Montag, 9. Dezember 2019

Tawny spielt: Just One



Allgemeine Infos
Spieltitel: Just One
Autor/in: Ludovic Roudy, Bruno Sautter
Illustration/Design: Éric Azagury, Florian Poullet
Verlag: Repos Production
EAN: 5425016922576
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: kooperativ
Spielmechanismus: Wortspiel, Ratespiel
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 3 – 7  
Dauer: 20 Minuten

Beschreibung:
Just One ist ein kooperatives Partyspiel, bei dem alle zusammen gegen das Spiel spielen. Das Ziel ist es, gemeinsam möglichst viele der 13 geheimen Wörter zu erraten. In jeder Runde versucht einer als aktiver Spieler ein geheimes Wort zu erraten. Dabei helfen die anderen Spieler, indem sie verdeckt und ohne sich abzusprechen je einen Hinweis auf ihre Tafeln schreiben. 

Ziel des Spiels:
Möglichst viele Begriffe raten

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Dreier-Partien mit meinem Neffen (spielt gerne) und meinem Cousin (Spielmuffel)
Vierer-Partien mit meiner Schwester (spielt gerne), meinem Neffen und meinem Cousin
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej (offen für alle Spiele)
Sechser-Partien mit Luisa, Mara, Vzernia (spielt wenig), Andrej und Niko (Vielspieler)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und bietet ausreichend Platz für das Spielmaterial. Die Kartenqualität ist gut. Die Karten sind schön griffig.
Die Tafeln sind aus festem Kunststoff. Die 7 Stifte schreiben gut und sich leicht abwischbar.

Anleitung:
Die Anleitung ist verständlich geschrieben. Sie ist nicht unnötig lang, sondern beschränkt sich auf das Wesentliche.

Spielspaß:
Ich habe lange überlegt, ob das Spiel etwas für uns sein könnte. Beim Black Friday habe ich dann zugeschnappt.
Uns hat das Spiel sehr gut gefallen. Es ist sehr einfach und schnell erklärt. Hier können wir kreativ sein. Das Interessante ist, dass doppelt genannte Begriffe komplett gestrichen werden und der ratenden Person nicht zur Verfügung stehen.
Da gilt es gut zu überlegen: Nehme ich ein offensichtliches Wort, dass die Lösung einfach macht, aber das vielleicht jemand anderes auch genannt hat? Oder wähle ich lieber einen schwierigeren Begriff? Doch was ist, wenn jeder so kompliziert denkt und niemand ein einfaches Wort nennt?
Toll ist, dass wir bei Just One Vzernia, die eher selten spielt, und den Vielspieler Niko gemeinsam an den Tisch bekommen haben, ohne dass sich einer von den beiden fehl am Platz gefühlt hat. Allen hat es viel Spaß gemacht. Die Spieldauer ist sehr angenehm und kann durch mehr oder weniger Karten pro Partie angepasst werden.
Auch meinen Cousin, den Spielmuffel, konnte ich damit überzeugen, und es ist wirklich schwierig, ihn zum Spielen zu überreden.

Wiederspielreiz:
Hoch. 110 Karten mit jeweils 5 Begriffen bieten ausreichend Abwechslung für viele Partien, ohne dass es eintönig wird.

Fazit:
Ein tolles Partyspiel für alle, die gerne raten und kooperative Spiele mögen.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Meinung zu: Dogdance - Vom ersten Schritt zur kompletten Choreographie

      Allgemeine Infos Originaltitel :  Dogdance - Vom ersten Schritt zur kompletten Choreographie Originalsprache : Deutsch Autor/in : Inka...