingstreffpunkt des Viertels, und Myriam findet in ihren Nachbarn und Gästen eine neue Familie. Doch kann man die Vergangenheit einfach so hinter sich lassen?



10. Koriandergrün und Safranrot
*Die Protagonistin kocht gerne.*
»Tu, was du liebst, finde den Takt und lausche dem magischen Gespräch.«
Zitronensaft und Ingwer für die Seele, Mango für die Träume und Honig für den inneren Frieden – in ihrem indischen Heimatdorf war Nalini dafür berühmt, mit ihren sinnlichen Speisen Körper und Geist heilen zu können. Bis Familienoberhaupt Raul entscheidet, sie und ihre beiden Kinder zu sich ins ferne London zu holen …
Ein sinnlicher, lebensweiser und sehr weiblicher Roman über die Magie des Essens und die Kraft der Liebe.



11. Das persische Cafe
*Die Schwestern haben ein Restaurant*
Drei Schwestern aus dem Iran verzaubern ein misstrauisches irisches Städtchen mit raffinierten exotischen Speisen und sinnlicher Lebensfreude.
Ballinacroagh, ein charmantes Städtchen in Irland: Marjan, Bahar und Layla, denen kurz vor dem Umsturz im Iran die Flucht gelang, erwerben eine alte Bäckerei und bauen sie zu einem Restaurant um. Mitten in der Provinz bieten sie den misstrauischen Iren exotische Speisen und Getränke an. Von Anfang an stoßen die drei Schwestern dabei auf Misstrauen, wittern doch vor allem die Frauen des Ortes in dem persischen Café eine Lasterhöhle, die mit ihren köstlich fremden Düften und der faszinierenden Schönheit ihrer Betreiberinnen die Sinne der Männer verwirren soll. Und noch jemandem ist das bezaubernde Trio ein Dorn im Auge: Thomas McGuire, ein skrupelloser Geschäftsmann, der eigene Pläne mit der Backstube hatte. Als Layla von Thomas McGuires Sohn überfallen wird und Bahar einen Anruf bekommt, der die Schatten der Vergangenheit über dem Café aufziehen lässt, eskaliert die Lage. Doch dann kocht Marjan ihre berühmte magische Granatapfelsuppe - und die Zukunft erscheint plötzlich in leuchtenden Farben.



12. Rosenwasser und Meerjungfrauen
* 2. Teil von Das persische Cafe.*
Seit anderthalb Jahren leben die drei faszinierend schönen Schwestern Marjan, Bahar und Layla Aminpour nun inn dem kleinen irischen Städtchen Ballinacroagh. Die anfängliche Aufregung um ihr persisches Café hat sich inzwischen gelegt. Und dank der himmlischen Speisen, die nicht nur dem Leib, sondern oft genug auch der Seele Kraft schenken, hat das bezaubernde Trio aus dem Iran die Herzen der Menschen im Ort längst für sich gewonnen. Als Marjans gute Freundin Estelle eines Tages am Strand ein völlig unterkühltes und hochschwangeres Mädchen findet, sucht Marjan nach den Angehörigen der verzweifelten »Meerjungfrau«. Diese Suche versöhnt nicht nur das junge Mädchen mit seinem Vater, sie hilft Marjan auch, ihrer Beziehung zu Julian Winthrop endlich eine echte Chance zu geben. Und schließlich gelingt es den Schwestern sogar, ihren eigenen Weg zwischen persischer und irischer Kultur zu finden. Garniert mit vielen köstlichen Rezepten zum Nachkochen!

Kommentare:

  1. Tolle Liste! Vor allem die persischen Bücher muss ich mir mal genauer anschauen. !Julia & Julia liebe ich als Film - Frau Streep ist einfach großartig!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    dankeschön :-) Ich mag auch Bücher, die im Orient spielen. Da bekomme ich direkt Fernweh. :-)
    Den Film habe ich bis jetzt noch nicht gelesen. Ich will es aber unbedingt nachholen.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Bloggerpause... auf unbestimmte Zeit

Hallo, das ist der vorerst letzte Beitrag auf meinem Blog. Ab sofort mache ich eine Bloggerpause auf unbestimmte Zeit. Ich gehe ...