Donnerstag, 23. Januar 2020

10 Bücher mit Handlung im Winter und/oder Hohen Norden




Die Aktion findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:


*~* 10 Bücher, deren Handlung im Winter oder im Hohen Norden stattfindet *~*

Hallo,

beim Durchstöbern meiner Lesestatistiken ist mir aufgefallen, dass ich kaum Bücher, die im Winter und/oder Norden spielen, lese. Und die ich gelesen habe, habe ich schon gefühlt 100x vorgestellt. Deshalb habe ich für die heutige Aufgabe mal wieder meine Wunschliste angeschaut.

U. a. habe ich diese 10 Bücher gefunden:


1. Entfernte Verwandte (spielt in Finnland)


Helsinki 2006: Die Auftragslage seiner Baufirma ist schlecht, und so sieht sich Viktor Kärppä gezwungen, tausende Liter Fusel illegal aus Russland zu importieren und an Restaurants weiterzuverkaufen. Ansonsten brauchen seine Geschäfte jedoch das Licht nicht zu scheuen. Okay, da sind noch die zwei Wohnungen, die er von einem verstorbenen Auftraggeber 'geerbt' und an zwei nicht existierende Finnen vermietet hat. Der wahre Mieter ist der russische Gangster Maxim Frolow, der dort Prostituierte einquartiert. Aber was geht das Viktor an? Er fühlt sich nicht für Frolows Treiben verantwortlich. Das ändert sich, als Viktor in einer der Wohnungen kiloweise Drogen findet. Und kurze Zeit später ein entfernter Verwandter von ihm ermordet aufgefunden wird ...


2. Saschenka (spielt in Russland)


Ein Jahrhundert russischer Geschichte: der faszinierende Roman einer ungewöhnlichen Frau in bewegten Zeiten


St. Petersburg, 1916. Russland ist in Aufruhr. Vor einem Internat für höhere Töchter wartet im eisigen Schneesturm eine englische Gouvernante auf ihr junges Mündel. Auch die Geheimpolizei steht vor den Toren des noblen Instituts. Als die sechzehnjährige Saschenka heraustritt, wird sie verhaftet. Ihre Familie ist außer sich. Doch welche Rolle spielt Saschenka wirklich in diesem gefährlichen Reigen von Liebe und Verschwörung?


3. Wilde Wasser (spielt in Alaska)


Ein sabotiertes Flugzeug, zwei tote Tiefseetaucher und nur ein einziger Hinweis …

Alaska:
Bailey Craig hat sich geschworen, niemals nach Yancey zurückzukehren. Doch ein mysteriöser Flugzeugabsturz lässt der erfolgreichen Hochschuldozentin keine andere Wahl: Sie muss sich den Schatten der Vergangenheit stellen …
Cole McKenna hat keine Angst vor gefährlichen Rettungsmissionen. Auch der Verdacht, dass ein gefährlicher Mörder in seiner Heimatstadt sein Unwesen treiben könnte, versetzt den passionierten Tiefseetaucher nicht in Panik. Doch der Anblick seiner Jugendliebe Bailey Craig lässt das Blut in seinen Adern gefrieren.

Gut, dass Cole den ganzen McKenna-Clan an seiner Seite weiß. Zusammen mit seinen Geschwistern und dem Polizisten Landon versucht er Licht in die rätselhaften Vorfälle in Yancey zu bringen … nicht ahnend, dass er sich damit in wilde Wasser begibt – und Bailey gleich mit.


4. Sweetgirl (spielt im Winter)


Auf der Flucht durch den Schneesturm

Es ist tiefster Winter im Norden von Michigan. Die 16-jährige Percy rettet ein vernachlässigtes und halb erfrorenes Baby aus dem Haus des Drogendealers Shelton, der ebenso unterbelichtet wie höchst gefährlich ist. Irgendwie muss sie es schaffen, das Baby in ein Krankenhaus zu bringen.


Es folgt eine dramatische Flucht durch Schneesturm und unwegsames Gelände, mit unberechenbaren Verfolgern und unvermuteten Verbündeten. Dank Sheltons genereller Unfähigkeit gibt es bei der Verfolgungsjagd, teils aus Versehen, tatsächlich ein paar Leichen. Und am Ende will natürlich niemand schuld sein.


