Donnerstag, 23. Mai 2019

10 Bücher, bei denen scheinbar alle - außer mir - mitreden können




Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.


Die heutige Aufgabe lautet:



~*~ 10 Bücher, die anscheinend jeder gelesen hat, nur du nicht ~*~


Hallo,
ich habe manchmal wirklich das Gefühl, dass es da Bücher gibt, die jeder gelesen hat. Jeder mit Ausnahme einer Person - mir. Da kann ich dann nicht mitreden, nicht diskutieren, was sie an dem Buch so toll oder schrecklich fanden.
Hier ist meine Auswahl an Büchern:


1. Der Herr der Ringe


Der Schauplatz des Herrn der Ringe ist Mittelerde, eine alternative Welt, und erzählt wird von der gefahrvollen Quest einiger Gefährten, die in einem dramatischen Kampf gegen das Böse endet. 
Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. 


*** Den ersten Film habe ich damals mit meiner Schwester geschaut, aber er hat mir im Gegensatz zu ihr gar nicht gefallen. Deshalb bin ich auch nie auf die Idee gekommen, die Bücher zu lesen. Nur scheinbar stehe ich mit dieser Meinung ganz allein da. :-)


2. Passagier 23


Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... 
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. 

Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm …

*** Das Buch steht auf meiner Wunschliste. Jeder um mich herum scheint dieses Buch gelesen zu haben. Auch auf der Arbeit haben sie darüber geredet.


3. Dornen und Rosen


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. 

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren. 

*** Das Buch habe ich überall gesehen. Jeder hat darüber gesprochen. Ich kann bis heute da nicht mitreden.


4. Alice im Zombieland


Alice hat unter mysteriösen Umständen ihre Familie verloren – und wenn sie nicht bald erfährt, wer oder was hinter dem Unfall steckt, dreht sie noch durch. Auf ihrer neuen Highschool in Birmingham kommt sie der Wahrheit näher als ihr gut tut. Sind es womöglich Zombies, die sie zur Waisen gemacht haben? Nie hat sie an deren Existenz geglaubt. Jetzt zeigt der draufgängerische Cole ihr, wie sie sich gegen die fleischfressenden Untoten zur Wehr setzen kann, und weckt eine Sehnsucht in ihr, die sie jede Vorsicht vergessen lässt …

*** Auch bei diesem Buch habe ich das Gefühl, dass jeder es gelesen hat. Immerhin habe ich die Vorlage Alice im Wunderland, die die Autorin zu dieser Version inspiriert hat, gelesen. :-D


5. Die Achse meiner Welt


Rachel ist jung, beliebt, verliebt und wird in wenigen Wochen ihr Traumstudium beginnen. Perfekt. Doch dann geschieht ein schrecklicher Unfall, der ihr alles nimmt. Sie verliert den besten Freund, ihre Zuversicht und die Balance. Jahre später wird ihre Welt zum zweiten Mal auf den Kopf gestellt. Denn als sie nach einem schweren Sturz im Krankenhaus erwacht, ist ihr Leben plötzlich so, wie sie es sich immer erhofft hat. Die damalige Tragödie hat es anscheinend nie gegeben. Ihr bester Freund lebt und ist an ihrer Seite. Wie kann das sein? Und wie fühlt sich Rachel in ihrem neuen Leben – mit dem Wissen über all das, was zuvor geschah? Lassen Sie sich von einer Liebesgeschichte verwirren, die mit nichts vergleichbar ist. "Die Achse meiner Welt", das Romandebüt der britischen Autorin Dani Atkins, wurde in über 13 Länder verkauft und hat in England für Furore gesorgt.

*** Jede Leseratte in meinem Freundeskreis hat dieses Buch gelesen. Davon bin ich überzeugt. :-) Ich habe sie jedenfalls nur noch von dieser Geschichte reden hören.


6. Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand


Allan Karlsson lebt in einem Altersheim und wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die Lokalpresse auf das große Spektakel vorbereiten, hat Allan ganz andere Pläne: Er verschwindet an seinem 100. Geburtstag – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, schließlich hat er schon in jungen Jahren die gesamte Weltpolitik durcheinandergebracht und so manches Abenteuer erlebt ... 

*** Dieses Buch habe ich auch überall gesehen. Jeder hat davon geredet. Eine Arbeitskollegin hat mir sogar mal gesagt: "Das gibt es doch nicht, dass du dieses Buch nicht gelesen hast." Doch, das gibt es... :-D


7. Halo 


In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool– und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat …

*** Geschichten mit Engeln treffen ja eigentlich genau meinen Geschmack. Trotzdem kam ich nie dazu, mit diesem Buch eine neue Engels-Reihe zu starten. Ich habe das Gefühl, dass jeder andere mir das voraus hat. :-)


8. Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Hazel Grace und Augustus lernen sich in einer Selbsthilfegruppe für Krebspatienten kennen. Was hier beginnt, ist eine der ergreifendsten und schönsten Liebesgeschichten der Literatur.

*** Auch dieses Buch habe ich nicht gelesen, obwohl ich überall gehört habe, dass es ein Must-Read ist. Den Film habe ich gesehen und fand ihn so traurig, dass ich mich nicht ans Buch herangetraut habe.


9. Endgame


ENDGAME. Zwölf Meteoriten. Zwölf Spieler. Nur einer kommt durch.Als zwölf Meteoriten nahezu gleichzeitig an unterschiedlichen Orten der Erde einschlagen, gibt es keinen Zweifel mehr: Die Zeit ist gekommen. ENDGAME hat begonnen! Jeder der Meteoriten überbringt eine Nachricht, die die zwölf Auserwählten entschlüsseln müssen und die sie schließlich an einem geheimnisvollen Ort zusammenführt. Dort stehen sie ihren Gegnern zum ersten Mal gegenüber. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt und eine rücksichtslose Jagd um den gesamten Globus. Die Spieler müssen zu allem bereit sein. Wird Arroganz Bescheidenheit schlagen? Klugheit Stärke übertreffen? Wird Gnadenlosigkeit am Ende siegen? Schönheit von Nutzen sein? Muss man ein guter Mensch sein, um zu überleben? ENDGAME wird es zeigen. Aber nur wer die Hinweise richtig deutet und die drei Schlüssel findet, geht als Gewinner hervor. Und nur seine Linie wird überleben, wenn die gesamte Menschheit vernichtet wird. Mehr als ein Buch - Geheime Botschaften im Text und Links im Buch führen zu einem gigantischen Krypto-Rätsel im Netz...

*** Das Buch steht auf meiner Wunschliste. Ich habe die unterschiedlichsten Meinungen gehört. Entweder wurde ich regelrecht genötigt, es zu lesen, oder mir wurde dringend davon abgeraten. Also müssen es ja alle gelesen haben. :-)


10. Es wird keine Helden geben


Alles beginnt wie ein normaler Schultag. Doch kurz nach dem Pausengong hört Miriam einen Schuss. Zunächst versteht niemand, was passiert ist, aber dann herrschen Chaos und nackte Angst. Matias, ein Schüler aus ihrer Parallelklasse, schießt um sich. Miriams Freund Tobi wird tödlich getroffen. Sie überlebt – fragt sich aber, ob das Leben ohne Tobi und mit den schlimmen Albträumen noch einen Sinn hat. Waren Miriam und ihre Mitschüler Schuld an der Katastrophe?

*** Ich hatte hier das Gefühl, es war eine Schande, das Buch nicht gelesen zu haben. Überall habe ich den Titel gehört. Auch die Preise, die das Buch gewonnen habe, wurden herumgeschleudert. (Preis der Deutschen Akademie für Kinder-/Jugendliteratur, Nachwuchspreis 2014 und Jugendbuchpreis Lese-Hammer 2015) Tut mir leid, ich habe es bis heute nicht gelesen.

