Freitag, 30. März 2018

5 am Freitag #4: Sonnenanbeter


Hallo,
es ist Freitag. Das kann nur eins bedeuten:


Der Leseclub hat wieder ein Motto vorgegeben, zu dem man 5 Bücher vorstellen soll.
Wie man dieses Motto umsetzt, ist jedem selbst überlassen.
Man kann z. B. passende Cover zum Motto aussuchen. Oder die Handlung hat etwas damit zu tun. Oder der/die Autor/in.

Das heutige Motto: Sonnenanbeter



1. Drachenreiter
~*~ Autorin lebt inzwischen in Kalifornien~*~
Eine abenteuerliche Reise liegt vor Lung, dem silbernen Drachen, und seinen Begleitern, dem Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben. Sie sind auf der Suche nach einem sicheren Ort für Lungs Artgenossen, für die es in der Menschenwelt keinen Platz mehr zu geben scheint. Lung setzt seine ganze Hoffnung auf den sagenumwobenen "Saum des Himmels". Dort, irgendwo zwischen den Gipfeln des Himalaya versteckt, soll die ursprüngliche Heimat der Drachen liegen. Noch ahnen die drei jedoch nicht, dass es etwas viel Bedrohlicheres als die Menschen gibt - Nesselbrand den Goldenen, das gefährlichste Drachen jagende Ungeheuer, das die Welt je gesehen hat. Und er ist ihnen auch schon auf der Spur.


2. Sonne
~*~ In diesem Kinderbuch brennt die Sonne vom Himmel. ~*~
Es ist der heißeste Tag des Jahres. Die Sonne knallt vom Himmel. Ein perfekter Tag für ein Abenteuer, findet Opa. Also machen Opa und Enkel sich auf den Weg, um einen Picknickplatz zu finden. Opa ist sehr wählerisch, denn der perfekte Picknickplatz braucht ein wenig Schatten, eine kühle Brise und so sind sie lange, lange unterwegs. Bis die beiden schließlich einen vielversprechenden Ort finden. Doch jemand war schon vor ihnen dort, also müssen sie improvisieren. Zum Glück haben Opa und Enkel jede Menge Fantasie und so wird ihr perfektes Picknick zu einem perfekten Abenteuer!


3. Sterne über Tauranga
~*~ Protagonistin wandert nach Neuseeland aus. ~*~
Zum Missfallen ihrer Eltern bemüht die junge Ricarda Bensdorf sich um eine Anstellung als Ärztin in der Berliner Charité. Aber im Jahr 1893 sind Medizinerinnen in Preußen noch unvorstellbar. Als die Eltern sie zu einer Ehe drängen, beschließt Ricarda, nach Neuseeland auszuwandern, da Frauen dort mehr Rechte besitzen. Heimlich tritt sie die gefährliche Reise an, nicht ahnend, dass sie auch am anderen Ende der Welt auf große Widerstände stoßen wird. Ohne die Hilfe eines mutigen Farmers und die Künste einer Maori-Heilerin wäre sie rettungslos verloren ..


4. Wellenläufer
~*~ Handlung spielt in der Karibik. ~*~
Ein magisches Beben erschüttert die Küsten der Karibik. In den Piratenhäfen werden Kinder mit einem besonderen Talent geboren: Sie können über Wasser gehen. Vierzehn Jahre später glaubt Jolly, dass außer ihr keine Wellenläufer mehr leben. Bis sie Munk begegnet. Auch er geht auf dem Meer. Und er kann aus Muscheln einen uralten Zauber wirken. Jolly und Munk erwartet ein finsteres Schicksal: Mitten im Atlantik dreht sich ein gewaltiger Mahlstrom, der Verderben über die Inseln bringt - und Jagd auf die Wellenläufer macht.....


5. Eine Insel nur für uns
~*~ Paar zieht auf eine einsame Insel in der Südsee. ~*~
Nina und Adrian stecken mit Ende zwanzig schon im Hamsterrad des deutschen Durchschnittslebens fest und sind damit immer unglücklicher. Das junge Paar sucht einen Ort, an dem sie ihre Sehnsüchte nach Abenteuer, Zusammensein und Ursprünglichkeit erfüllen können, und findet: die perfekte einsame Südseeinsel! Kurzerhand kündigen Nina und Adrian ihre Jobs (übrigens ein sehr befreiendes Gefühl) und machen sich auf gen Paradies. Dort angekommen leben die beiden ihren Traum. Sie ernten Bananen und Papayas, hängen am weißen Sandstrand eine Hängematte auf, grillen bei Sonnenuntergang frisch gefangenen Fisch am Lagerfeuer und schlafen unter dem schönsten Sternenhimmel der Welt. Doch bald bricht die Realität in ihr kleines Paradies ein...

Und wie hättet ihr euch entschieden?
Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Hah, schön! Ich bin auch wieder dabei:
    http://domicspinnwand.blogspot.de/2018/03/bucher-fur-sonnenanbeter-bei-tinettes-5.html
    Ich habe bewußt voher Deinen Post nicht gelesen. Die "Insel nur für uns" hätte ich auch aufschreiben können, die habe ich auch schon gelesen, gefiel mir gut. Das Neuseeland-Buch kenne ich noch nicht, könnte aber was für mich sein. Schöne Ostern wünsche ich Dir!

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... All these broken strings

  Hallo, ... ein Geburtstagsgeschenk. Mein aktuelles Lesefutter Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwrit...