Montag, 28. Oktober 2019

Tawny spielt: Flügelschlag




Allgemeine Infos
Spieltitel: Flügelschlag
Autor/in: Elisabeth Hargrave
Illustration/Design: Natalia Rojas, Ana Maria Martinez Jaramillo und Beth Sobel
Verlag: Feuerland
EAN: 706949635586
Kategorie: Brettspiel
Spielart: solo, gegeneinander
Spielmechanismus: Card drafting, Set Collection
Thema: Ornithologie
Einstufung: Kenner
Alter: ab 10 Jahren
Spieler: 1 - 5 
Dauer: 44 – 70 Minuten

Beschreibung:
Flügelschlag ist ein wunderschönes Spiel über die Vögel Nordamerikas.
Ihr seid Vogelliebhaber - Forscher, Vogelbeobachter und Ornithologen - und versucht eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten anzulocken. Sammelt Vögel im gleichen Lebensraum und bildet so starke Kombinationsketten aus besonderen Fähigkeiten. Jeder der drei Lebensräume auf eurem Spielertableau steht für einen Aspekt eurer Aufgabe:
- Erhaltet Futtermarker über Futterwürfel im Vogelhäuschen (Würfelturm).
- Legt Eier in Form von verschiedenfarbigen Miniatureiern.
- Erweitert eure Vogelsammlung aus einem Satz von 170 einzigartigen Vogelkarten.


Ziel des Spiels:
Am Ende die meisten Punkte zu haben

Unsere Spielgruppe:
Bis jetzt habe ich das Spiel in folgenden Besetzungen gespielt:
Zweier-Partien mit Luisa (offen für alle Spiele)
Zweier-Partien mit Andrej (spielt gerne)
Dreier-Partien mit Luisa und Mara (offen für alle Spiele)
Vierer-Partien mit Luisa, Mara und Andrej
Vierer-Partie mit Anja, Lukas und Daniel (alle Vielspieler)
Fünfer-Partien mit Luisa, Mara, Lukas und Daniel

Unsere Hausregeln(n):
keine

Verpackung und Spielmaterial:
Die Schachtel ist stabil. Das Spielmaterial ist hochwertig. Die Eier, Aktionswürfel und Würfel sind aus Holz, die Marker und Spielertableaus aus festem Karton.
Der Würfelturm ist einem Vogelhaus nachempfunden.
Die Auslage (Vogeltränke) ist aus Kunststoff. In ihr können die griffig, wunderschön illustrierten Karten verstaut werden.

Anleitung:
Es gibt drei Anleitungen: das Regelbuch, den Anhang und das Automa-Regelbuch. Ausführlich und anschaulich werden die Regeln beschrieben. Auch die Sonderfunktionen der Vögel, die auch auf den Karten stehen, sind noch einmal erklärt. Wir hatten keine Probleme mit der Anleitung und konnten gleich mit dem Spielen beginnen.

Spielspaß:
Auf das Spiel habe ich sehr lange gewartet. Es war über Monate nicht lieferbar und ständig ausverkauft. Mitte Oktober hatte ich dann endlich Glück und konnte ein Exemplar ergattern.
Das Spiel konnte uns sofort überzeugen. Besonders Mara, die sich sehr für Ornithologie interessiert, hat sich in Flügelschlag verliebt.
Anja fand das Spiel zu seicht und hatte keine Lust auf eine weitere Partie. Sie findet nicht, dass das Spiel ein Kennerspiel ist, sondern würde es im unteren Familienspiel-Bereich einsetzen.
Mit dieser Meinung war sie in unseren Spielgruppen allein.
Das Thema habe ich bisher bei keinem anderen Spiel erlebt. Ich finde es sehr interessant. Der Mechanismus mit den Aktivierungskarten ist pfiffig und funktioniert sehr gut.
Mir macht es großen Spaß, die Vögel in ihre passenden Lebensräume auszuspielen und die Aktionen möglichst geschickt einzusetzen.
Die Spieldauer finde ich angenehm. Die Wartezeit war in unseren Partien auch bei vier und fünf Spielern nicht zu lang.

Wiederspielreiz:
Sehr hoch. Viele unterschiedliche Vogelkarten und verschiedene Rundenziele und Bonuskarten sorgen für langanhaltenden Spielspaß.

Fazit:
Ein sehr schönes Spiel mit wunderschönem Material.

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Pause...

  Hallo, das ist wirklich schon der letzte Beitrag im September.  Heute ist mein letzter Tag. Dann habe ich 3 Wochen Urlaub. Wir besuchen Fa...