Donnerstag, 19. Dezember 2019

*****Weihnachtsspecial*****




Die Aktion findet auf dem Blog Weltenwanderer statt.

Heutige Aufgabe:


*~* Weihnachtsspecial *~*

Hallo,

da die Aufgaben die gleichen wie letztes Jahr sind, musste ich erst mal schauen, damit ich nichts doppelt nenne. :-)


1. Ein Cover so weiß wie Schnee 


Bei dieser Aufgabe habe ich mir schon letztes Mal schwer getan.



(Wispernde Stimmen in der Dunkelheit, Albträume in der Nacht und grausame Visionen am Tag: Der siebzehnjährige Ouwen glaubt, den Verstand zu verlieren. Als ihn eines Nachts ein mysteriöser Fremder aus dem Schlaf reißt und ihn auffordert, unverzüglich mit ihm aus seiner Heimat zu fliehen, fürchtet er, in einem seiner Albträume gefangen zu sein. Doch der Schattenläufer Hayden ist real - genau wie die dunklen Jäger, die Ouwens Spur aufgenommen haben. Und Ouwen weiß, wer ihnen in die Hände fällt, ist für immer verloren …

--> Ich habe einfach mal nach Büchern mit weißem Cover gesucht, und das hier kam u. a. als Vorschlag. Ich kenne das Buch nicht und kann deshalb auch nichts dazu sagen.)


edit: Da ist mir spontan doch noch ein anderes Buch eingefallen, das ich sogar gelesen habe. :-)


Die 16-jährige Callie lebt in einer Welt, in der eine unheimliche Katastrophe alle getötet hat, die nicht schnell genug geimpft werden konnten – nur sehr junge und sehr alte Menschen haben überlebt. Während die Alten ihren Reichtum seitdem stetig mehren, verfallen die Jungen einer anscheinend ausweglosen Armut. Die einzige Möglichkeit für die jugendlichen Starters, an Geld zu kommen, war bislang die Body Bank. Dort konnten sie ihre Körper an alte Menschen vermieten, um so ihr Überleben zu sichern. Callie ist es gelungen, die Machenschaften des skrupellosen

Instituts zu stoppen. Doch nun sieht sie sich einer viel größeren Gefahr gegenüber: Der Old Man, der mysteriöse Leiter der Body Bank, ist entkommen und trachtet Callie nach dem Leben. In einer erbarmungslosen Jagd wird ihr klar, dass das Geheimnis des Old Man dunkler ist, als sie es jemals erahnen konnte. Denn der Schlüssel dazu liegt in ihrer eigenen Vergangenheit verborgen.


2. Ein Titel, den du mit Weihnachten verbindest

Josh ist nicht gerade das, was man für einen Hundeliebhaber hält, dennoch liefert sein Nachbar eine trächtige Hundedame bei ihm ab. Das hatte Josh gerade noch gefehlt, nicht nur, dass er mit dem Ende seiner langjährigen Beziehung zu kämpfen hat, zu Weihnachten wollte er einfach seine Ruhe haben. Doch nichts da. Der Hundenachwuchs hält Josh ganz schön auf Trab. Zum Glück steht ihm Kerri vom Tierschutzbund zur Seite. Vielleicht besteht doch noch Hoffnung auf ein Happy End an Weihnachten?

--> Das Buch habe ich gelesen. --> Gebell zu diesem Buch


3. Eine Geschichte mit Charakteren, die zueinander halten



Dass die Romane ›Tom Sawyer‹ (1876) und die Fortsetzung ›Huckleberry Finn‹ (1884) zur Weltliteratur gehören, zeigt die großartige Neuübersetzung von Andreas Nohl. Die Originaltexte kommen wieder zu Wort und es wird erkennbar, weshalb sich die kleinen Helden seit über 100 Jahren in die Herzen der Leser eingeschrieben haben. Hinter den Versuchen, ihre Träume auszuleben, verbirgt sich Mark Twains revolutionäres literarisches Plädoyer für die Rechte der Kinder. So wurden diese Romane zu einem Archetypus und bleiben bis heute so faszinierend.

