Dienstag, 2. Februar 2021

Tawny spielt: Disney Villainous – Das Böse schläft nie

 


 
Allgemeine Infos
Spieltitel: Disney Villainous – Das Böse schläft nie
Autor/in: Prespero Hall
Illustration/Design: Disney
Verlag: Ravensburger
EAN: 4005556268917
Kategorie: Brettspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Take That,
Thema: Disney Bösewichte
Einstufung: Kenner
Alter: ab 10 Jahren
Spieler:  2 - 3
Dauer:  20 Minuten pro Spieler
Sprachneutral: Nein
 
Anmerkung:
Dieses Spiel konnte ich wegen der aktuellen Situation nicht in verschiedenen Spielgruppen testen.
 
Beschreibung:
Schlüpft in die Rolle eines Disney Bösewichts! Verfolgt euer eigenes düsteres Ziel, um den Titel des größten Schurken aller Zeiten zu gewinnen! Setzt dazu eure speziellen Fähigkeiten ein und versucht die Pläne eurer Mitstreiter zu durchkreuzen. Wer wird in diesem Wettbewerb der finsteren Mächte gewinnen?
 
Ziel des Spiels:
individuell
 
Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Dreier-Partien mit Fabian und seiner Oma (spielen wenig)
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die längliche Schachtel ist stabil und bietet Einsätze für die Kartendecks. Das Spielmaterial ist hochwertig. Die Karten sind stabil und sehr schön mit den bekannten Figuren aus den Disney-Filmen illustriert. Die Spielertafeln und Chips sind aus fester Pappe. Die Spielfiguren sind aus Kunststoff und gewohnt abstrakt.
 
Anleitung:
Wer bereits das Grundspiel und/oder die erste Erweiterung gespielt hat, wird sowieso keine Schwierigkeiten haben, da das Spielprinzip gleichgeblieben ist. Neueinsteigern werden die Regeln verständlich erklärt. Bilder verdeutlichen diese Regeln.
 
Spielspaß:
Die 2. Erweiterung bringt wieder drei neue Bösewichte mit: Rattenzahn aus Basil, Scar aus Der König der Löwen und Isma aus Ein Königreich für ein Lama.
Wem schon das Grundspiel nicht gefallen hat, wird auch hier keine Freude haben. Fans werden dagegen glücklich sein.
Es ist schwieriger, mit den neuen Bösewichten zu gewinnen. Ihre Ziele sind herausfordernder, aber ebenfalls schlüssig. So will z. B. Isma natürlich Kusco besiegen, während Scar den Thron anstrebt.
Als Disney-Fan bin ich natürlich gerne dabei und habe mich schon sehr auf diese Erweiterung gefreut.
Das Glück spielt eine große Rolle beim Kartenziehen. Das kann schon manchmal zum Haareraufen sein, wenn ich einfach nicht die passenden Karten auf der Hand habe. Dafür kann ich aber meine Mitspieler ärgern und ihnen durch die Schicksal-Karten ihren Weg zum Sieg erschweren.
Diese Erweiterung gefällt mir gut. Der König der Löwen ist einer meiner Lieblings-Disneyfilme. Jetzt darf ich auch mal den Bösen spielen. Auch Isma und Rattenzahn sind interessant zu spielen, auch wenn ich bei Letzterem kurz vorm Verzweifeln war, weil ich einfach kein Glück hatte und die Roboterkopie der Königin viel zu spät ins Spiel kam.
Fabian fand das Spiel zu langatmig. Seine Oma findet es nett und möchte auch die anderen Spiele der Reihe ausprobieren.
 
Wiederspielreiz:
Hoch. Ich möchte gerne diese Bösewichte mit denen aus dem Grundspiel und der ersten Erweiterung kombinieren. Kann ich mit Scar auch gegen die Herzkönigin oder Hades gewinnen? In nächster Zeit wird es also nicht langweilig.
 
Fazit:
Villainous-Fans dürfen sich über drei neue Bösewichte mit herausfordernden Zielen freuen.
 
Bewertung:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Entführt

   Hallo, ... den 1. Teil der The Cage-Reihe. Mein aktuelles Lesefutter Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensi...