Freitag, 20. Dezember 2019

5 am Freitag #86: HELD



Hallo,

das heutige Motto hat sich meine Schwester Nessie ausgesucht, die sich aus Zeitgründen nicht der Aufgabe stellen wird. Vielleicht findet sie sie auch einfach nur zu schwierig. ;-)
Das heutige Motto lautet: HELD

Ich durchstöbere mal meine Leseliste...


1. Robinson Crusoe


Ich finde, er ist ein Held, weil er fast 30 Jahre auf einer einsamen Insel überlebt. Ich hätte da schon früher aufgegeben und vielleicht mal mal das erste Jahr überlebt. Ich bin beeindruckt, was er alles gebaut hat. Ich habe nur die gekürzte Jugendbuch-Ausgabe gelesen. Ich möchte aber gerne noch die ungekürzte Ausgabe lesen.
Das vollständige Gebell zum Buch findet ihr hier.

Klappentext:
Mit dem Werk, das unmittelbar nach seiner Veröffentlichung 1719 in London reißenden Absatz fand, hat der Kaufmann, Journalist und frühe Aufklärer Daniel Defoe Literaturgeschichte geschrieben. Indem er die wahren Erlebnisse des Seefahrers Alexander Selkirk ausschmückte und zu dem fiktionalen Lebensbericht eines Mannes namens Robinson Crusoe verarbeitete, schuf er die Figur des Schiffbrüchigen schlechthin, etablierte mit der Robinsonade ein eigenes, von zahlreichen Romanen und Filmen zitiertes Motiv, erreichte eine weltweite Leserschaft und gilt heute als ein wichtiger Begründer der modernen europäischen Erzählliteratur und des Abenteuerromans.

2. Einfach unvergesslich





Ich erlebe die Demenz aktuell hautnah in der eigenen Familie. Es braucht viel Kraft und Verständnis.
Die Protagonistin Claire bewundere ich sehr. Sie will jeden Augenblick genießen. Deshalb ist sie eine Heldin für mich.

Klappentext:
Neuerdings weiß Claire nicht mehr, welcher Schuh zu welchem Fuß gehört. Oder wie das orangefarbene Gemüse heißt, das auf dem Herd köchelt. Und manchmal geht sie im Pyjama spazieren. Sie weiß, dass das nicht normal ist. Doch das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen. Und so schreibt sie, noch bevor die letzte Erinnerung verblasst, all die großen und kleinen Momente der vergangenen Jahre nieder. Wohl wissend, dass diese Gedankenschnipsel schon bald das Einzige sein werden, was ihrer Familie von ihr bleibt. Dabei gibt es noch so viel zu erledigen: Sie muss sich mit ihrer Tochter versöhnen und ihrem Mann zeigen, wie sie die Lieblingslasagne ihrer Kinder zubereitet. Sie muss ein letztes Mal leben, frei sein, sich vielleicht auch neu verlieben. Denn das Leben ist eine Wundertüte. Und wenn die Zeit davonrennt, ist jede Minute kostbar.


3. Wie man unsterblich wird


Wieder ein Buch mit einem ernsten Thema, dieses Mal für Jugendliche. Ich habe selbst einen guten Freund an Leukämie verloren. 
Ich bewundere Sam, wie er mit dieser Erkrankung umgeht. Auch er will das Leben genießen und nicht Trübsal blasen. Für mich ist er deshalb ein Held.

Klappentext:
Was möchtest du in deinem Leben noch tun?


Sam ist elf und hat Leukämie. Seine Beobachtungen und Gedanken hält er in einem Tagebuch fest – mit dem wissenschaftlichen Vorsatz, sein Sterben für die Nachwelt zu dokumentieren. Sogar für die schwierige Frage, wie er den Moment seines Todes darstellen soll, hat er eine Lösung parat: einen Fragebogen für seine Eltern. Doch bevor es so weit ist, will er sein Leben in vollen Zügen genießen. Zusammen mit seinem ebenfalls krebskranken Freund Felix erstellt er eine Liste mit Dingen, die er unbedingt noch erleben will: einen Weltrekord aufstellen. Teenager sein. In einem Luftschiff fahren. Und tatsächlich gelingt es den beiden, die Liste auf höchst originelle Weise abzuarbeiten.


4. Der kleine Weihnachtsmann




Diese Geschichte ist für mich eine der schönsten und zauberhaftesten Weihnachtsgeschichten. Harold ist für mich ein Held. Hier habe ich eine sehr kurze Rezension zum Buch verfasst, die eigentlich nicht sehr hilfreich ist. :-)

Klappentext:
Ein kleiner Junge rettet mit seinen Träumen das Weihnachtsfest


Harold hat keine Eltern mehr und lebt im Waisenhaus. Dort ist es aber so schrecklich, dass er sich entschließt zu fliehen und fortan mit dem alten Le Falou unter der Brücke lebt. Bei ihm lernt er, was er für sein Leben wirklich braucht: das Träumen. Und schon bald merkt er, dass seine Träume Wirklichkeit werden können.


5. Das Lächeln der Haie


Haie finde ich faszinierend. Als kleines Kind wollte ich mal Haiforscher werden. Das Buch habe ich vor ein paar Jahren geschenkt bekommen. Ich werde es demnächst wieder lesen. Wir haben ein (leeres) 3.000-Liter-Aquarium geschenkt bekommen. (Unsere Nachbarn wandern aus und wollten es tatsächlich entsorgen!) Nachdem wir ja schon ein Süßwasseraquarium mit Guppys und Rennschnecken haben, kann ich mir hiermit den Traum vom Meeresaquarium erfüllen. Neben Seeigel, Schlangenstern, Doktorfischen, Fahnenbarsch, Clownfischen und Kaiserfischen soll auch ein Bambushai einziehen. Ja, ich habe alles schon genau geplant. (Wir werden das Aquarium aber nach und nach mit den Meeresbewohnern besetzen.)

Das war meine heutige Liste und damit der letzte 5 am Freitag-Beitrag für die nächste Zeit. Ich fand es heute gar nicht so einfach, auf 5 Bücher zu kommen. 
Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Hallo Tinette,
    wir haben eine Gemeinsamkeit: Robinson Crusoe. Ich habe mir heute einfach ein paar Klassiker herausgesucht (größtenteils), weil mir einfach danach war ... sozusagen Helden meiner Kindheit.
    Abgesehen davon kenne ich von deiner Liste nur das Buch von Erich Ritter, aber gelesen habe ich es nicht.
    Haie sind schon faszinierende Tiere (zumindest die ganz kleinen und die ganz großen).
    Ich bin ja gespannt wie sich das mit deinem Aquarium entwickelt. Ich werde ja richtig neidisch ... so was hätte ich auch gerne, aber ich habe keinen Platz (und kann froh sein, dass ich 20l habe)
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten, ruhige Feiertage und ich hoffe natürlich, dass die 5 am freitag im nächsten Jahr weiter gehen.
    Martin
    Ach ja, meine Helden: https://rosacouch.blogspot.com/2019/12/5-am-freitag-helden.html

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...