Montag, 9. Dezember 2019

Gebell zu: Unterm Mistelzweig mit Mr Right


Allgemeine Infos:




OriginaltitelMistletoe and Mr Right
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Lyla Payne
Verlag: Ravensburger
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe: Christmas Love
Teil: 1
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 181
Preis: 9,99 € (Doppelband mit Teil 2)
ISBN: 978-3-473-58422-2






Klappentext:
Weihnachten im verschneiten Irland, dann der College-Abschluss und später eine Traumhochzeit mit Brennan – Jessica hat ihre Zukunft bis ins kleinste Detail geplant. Doch auf ihren weihnachtlichen Überraschungsbesuch bei seiner Familie reagiert Brennan alles andere als begeistert. Jessicas Traum von Spaziergängen im Schnee und Küssen unterm Mistelzweig platzt endgültig, als auch noch Brennans charmante Exfreundin auftaucht. Einziger Lichtblick: der attraktive, tiefgründige Stallhelfer Grady. Und auf einmal muss Jessica sich entscheiden – zwischen ihren langjährigen Plänen und dem, was ihr Herz sagt…


Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Geschenk
Zugangsjahr: 2019
Status: gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 07.12.2019
Beendet am: 07.12.2019
Gebraucht: 1 Tag
Kurz gebellt
Das Buch ist in 11 Kapitel und Epilog aufgeteilt. Die Schriftgröße ist angenehm.
Das Ende ist schon durch den Klappentext vorhersehbar, aber das macht ja nichts. Ich erwarte eine fluffig-weihnachtliche Geschichte.
Mit Jessica, der Protagonistin, bin ich einfach nicht warm geworden. Sie hat ja angeblich ihr Leben ganz genau durchgeplant. Diese Pläne wirft sie aber so schnell über Bord, dass es sie unglaubwürdig wirken lässt. Mit Brennan, ihrer angeblichen Liebe des Lebens, will sie gar keine Zeit verbringen. Viel lieber ist sie mit Grady unterwegs. Als dann Katie auftaucht, ist Jessica eifersüchtig. Sie denkt, dass, wenn sie und Brennan sich schon trennen, Katie nicht der Grund sein darf.
Weihnachtsstimmung kam nicht so richtig auf. Es hätte auch ebenso gut im Hochsommer spielen können. Die Leser erfahren nur, dass Weihnachten in den USA wundervoll ist. In Irland dagegen bekommt sie nicht mal ihren geliebten Kaffee, denn dort trinken alle nur Tee.
Das Ende war mir zu kitschig.
Der einfache, jugendliche Schreibstil lässt sich flüssig lesen. Das Buch habe ich schnell gelesen und werde es wohl ebenso schnell wieder vergessen. Es ist ganz nett, aber nichts Besonderes unter den Jugendbüchern.

Zitat, das im Kopf geblieben ist: ///
Fazit: Ein Jugendroman, der an Weihnachten spielt, aber leider keine richtige Weihnachtsstimmung aufkommen lässt.
Bewertung



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...