Dienstag, 13. August 2019

Tawny spielt: Dragons




Allgemeine Infos
Spieltitel: Dragons
Autor/in: Andrew Looney
Illustration/Design: Larry Elmore
Verlag: Amigo
EAN: 4007396029338
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Pattern Building
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 5
Dauer: 20 Minuten

Beschreibung:
Es herrscht unruhiges Treiben im Tal der sieben Drachen. Beim Kartenspiel Dragons versucht jeder Drachenhüter die Drachen seiner Farbe nach vorne zu bringen. Manchmal wechselt jedoch eine Drachenfarbe den Besitzer und dann heißt es von vorne beginnen. Wer schafft es als Erster alle sieben Drachen in einer Reihe zu vereinen?

Ziel des Spiels:
Eine Reihe von sieben Karten in der aktuellen Zielfarbe bilden

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
1 Partie zu zweit mit meiner Schwester
2 Partien zu fünft mit der Senioren-Spielgruppe
1 Partie zu fünft mit der Freitags-Spielgruppe
1 Partie zu dritt mit Luisa und Mara
4 Partien zu dritt mit Andrej und Lukas
1 Partie zu viert mit Fabian, Andrej und Lukas

So spielen wir dieses Spiel
Jeder Spieler erhält eine Zielfarbe, die er für sich behält. Restliche Zielkarten werden auf die Seite gelegt.
Die Spielkarten werden gut gemischt und drei davon an jeden Spieler verteilt. Der Rest bildet den Nachziehstapel.
Wer an der Reihe ist, zieht eine Karte auf die Hand und legt eine Karte passend an. Durch Sonderkarten kann sich z. B. die Zielfarbe ändern.
Beim Ablegen sollte man nicht zu offensichtlich vorgehen. Wenn sieben farblich passende Karten miteinander verbunden und ein Spieler diese Zielfarbe aktuell auf der Hand hat, hat er gewonnen.
Den genauen Spielablauf findet ihr in der Original-Anleitung.

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist wieder handlich klein und bietet ausreichend Platz für die Karten. Die Karten sind schön griffig und sehr schön illustriert.

Anleitung:
Die Anleitung ist verständlich verfasst. Auch die Sonderkarten werden gut erklärt. Bebilderte Beispiele verdeutlichen nochmals die Regeln. Nach dem ersten Lesen kann sofort mit dem Spiel begonnen werden.

Spielspaß:
Lukas, der Vielspieler, fand das Spiel ganz nett. Richtig begeistert war er nicht, aber er hat dann ja doch ein paar Partien mitgespielt.
Meiner Schwester hat es gut gefallen. Die Illustrationen fand sie schön, und das Bluffen beim Ausspielen konnte sie überzeugen.
Die Seniorengruppe hatte sehr viel Spaß. Das Spiel hat sie vom Prinzip an Domino erinnert, und das mögen sie sehr.
Mit Luisa und Mara hat die Partie großen Spaß gemacht. Wir haben immer wieder die Zielfarbe ausgetauscht, um die anderen zu ärgern.
Andrej und Fabian hat es ganz gut gefallen.
Mir gefällt es gut, weil es schnell erklärt und schnell gespielt ist. Außerdem kann ich bei diesem Spiel bluffen und die anderen Spieler verwirren.

Wiederspielreiz:
Hoch. Hin und wieder eine Partie, da bin ich gerne dabei.

Fazit:
Ein einfaches und nettes Ablegespiel mit schön illustrierten Karten.

Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...