5. Kaspar und Opa und der Schneemensch (spielt im Winter)


Wenn Kaspar und Opa zusammen ihre Holzpferdchen schnitzen und sie im kleinen Dorfladen verkaufen, bekommt Opa seinen Schnupftabak und Kaspar seine Würstchen, so war es immer, und das ist gut. In diesem Winter aber kündigt sich Besuch an: Tante Karin kommt aus Stockholm, und nichts ist mehr, wie es war. Opas Kopf fühlt sich schon ganz schwummerig an beim Gedanken an Karin, und auch Kaspar

vermisst die gemütliche Zweisamkeit. Kann man die Tante nicht mit dem Schneemenschen verscheuchen, vor dem sogar die schrullige Frau Åhman Angst hat?


6. Damals im Dezember (spielt im Winter)


Jetzt schon die Firma seines Vaters übernehmen? Luke Crisp lehnt dankend ab. Schließlich ist er nur einmal jung, und der plötzliche Unfalltod eines engen Freundes führt ihm deutlich vor Augen, wie schnell das Leben vorbei sein kann. Kurzerhand macht er sein Treuhandvermögen zu Geld, um es mit vollen Händen auszugeben. Erst als alles verprasst ist und er allein dasteht, kommt Luke wieder zur Besinnung. Kann es für ihn zur Weihnachtszeit einen Weg zurück nach Hause geben?


7. Die Rose von Tibet (spielt in - Überraschung - Tibet)



Januar 1949: Der britische Filmemacher Hugh Whittington soll auf einer Expedition in der Nähe des Mount Everest ums Leben gekommen sein. 
Doch sein Stiefbruder Charles gelangt an Informationen, die ihn an Hughs Tod zweifeln lassen. Er ist entschlossen, nach Tibet zu reisen und ihn zu finden, doch die Grenzen des Landes sind abgeriegelt. 
Auf gefährlichen Pfaden gelangt Charles schließlich ins verbotene Land, wo sein Bruder sich in einem Kloster aufhalten soll. Doch statt auf Hugh trifft er dort auf eine faszinierende Frau mit einem tödlichen Geheimnis …

8. Mord am Polarkreis (spielt in Lappland)


Ein Staatssekretär wird auf einer abgelegenen Höhenstraße nördlich des Polarkreises tot in seinem Auto aufgefunden, offenbar von einem Scharfschützen ermordet. Die Stockholmer Staatsanwältin Anna Magnusson nimmt private Ermittlungen auf - ihre samische Familie scheint involviert. Auf deren Rentier-Weideland ist eine neue Erzgrube geplant und sorgt bei den Rentierzüchtern für heftige Proteste. Als ein weiterer Mord geschieht, spitzt sich die Lage in dem ansonsten so friedlichen Lappland weiter zu ...


9. Eisrot (spielt in Grönland)


Schnee, Gletscher und zäher Nebel enthüllen ihre lange verborgenen, tödlichen Geheimnisse


Der Journalist Matthew Cave wird nach Grönland geschickt, um über den Fund eines mumifizierten Wikingers im Eis zu berichten. Doch am Tag nach ihrer Entdeckung ist die Mumie verschwunden und der sie bewachende Polizist ermordet, aufgeschnitten und ausgeweidet. Matthew entdeckt Parallelen zu einem Fall aus den Siebzigerjahren, bei dem vier Männer brutal getötet wurden. Bei seinen folgenden Ermittlungen hilft ihm die junge eigenartige Tuparnaaq, die gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, wo sie für den Mord an ihrer Familie einsaß. Gemeinsam graben sie tiefer und tiefer in der Vergangenheit, was ihnen fast zum Verhängnis wird …


10. Winterglück am Meer (spielt im Winter)


Mit Leib und Seele kümmert sich Olivia Adamsen um das Familienunternehmen. Ob sie leckeren Cider aus der eigenen Kelterei ausschenkt oder die Gäste des kleinen Bed and Breakfast »Hotel Hygge« auf der dänischen Insel Mandø umsorgt, Olivia hat ihre Berufung gefunden. Darum trifft es sie völlig unvorbereitet, als sie erfährt, dass der Betrieb vor dem Aus steht. Doch der nächste Schock folgt sogleich, denn der attraktive Jesper, in dessen Nähe sie zum ersten Mal seit Langem wieder Schmetterlinge im Bauch hat, ist nach Dänemark gekommen, um den Kauf des Geschäfts voranzutreiben. Olivia ist bereit, für ihren Traum zu kämpfen. Doch bleibt die Liebe dabei auf der Strecke?

