Freitag, 16. März 2018

5 am Freitag #2: Hollywood


Hallo,
es ist wieder Zeit für



Bei dieser Aktion geht es darum, 5 Bücher zu einem bestimmten Motto vorzustellen. Man kann sich dabei auf das Cover beziehen, die Handlung, den bzw. die Autor/in, usw. Man muss nur irgendwie eine Verbindung zum Thema herstellen.

Das heutige Motto lautet: HOLLYWOOD
Eigentlich wollte ich eine Mischung aus Hollywood-Verfilmungen und Büchern, die in L. A. spielen, zusammenstellen. Mir ist aber spontan kein Buch eingefallen, das in L. A. spielt. 
Deshalb habe ich das Motto mit Büchern, die von Hollywood verfilmt wurden, umgesetzt.

Und das sind meine 5 am Freitag:



1.Rupien! Rupien! (verfilmt unter dem Titel Slumdog Millionär)
»Sind Sie absolut und hundertprozentig sicher?« – Ein Roman aus dem modernen Indien
Warum sitzt ein armer Kellner im Gefängnis? Er hat a) zu viel Whisky getrunken b) Geld aus der Kasse geklaut c) sich mit einem Kunden geprügelt d) in einer Quizshow gewonnen.
Ram Mohammed Thomas wurde verhaftet. Und das, weil er zwölf Fragen in der Quizshow Wer wird Milliardär? richtig beantwortete. Keiner kann sich vorstellen, dass ein Waise, der nie in seinem Leben eine Schule besucht oder eine Zeitung gelesen hat, weiß, wie der kleinste Planet unseres Sonnensystems heißt oder welche Stücke aus der Feder Shakespeares stammen. Er muss also ein Betrüger sein.Gemeinsam mit einer Anwältin, die wie die gute Fee aus dem Märchen im Gefängnis erscheint und Ram helfen will, schaut er sich die Videoaufzeichnung der Quizshow an, und Ram erzählt ihr und dem Leser aus seinem unglaublichen Leben. Nach und nach wird klar, warum er die richtigen Antworten wusste. Als Baby aus einer Mülltonne gerettet, von einer Pflegefamilie und dann von einem Priester aufgenommen, später Diener bei einem australischen Colonel, Kellner und phantasiebegabter Touristenführer am Taj Mahal – Rams unerschütterlicher Überlebensinstinkt zeigt sich im Leben wie im Quiz.



2. Wie ein einziger Tag
Sie sind siebzehn und verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Einen wunderschönen, scheinbar endlosen Sommer haben Allie und Noah gemeinsam. Dann muss Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlassen - und verschwindet aus Noahs Leben. Vierzehn Jahre lang hört er nichts mehr von ihr. Und obwohl er sie verloren geben muss, kann er sich doch nie mehr neu binden. Bis Ally eines Tages plötzlich wieder vor ihm steht: Sie ist mit einem erfolgreichen Anwalt verlobt, aber bevor es zur Hochzeit kommt, will sie noch einmal den Mann sehen, den sie nie vergessen konnte ...


3. Plötzlich Prinzessin
Heute schon regiert?
Die Romanvorlage zum Hollywood-Erfolg!
Vollblut-New-Yorkerin Mia fällt aus allen Wolken. Sie soll Prinzessin von Genovia sein und nun ihr Erbe antreten? Mia wehrt sich – bis ihre royale Großmutter eingreift und ein heilloses Durcheinander anzettelt.


4. Einer flog über das Kuckucksnest
Eines der großen tragikomischen Bücher der Gegenwartsliteratur. Voller Realistik, unglaublichem Humor und Sympathie für die Opfer erzählt der junge Autor Ken Kesey von der ständigen Bevormundung der Insassen einer Heilanstalt. Der Film von Milos Forman mit Jack Nicholson in der Hauptrolle wurde mit fünf "Oscars" ausgezeichnet.


5. Der Sternwanderer
In einer der beliebtesten Geschichten von Neil Gaiman verspricht der junge Tristran Thorne seiner Angebeteten, ihr eine Sternschnuppe zu holen. So reist er ins Feenland und stellt schnell fest, dass die Sternschnuppe in Wahrheit eine junge Frau ist. Die aberwitzigen Abenteuer, die Tristran im Folgenden erlebt, waren die Vorlage für den bezaubernden Kinofilm mit Robert De Niro und Michelle Pfeiffer. Hier in der märchenhaft schönen Ausgabe mit Bildern von Charles Vess!

Und wie hättet ihr das heutige Motto umgesetzt?

Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Hui, das ist mal ein Thema, auf das ich jetzt nicht so schnell gekommen wäre - voila mein Post dazu
    http://domicspinnwand.blogspot.de/2018/03/tinettes-5-am-freitag-hollywood.html
    Hast Du alle Bücher gelesen UND die Filme angeschaut? "Rupien, Rupien" kenne ich noch gar nicht, aber das ist definitiv auf die Liste gewandert! Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Bloggerpause vom 8. September bis 4. Oktober

  Hallo, ich traue mich endlich und besuche für 3 Wochen meine Verwandtschaft in Kolumbien. Meine Oma väterlicherseits stammte ja dorther. W...