Montag, 2. Dezember 2019

Tawny spielt: King of Tokyo Monster-Pack #4: Cybertooth



Allgemeine Infos
Spieltitel: King of Tokyo Monster-Pack #4: Cybertooth
Autor/in: Richard Garfield
Illustration/Design: Régis Torres
Verlag: Iello
EAN: 3760175516580
Kategorie: Würfelspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Zocken
Thema: Monster
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 2 - 6
Dauer: 30 Minuten

Beschreibung:
Cybertooth – ein gigantischer, zweibeiniger Roboter, der sich in einen furchterregenden Säbelzahntiger verwandeln kann – fällt über die Stadt her! Ausgestattet mit der Macht vorzeitlicher Berseker wird sich Cybertooth mit nichts weniger als dem Tigeranteil zufrieden geben!
Wirst auch du der Wut des Bersekers erliegen?

Ziel des Spiels:
Entweder alle anderen Monster eliminieren oder 20 Siegpunkte erreichen.

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit meinem Neffen (spielt ab und zu gerne mal)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej (offen für alle Spiele)

Verpackung und Spielmaterial:
Die Verpackung ist aus Karton und Plastik. Die Monstertafel und die beiden Cybertooth-Figuren sind von gewohnter Qualität. Allerdings verschieben sich auch hier die Siegpunkte und Lebenspunkte leicht. Es sind Evolutionskarten für King of Tokyo und King of New York enthalten. Das gefällt mir gut. Außerdem gibt es noch 1 Transformationskarte, 1 Bersekerwürfel und 6 Bersekermarker.

Anleitung:
Die Anleitung ist sehr kurz auf einem kleinen Zettel geschrieben. Sie erklärt die Neuerungen aber verständlich.

Spielspaß:
Ich habe mich sehr über ein weiteres Monster gefreut. Auf der Messe war die Schlange zu lang, also habe ich das Monster später gekauft.
Cybertooth bringt wieder eine kleine Neuigkeit mit. Mittels Bersekermarker gibt es für die Spieler eine Art Boost. Wer diesen Marker besitzt, hat einen zusätzlichen Würfel, der Vorteile bringt, aber auch ein gewisses Risiko birgt.
Diese Neuerung hat uns sehr gut gefallen. Cybertooth an sich ist ein interessantes Monster, das wir gerne mal gespielt haben. Wir haben aber auch gemerkt, dass wir bei King of Toyko doch inzwischen unsere Monster haben, mit denen wir am liebsten spielen. Da hat es jedes neue Monster schwer.

Wiederspielreiz:
Hoch. Vor allem die Erweiterung mit den Bersekermarker bringt nochmals frischen Wind ins Spiel. Dieses Risiko, sich selbst Schaden zuzufügen, macht Spaß.

Fazit:
Eine tolle Mini-Erweiterung mit einem interessanten Monster.

Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Meine Meinung zu: Dogdance - Vom ersten Schritt zur kompletten Choreographie

      Allgemeine Infos Originaltitel :  Dogdance - Vom ersten Schritt zur kompletten Choreographie Originalsprache : Deutsch Autor/in : Inka...