Donnerstag, 28. November 2019

10 Bücher, in denen Kinder eine wichtige Rolle spielen




Die Aktion findet wie immer bei Weltenwanderer statt.



*~* 10 Bücher, in denen Kinder eine wichtige Rolle spielen*~*

Hallo,


ich war mir erst nicht sicher, ob ich die heutige Aufgabe mitmache. Also habe ich erst mal geschaut, ob es auch passende Alternativen zu Kinderbüchern gibt. Ich musste mir mit Büchern von der Wunschliste weiterhelfen.
Diese 10 Bücher habe ich gefunden.


1. Weil deine Augen ihn nicht sehen 


In diesem Buch werden Zwillinge entführt. Ein Mädchen kommt nach der Geldübergabe wieder nach Hause, das andere soll gestorben sein.
Ich habe selbst einen Zwillingsbruder. Deshalb konnte diese Geschichte richtig bei mir punkten.

Klappentext:
Kein Laut drang aus dem Kinderzimmer …
Für Margaret Frawley wird der schlimmste Albtraum wahr: Skrupellose Erpresser entführen ihre dreijährigen Zwillingstöchter. Nach einer dramatischen Geldübergabe kommt eine Tochter frei, die andere aber sei gestorben, heißt es. Doch Margaret will nicht an den Tod ihres Kindes glauben.

Margaret Frawley ist mit ihrem Mann Steve auf einem Empfang, als das Schreckliche passiert: Zwei Männer dringen in ihr Haus ein, schlagen die Babysitterin nieder und rauben die Zwillingstöchter des Paares. Auf dem Kinderbettchen hinterlassen sie eine Lösegeldforderung über eine immens hohe Summe. Die Polizei tappt komplett im Dunkeln, aber es gibt einen Lichtblick: Die Eltern schaffen es tatsächlich, acht Millionen Dollar zusammenzubekommen. Vor Angst nahe am Nervenzusammenbruch wartet Margaret auf die Übergabe, doch nur ein Zwilling, Kelly, kehrt zurück. Die andere Tochter sei erkrankt und gestorben, lassen die Entführer wissen. Margaret ist hin und her gerissen zwischen Freude über Kellys Rückkehr und Verzweiflung über Kathys Tod. Doch mitten im Gedenkgottesdienst fängt Kelly zum ersten Mal seit ihrer Heimkehr wieder zu sprechen an: »Kathy hat so Angst vor der Frau! Mami, du musst sie auch heimholen.«


2. Die Samenhändlerin 




Bei diesem Buch kann man sich streiten, ob ein Kind eine wichtige Rolle spielt oder nicht. Ich finde schon. Wenn Hannah kein Kind erwarten würde, wäre sie nicht nach Gönningen gereist, um den Mann zu suchen.
Gebell zu diesem Buch

Klappentext:

Württemberg im Jahre 1850: Auf der Suche nach dem Mann, der sie geschwängert hat, kommt die junge Hannah Brettschneider in ein Dorf am Fuß der Schwäbischen Alb: Gönningen ist die Heimat der Samenhändler, die seit fast zwei Jahrhunderten vom Geschäft mit Tulpenzwiebeln, mit Blumen- und Gemüsesamen leben. Doch Hannahs Begeisterung für den ungewöhnlichen Ort währt nicht lange: Helmut, dessen Kind sie erwartet, ist mit Seraphine, dem schönsten Mädchen im Dorf, verlobt...


3. Liebe mit 61 Tasten 


Celine hat einen kleinen Sohn, der für sie der wichtigste Mensch in ihrem Leben ist. Wenn ihr Freund das Kind nicht akzeptieren würde, wäre er nicht länger ihr Freund.
Gebell zu diesem Buch

Klappentext:
Celine träumt vom Durchbruch als Autorin, doch seit Monaten leidet sie unter einer Schreibblockade. Von der Bassistin Talina erhält sie den Vorschlag, ein Buch über eine Band zu schreiben. Um sich Inspiration zu holen, besucht die unmusikalische Celine die Probe von Devils on earth.

Bald taucht das Gerücht auf, dass Celine eine Beziehung mit einem Bandmitglied hat. Dabei gibt es momentan nur einen jungen Mann in ihrem Leben: Till, ihren kleinen Sohn.

4. Rückwärts ist kein Weg



Das Buch habe ich vor ein paar Jahren mal gelesen. Die Protagonistin ist 14, also gerade Teenager, und erwartet ein Baby.

Klappentext:
Lilli ist gerade 14 Jahre alt, als sie schwanger wird. Alle wollen für sie entscheiden. Alle wissen, was gut für sie ist – eine Abtreibung. Doch Lilli ist sich nicht so sicher. Am liebsten möchte sie für immer in ihrem Zimmer bleiben. Was für ein eigenartiger Gedanke, ein Baby im Bauch zu haben. Davids und ihr Baby. David mit dem schönen Lächeln. Lilli horcht in sich hinein und versucht, die richtige Entscheidung zu treffen.

