Montag, 9. Dezember 2019

Tawny spielt: T.I.M.E Stories - Der Marcy-Fall




Allgemeine Infos
Spieltitel: T.I.M.E Stories – Der Marcy-Fall
Autor/in: Manuel Rozoy, Nicolas Normandin, Sébastien Pauchon
Illustration/Design: Looky, Pascal Quidault
Verlag: Space Cowboys/Asmodee
EAN: 3558380031024
Kategorie: Brettspiel
Spielart: kooperativ
Spielmechanismus: Decksploring
Thema: Zeitreise, Zombies
Einstufung: Kenner
Alter: ab 12 Jahren
Spieler: 2 – 4
Dauer: 90 Minuten/Durchlauf

Beschreibung:
1992 N.Z.: Eine mysteriöse Seuche hat eine amerikanische Kleinstadt befallen. Rettet Marcy. Rettet die Zukunft.

Ziel des Spiels:
Marcy finden und retten

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Vierer-Partie mit Luisa, Mara und Andrej (offen für alle Spiele)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil. Die Karten sind wie des Grundspiels etwas dünn. Die Illustrationen sind passend zur Zeit (90er) und Handlung.
Allerdings finde ich es schade, dass die Karten einfach so in die Schachtel kommen und sie nach dem Auspacken lose herumfliegen und durcheinandergeraten können.

Anleitung:
Eine Anleitung gibt es bei dieser Erweiterung nicht. Es werden aber die neuen Möglichkeiten kurz erklärt. Ansonsten hat sich nichts geändert. Wer bereits das Grundspiel gespielt hat, wird keine Probleme haben.

Spielspaß:
Nach Szenario 1 „Die Nervenheilanstalt“ wollte unsere Spielgruppe sich an den 2. Fall wagen. Dieses Mal reisen wir in die frühen 90er, um ein Mädchen namens Marcy zu finden. Mehr Informationen erhalten wir nicht. Schon beim ersten Ort wird klar, dass es sich hier um eine Zombie-Invasion handelt. Das Thema ist nicht so meins, konnte bei meinen Mitspielern aber punkten.
In diesem Szenario wird deutlich mehr gekämpft. Wir können dieses Mal auch schießen, was jedoch Lärm macht. Waren wir zu laut, müssen wir uns beim Ortswechsel möglicherweise einem weiteren Kampf stellen.
Interessant ist, dass es mehrere Mädchen gibt, die Marcy sein könnten. Wir müssen herausfinden, wer die richtige ist.
Das ist uns dann auch gelungen. Leider erfahren wir nicht, wie es mit Marcy weitergeht.
Ansonsten hat uns dieses Szenario aber gut gefallen. Die Mechanismen sind bekannt und vertraut, aber die Geschichte ist eine ganz andere und wirkt nicht wie ein Abklatsch.

Wiederspielreiz:
Nicht vorhanden. Die Auflösung ist bekannt. Vielleicht können wir den Fall in ein paar Jahren nochmal spielen.

Fazit:
Ein Szenario mit interessantem Setting, das Vertrautes mit Neuem kombiniert und so zu einem weiteren Spielerlebnis wird.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tawny spielt: Disney - Codenames

   Allgemeine Infos Spieltitel: Codenames - Disney Autor/in: Vlaada Chvátil Illustration/Design: Disney/Pixar Verlag: Czech Games Edition Ve...