Montag, 30. September 2019

Tawny spielt: Ohanami



Allgemeine Infos
Spieltitel: Ohanami
Autor/in: Steffen Benndorf
Illustration/Design: Christian Opperer
Verlag: NSV
EAN: 4012426880872
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Drafting, Pattern Building
Thema: Abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 Minuten

Beschreibung:
Es ist Frühling und in Japan blühen die Kirschbäume. Staunend betrachten und feiern die Menschen diese vergängliche Schönheit. Auf Japanisch heißt das Ohanami.
In diesem Spiel wirst du Schöpfer des Schauspiels. Lege Gärten an und schaffe eine würdige Umgebung für den Blütentraum.
Entscheide Runde für Runde, welche Objekte und Pflanzen in deine Gärten passen. Doch nur die richtige Anordnung fügt alles zu einem harmonischen Ganzen.
Ohanami spielt sich leicht – und steckt doch voller kniffliger Entscheidungen.

Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel (richtig) in folgenden Besetzungen gespielt:
Dreier-Partien mit Jessie und Denise (lieben Kartenspiele)
Zweier-Partien mit meinem Neffen (spielt gerne)
Zweier-Partien mit Fabian (Spielemuffel)
Dreier-Partien mit meinem Neffen und Fabian
Dreier-Partien mit Luisa und Mara (beide offen für alle Spiele)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej (spielt gerne)
Vierer-Partien mit meinem Neffen, Alina (Vielspielerin) und Lukas (Vielspieler)
Vierer-Partien mit Lukas, Marco und Tarek (alles Vielspieler)
Vierer-Partien mit Carmen, Rhania und Melanie (alles Wenigspielerinnen)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Mich hat das Cover direkt angezogen. Das gefällt mir sehr gut. Die Schachtel ist klein und handlich, außerdem stabil. Die 120 Spielkarten, der Wertungsblock und die Spielanleitung finden darin ausreichend Platz.
Die Spielkarten haben eine gute Qualität und sind sehr schön illustriert. Da macht es wirklich Spaß, sie offen auszulegen.
Schön finde ich, dass ein Wertungsblock dabei ist. Es hätten ruhig ein paar Seiten mehr sein dürfen, aber man kann das Wertungsblatt kostenlos zum Ausdrucken über die Verlagsseite downloaden.

Anleitung:
Die Anleitung erklärt ohne Ausschweifungen den Spielablauf. Die knappe Beschreibung mit drei Beispielen reicht aus, um das einfache Spielprinzip zu verstehen.
Carmen, Rhania und Melanie, die alle drei selten spielen, hatten damit keinerlei Probleme. Nach dem ersten Durchlesen kann man sofort loslegen.

Spielspaß:
Ich musste feststellen, dass wir die ersten Partien falsch gespielt haben. Ich habe das Spiel über Freunde kennengelernt, die den Satz „Die Karten in den Gärten der Spieler bleiben nach einem Durchgang liegen“, scheinbar überlesen haben. Wir haben nach jedem Durchgang die Karten also wieder untergemischt. So haben wir nie Karten ungenutzt abgeworfen. In dieser Version fand ich das Spiel nicht so berauschend. Es war ganz nett, mehr aber nicht.
Erst durch die Partien mit Jessie und Denise habe ich die richtigen Spielregeln erfahren. Mir hat das Spiel so gut gefallen, dass ich es mir gleich selber gekauft habe.
Das Spiel ist wirklich schön einfach. Obwohl es über drei Durchgänge gespielt wird, dauert es noch keine halbe Stunde, was ich schon einmal positiv finde.
Das Prinzip gefällt mir gut und lässt sich auch gut umsetzen. In jedem Durchgang kommen weitere Farben hinzu, die unterschiedliche Punkte bringen, sodass ich überlegen, welche ich davon behalten will.
Das Spiel kam in unseren Runden überwiegend gut an. Nur Alina und Marco, die beide reine Strategiespiele bevorzugen, fanden es zu seicht und langweilig.
Lukas und Tarek gefällt es als nettes Spiel für zwischendurch.
Mir gefällt das Spiel gut. Das Weiterreichen und Aussuchen der Karten funktioniert in jeder Besetzung gut und macht Spaß. Bei zwei Spieler weiß ich natürlich schneller, welche Karten in diesem Durchgang im Spiel sind und kann so besser planen. Dafür sind bei vier Spielern alle Karten in einer Partie im Spiel.

Wiederspielreiz:
Hoch. Mit dem kurzen Spiel kann ich verschiedene Spielgruppen an den Tisch locken – je nachdem als Aufwärmer/Absacker oder über mehrere Partien. Ich bin jedenfalls dabei.

Fazit:
Ein einfaches Spiel, das Spaß macht, mit wunderschön illustrierten Karten.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi und Tawny blicken zurück... auf den November 2022

~*~ Tibis Leseecke ~*~ 1. Mein SuB und ich Der SuB zum Monatsbeginn 134 Printbücher 0 E-Books 134 Bücher insgesamt Veränderungen Zugänge 1. ...