Freitag, 1. November 2019

Tawny spielt: Exploding kittens



Allgemeine Infos
Spieltitel: Exploding kittens
Autor/in: Matthew Innam, Elan Lee, Shane Small
Illustration/Design: Matthew Innam, Elan Lee, Shane Small
Verlag: Asmodee
EAN: 3558380050308
Kategorie: Kartenspiel
Spielart: gegeneinander
Spielmechanismus: Zocken, Set Collection, Take that
Thema: Abstrakt
Einstufung: Familie
Alter: ab 7 Jahren
Spieler: 2 - 5 
Dauer: 15 Minuten

Beschreibung:
Ein Kartenspiel für Liebhaber von Katzen und Explosionen und Laserstrahlen und natürlich Ziegen!


Exploding Kittens ist eine taktische Version von Russisch Roulette - nur eben mit Kätzchen statt Patronen. Die Spieler ziehen reihum Karten, bis einer ein Exploding Kitten zieht. Derjenige explodiert sofort, stirbt und scheidet aus - es sei denn, er hat eine Karte zur Entschärfung. Mit ihr kann er das Kätzchen beruhigen und vom Explodieren abhalten, zum Beispiel mithilfe eines Laserpointers, Katzenminze oder durch Bauchkraulen. Alle anderen Karten dienen nur einem Zweck: zu verhindern, dass man ein Exploding Kitten zieht.


Ziel des Spiels:
Als Letzte/r übrig bleiben

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
1 Partie mit meiner Schwester

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Kartenqualität ist ganz in Ordnung. Allerdings finde ich die Zeichnungen schrecklich. Ich weiß, es ist so beabsichtigt, aber es sieht so aus, als hätte sich da jemand keine Mühe gegeben. Meinen Geschmack trifft es nicht.

Anleitung:
Dazu kann ich nichts sagen. Wir haben uns das Spiel auf der Messe in Essen 2019 erklären lassen.

Spielspaß:
Das Spiel hat uns überhaupt keinen Spaß gemacht. Es ist stumpfes Ablegen und Ziehen von Karten. Sobald man ein Exploding kitten zieht und keine Entschärfungskarte hat, ist man ausgeschieden. Das geht so lange, bis nur noch ein Spieler übrig bleibt.
Meiner Schwester hat man schon beim Erklären angemerkt, dass sie keine rechte Lust auf das Spiel hat. Wir haben es eigentlich auch nur getestet, damit wir uns wenigstens einen Moment setzen können. Wir haben es beendet, waren aber froh, als es vorbei war. Wir fanden es weder witzig noch originell.

Wiederspielreiz:
Nicht vorhanden. Weder meine Schwester noch nicht haben Lust, das Spiel ein weiteres Mal zu spielen.

Fazit:
Ein langweiliges Kartenspiel, das bei uns nicht gezündet hat.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

  Hallo, mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und...