Dienstag, 5. November 2019

Tawny spielt: Overbooked



Allgemeine Infos
Spieltitel: Overbooked
Autor/in: Darly Chow
Illustration/Design: Gyom
Verlag: Jumbo
EAN: 8710126197387
Kategorie: Brettspiel
Spielart: solo, gegeneinander
Spielmechanismus: Set Collection, Drafting
Thema: Flugzeuggäste
Einstufung: Familie
Alter: ab 8 Jahren
Spieler: 1 - 4 
Dauer: 30 Minuten

Beschreibung:
Fertig zum Abflug? Hallo Bruchpilot, nicht so schnell! Die Passagiere sitzen noch nicht im Flieger! 

Herzlich willkommen am größten Flughafen unseres Landes. Als Mitarbeiter am Serviceschalter müssen die Spieler dafür sorgen, dass jeder Passagier einen Platz im Flugzeug erhält. Das ist gar nicht so einfach, denn einige Fluggäste möchten gerne einen Fensterplatz, andere reisen als Gruppe und wollen nebeneinander sitzen. Außerdem ist der Flug überbucht: Es gibt also mehr Passagiere als Sitzplätze… Wem gelingt es, die meisten Passagiere zufriedenzustellen?


Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Solopartien
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Dreier-Partien mit Luisa und Mara (offen für alle Spiele)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej (spielt gerne)

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil und bietet genug Platz für das Spielmaterial. Die Fluggast-Marker sind aus festem Karton. Die Illustrationen sind lustig, und die Farben lassen sich gut voneinander unterscheiden. Auch die verschiedenen Tableaus sind aus festem Karton. Die Karton sind etwas glatt, müssen aber auch nicht in der Hand gehalten werden. Toll ist der zusammensteckbare Tower, der den Startspieler anzeigt.

Anleitung:
Die Anleitung ist ausführlich und anschaulich geschrieben.

Spielspaß:
Ich habe Flugangst, und das Thema hat mich zunächst nicht richtig interessiert. Dann habe ich es auf der Messe kennengelernt und meine Meinung geändert.
Das Spiel ist an sich einfach, aber es gilt, die bestmöglichen Karten auszuwählen, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Denn wenn keine passenden Sitzplätze vorhanden sind, müssen Fluggäste wieder aussteigen. Das bedeutet Minuspunkte.
Uns hat das Spiel sofort gepackt. Es ist witzig und macht Spaß. Da möchten verliebte Paare nebeneinandersitzen. Kinder dürfen nicht allein vereisen. Seniorengruppen möchten unbedingt zusammensitzen. Auch Rugbyspieler und Freunde sind glücklicher und geben mehr Punkte, je mehr von ihnen zusammensitzen.
Die Spieldauer ist angenehm. Die Wartezeiten sind ebenfalls nicht zu lang, denn es ist auch interessant, die Auswahl der anderen Spieler zu verfolgen.
Solo kann man das Spiel auch problemlos spielen. Es gibt drei verschiedene Szenarien, an denen man sich testen kann. Theoretisch könnte man sich auch eigene ausdenken.

Wiederspielreiz:
Hoch. Es gibt viele Passagierkarten (auch besonders schwierige) und Eventkarten, die für ausreichend Abwechslung sorgen.

Fazit:
Ein schönes Familienspiel, das das Thema Flugzeugreise lustig umsetzt.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Tibi liest: Das Fieber

Allgemeine Infos: Originaltitel :  A Death-Struck Year Originalsprache : Englisch Autor/in : Makiia Lucier Verlag : Königskinder Einzelband/...