--> Ich habe bisher nur Tom Sawyer gelesen. --> Gebell zu diesem Buch


4. Ein Buch mit einer märchenhaften Atmosphäre



Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe
Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.
Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

--> Das Buch steht auf meiner Wunschliste.


5. Eine Geschichte, in der ein Kind geboren wird



Sam, 15, kann kaum glauben, dass Alicia, die eigentlich eine Nummer zu groß für ihn ist, sich tatsächlich für ihn interessiert. Doch nach einer kurzen Zeit des Glücks kommt es knüppeldick: Könnte es sein, dass sie schwanger ist?

--> Das Buch habe ich 2016 gelesen. Es hätte ja super zu Aufgabe 1 gepasst. :-D Jetzt lasse ich es an dieser Stelle.

6. Eine Handlung, die im kalten Norden stattfindet



In einem Dorf am Rande der Wildnis, weit im Norden Russlands, wo der Wind kalt bläst und der Schnee viele Monate des Jahres fällt, erzählt die alte Dienerin Dunja den Kindern des Grundbesitzers Pjotr Wladimirowitsch Geschichten über Zauberei, Folklore und den Winterkönig mit den frostblauen Augen. Verbotene Geschichten über eine uralte Magie. Doch für die junge, wilde Wasja sind dies weit mehr als Märchen. Sie allein kann die Geister sehen, die ihr Zuhause beschützen. Und sie allein spürt, dass sich in den Wäldern eine dunkle Magie erhebt ...

--> Das Buch steht auf meiner Wunschliste.


7. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast 





Die 17-jährige Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und findet Zuflucht im Kloster von St. Mortain, wo die Schwestern noch den alten Gottheiten dienen. Doch um selbst ein neues Leben beginnen zu können, muss sie das Leben anderer zerstören: Der Gott des Todes hat ein Schicksal als Auftragsmörderin für sie vorgesehen …
Ismaes erster Auftrag führt sie an den Hof der bretonischen Herzogin, wo sie mit einem unlösbaren Gewissenskonflikt konfrontiert wird: Wie kann sie den Auftrag des Todes ausführen, wenn das Opfer ihr Herz gestohlen hat?

--> Das Buch liegt (schon lange) auf meinem SuB.


8. Eine Geschichte, die in der Weihnachtszeit spielt



"Und den Kindern sagen wir es erst, wenn wir tot sind."
Vor drei Jahren haben sich die Psychotherapeutin Elli (62) und der Arzt Robert (65) scheiden lassen, um mit neuen Partnern zusammenzuleben. Aber keiner von beiden hat es bisher über sich gebracht, den drei erwachsenen Kindern davon zu erzählen. Deshalb wird auch in diesem Jahr die alljährliche Weihnachtsfeier wieder mit der ganzen Familie im Elternhaus inszeniert - eine mittlerweile routiniert ablaufende Farce. Aber dieses Mal gerät der Plan ins Wanken. Roberts neue Partnerin, Chrissi, will das nicht mehr dulden und quartiert sich unangemeldet ein. Sie stellt ein Ultimatum: Bis zum Abendessen sollen die Verhältnisse geklärt sein.
"Die Girlanden auf den Fenstersimsen im ersten Stock bildeten gurkengrüne Augenbrauen für die Fenster darunter. Das Haus schien Elli mit kritischem, nein, mit mürrischem Blick anzustarren. Sie starrte trotzig zurück und seufzte vernehmlich. Aber alles würde gut gehen. Auch in diesem Jahr."

--> Das Buch steht auf meiner Wunschliste.


9. Ein Buch, das in mindestens 10 Sprachen übersetzt wurde




In den Rocky Mountains liegt der Silbersee, und er hat reiche Silbervorkommen, wie Old Firehand hofft. Geruhsam verläuft seine Reise dorthin nicht: Unter den zweifelhaften Gestalten an Bord des Raddampfers 'Dogfish' gibt es eine seltsame Tante Droll und den Schurken Cornel Brinkley, Anführer einer Bande Tramps, der im Besitz einer Schatzkarte ist. Bei so vielen schrägen Vögeln lassen Abenteuer nicht lange auf sich warten. Und dann treten auch noch Winnetou und Old Shatterhand auf den Plan. Häuptling Großer Wolf hat Westmänner gefangen nehmen lassen und droht, sie zu Tode zu martern.