Habe ich bei einem dieser Bücher etwas verpasst? Habt ihr eine Empfehlung, die ich mir auf keinen Fall entgangen lassen kann? (Außer Der Herr der Ringe. Das Buch werde ich nie lesen. :-D)
Liebe Grüße
Tinette

19 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    ja, das Gefühl kenn ich auch ein bisschen, obwohl ich mir Bücher dann oft doch nochmal genauer ansehe, wenn sie überall beliebt und bekannt sind.
    Wir haben heute 3 Gemeinsamkeiten. Der Herr der Ringe, Der Hundertjährige... und Die Achse meiner Welt.
    Dafür hab ich aber auch Bücher gelesen, Das Schicksal ist ein mieser Verräter, fand ich ganz gut, aber auch den Film, Passagier 23 mag ich sogar sehr, sehr gerne, Das Reich der sieben Höfe find ich auch gut, Endgame fand ich von der Idee her echt gut, bei der Umsetztung war für mich noch Luft nach oben.
    Und Es wird keine Helden geben hätte ich heute auch auf die Liste setzen können. Ich hab mal kurz rein gelesen, bin aber nicht damit warm geworden.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Ohhhh Herr der Ringe *lach* ja, da gibt es viele eingefleischte Fans, und da gehöre ich wohl mit dazu - eine meiner Lieblingsreihen!

    Außerdem gelesen hab ich Passagier 23 (das war glaub ich sogar mein erstes Buch von Fitzek, ich mochte es) und Alice im Zombieland (fand ich okay, hab dann die Reihe aber nicht mehr weitergelesen).
    Das wars dann aber auch schon ^^

    Das Reich der sieben Höfe hatte ich ja auf meiner Wunschliste, aber mittlerweile hab ich es wieder gestrichen. Was ich so über die Fortsetzungen gehört habe und auch mein momentaner Lesegeschmack, der sich grade etwas ändert ... ich glaube, dass das grade nicht mit der Reihe zusammenpasst.
    Die anderen kenne ich alle vom Sehen, konnten mich aber tatsächlich nie wirklich reizen.
    Nur Endgame hatte mich interessiert, da hatte ich aber auf die Meinungen gewartet und was darüber geschrieben wurde hat mich dann eher von der Reihe abgehalten ^^

    Outlander ist übrigens von Diana Gabaldon - und Das Lächeln der Fortuna ist von Rebecca Gablé ;) Von Gabaldon kenne ich glaub ich nichts, aber von Rebecca Gablé kenne ich alle ihre historischen Romane und die sind wirklich großartig!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      meine Schwester ist auch ein großer Herr der Ringe-Fan. Sie hat nach dem Film auch die Bücher gelesen. Für mich ist das aber einfach nichts. :-)
      Das Reich der sieben Höfe muss ich auch nicht unbedingt lesen. Mit Endgame würde ich es aber gerne probieren. Vielleicht schnuppere ich einfach mal in die Leseprobe rein.
      Oh, dann habe ich die beiden verwechselt. Ich habe aber weder von der einen noch von der anderen Autorin ein Buch gelesen. :-) Das Buch hätte ich mir nicht selbst gekauft. Mir ist auch nicht mehr der Name der Autorin eingefallen. Ich wusste nur noch, dass der Nachname mit G anfängt. Empfohlen wurde mir Das Lächeln der Fortuna inzwischen oft. Vielleicht sollte ich über meinen Schatten springen und es mal damit versuchen. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. Also ich kann es dir wirklich nur raten! Ich mag historische Romane gerne, lese sie aber selten weil ich oft nicht das richtige finde. Aber die besten bisher sind für mich immer noch die von Rebecca Gable - und grade die Waringham Reihe von ihr ist einfach toll. Das Lächeln der Fortuna ist der erste Band davon :)