Ich fand es gar nicht so einfach, aber ich bin ja dann doch noch auf 10 Bücher gekommen. Weil ich die Bücher nicht gelesen habe, kann ich zu ihnen natürlich nichts sagen. Aber vielleicht kennt ihr ja das eine oder andere Buch und könnt es mir empfehlen oder davon abraten.
Liebe Grüße
Tinette

15 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    die Idee mit der Wunschliste ist echt gut. Mir geht es nämlich genauso wie dir. Ich habe kaum winterliche Bücher gelesen oder welche, die im hohen Norden spielen.
    Ich drücke die Daumen, dass die Bücher bald bei dir einziehen dürfen. :)

    Hab einen tollen Tag.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    angeltearz liest

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, leider kenne ich keines der Bücher aber die Cover vermitteln ja alle wirklich einen winterlichen, teils eisigen Eindruck. Die Rose von Tibet hört sich spannend an, das were ich mir mal näher anschauen. Es gibt eine Krimi Reihe, die in Tibet spielt und die ich sehr gut finde. Einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir. LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Tinette,

    mh, ich glaube ich hätte mich da auch bei Wunschlistenbüchern nicht gerade leichter getan :D Da wäre mir auf Anhieb kein einziges eingefallen. Aber gut, dass du deine Liste so gut füllen konntest.
    Ich kenne von den Büchern nur eins näher, nämlich Sweetgirl. Das hat meine frühere Blogpartnerin Heike mal gelesen, aber so wirlklich überzeugt hat es sie nicht, weshalb ichs dann gar nicht gelesen hab.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Ja, da hattest du eine gute Idee mit den Wunschbüchern, aber ich hätte sogar ein-zwei auf dem SuB gehabt, die gepasst hätten.

    Gelesen hab ich noch keins deiner Bücher, aber interessant klingen sie alle. Von Richard P. Evans hab ich "Ein Winter mit Grace" gelesen, das fand ich gut. Bin gespannt wie dir dein ausgewähltes gefällt, das könnte auch was für mich sein.

    "Die Rose von Tibet" und "Saschenka" sprechen mich am meisten an - gehört hab ich von den Büchern bisher noch gar nichts ... ich hoffe, sie ziehen bald bei dir ein und können dich auch begeistern - viele klingen ja sehr nach Thriller und Spannung :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, es ist schon irgendwie lustig. Ich habe wirklich Unmengen an Winterbüchern auf meiner Wunschliste und kaufe sie dann in den seltensten Fällen, obwohl sie mich sehr interessieren. Aber im Winter kaufe ich keine, weil ich ja nicht weiß, ob ich nicht eins davon zu Weihnachten geschenkt bekomme. Im Sommer denke ich, jetzt ist nicht die richtige Zeit. Deshalb sind sie auf der Wunschliste inzwischen stark vertreten. :-)
      Von Richard Evans habe ich zwei andere Bücher gelesen, und die haben mir wirklich gut gefallen. Damals im Dezember klingt auch nach einer schönen Geschichte.
      Vielleicht haben die Bücher dieses Mal eine Chance, bei mir einzuziehen. Im Moment habe ich richtig Lust auf gute Thriller, nachdem ich ein paar historische Romane gelesen habe.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. Ich hab leider wenig "WinterBücher" oder auch Weihnachtsbücher. Es gibt ja viele Thriller aus dem "Norden", aber die sprechen mich oft nicht an.
      Überhaupt hab ich immer Bedenken bei Thrillern, weil ich da oft daneben gegriffen habe in den letzten Monaten, einfach nicht spannend genug für mich, auch wenn viele begeistert davon sind.
      Ähnlich gehts mir tatsächlich auch im historischen Genre - ich muss wohl einfach wieder mehr ausprobieren :)

