Freitag, 20. April 2018

Mein SuB kommt zu Wort... im April


„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion von Anna von AnnasBucherstapel.de. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist hier bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.  

--> Hier gibt es eine Übersicht aller bisherigen Antworten.

Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)?


146 Ebooks beherberge ich aktuell. Das ist ein weiteres Minus zum März von 12 Büchern. Da bin ich wirklich froh.



332 Bücher schwer. Genauso schwer wie vor 2 Monaten. Zum 20. März war mein Gewicht ja mal kurzfristig auf 226 gesunken. Aber auch bei Büchern scheint es den Jo-Jo-Effekt zu geben.

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!

Keine. Tinette hat weiterhin kaum Lust, Ebooks zu lesen. Deshalb schaut sie sich Neuerscheinungen usw. nicht an. Wenn sie ein Buch will, dann lieber als Printbuch.

Dagegen könnte ich mehr als 3 Neuzugänge zeigen. Die letzten 3 sind am 14. April eingezogen. 


Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?



Die Entscheidung der Hebamme hat sie 2016 neu gekauft. Es ist der 3. Teil der Hebammen-Saga. Tinette möchte die Reihe bis Juni beenden. Dann sieht sie sich die Bühnen-Adaption vom 1. Teil an. Der hat ihr zwar nicht ganz so gut gefallen. Inzwischen hat die Reihe sie aber gepackt. Hier erfahrt ihr mehr zum dritten Teil.






Das war Acht Zimmer, Küche, Meer. Das Buch spielt auf Rügen, und Tinette war mit ihrem Freund die letzte Woche im Urlaub dort. Nebenbei hat sie es gelesen. Es hat ihr gut gefallen. Hier könnt ihr ihre ganze Meinung nachlesen, wenn ihr wollt.

20. April 2018: Lieber SuB, die Aktion läuft seit 2 Jahren – wie schätzt du die Beziehung zu deinem Besitzer mittlerweile ein? Wie fühlst du dich selbst?

Unser Verhältnis ist so weit ganz gut. Tinette hat es geschafft, meinen Umfang beachtlich zu verringern. Ich bin ganz zufrieden mit meinem aktuellen Gewicht.So kann ich beschwingt den Frühling genießen.


Dafür läuft es ja beim SuB-Abbau bei uns nicht so gut. Die Beziehung zu Tinette ist aber trotzdem gut. Ich weiß ja, dass sie sich bemüht. Besonders wohl fühle ich mich nicht. Ich merke das Gewicht, und von einer Bikinifigur bin ich meilenweit entfernt. 

(lacht) Schatz, du würdest sowieso keinen Bikini tragen.


Elisa, du weißt, wie ich das meine. Ich wäre froh, wenn ich zum Ende des Jahres wenigstens unter 300 wiegen würde.


Das wirst du. Ich unterstütze dich dabei. Tinette meint das nicht böse. Sie liebt jedes Buchgramm an dir. Merkst du nicht, wie sie immer strahlt, wenn sie dich betrachtet?


Du hast recht. Ich mag sie ja auch... irgendwie. 





(Uh, mein SuB hat mir ein kleines Kompliment gemacht. Das muss ich mir rot im Kalender anstreichen. Sonst meckert er ja nur mit mir. :-))

6 Kommentare:

  1. Hey,

    ja, mein SuB pendelt auch schon seit Monaten recht konstant um eine Zahl herum, mal ist es mehr, mal weniger^^
    Von deinen vorgestellten Büchern habe ich noch keines gelesen und die meisten kenne ich auch nicht, aber den ersten Band der Hebammen-Saga habe ich auf der Wunschliste. "Acht Zimmer, Küche, Meer" macht ja vom Titel her neugierig und "Halva" hat ein interessantes Cover. Schade, dass es dir wohl nicht zu gefallen scheint, wenn deine "Euphorie gedämpft" ist :/
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. moin,
    ja das mit dem Jojo Effekt kenn ich geht mit nicht anders.
    Bücher können auch einen Bikini Figur anstreben?
    Hmm muß ich aufpassen das die ente nicht auf solche Gedanken kommt.
    schönen abend ihr lieben der Sub der Leseente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich wollte dir auf deinem Blog antworten. Aber da kam die Nachricht: Blog existiert nicht.
      Bücher können eben auch eitel sein. Vor allem Ben hat innerhalb eines Jahres viel zu viel zugenommen.
      Liebe Grüße
      Ben und Elisa

      Löschen
  3. Hallo Ben und Elisa,

    ich habe momentan auch nicht so wahnsinnig Lust auf Ebooks.

    "Halva, meine Süße" sieht ja sehr toll aus. So schön orientalisch.

    Die Hebammen-Saga als Theaterfassung ist bestimmt toll. Da wünsche ich dir schon mal viel Spaß :)

    Ich drücke die Daumen, dass Tinette deinen Umfang ein bisschen reduzieren kann, Ben, sodass du dich ein bisschen wohler fühlst.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ben, :)
    hallo Elisa, :)
    der Jo-Jo-Effekt kann sich, glaube ich, sehr schnell einstellen. Ich hoffe, dass mir das nicht passiert. Ein bisschen habe ich mich schon an mein leichteres Gewicht gewöhnt. :) Aber wie schön, dass es bei Elisa so gut läuft. Ich hoffe, dass es dir, Ben, auch noch so ergehen wird. :)

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen
  5. Hey Ben & Elisa,
    wow, 12 Bücher in einem Monat abgenommen O.o Glückwunsch! =)
    Tine hat noch nie ein Buch im Urlaub gelesen, das dort spielt. Ist aber bestimmt richtg toll =)
    Lg, Michl (& Tine)

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

  Hallo, mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und...