Montag, 15. Februar 2021

Tawny spielt: Tribes

 


Allgemeine Infos
Spieltitel: Tribes – Aufbruch der Menschheit
Autor/in: Rustan Hakansson
Illustration/Design: Antje und Claus Stephan
Verlag: Kosmos
EAN: 4002051691059
Kategorie: Brettspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Drafting, Grid Movement, Tile Placement
Thema: Frühe Zivilisation
Einstufung: Familie
Alter: ab 10 Jahren
Spieler: 2 – 4
Dauer: 45 Minuten
Sprachneutral: Nein
 
Anmerkung:
Aufgrund der derzeitigen Situation konnte ich das Spiel nicht wie sonst in unterschiedlichen Spielgruppen testen.
 
Beschreibung:
Die Erde vor 30.000 Jahren. Führe deinen Stamm durch die Frühgeschichte der Menschheit bis in die Bronzezeit. Erkunde unbekanntes Land, um es zu besiedeln. Dadurch erhältst du Zugriff auf wertvolle Ressourcen, die dir neue Entdeckungen und Errungenschaften erlauben.
Aber du musst dich auch gegen Ereignisse wie Naturkatastrophen, Krankheiten und feindliche Überfälle wappnen, damit dein Stamm als erfolgreichster dasteht.
Erlebe die spannende Geschichte der Zivilisation!
 
Ziel des Spiels:
Die meisten Bärenzähne zu sammeln
 
Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit meiner Schwester (spielt gerne)
Dreier-Partien mit Fabian und seiner Oma (spielen inzwischen regelmäßig)
 
Unsere Hausregeln(n):
keine
 
Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist groß und stabil. Das Spielmaterial ist hochwertig. Der faltbare Spielplan ist aus fester Pappe. Auch die Tafeln, Landschaftsfelder, Bärenzähne, Pfeilplättchen, das Startspielerzeichen und die Muschelplättchen sind aus fester Pappe. Die Stammesmitglieder, Markierungssteine und Fortschrittsmarker sind aus Holz. Die 4 Farben sind natürlich und nicht grellbunt und passen so gut zum Thema. Der Beutel, in dem die Landschaftsfelder sind, ist aus Stoff.
 
Anleitung:
Die Anleitung ist verständlich verfasst. Zahlreiche Bilder und Beispiele unterstützen die Regeln, sodass nichts unklar bleibt.
 
Spielspaß:
Das Spiel ist einfach und schnell erklärt. Nach und nach wächst unsere Bevölkerung und wir vergrößern unser Land, wodurch wir weitere Ressourcen bekommen können, die zur Erfüllung der Errungenschaften nötig sind. Dabei spielt das Glück eine Rolle, denn wir ziehen die Landschaftsfelder zufällig aus dem Stoffbeutel. Da kann es natürlich sein, dass wir nicht das passende Plättchen ziehen und es in der nächsten Runde nochmal versuchen müssen, während ein Mitspieler vielleicht zuvorkommt.
In unseren Runden kam das Spiel gut an. Eine Partie dauert nicht zu lange. Das Prinzip durch die Muscheln Auswahlfelder zu überspringen, funktioniert gut. Meine Schwester mag das Spiel, weil es leicht zugänglich ist. Sie findet es aber zu schnell vorbei. Wenn es nach ihr ginge, hätten gerne noch zwei Epochen weitergehen können.
Ich finde auch, dass es zu plötzlich vorbei ist. Wenn die Ereignistafel, die das Spielende bedeutet, Nachteile bringt, legen wir jedes Mal eine Muschel darauf, um sie zu überspringen. Irgendwann hat jemand aber keine Muschel mehr nehmen und läutet damit das Ende ein. Alle außer des Startspielers sind dann zwar noch einmal an der Reihe, doch dann wird bereits gewertet. Meine Schwester hätte ihr Land gerne noch weiter ausgebaut, was ja auch ein gutes Zeichen für das Spiel ist.
Fabians Oma, die erst seit Neuestem regelmäßig spielt, findet die Spielidee erfrischend und interessant. Ihr gefällt es, eine eigene Zivilisation zu gründen und weiterzuentwickeln.
Auch Fabian findet das Spiel interessant, vor allem, gefällt ihm, wie wir die Errungenschaften bekommen können.
Ich mag, dass es auch gut zu zweit spielbar ist, und Spaß macht. In der Vielspielergruppe würde ich es vielleicht nicht vorschlagen, aber diese sind ja auch nicht die Zielgruppe. Es ist ein Familienspiel, und als solches ist es wirklich gut.
 
Wiederspielreiz:
Vorhanden. Das Spiel kommt immer mal wieder auf den Tisch. Durch die einfachen Regeln können wir auch schnell Neulinge einbinden.
 
Fazit:
Ein schönes Familienspiel, bei dem wir unsere eigene Zivilisation gründen können.
 
Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

10 Bücher mit schönem Cover, aber enttäuschendem Inhalt

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*  10 Bücher mit wunderschönem Cover, bei denen dich aber der I...