      Löschen
    3. Bei Thrillern kenne ich das auch. Deshalb bleibe ich bei diesem Genre doch bei mir bekannten Autoren und versuche es selten mit neuen.
      Ich lese gerne die historischen Romane von Nina Blazon. Sie sind nicht solche Wälzer wie die meisten anderen aus dem Genre. Deshalb gibt es da auch keine langatmigen Stellen, die ich manchmal bei historischen Romanen finde.

      Löschen
  5. Guten Morgen,

    ich kenne heute tatsächlich keines deiner Bücher heute, aber einige sehen interessant aus. "Saschenka" werde ich auf jeden Fall auf meine Wunschliste packen.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette

    Wir haben keine Gemeinsamkeit. "Winterglück am Meer" könnte mir gefallen. "Die Rose von Tibet" klingt richtig gut. "Damals im Dezember" könnte auch ein Buch für mich sein. Und bei dem Kasper bin ich mir sicher, dass es ein Buch für mich ist. Eine schöne, verschneite Mischung hast du hier.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Schneegestöber: HIER

    AntwortenLöschen
  7. Huhu! "Winterglück am Meer" klingt nach einem richtigen Wohlfühlroman für den Winter, das könnte mir auch gefallen. :-) Auch "Wilde Wasser" klingt nicht schlecht.
    Gelesen habe ich keines deiner Bücher...bis jetzt. ;-)
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Tinette,
    ich habe eines deiner Bücher gelesen, nämlich "Wilde Wasser" und da auch gleich die ganze Reihe. Hat mir sehr gut gefallen. "Winterglück am Meer" hatte ich im Blick, aber ist dann doch nicht bei mir eingezogen.
    Gemeinsam haben wir kein Buch.
    Hier ist mein beitrag:
    https://martinasbuchwelten.blogspot.com/2020/01/ttt452-10-bucher-deren-handlung-im.html
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tinette,
    das kenne ich nur zu gut. Ich hab mich mit der Auswahl auch schwer getan, habe aber überraschenderweise in den letzten Jahren doch ein paar Bücher, die im Winter spielen gelesen. Beim nächsten mal werde ich aber dann auch mal meine WuLi abklappern müssen:D

    Leider kenne ich von deinen heutigen Büchern keines.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tinette,
    eine tolle Liste mit einigen Büchern, die ich mir mal näher anschauen werde. Einige Cover sagen mir tatsächlich gar nichts.
    SASCHENKA liegt leider immer noch auf meinem SuB.
    Und ich sehe gerade, dass du derzeit "Der Winterpalast" liest.
    Das Buch hat in meiner Liste einen Platz gefunden und ich sollte da unbedingt mal den zweiten Band der Reihe lesen :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tinette, ich habe ehrlich gesagt bis auf wenige Ausnahmen auch nur Bücher genommen, die ich noch auf der Wunschliste habe und noch nicht gelesen. Ich bin leider nicht sooooo ein riesen Fan von Winterbüchern. Bei dir finde ich aber Wilde Wasser definitiv ansprechend. Es kommt auf meine endlose Wunschliste. :) Ich lasse dir meinen Beitrag auch mal da :) Liebe Grüße Julia
    https://buechersalat.de/2020/01/top-ten-thursday-10-buecher-im-winter-oder-hohen-norden/

    AntwortenLöschen
  12. Hey Tinette :)

    Ich würde ja gerne eines der Bücher empfehlen, aber ehrlich gesagt habe ich bisher keins von ihnen je gesehen^^ oder ich kann mich nicht mehr daran erinnern. Auf jeden Fall habe ich heute auch ein paar neue Bücher entdeckt - danke dafür :)

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Kurz gebellt zu: Land of Stories - Eine Schatztruhe klassischer Märchen

Allgemeine Infos: Originaltitel :  The land of stories - A treasury of classic fairy tales Originalsprache : Englisch Geschrieben von : Chri...