Schwangere Mädchen müssen mit vielen Ängsten kämpfen und plötzlich eine ungeheuer große Verantwortung übernehmen – wie auch Lilli. Jana Frey erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich gegen alle Widerstände für das Baby entscheidet. Zusammen mit ihren Freunden muss sie mit einer ungewollten Schwangerschaft fertig werden und trotzdem ihre Lebensfreude bewahren.

5. Für immer Rabbit Hayes


Ein Buch von meiner Wunschliste:
In diesem Buch würde die 12-jährige Tochter den Rat ihrer Mutter gebrauchen, die allerdings gestorben ist.

Klappentext:
Die 41jährige Mia Hayes, genannt «Rabbit», stirbt an Krebs. Sie hinterlässt eine große Lücke im Leben ihrer Eltern, ihrer Geschwister, ihrer besten Freundin - und vor allem der 12jährigen Tochter Juliet. Rabbits Mutter verliert ihren unerschütterlichen Glauben und fast auch die Liebe zu ihrem Mann. David, Rabbits Bruder, muss mit der auferlegten Vaterrolle zurechtkommen, denn Juliet lebt jetzt bei ihm. Grace, Rabbits Schwester, findet heraus, dass auch in ihr die Gefahr schlummert, zu erkranken - das lässt sie zu drastischen Maßnahmen greifen. Und Juliet könnte ihre Mutter mehr gebrauchen denn je: Sie hat sich zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt.


6. Sie finden dich nie


Ein weiteres Buch von meiner Wunschliste. Wie bei Weil deine Augen ihn nicht sehen geht es hier um Kindesentführung.

Klappentext:
Ein Mädchen verschwindet – und niemand hat etwas gesehen.

Daisy, die achtjährige Tochter der Masons, verschwindet bei einer Party spurlos vom Grundstück der Eltern. Sofort beginnt die Polizei mit den Ermittlungen. Partygäste, Nachbarn, Mitschülerinnen – jeder scheint verdächtig, aber nirgends findet sich eine Spur des Mädchens. Detective Inspector Adam Fawley gerät in ein Netz aus Widersprüchen und Beschuldigungen, doch das Mädchen bleibt verschwunden. Erst als er weiter zurückgeht in die Vergangenheit der Familie, scheint sich ein düsteres Geheimnis zu offenbaren.


7. Those Girls- Was dich nicht tötet


Okay, es sind nicht mehr ganz Kinder, aber sie spielen die Hauptrollen, sind also wichtig. Dieser Thriller steht auf meiner Wunschliste.

Klappentext:
Die Schwestern Jess, Courtney und Dani sind 14, 16 und 17 und leben auf einer rauen Farm in Kanada. Als ein Streit mit ihrem gewalttätigen Vater aus dem Ruder läuft, müssen sie fliehen. Doch ihr Pick-up bleibt in einem abgelegenen Dorf liegen, und bald finden sie sich in einem noch furchtbareren Albtraum wieder – wird er jemals enden?


8. Nicht die Bohne


Zum Abwechslung mal ein lockerer ChickLit-Roman von meiner Wunschliste. Manchmal muss das auch sein. :-) Die Protagonistin mag keine Kinder, wird aber schwanger.

Klappentext:
Paula Schmidt mag keine Kinder. Klein, laut, dreckig, muss nicht sein. Karriere dagegen unbedingt! Gerade hat sie sich von Olaf und seinem Dauerthema Familienplanung getrennt, da ist Paula plötzlich schwanger. Ungewollt, versteht sich. Dass das bohnenförmige Wesen auf dem Ultraschall ihr das Herz stehlen könnte, damit hat sie nicht gerechnet. Ebenso wenig mit dem Chaos, das nun über ihr Leben hereinbricht: in Form einer Kreißsaaltour mit Duftlämpchen und Walgesängen, einer neuen beruflichen Laufbahn auf dem Ökohof und eines schweigsamen, aber sehr attraktiven Tischlers namens Simon …

9. Das Haus der verlorenen Kinder


Auch von meiner Wunschliste. Hier geht es um Kinder von deutschen Soldaten und was mit ihnen passiert ist.

Klappentext:
Nimmt man einer Mutter ihr Kind …

Norwegen, 1941: In dem kriegsgebeutelten Land verlieben sich Lisbet und ihre Freundin Oda in die falschen Männer – in deutsche Soldaten. Ihre verbotene Liebe fordert einen hohen Preis, und die beiden jungen Frauen verlieren alles, was ihnen lieb ist. Ausgerechnet bei den deutschen Besatzern scheinen sie Hilfe zu finden, doch dann wird Lisbet von ihrer kleinen Tochter getrennt. Erst lange Zeit später findet sich ihre Spur – in Deutschland.


10. Libellenschwestern


Auch Buch Nr. 10 steht auf meiner Wunschliste. Es handelt von einer wahren Begebenheit aus den USA der 20er: Damals wurden Kinder entführt und an Waisenhäuser verkauft.

