Dienstag, 3. April 2018

Gebell zu: Auf keinen Fall Liebe




Allgemeine Infos

OriginaltitelAuf keinen Fall Liebe
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Marina Schuster
Verlag: Bookrix
Einzelband/Teil einer Reihe: Einzelband
Reihe: ///
Teil: ///
Genre: Liebe
Erscheinungsjahr: 2013
Seiten: 280
Preis: 0,00 €
ISBN: ///





Klappentext:
Nach sechs Jahren kehrt Faith in ihr Elternhaus zurück, um an der Beerdigung ihres Vaters teilzunehmen und in Ruhe über ihre weitere Zukunft nachzudenken. Von Erholung kann jedoch keine Rede sein, denn der verstorbene Landarzt hat ihr einen äußerst verführerischen Nachfolger hinterlassen…

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Kostenloser Download
Zugangsjahr: 2014
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Ebook
Zu lesen begonnen: 25.03.2018
Beendet am: 01.04.2018
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel
Titel: Der Titel passt zur Handlung, denn Faith und Lucian vereinbaren, dass sie sich auf keinen Fall verlieben werden.
Cover: Das Cover zeigt ein Brautpaar, das auf einer Wiese steht und sich im Arm hält. Die Wiese kommt in der Handlung vor und hat eine kleine Bedeutung. Das Cover zeigt bereits, dass sich dahinter eine Liebesgeschichte verbirgt.
Einstieg: Faith fährt zu ihrem Elternhaus, wo sie auf Lucian trifft. „Die Praxis ist geschlossen“, ist der erste Satz, der er ihr sagt.
Gut, ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Idee und Umsetzung: Die Idee gab es schon einige Male. Die Umsetzung finde ich in Ordnung. Es wird ein Liebesroman versprochen, und das ist er.
Schreibstil und Stilmittel: Der Schreibstil ist einfach. So lässt sich das Buch schnell und flüssig lesen. Als Erzählperspektive ist der personelle Erzähler gewählt. So erfährt man, was die einzelnen Charaktere denken. Geschrieben ist das Buch im Präteritum.
Gestaltung: Die 57 Kapitel sind unbetitelt und recht kurz.
Charaktere:
Faith: Sie ist eine berühmte Schauspielerin. Davor hat sie Medizin studiert. Sie hat eine enttäuschte Beziehung hinter sich und ist deshalb froh, erst einmal in ihrem Elternhaus in einem kleinen Ort unterzukommen. Sie wird als der Traum aller Männer zwischen neun und neunundneunzig Jahren beschrieben. Sie ist sehr eifersüchtig und reagiert manchmal kopflos.
Lucian: Er ist Arzt und hat die Praxis von Faiths verstorbenem Vater übernommen. Vor kurzem hat er erfahren, dass er eine sechsjährige Tochter hat, um die er sich nun kümmert. Auch er wurde enttäuscht und möchte keine weitere Beziehung mehr.
Polly und Molly: Sie sind die Schwestern von Faiths Mutter. Sie wohnen gegenüber der Praxis und wollen unbedingt Faith und Lucian verkuppeln.
Emily: Sie ist Lucians Tochter. Zunächst ist sie abweisend gegenüber Lucian. Den Grund dafür erfährt man im Laufe der Handlung.
Handlung: Die Handlung spielt in Cornwall und teilweise in London. Lucian hat das Elternhaus von Faith und die Arztpraxis gekauft. Das verheimlicht er auf Bitte von Polly und Molly vor Faith.
Faith beschließt, erst einmal dort zu bleiben. Aus Eifersucht nimmt sie die Stelle als Sprechstundenhilfe an. So ist sie immer in seiner Nähe.
In diesem Buch erschien ein Satz, den ich einfach nicht mehr lesen kann. Er kommt in so vielen Büchern vor. „…Faith betrachtete den schmalen Streifen dunkler Haare, der sich von seinem Bauchnabel nach unten zog und in den Tiefen seiner Hose verschwand.“ (Position 610)
Es knistert jedenfalls zwischen Faith und Lucian. Die beiden kommen sich näher. Sie vereinbaren, dass sie sich auf keinen Fall ineinander verlieben werden. Daran ist ja nichts auszusetzen. Gestört hat mich aber eine Aussage von Lucian.
Als sie eine Abkürzung über eine Wiese nehmen, fallen sie beinahe übereinander her.
Faith fragt ihn, ob er ein Kondom hat. Lucian reagiert entsetzt. „Nimmst du nicht die Pille?“ (Pos. 1460) Er weigert sich, mit ihr mit Kondom zu schlafen. Gerade, weil er Arzt ist, fand ich das seltsam. Er verschreibt ihr also die Pille, und dann kann es auch schon losgehen. Jede Nacht, manchmal auch tagsüber, fallen die beiden übereinander her.
Als plötzlich Lucians Ex auftaucht und Emily zurückwill, heiraten Faith und Lucian ganz schnell. Faith ist schon längst hoffnungslos in ihn verliebt, traut sich aber nicht, es ihm zu sagen.
Spannung und Lesespaß:
Das Buch habe ich gern gelesen, auch wenn mich ein paar Sachen gestört haben. Fans von Liebesromanen werden eher auf ihre Kosten kommen. Eine nette Geschichte für Zwischendurch.
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Noch ein SuB-Oldie beendet…
Fazit: Ein typischer Liebesroman.
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Der Sei-ein-Millionär-Tag: 18 Bücher

Hallo, heute ist der Sei-ein-Millionär-Tag. Bücher über Millionäre lese ich eigentlich nicht so gerne. Die Geschichten ähneln sich mei...