Freitag, 2. August 2019

5 am Freitag # 68: SÜDDEUTSCHLAND


Hallo,

nachdem wir letzte Woche im Norden Deutschlands unterwegs waren, geht es heute nach


SÜDDEUTSCHLAND


Das Motto hat sich Hanna ausgesucht, die aber leider aus gesundheitlichen Gründen heute nicht teilnehmen kann. Gute Besserung an dieser Stelle.



1. Die gestohlene Zeit


Auf einer Bergwanderung im Jahr 1987 findet Emma einen geheimnisvollen Ring, nichtsahnend, dass dieser dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin gehört. Zwei Mitreisende nehmen ihr den Schmuck ab und türmen, doch auf einmal taucht eine Horde Zwerge auf, die Emma in Laurins unterirdisches Reich verschleppen. Dort trifft sie Jonathan, ebenfalls ein Gefangener des Königs. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht, aber Laurin belegt sie mit einem grausamen Fluch. Zurück in der Oberwelt stellt Emma schockiert fest, dass inzwischen fast 30 Jahre vergangen sind. Um den Fluch zu lösen, müssen sie und Jonathan den Ring wiederfinden - aber wie sollen sie die beiden Diebe nach all den Jahren ausfindig machen?


So, was hat das jetzt bitte mit Süddeutschland zu tun??? Erst mal glaube ich, dass die Handlung auch in Süddeutschland spielt. Ganz sicher bin ich mir aber nicht. Aber dafür...

--->Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren und lebt heute im Süden Münchens. (...) Auszug aus dem Autorenportrait.
Ich bin ja kein Geografie-Genie, aber ich würde BEIDE Städte jetzt einfach mal zu Süddeutschland zuordnen. ;-D
Meine Schwester hat übrigens auch mal in Bamberg gewohnt... nur so mal am Rande bemerkt. :-)


2. Die Blütentochter


Vom Schicksal getrennt, durch Blüten auf ewig verbunden ... 


Heilbronn, 1333. Die Drillingsmädchen des Hauses Laemmlin spalten seit jeher die Gemüter. Während manche in ihnen ein Zeichen der Heiligen Dreifaltigkeit erkennen, zeigen andere offen ihren Argwohn. Es ist das Glück der drei, dass sie dem Stadtadel angehören. Doch als ein Bußprediger die Stadt betritt, ist selbst ihr Stand nutzlos. Denn der prophezeit: Die Drillinge bringen Unheil! Kurz darauf wird Heilbronn von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht. Gejagt und voneinander getrennt, bleibt jede Schwester im Glauben, die anderen seien tot. Dann aber entdeckt eine von ihnen Fragmente der heimlichen gemeinsamen Blütenkunst … 

Wie bereits aus dem Klappentext ersichtlich, spielt die Handlung in Heilbronn. Für Andrej, der Heilbronn tatsächlich nicht kennt. Das liegt zwischen Heidelberg und Stuttgart. :-D



3. Die Launen des Teufels


Das gewaltige Bauvorhaben des Ulmer Münsters schürt Konflikte zwischen den immer mächtiger werdenden Zünften und dem städtischen Patriziat. Als der gewissenlose Glockengießer Conrad beschließt, die damit einhergehende Korruption zu seinem Vorteil zu nutzen, ist ihm seine schöne Tochter Anabel willkommenes Mittel zum Zweck. Begehrt vom Abt der Barfüßerabtei, in der sie als Helferin im Hospital arbeitet, wird sie von Conrad kurzerhand an diesen verpfändet. Um ihre Geschwister vor dem brutalen Vater zu schützen, fügt die junge Frau sich ihrem Schicksal, ihre Liebe jedoch gilt einzig Bertram, dem Lehrling des Glockengießers. Als Anabels Geschwister der in Ulm wütenden Pest zum Opfer fallen, beschließen die Liebenden, die Stadt heimlich zu verlassen. Doch dazu kommt es nicht: Conrad ermordet den Alderman, um dessen Posten zu ergattern und schiebt die feige Tat Bertram in die Schuhe. Während Bertram im Kerker ebenfalls an der Pest erkrankt, versucht Anabel verzweifelt, die Unschuld ihres Geliebten zu beweisen. Da wird die hochschwangere Adelige Katharina von Helfenstein in das Hospital eingeliefert. Sie bringt dort das Kind ihres Liebhabers, Ritter Wulf von Katzenstein, heimlich zur Welt. Selbst in höchster Gefahr, da ihr Gemahl bereits nach ihr suchen lässt, wird die Gräfin zur letzten Hoffnung von Anabel und Bertram.

Das Buch spielt in Ulm. Ja, das liegt im Süden Deutschlands, wenn mich mein geografisches Wissen nicht ganz im Stich gelassen hat. Und zu dieser Stadt habe ich selbst eine Verbindung: Meine Mama stammt aus Ulm, und ich habe dort auch eine Zeitlang gelebt. Letztes Jahr bin ich sogar aus beruflichen Gründen wieder ganz in die Nähe gezogen. Weil mein Freund, jetziger Mann, aber in NRW leben will und nicht mit in den Süden will, bin ich zurückgezogen. Ja, der Klügere gibt nach. :-D Nein, nein, Fabian, ich halte dich für sehr klug. :-*



4. Mein Findelhund


Als Petra Durst-Benning auf der Suche nach einem neuen vierbeinigen Begleiter war, entschied sie sich für einen Tierschutzhund. Sie fand Eric, einen vier Monate alten Jagdhundmischling. Geduld und viel Fingerspitzengefühl waren nötig, um dem kleinen Hund zu vermitteln: bei uns bist du sicher! Unterhaltsam und anrührend beschreibt die Hundeexpertin das erste Jahr mit Eric und schildert, wie aus dem kleinen, verschüchterten Welpen ein stolzer, lebensfroher erwachsener Hund wurde.

Die Autorin lebt in Stuttgart, Landeshauptstadt von Baden-Württemberg. 



5. Seelenfeuer


Die neunzehnjährige Luzia Gassner wird im Jahr 1483 die neue Hebamme von Ravensburg. Sie verlässt sich bei ihrer Arbeit nicht auf Gebete, sondern auf die Kräuterheilkunde und ihren medizinischen Sachverstand. Damit rettet sie vielen Frauen und Neugeborenen das Leben. Damit fordert sie aber auch den Hass des mächtigen Kaplans heraus. Als ein Hagelunwetter und die Pest die Stadt verwüsten, holt der Kaplan den päpstlichen Inquisitor nach Ravensburg. Luzia wird der Hexerei angeklagt und in den Kerker geworfen. Einzig ihr Onkel und der Medicus Johannes von Wehr glauben an ihre Unschuld. Johannes bleiben nur wenige Tage, um Luzia, die Frau, die er liebt, vor dem Tod auf dem Scheiterhaufen zu retten.

Die Handlung spielt in Ravensburg. Da war ich sogar schon einmal, genauer gesagt im Ravensburger Spieleland. Ich wollte meiner kleinen Nichte eine Freude machen.


Und das war meine heutige Liste. Leider musste ich heute ganz allein an der Aktion teilnehmen... Ich bin auch nicht zufrieden mit meiner Auswahl... Ich hätte Unmengen an Büchern vorstellen können und mich deshalb für Romane entschieden, die ich noch nie gezeigt habe. Obwohl... Ich glaube, Die gestohlene Zeit ist ein Wiederholungstäter. :-) Ich habe das Buch 2013 gelesen, und es hat mir damals richtig gut gefallen. Ob das heute auch so wäre? Vielleicht sollte ich mich doch für ein anderes Buch entscheiden... Nein, ich bleibe jetzt dabei. :-)

Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Hallo Tinette,
    Haha, ich kenne das ... manchmal kann man sich nicht entscheiden, welche Bücher man nehmen soll und dann ist man irgendwie nie mit der Auswahl zufrieden.
    Ich bin mit meiner eigenen Auswahl auch nicht so zufrieden, aber es passt schon. Geschrieben ist geschrieben.
    Letzte Woche musste ich ja wegen Ideenmangel (oder so ähnlich) pausieren. Aber heute bin ich wieder dabei (wenn auch später als sonst ...)
    Von deinen Büchern kenne ich keines (wie so oft) und auch von den Autoren habe ich noch nichts gehört.
    Da merkt man mal wieder wie groß der Buchmarkt ist.
    Liebe Grüße
    Martin
    Ach ja....mein Beitrag: https://rosacouch.blogspot.com/2019/08/5-am-freitag-suddeutschland.html

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Die 10 dicksten Bücher, die ich 2022 gelesen habe

   D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  Zeige uns die 10 dicksten Bücher, die du in diesem Jahr gel...