--> Internetrecherchen zufolge soll es in 29 Sprachen übersetzt sein. :-D

10.  Eine Geschichte mit Figuren aus der Mythologie





Einen schlimmeren Geburtstag hat Kate noch nicht erlebt. Ihre Mutter ist sterbenskrank. Und Kate muss in die Kleinstadt Eden ziehen. Als sie auf der neuen Schule den geheimnisvollen Henry kennenlernt, gerät ihr Leben komplett aus den Fugen: Denn er ist Hades, der Gott der Unterwelt. Und er macht ihr ein verlockendes Angebot. Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.

--> Das Buch liegt auf meinem SuB.

Das war meine heutige Liste. Ich hatte wieder Schwierigkeiten, die Aufgaben passend zu erfüllen.  Aber ich habe es ja dann doch noch geschafft. :-)

Liebe Grüße
Tinette

Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    ich hab mich auch bemüht nicht zu doppeln, aber nach ein bisschen Suchen und Überlegen gings dann danz gut.
    Mir fällt gerade auf, dass ich Enders auch hätte nehmen können, aber da auch überhaupt nicht dran gedacht habe. Falls es die Aufgabe nächstes Jahr wieder gibt, muss ich mir das dafür merken :D Auch wenn ich diesen 2. Teil der Reihe schwächer fand als den Auftakt, war es schon ok.

    Die anderen Bücher kenn ich eher nicht, bzw. ein paar noch vom Sehen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Ich wünsche dir eine tolle Zeit in Finnland und auch schon mal frohe Weihnachten und nen guten Rutsch.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Jaaa, Enders passt perfekt für die erste Aufgabe! Die Dilogie hab ich ja auch gelesen und Band 1 hatte mir gut gefallen, Band 2 hatte dann aber nachgelassen, fand ich.

    Tom Sawyer und Huckleberry Finn ist auch eine sehr gute Wahl! Die beiden halten ja wirklich zusammen wie Pech und Schwefel :D

    "Der Bär und die Nachtigall" hab ich auf meiner Wunschliste. Das klingt sehr außergewöhnlich! Da es eine Reihe ist warte ich hier aber erst auf die Fortsetzungen - ist ja grade anscheinend etwas unsicher, ob immer alle Bände erscheinen werden...

    Karl May hast du auch dabei *g* Die hab ich nie gelesen aber die Filme sind mir sehr prägnant in Erinnerung aus meiner Kindheit.
    "Das göttliche Mädchen" klingt auch nicht schlecht, aber der Klappentext hört sich sehr typisch an, das reizt mich jetzt im Moment nicht so wirklich ;)

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Urlaub, Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, Enders war schwächer als Starters, aber ich fand den Abschluss noch in Ordnung.
      Von Mark Twain liebe ich ja die Zitate. Mein Büro auf der Arbeit ist voll damit. :-) Und ich mag auch seine Geschichten.
      Bei Der Bär und die Nachtigall hat mich der Klappentext direkt angesprochen. Da wusste ich noch nicht, dass es ein Reihenauftakt ist. Ich wusste auch noch nicht, dass vielleicht nicht alle Fortsetzungen erscheinen. Dann werde ich wohl auch abwarten. Ich habe ja einige Reihen, die nicht mehr übersetzt wurden. Das ärgert mich immer, wenn es noch so viele offene Fragen gibt.
      Mein Vater hat sämtliche Karl May-Bücher, schaut gerne die Verfilmungen und geht zu den Festspielen. Da konnte ich ja nicht anders, als auch Winnetou-Fan zu werden. :-D
      Bei Das göttliche Mädchen hat mich Hades neugierig gemacht. Er ist seitdem ich Disneys Herkules geschaut habe mein Lieblings-Bösewicht. :-)
      Danke.Pünktlich zu den Flops 2019 bin ich dann wieder da. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  3. Guten Morgen Tinette,
    die meisten deiner Bücher kenne ich vom Sehen, aber zwei habe ich auch (als Jugendlicher) gelesen:
    Mark Twain und Karl May, aber beides war nicht so mein Fall. Von Karl May gefallen mir seine Südamerika-Romane besser, zu den anderen (soweit ich sie kenne, alle habe ich nicht gelesen) fehlte mir irgendwie der Zugang.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2Z5teS5

