Donnerstag, 29. August 2019

Tawny spielt: Super 5


Allgemeine Infos
Spieltitel: Super 5
Autor/in: wird nicht erwähnt
Illustration/Design: wird nicht erwähnt
Verlag: Hasbro
EAN: 5023117759505
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Leere Hand
Thema: Abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 5
Dauer: 20 - 30 Minuten

Beschreibung:
Das temporeiche und spannende Kartenspiel, bei dem es ums nackte Überleben geht. Werde als erster Spieler alle Karten auf der Hand los oder bezahle dafür mit deinem Leben. Fünf Lebenslichter stehen dir offen, doch wenn diese erloschen sind, bist du raus aus dem Spiel! Wer am Schluss noch über mindestens ein Lebenslicht verfügt, gewinnt!

Ziel des Spiels:
Als Erste/r die Handkarten loswerden und am Ende des Spiels als Einzige/r noch min. 1 Lebenslicht haben

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
früher unzählige Partien mit der ganzen Familie und Freunden in unterschiedlichen Besetzungen
ab 2018:
9 Partien zu zweit mit meinem Neffen
13 Partien zu viert mit Luisa, Mara und Emily
1 Partie zu zweit mit Fabian
4 Partien zu fünft mit der Seniorengruppe
3 Partien zu fünft mit Lukas, Marco, Marvin und Tarek
2 Partien zu viert mit Lukas, Marco und Tarek
1 Partie zu zweit mit einer Arbeitskollegin

Unsere Hausregeln(n):
Unsere Partie endet, sobald ein Spieler alle Lebenslichter verloren hat. Alle anderen bekommen die Anzahl der noch vorhandenen Lebenslichter als Punkte gutgeschrieben. Wer nach 5 oder einer anderen vorher vereinbarten Anzahl an Runden die meisten Punkte hat, hat das Spiel gewonnen.

Verpackung und Spielmaterial:
Die äußere Verpackung aus Karton sieht inzwischen schon etwas mitgenommen aus. Dafür ist darin eine stabile Kunststoffbox enthalten, in der man die 77 Karten und 5 Lebensschienen geordnet unterbringen kann.
Die Kartenqualität finde ich vollkommen in Ordnung. Die Symbole der Aktionskarten sind auch ohne Anleitung gut zu deuten.
Die Lebensschienen sind aus festem Kunststoff. Auch die Lebenslichter lassen sich auch nach unzähligen Partien runterdrücken und wieder hochschieben.

Anleitung:
Die Anleitung erklärt kurz und knapp, aber anschaulich alle Regeln. Auch die Funktionen der Aktionskarten werden gut erklärt. Es ist kein 2. Lesen notwendig, sondern man kann sofort mit dem Spielen beginnen.

Spielspaß:
Das Spiel ist sehr einfach, macht mir aber großen Spaß. Lukas und die anderen Vielspieler bemängeln natürlich den Glücksfaktor, aber ich mir gefällt gerade diese Unberechenbarkeit.
In Runden mit anderen Familienspielern war die Resonanz immer durchweg positiv. Es ist schnell erklärt und dauert nicht zu lange. Außerdem macht es Spaß, die Mitspieler zu ärgern und ihnen ihre Lebenslichter auszulöschen.

Wiederspielreiz:
Hoch. Für dieses lustige Spiel findet sich eigentlich immer Zeit.

Fazit:
Eine lustige 17 + 4-Variante.


Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...