Montag, 5. August 2019

Tawny spielt: Crazy Race



Allgemeine Infos
Spieltitel: Crazy Race
Autor/in: Alessandro Zucchini
Illustration/Design: Michael Menzel
Verlag: Ravensburger
EAN: 4005556267255
Kategorie: Brettspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Zocken
Thema: Wettrennen im Zoo
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 5
Dauer: 30 - 60 Minuten

Beschreibung:
Bei diesem tierisch verrückten Würfelspiel ist alles möglich! Mal jagen die 2-5 Spieler mit ihrem Golfwagen in einem Affenzahn durch den nächtlichen Zoo, mal schleichen sie im Schneckentempo dahin. Alles mit dem Ziel, die abwechslungsreiche, immer wieder neue Rennstrecke am besten zu meistern. Was neben viel Wagemut und noch mehr Würfelglück vor allem gebraucht wird, ist das richtige Tier zur rechten Zeit. Mal ist der wendige, schnelle Gepard von Vorteil, mal das langsame, aber ausdauernde Nashorn. Selbst das Kamel kann noch den Sieg bringen! Bei CRAZY RACE ist nicht nur Schnelligkeit gefragt, sondern auch viel Cleverness. Das perfekte Familienspiel: einfach, schnell, abwechslungsreich und vor allem super-crazy! 

Ziel des Spiels:
Am Ende ganz vorne zu stehen

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
1 Partie zu fünft mit der Spielgruppe
3 Partien zu zweit mit meinem Neffen
3 Partien zu zweit mit meinem Vater
1 Partie zu zweit mit Fabian
2 Partien zu dritt mit meiner Schwester und meinem Neffen

So spielen wir dieses Spiel
Das Spielfeld wird aufgebaut. Die Bögen können beliebig eingesetzt werden.
Jeder sucht sich eine Farbe aus und erhält die entsprechende Löwenkarte und Holzfigur.
Die Start-Tiere (Esel) werden gemischt und zufällig verteilt. Die restlichen Start-Tiere kommen aus dem Spiel. Jeder Spieler stellt seine Figur auf das vorgegebene Startfeld.
Die anderen Tierkarten werden gemischt und als Stapel bereitgelegt.
Wer an der Reihe ist, entscheidet, wie weit er/sie ziehen möchte und legt die Würfel auf die entsprechenden Würfel. Anschließend werden diese Würfel gewürfelt. Das Limit auf der Tierkarte darf dabei nicht überschritten werden. Sonst ist es ein Fehlwurf, und der Spieler darf nur ein Trost-Feld vorziehen. Entspricht die Summe max. dem Limit, darf der Spieler die Spielfigur um die entsprechenden Felder vorziehen.
Wenn ein Spieler ein Etappenziel erreicht, wird die Runde zu Ende gespielt. Dann werden die aktuellen Tiere ausgekoppelt. Es werden neue Tierkarten entsprechend der Spieleranzahl gezogen. Beginnend beim Spieler auf dem letzten Platz darf sich jeder ein Tier aussuchen, das nun angekoppelt wird.
Nachdem ein Spieler die Ziellinie überquert, wird die Runde gewohnt zu Ende gespielt. Dann dürfen die Spieler ihre Wagen um die auf den Tierkarten angegebenen Bonuswerte vorziehen. Wer nun am weitesten vorne liegt, hat das Spiel gewonnen.

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und bietet ausreichend Platz für das qualitativ hochwertige Spielmaterial.  Die Tierkarten sind schön und lustig illustriert.

Anleitung:
Die Anleitung ist ausführlich und übersichtlich geschrieben und erklärt das Spiel anschaulich. Bei Unklarheiten findet man leicht die gesuchte Stelle.

Spielspaß:
Das Spiel ist einfach, hat aber einen Reiz durch das Zockerelement. Es gewinnt nicht unbedingt der Spieler, der schnell voranprescht. Gerade die Tiere mit niedrigem Limit bieten später einen hohen Bonuswert.
Mir hat das Spiel richtig gut gefallen. Ich habe es zum ersten Mal in der Spielgruppe kennengelernt und musste es sofort haben. Auch in den anderen Spielrunden kam es durchweg positiv an. Den Mechanismus, der bei diesem Zockerspiel verwendet wird, finde ich erfrischend und gut.

Wiederspielreiz:
Sehr hoch. Das Spielfeld kann variabel zusammengestellt werden und ist so jedes Mal anders. Außerdem gibt es verschiedene Tiere, die ebenfalls für Abwechslung sorgen.  

Fazit:
Ein tolles Wettrenn-Zockerspiel für die ganze Familie.

Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Die 10 dicksten Bücher, die ich 2022 gelesen habe

   D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  Zeige uns die 10 dicksten Bücher, die du in diesem Jahr gel...