Donnerstag, 22. August 2019

Tawny spielt: Through the Ages



Allgemeine Infos
Spieltitel: Through the Ages – Eine neue Geschichte der Zivilisation
Autor/in: Vlaada Chvátil
Illustration/Design: Milan Vavron
Verlag: Heidelberger Spieleverlag/Czech Games Edition
EAN: 4015566033559
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: APAS
Thema: Zivilisation
Einstufung: Experte
Alter: ab 14 Jahren
Spieler: 2 - 4
Dauer: 120 - 360 Minuten

Beschreibung:
Die Zeit ist gekommen, Geschichte zu schreiben … 

Euer Weg beginnt als kleiner Volksstamm mit dem unbändigen Willen, eine große Zivilisation zu erschaffen. Nun liegt es in eurer Hand, eure Äcker zu bewirtschaften und neue Minen zu erschließen, um Ressourcen für die Errichtung eurer Städte zu gewinnen. Dies läutet eine Zeit des Fortschritts ein, die euch unbekannte Technologien, großartige Wunder und neue Regierungsformen erschließen wird. Gestaltet eure Geschichte mit harter militätirischer Hand oder diplomatischem Geschick, um euren Einfluss auszuweiten. Wählt dabei eure Führer mit Bedacht! Eine leistungsfähige Wirtschaft, fortgeschrittene Technologie, zufriedene Bürger, eine inspirierte Regierung, starkes Militär – eure Zivilisation muss sich in vielen Bereichen behaupten. Auch wenn euer Volk in einigen Bereichen führend sein sollte, so sind es doch stets die Schwächen einer Zivilisation, die sie in Vergessenheit geraten lassen. Passt eure Strategie den Gegebenheiten an und haltet die Augen stets wachsam auf eure Grenzen gerichtet, damit ihr euren Rivalen keine Blöße bietet. Doch seid euch bewusst, dass der Erfolg einer Zivilisation an anderen Dingen gemessen wird. Die einflussreichste Kultur ist es, die schließlich den Sieg davontragen wird.


Ziel des Spiels:
Die meisten Kulturpunkte sammeln

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
5 Partien zu dritt mit Andrej und Lukas
1 Partie zu dritt mit Luisa und Stella
9 Partien zu zweit mit Lukas

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und beinhaltet reichlich Spielmaterial. Es gibt blaue, gelbe, weiße und rote Kunststoffsteinchen, zahlreiche schön illustrierte Karten und mehrere Spielpläne. Die Qualität finde ich sehr gut.

Anleitung:
Die Anleitung ist aufgeteilt. Es gibt ein Handbuch für das erste Spiel, das die Spielrunden chronologisch erklärt. Der Gesetzeskodex erklärt Schritt für Schritt die Regeln. Dieses komplexe Spiel wird ausführlich und gut erklärt. Die Spielerhilfen geben einen guten Überblick über die möglichen Aktionen.

Unsere Hausregel(n):
Keine, wir spielen nach den vorgegebenen Regeln

Spielspaß:
Das Spiel ist recht komplex und dauert sehr lange. Vier oder fünf Stunden sind keine Seltenheit. Es ist also wirklich kein Spiel für zwischendurch.
Mir kommt es aber gar nicht so lang vor. Auch die Handlungen meiner Mitspieler verfolge ich gerne, weil ich an deren Taktik interessiert bin.
Die vielen Karten über die vier Zeitalter bieten ausreichend Abwechslung. Jedes Mal möchte ich andere Kombinationen ausprobieren.

Wiederspielreiz:
Sehr hoch. Das Spiel wird einfach nicht langweilig, weil ich jedes Mal einen anderen Weg einschlagen kann.

Fazit:
Ein richtig tolles Strategiespiel, das mich komplett überzeugt hat, und jedes Mal für Begeisterung sorgt.

Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...