Montag, 25. November 2019

Tawny spielt: Caramba



Allgemeine Infos
Spieltitel: Caramba
Autor/in: Haim Shafir
Illustration/Design: Marina Zlochin, Markus Wagner
Verlag: Amigo
EAN: 4007396017205
Kategorie: Würfelspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Set Collection, Take That
Thema: abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 7 Jahren
Spieler: 2 – 4
Dauer: 20 Minuten

Beschreibung:
Bei Caramba wird eifrig um die Wette gewürfelt. Wer zuerst mit allen Würfeln eine Farbe gewürfelt hat, schnappt sich die passende Figur aus der Mitte oder von einem der Mitspieler. Am Ende jeder Runde gibt es für jede Figur Punkte.

Ein actionreiches Spielvergnügen mit überraschenden Wendungen vom Erfolgsautor Haim Shafir, dem Erfinder von Halli Galli.


Ziel des Spiels:
Als Erste/r das Ziel erreichen

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit meiner Schwester (spielt gerne)
Zweier-Partien mit meinem Neffen (spielt gerne mal)
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit Vzernia (spielt selten)
Dreier-Partien mit Luisa und Mara (offen für alle Spiele)
Dreier-Partien mit meinem Neffen und meiner Schwester
Dreier-Partien mit Vzernia und Helena (spielen selten)
Vierer-Partien mit Luisa, Andrej (spielt gerne) und Lukas (Vielspieler)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und handlich. Die Würfel sind aus festem Kunststoff. Die Figuren sind aus Holz. Die Qualität des Spielmaterials ist gut.

Anleitung:
Die Anleitung ist verständlich geschrieben. Das einmalige Durchlesen hat ausgereicht, um die Spielregeln zu verstehen.

Spielspaß:
Caramba hat in unseren Spielrunden direkt eingeschlagen. Natürlich muss man versuchen, den Mitspielern die Figuren abzuluchsen. Gerade das bringt den größten Spaß und sorgt für die meisten Lacher. Schadenfreude ist immer dabei, wenn man jemanden Punkte stiehlt.
Das Würfelspiel hat wie zu erwarten einen hohen Glücksanteil, weshalb ich Caramba nicht mit den Vielspielern Tarek, Daniel und Marco gespielt. Sie haben eine Würfel-Allergie und suchen schnell das Weite, ohne dem Spiel eine Chance zu geben.
Lukas wollte es einmal probieren und hatte Spaß, sodass es bei einer Partie nicht blieb. Er mag es als lockeres Spiel für zwischendurch oder als Absacker.
Auch bei allen anderen kam Caramba sehr gut an. Als positiv wurden der leichte Einstieg, die angenehme Spieldauer, der Ärgerfaktor und gerade die Unberechenbarkeit der Würfel empfunden.

Wiederspielreiz:
Hoch. Für das kurze, witzige Spiel ist immer Zeit und Lust.

Fazit:
Ein witziges Ärgerspiel für alle, die keine Glücksfaktor-Allergie haben.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...