      Löschen
    3. Oh, dass es ein Reihenauftakt ist, wusste ich nicht. Ich versuche es einfach mal damit. Im Moment komme ich aber kaum noch zum Lesen. Ich hoffe, dass sich das nach der Hochzeit ändert. Jedenfalls kann ich jetzt verstehen, warum sich eine Freundin von mir eine Hochzeitsplanerin zur Hilfe geholt hat. :-D

      Löschen
  3. Guten Morgen, mit Fitzek haben wir tatsächlich eine Gemeinsamkeit. Die anderen Bücher habe ich auch alle nicht gelesen, obwohl mich Endgame schon interessiert. Ich habe eher persönliche nogoes ausgewählt. Bücher, die ich alleine von der Sache her nicht mag und nicht lesen würde. Rein subjektiv natürlich. Hab einen schönen Tag

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,

    ohja, "Herr der Ringe" habe ich auch nicht gelesen. Möchte ich auch nicht wirklich...
    "Passagier 23" habe ich schon gelesen und auch den Film geschaut. Das Buch ist echt toll. <3

    "Das Reich der sieben Höfe" steht auch auf meiner Liste. :D

    Hab einen tollen Donnerstag.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen =)
    Na alleine bist du mit deiner Meinung nicht, ich habe heute auch Herr der Ringe genannt und Das Schicksal ist ein mieser Verräter haben wir auch noch gemeinsam. Von Sarah J. Maas habe ich eine andere Reihe gelistet.

    Gelesen habe ich Es wird keine Helden geben und glaube mir, du hast da nichts verpasst. Ich fand das Buch schrecklich. Ich hatte das Gefühl, alle haben es nur gut bewertet, weil es eins sensibles Thema ist und sich niemand getraut hat ein Amoklaufbuch zu kritisieren, dabei ist es wirklich schlecht geschrieben.

    Alice im Zombieland habe ich auch gelesen und fand es ganz gut. Es ist hat eine typische Jugendbuchstory, aber ganz nett.


    Hier ist meine Auswahl
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Tinette,
    mit dem Hundertjährigen und den sieben Höfen haben wir eine Gemeinsamkeit. Auch Fitzek taucht in meiner Liste auf, allerdings mit einem anderen Buch. Das habe ich aber nur stellvertretend für alle seine Bücher genommen, denn ich habe den Eindruck, dass man alle gelesen haben muss, mich aber inzwischen kein einziges davon interessiert ...
    Die Herr der Ringe Trilogie habe ich gelesen. ich liebe die Filme, das ist so schön inszenierte Fantasy... aber ... ich finde die Bücher todlangweilig. Meiner Meinung nach versäumst du nichts, wenn du sie nicht gelesen hast.
    Deine anderen genannten Bücher sagen mir auf Anhieb nichts ...
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2Wnziqj

    AntwortenLöschen
  7. guten morgen,

    Herr der Ringe hatte ich mal angefangen zu lesen, aber wieder abgebrochen, die Filme habe ich auch nur 1x gesehen, aber dieses mal hats die Reihe nicht auf meine Liste geschafft.
    Gelesen habe ich jetzt "Passagier23", "Es wird keine Helden geben", "Die Achse meiner Welt" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter".

    Die restlichen Bücher hab ich auch nicht gelesen.

    Beste Grüße

    Sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2019/05/aktion-top-ten-thursday-10-bucher-die.html

    AntwortenLöschen
  8. Hey Tinette :)

    Herr der Ringe fand ich richtig genial, auch wenn ich meine Weile gebraucht habe, um die Bücher zu lesen. Der Stil ist schon nicht ganz einfach^^ Das Schicksal ist ein mieser Verräter fand ich auch gut.
    Endgame hat mir richtig gut gefallen - das Konzept mit den vielen Spielern fand ich genial gemacht. Aber die Meinungen gehen da wirklich sehr auseinander. Aber man muss ja auch nicht alles mögen ;)

