Donnerstag, 22. März 2018

Gebell zu: Blaues Funkeln



Allgemeine Infos

OriginaltitelBlaues Funkeln
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Bettina Belitz
Verlag: cbj
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Mein Date mit den Sternen
Teil: 1
Genre: Sci-Fi
Erscheinungsjahr: 2018
Seiten: 282
Preis: 15,00 €
ISBN: 9783570165096





Klappentext:
Verliebt in den besten Freund, verfolgt von bedrohlichen Männern in Schwarz – ein kosmischer Auftrag wirft seine Schatten voraus…
Allabendlich hat Joss ein Date mit den Sternen – sie liebt es, in ihrer kleinen Sternwarte den Nachthimmel zu betrachten. Doch plötzlich gerät alles durcheinander: Joss beobachtet ein Himmelsereignis, von dem kein anderer Mensch etwas bemerkt hat. Ihr bester Freund Maks ist seitdem kaum wiederzuerkennen und sie erhält einen Auftrag, der so unmöglich wie gefährlich zugleich scheint. Sind Joss und Maks etwa nicht von dieser Welt? Die Zeichen häufen sich…


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2018
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 20.03.2018
Beendet am: 21.03.2018
Gebraucht: 2 Tage

Lob und Tadel
Titel: Besonders der Reihentitel Mein Date mit den Sternen hat mich neugierig gemacht. Der Untertitel Blaues Funkeln passt zur Handlung, weil Joss ein blaues Funkeln am Nachthimmel beobachtet und damit die Geschichte richtig beginnt.
Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Name der Autorin, Titel und Untertitel sind von unzähligen kleinen Zeichnungen, wie Planeten, Sternbildern… umrahmt. Damit ist es mir direkt in die Augen gestochen. Außerdem passt es zur Handlung
Einstieg: Das Buch beginnt mit einem Dialog. Die beiden Sprechenden werden nicht näher vorgestellt. Sie scheinen nicht auf der Erde zu leben.
Der Prolog macht mich direkt neugierig. Was sind das für Außerirdische und was haben sie vor?
Idee und Umsetzung: Die Idee gefällt mir gut. Da das der Reihenauftakt ist, kann ich noch nicht sagen, wohin die Geschichte führt. Bis hierhin finde ich die Umsetzung gelungen.
Schreibstil und Stilmittel: Der Schreibstil ist einfach und lässt sich flüssig lesen. Joss erzählt in der Ich-Form im Präteritum. So ist man nah am Geschehen dran. Man weiß immer nur, was Joss weiß. Das gefällt mir. Man findet nach und nach mehr heraus.
Gestaltung: Die Kapitel sind recht kurz und betitelt. Die Schrift ist sehr, sehr groß, sodass das Lesen die Augen nicht anstrengt. Jeder Kapitelbeginn ist mit Zeichnungen verziert. Das hat mir gut gefallen.
Charaktere:
Joss: Die Protagonistin vierzehn Jahre alt und das erste Mal verliebt. Sie verhält sich typisch für ihr Alter. Außerdem hat sie Zweifel, ob ihre Familie auch wirklich ihre Familie ist. Sie war mir sympathisch. Joss möchte die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren. Das kann ich gut nachvollziehen.
Maks: Er ist Joss‘ bester Freund. Seit Joss das blaue Funkeln beobachtet hat, hat er sich körperlich sehr verändert. Durch Joss wird er mit Neugier angesteckt und möchte wissen, woher er wirklich kommt.
Joss‘ Familie ist liebevoll zu ihr. Zu ihrer Schwester Sam scheint sie ein normales Schwestern-Verhältnis zu haben, bei dem man sich manchmal zankt, aber schnell wieder verträgt. Ihre Eltern lieben sie, aber sie scheinen etwas zu verbergen.
Handlung: Die Handlung spielt sich auf der Erde ab. Von Science-Fiction habe ich eigentlich nichts gemerkt, fand es aber nicht schlimm.
Man erlebt, wie Joss Nachforschungen anstellt und gemeinsam mit Maks die Wahrheit herausfinden. Auch was es mit dem Auftrag und den schwarzgekleideten Männern auf sich hat, wollen die beiden wissen. So führt sie der Weg etwa nach Schottland.
Das Ende macht neugierig auf Teil 2.
Spannung und Lesespaß: Das Buch ist für junge Leser geschrieben. Das merkt man. Das heißt aber nicht, dass mir die Geschichte nicht gefallen hat. Ich habe Joss und Maks gerne begleitet und möchte auch die Fortsetzung lesen.
Das Buch war eine kurzweilige Unterhaltung.
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Wann erscheint denn Teil 2?
Fazit: Ein interessanter Reihenauftakt, nicht nur für Jugendliche

Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...