Freitag, 4. Oktober 2019

5 am Freitag #75: HERBSTLICH


Hallo und herzlich Willkommen zum 75. 5 am Freitag auf diesem Blog. :-)
Das heutige Motto hat sich Emma ausgesucht. Es lautet:
HERBSTLICH

Ach ja, das ist ein schönes Motto. Es ist breit gefächert und lässt sich so gut umsetzen.

Luisas 5 am Freitag

1. Vergiss kein einziges Wort


Drei Epochen, drei Frauen, drei Schicksale
In den Geschichten von Martha, Maria und Magda im schlesischen Gleiwitz spiegelt sich die Geschichte einer Grenzregion wider: die Geschicke von Deutschen, Polen und Tschechen, Christen und Juden, die liebten und hassten, Familien gru¨ndeten und einander verließen, vertrieben wurden und sich wiederbegegneten. Dörthe Binkert spannt gekonnt den großen Bogen von den 20er- bis zu den ausgehenden 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Mit viel Gespu¨r und noch mehr Herzblut zeichnet sie das Porträt einer Zeit und einer Region, in der Freude und Leid nur einen Wimpernschlag voneinander entfernt waren.

2. Herbstvergessene


Drei Frauen, drei Leben
Für eine Versöhnung ist es zu spät: Zehn Jahre lang hat Maja Sternberg keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter Lilli gehabt – jetzt ist Lilli tot. Die Polizei in Wien spricht von Selbstmord. Doch daran mag Maja nicht glauben. In der Wohnung ihrer Mutter findet sie deren Geburtsurkunde: Der Name des Vaters fehlt. Als Geburtsort ist Hohehorst eingetragen. Ein Foto zeigt Großmutter Charlotte mit einem Baby, doch dieses dunkle Baby hat keinerlei Ähnlichkeit mit der hellblonden, blauäugigen Lilli. Von Schuldgefühlen und Neugier getrieben, begibt Maja sich auf die Spurensuche und stößt auf ein dunkles Familiengeheimnis, das alle Gewissheiten in ihrem Leben mit einem Schlag zunichtemacht ...

3. Die wundersame Geschichte der Faye Archer


Eine Liebe, die alle Zeiten überdauert

»Geschichten sind wie Melodien!« Mit diesen Worten verzaubert Alex Hobdon die junge Buchhändlerin Faye Archer vom ersten Augenblick an. Als er sein Skizzenbuch in ihrem Laden vergisst, tut Faye etwas völlig Untypisches: Sie schreibt Alex über Facebook an, und aus ein paar kurzen Chats entwickelt sich eine berührende Liebesgeschichte. Doch dann erfährt Faye, dass Alex ein Geheimnis verbirgt, das so unglaublich klingt, dass es eigentlich nur wahr sein kann, und Faye muss sich entscheiden, ob ihre Liebe zu Alex stark genug ist, dieses Geheimnis zu teilen ...

4. Wind der Zeiten




Der Himmel verdunkelt sich, ein Sturm braust auf, die Welt löst sich auf: Als Johanna wieder zu sich kommt, sind nicht nur ihre Kleider verschwunden, neben ihr im Gras liegt zudem ein überaus gut aussehender Schottenkrieger. Eigentlich wollte sich Johanna in den Highlands von einer großen Enttäuschung erholen, doch auf magische Weise ist sie ins 18. Jahrhundert gereist. An ihrer Seite der gefürchtete und geheimnisvolle Krieger Alan, dem die Herkunft von finsteren Feenwesen nachgesagt wird. Dass dies alles andere als Gerüchte sind, bringt die junge Frau in höchste Gefahr ...

5. Das vergessene Herz


Gegen den Widerstand von Fayes Eltern, sind Michael und Faye ein Paar - zwar ein heimliches Liebespaar, aber ein glückliches. Hoffnungsfroh sehen sie in die Zukunft, die ihnen voller wunderbarer Möglichkeiten erscheint. Kurz bevor Faye zum Studium nach Baltimore aufbrechen muss, heiraten sie - um ihre Liebe zu besiegeln und vor den Anfechtungen der räumlichen Trennung zu schützen. Aber dann erfahren sie, dass auch die größte Liebe vor harte Prüfungen gestellt wird. Schwere Zeiten können ein Paar entweder zusammenschweißen oder auseinander reißen ...

Tinettes 5 am Freitag

1. Von Sternen gekrönt (One True Queen 1)


In dieser Welt sterben Königinnen jung.
Dunkelheit. Das Gefühl, zu fallen. Und dann: nichts. Eben noch stand Mailin in ihrer irischen Heimatstadt, plötzlich wacht sie in einer anderen Welt auf.
Hier, im Königreich Lyaskye, trachtet ihr alles und jeder nach dem Leben – nicht nur der mysteriöse Fremde, der Mailin aus einer tödlichen Falle rettet. Der so gefährlich wirkt und sie dennoch beschützt. Und der ihr nicht verrät, wer er in Wahrheit ist. Erst, als er sie zum Königshof bringt, erkennt Mailin, dass sie aus einem ganz bestimmten Grund in Lyaskye ist: Sie soll Königin werden. Und das ist in dieser Welt ein Todesurteil.