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen, gleich dein erstes Cover spricht mch total an. Solche Cover verführen mich dazu, ein Buch erst in die hand zu nehmen. Ich liebe Nick Hornby und habe sehr viel von ihm gelesen und auch die Filme gesehen. Aber das Buch kenne ich noch nicht. Also wieder ein Wunsch mehr *seufz*. An Karl May habe ich leider nicht gedacht, wobei mir aber auch nicht bewusst war, dass er so oft übersetzt wurde. Ich wünsche Dir schöne und erholsame Feiertage und alles Gute für 2020. LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Tinette,
    eine schöne Liste hast du da zusammengestellt und mit dem ergänzten "Enders" haben wir auch eine Gemeinsamkeit! Sooo viele weiße Cover hatten wir auch nicht, aber so 3-4 hatten wir dann doch gefunden :)
    "Der Bär und die Nachtigal" habe ich neulich schon mal irgendwo entdeckt, das klang wirklich interessant, falls es bei dir einzieht und du es liest, bin ich gespannt, wie du es finden wirst. "Im Bann der zertanzten Schuhe" sieht auch toll aus, das Buch muss ich mir auch mal in Ruhe ansehen. :)
    So sehr viele kommen mir von der Auswahl aber nicht bekannt vor, es sieht aber bunt gemischt und sehr passend aus :)
    Unsere Weihnachtsspecial-Bücher
    Schöne und besinnliche Weihnachten wünsche ich dir!
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette,

    von deinen Büchern habe nur Tom Sawyer gelesen und lese sie aber auch immer wieder gerne.
    "Alle unter eine Tanne" klingt ja nach einem tollen und chaotischen Weihnachtsbuch. Das merke ich mir gleich mal. Ich liebe solche Geschichten, bei denen es drunter und düber geht :-)
    Die anderen Bücher kenne ich ansonsten nur vom Titel bzw. Cover.

    Hier ist mein Weihnachtsspecial

    Liebe Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Hey Tinette,

    von deinen Büchern kenne ich nur "Zeit der Eismonde". Das hat mir leider nicht besonders gefallen - lag allerdings auch daran, dass ich nicht wusste, dass es ein Reihenauftakt ist. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wann endlich etwas passiert und warum 60 Seiten vor Ende noch neue Erzähler eingeführt werden. :D Die übrigen Bücher kenne ich nicht.

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße und wunderbare Weihnachtstage,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tinette, :)
    hätte ich nicht auf letztes Jahr geschaut, dann hätte ich sechs gleiche Bücher gehabt. :D
    Auf Enders bin ich auch nicht gekommen. Dabei fand ich es gut und es wäre perfekt gewesen bei der Frage. :) Na, dann nächstes Jahr. :D
    Oh, der Hund auf dem Cover ist ja süß. :)
    Tom Sawyer habe ich sogar gelesen. Hat mir gut gefallen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  9. Hey Tinette :)

    Gelesen habe ich von deiner Liste bisher nur Enders, die Dilogie hatte mir aber nicht so wirklich zugesagt. Bei der Aufgabe mit dem weißen Cover habe ich mich übrigens auch sehr schwer getan^^
    Ansonsten kenne ich nur ein paar wenige Bücher, da muss ich in Ruhe nochmal schauen, ob was für mich dabei ist :)

    Lieben Gruß und schöne Weihnachtstage :D
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tinette,

    "Grave Mercy" habe ich vor über sechs Jahren mal gelesen ... damals fand ich es gar nicht so schlecht, vielleicht sollte ich es mal re-readen. ^^
    "Der Bär und die Nachtigall" steht auf miner Wunschliste. :)

    Liebe Grüße
    Dana

    (Mein Beitrag)

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...