Klappentext:
Dieses Buch wird Ihnen das Herz brechen und es anschließend wieder heilen ...


Für Avery hat das Leben keine Geheimnisse. Bis sie auf May trifft. Die 90-Jährige erkennt ihr Libellenarmband, ein Erbstück, und besitzt auch ein Foto von Averys Großmutter. Was hat diese Frau mit ihrer Familie zu tun? Bald stößt Avery auf ein Geheimnis, das sie zurück in ein dunkles Kapitel der Geschichte führt … Memphis, 1939: Die junge Rill lebt mit ihren Eltern und Geschwistern in einem Hausboot auf dem Mississippi. Als die Kinder eines Tages allein sind, werden sie in ein Waisenhaus verschleppt. Rill hat ihren Eltern versprochen, auf ihre Geschwister aufzupassen. Ein Versprechen, das sie nicht brechen will, ihr aber mehr abverlangt, als sie geben kann …


---  


Ich glaube, so viele Wunschlisten-Bücher habe ich bei diesem Thema noch nie vorgestellt - vom Wunschlisten-Thema mal abgesehen. :-)
Ich fand die Aufgabe gar nicht so einfach, und sicher werden andere meinen, dass die Bücher nicht passend gewählt wurden.
Ich lasse die Liste jetzt mal so stehen. Ich wüsste nicht, wie ich die Aufgabe im Moment besser interpretieren könnte. :-D
Liebe Grüße
Tinette

8 Kommentare:

  1. Guten Morgen Tinette,

    mein erster Gedanke war auch eher Erwachsenen Bücher zu diesem Thema zu zeigen. Leider hab ich dann nicht genügend gefunden und auch auf meiner Wuli hätte ich nicht viele Bücher gehabt, die gepasst hätten, so hab ich meine Liste heute gemischt.
    Von deiner Liste hab ich Those Girls gelesen und fand es auch ganz gut. Die anderen kenn ich nicht.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
  2. Guten Moren, tatsächlich kenne ich wieder keines Deiner Bücher. Das Haus der verlorenen Kinder spricht mich am ehesten an. Ich habe eine Mischung aus Erwachsenen Büchern und Kinderbüchern. Ich hab alle gelesen, habe also wohl noch einen Rest kindlichen Gemüts :) Einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir. LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Deshalb hab ich das Thema auch etwas anders benannt als beim letzten Mal, da sollten Kinder nämlich die "Hauptrolle" spielen ;)
    Trotzdem war mir danach, eher zu Kinderbüchern zu greifen, einfach weil es da so viele tolle gibt, die mir grade durch den Kopf schwirren oder ich in letzter Zeit gelesen hab.

    Von deinen Büchern kenne ich tatsächlich kein einziges ... "Those Girls" klingt aber auf jeden Fall spannend! Das werde ich mal im Auge behalten :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, ich habe es mir selbst unnötig schwierig gemacht. Ich denke manchmal einfach zu kompliziert. Ich dachte, es sollen bestimmt keine Kinderbücher genannt werden, sonst würde da ja Kinderbücher stehen. :-D Aber ich habe die Aufgabe ja doch noch erfüllt. Ich kann nur zu den meisten Büchern nichts sagen, weil ich sie gar nicht gelesen habe. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen
  4. Guten morgen,

    Leider kenne ich von deiner Auswahl kein Buch =(
    Aber Those Girls klingt toll und landet auf meiner WuL, mag ja die Bücher der Autorin sehr gerne =)

    LG sheena

    https://sheenascreativworld.blogspot.com/2019/11/aktion-top-ten-thursday-10-bucher-in.html

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tinette,
    für uns war das Thema auch neu oder gut genug verdrängt :D
    Eine schöne Auswahl hast du getroffen und ich finde es auch nicht schlimm, wenn man die Wunschliste mit zur Hilfe nimmt. Bei uns sind es heute dann doch hauptsächlich Kinderbücher geworden, da spielen Kinder einfach eben eine große Rolle :D
    Ein paar deiner ausgewählten Bücher kenne ich zwar vom Sehen, gelesen habe ich aber bisher nichts davon.
    Unsere Auswahl
    LG DAna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tinette,

    das ist mal eine interessante Liste. Mir sagt kein einziges buch davon etwas.

    Von "Für immer Rabbit Hayes" gefällt mir das Cover, inhaltlich ist es gar nicht meins. Dagegen spricht mich "Das Haus der verlorenen Kinder" schon eher an.

    Liebe Grüße & schönen Abend,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tinette, :)
    ich finde, du hast sehr passende Bücher gewählt. Es müssen ja keine Kinderbücher sein.
    Weil deine Augen ihn nicht sehen klingt total spannend, aber ich weiß nicht, ob ich solche Geschichten lesen könnte.
    Rabbit Hayes kenne ich vom Sehen. Das soll ja sehr emotional sein.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

  Hallo, mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und...