Dieser Auftakt zu einem Fantasy-Epos hat mir sehr sehr gut gefallen und wurde mein Monats-Highlight diesen September. Wie ist die Verbindung zum Motto? Ich finde, dass die Haare auf dem Cover eine herbstliche Farbe haben. :-D
Tibis Gebell zu diesem Buch

2. Fayra - Das Herz der Phönixtochter


Die 12-jährige Anna-Fee hat mit ihren Eltern vor Kurzem eine schicke Wohnung in einem alten Herrenhaus bezogen. Im verwunschenen Garten des Anwesens begegnet sie nach einer Sturmnacht einem rätselhaften Mädchen. Fayra wurde von einem durchtriebenen Jäger aus einer Parallelwelt hierher gelockt, denn als Tochter eines von Phönixdrachen abstammenden Königs besitzt sie begehrte magische Kräfte. In einem Wettlauf gegen die Zeit suchen die Mädchen nach einem Feuertor, das Fayra wieder nach Hause und in Sicherheit bringt …

Hier sind die Federn in herbstlichen Orangetönen gehalten. Auch dieses Fantasybuch konnte die Höchstbewertung von mir ergattern.
Tibis Gebell zu diesem Buch

3. Gerechter Zorn (Die Legenden der Albae 1)


Alle „Zwerge“-Fans kennen die Albae als dunkle, unerbittliche Krieger. Doch nun erfahren wir endlich ihre ganze Geschichte: Dsôn Faïmon, das Reich der Albae, plant einen Feldzug gegen alte Feinde. Die Albae Caphalor und Sinthoras sollen einen mächtigen Dämon auf ihre Seite ziehen, um die Schlagkraft des Heeres noch zu verstärken. Doch die beiden Krieger könnten unterschiedlicher nicht sein: Während Caphalor lediglich die Grenzen des Reiches verteidigen möchte, giert der ehrgeizige Sinthoras nach mehr. Er ist darauf aus, das gesamte Geborgene Land endgültig zu unterwerfen … Nach dem Millionenerfolg der „Zwerge“ bricht eine neue Epoche an – das Zeitalter der Albae.

Das Buch steht auf meiner Wunschliste. Aktuell re-reade ich Teil 1 von Die Zwerge, zu dem es ja auch ein Brettspiel gibt. Die bösen Albae interessieren mich sehr, und ich würde gerne mehr Hintergründe erfahren. Okay, im Hintergrund ist Feuer, aber man könnte auch sagen, es leuchtet in herbstlichem Rot. :-)

4. Im Bann des Fluchträgers (Die Woran-Saga 1)


Jolon aus dem Tjärgwald hat einen Fluchträger berührt und liegt im Sterben. Sein Bruder Ravin und der Zauberschüler Darian verlassen das Schloss der Königin, um ins gefährliche Grenzland Skaris zu reiten. Dort soll die sagenumwobene Zauberin Skaardja eine mystische Quelle hüten, die Heilung für alle Leiden verspricht. In Skaris angekommen, müssen sie jedoch erkennen, dass finstere Mächte einen Angriff auf das Land der Waldmenschen vorbereiten – eine Armee toter Krieger marschiert bereits auf Ravins Heimat zu. Schaffen sie es rechtzeitig, die Königin zu warnen und ihre Feinde aufzuhalten? Regenbogenpferde, Hallgespenster, Naj, Fluchträger und Feuernymphen sorgen für Gänsehaut, Romantik und spannende Abenteuer in einer magischen Welt.

Ich mag ja normalerweise kein High Fantasy, aber Nina Blazon schafft es, dass ich es trotzdem gerne lese. Ich fand keine Stelle langatmig.
Tibis Gebell zu diesem Buch

5. Mytha


Sie sind Meister ihres Fachs und auf jeden von ihnen ist ein horrendes Kopfgeld ausgesetzt: Mytha, die Diebin. Olimarch, der Giftmischer. Adamurt, der Meuchelmörder. Linton, der Söldner. Nariz D'huzhoryn, die schwarze Magierin. Skrupel sind für sie ein Fremdwort und sie verabscheuen einander, doch als der undurchsichtige Silvan sie für einen Auftrag anheuert, können sie der Aussicht auf unermesslich reiche Beute nicht widerstehen und raufen sich zusammen. Sie folgen ihm ins Reich der Dämonen und Schattenwesen, bevölkert von Unholden, gegen die selbst ihre eigene Bosheit verblasst. Zu spät erst erkennen sie, was Silvan wirklich plant, und dass es für sie eine Reise ohne Wiederkehr werden soll …

Ein weiteres Buch von meiner Wunschliste. Diese Leseprobe hat mich neugierig gemacht. Wenn ich noch Geld von der Spielemesse in Essen übrig habe, kaufe ich es mir. :-D

Okay, okay, meine Liste war sehr fantasylastig. Ich gebe es zu. Aber bei "Herbstlich" habe ich sofort an rötlich-orange Fantasycover gedacht. Keine Ahnung warum. :-)
Kennt ihr vielleicht die Albae-Reihe? Ist sie so gut wie Die Zwerge?
Lasst es mich gerne wissen.
Liebe Grüße
Tinette


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Mein SuB - aussortieren oder bleiben? #1

  Hallo, mein SuB ist zwar geschrumpft, aber trotzdem immer noch zu groß. Deshalb möchte ich mir nochmal alle Bücher in Erinnerung rufen und...