    Ansonsten kenne ich die Bücher nur vom sehen her. Reich der sieben Höfe habe ich noch auf meiner Leseliste stehen. Die anderen sprechen mich dann eher nicht so an.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      mit Endgame will ich es versuchen. Das Buch reizt mich einfach. Ich werde mir einfach mal die Leseprobe besorgen.
      Ansonsten will ich eigentlich nur noch Passagier 23 lesen. Die anderen muss ich nicht unbedingt. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
    2. Die Leseprobe gibt eigentlich schon einen wirklich guten Einblick in den Stil des Autors :D Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen und mal sehen, vielleicht sehe ich das Buch ja bald hier bei dir :)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
    3. Falls mich die Leseprobe überzeugt, werde ich mir das Buch kaufen oder ausleihen. Im Moment komme ich nur leider kaum zum Lesen. Ich lasse dich aber wissen, wie mir die Leseprobe bzw. das Buch gefallen hat.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  9. Huhu,

    HDR habe ich sogar zweimal gelesen, aber beides ist lange her. Die Filme sind besser.

    Von Fitzeck habe ich auch ein Buch auf meiner Liste, aber ein anderes. Ich habe allerdings gar nichts von dem Autor gelesen und will das auch nicht.

    Das Reich der sieben Höfe haben wir heute gemeinsam.

    Die Alicereihe von Gena Showalter habe ich tastächlich gelesen. So wirklich sagte sie mir aber nicht zu.

    Der hundertjährige habe ich auch nicht gelesen, reizt mich aber auch gar nicht.

    Halo habe ich auch immer noch nicht gelesen, aber das steht immer noch auf meiner Wunschliste.

    Das Schicksal ist ein mieser Verräter habe ich gelesen, aber es ging über nett nicht heraus, fand ich. Der Film war aber auch nicht meins.

    Endgame habe ich auch nicht gelesen. Reizt mich aber auch nicht.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2019/05/23/23979/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tinette, :)
    Von Der Herr der Ringe habe ich nur die Filme geschaut. Die haben mir aber gut gefallen.^^
    Passagier 23 habe ich tatsächlich gelesen.^^ Ich fand es gut, aber ich mochte andere Bücher des Autoren lieber.
    Auch Das Reich der sieben Höfe habe ich gelesen und sehr gemocht. :)
    Die Achse meiner Welt hat mich sehr überrascht. Mir hat es gefallen. :)
    Von Der Hundertjährige kenne ich nur den Film. Fand ich okay, aber noch mal müsste ich ihn nicht sehen.
    Halo fand ich auch sehr gut. :)
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter habe ich zwar gelesen, aber der Film hat mir so viel besser gefallen.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tinette
    Ich kann die Reihe "Das Reich der sieben Höfe" sehr empfehlen.

    Mein Update Beitrag



    LG Barbara

    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tinette,

    aus deiner Liste habe ich gelesen:
    - Herr der Ringe
    - Passagier 23
    - Der Hundertjährige
    - Das Schicksal

    Aus meiner Sicht kannst du gut und gerne den Passagier 23 auslassen. Den finde ich total konstruiert und zum Schluss überhaupt nicht realistisch.
    Den Rest aber würde ich mir an deiner Stelle nicht entgehen lassen. ;-)

    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo monerl,
      bis jetzt konnte mich Fitzek mit zwei Büchern nicht so richtig überzeugen. Passagier 23 wollte ich trotzdem noch eine Chance geben. Was du schreibst, klingt aber nicht besonders gut. Dann überlege ich es mir noch, ob ich es wirklich lesen werde.
      Der Hundertjährige könnte ich mir von einer Arbeitskollegin ausleihen. Da kann ich ja nicht viel falsch machen. An Das Schicksal ist ein mieser Verräter traue ich mich nicht so richtig heran. Da müsste ich mal in die Leseprobe schnuppern.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... Entführt

   Hallo, ... den 1. Teil der The Cage-Reihe. Mein aktuelles Lesefutter Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensi...