Freitag, 14. Mai 2021

5 am Freitag #133: Kindheitstraum

 Es ist wieder Zeit für 


 

Heutiges Motto: Kindheitstraum
Ausgesucht von: Vanessa


Vorschläge zur Umsetzung des Mottos:

* Kinderbücher
* Protagonist/in übt einen Beruf aus, den du als Kind gerne gehabt hättest
* Protagonist/in erfüllt sich einen Kindheitstraum



Hallo,

das heutige Thema hat sich meine liebe Schwester Nessie ausgesucht. Wie immer darf der Gast beginnen... Sie hat sich für Kinderbuchklassiker entschieden.

Nessies 5 am Freitag

1. Die unendliche Geschichte




Bastian Balthasar Bux entdeckt in einer Buchhandlung ein geheimnisvolles Buch, „Die unendliche Geschichte“. Begeistert liest er von den Abenteuern des Helden Atréju und seinem gefährlichen Auftrag: Phantásien und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, zu retten. Zunächst nur Zuschauer, findet er sich unversehens selbst in Phantásien wieder. TU WAS DU WILLST lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt. Doch was dieser Satz in Wirklichkeit bedeutet, erfährt Bastian erst nach einer langen Suche. Denn seine wahre Aufgabe ist es nicht, Phantásien zu beherrschen, sondern wieder herauszufinden. Wie aber verlässt man ein Reich, das keine Grenzen hat?









2. Das fliegende Klassenzimmer










Seit Jahren sind die Schüler aus dem Internat Kirchberg und von der benachbarten Realschule verfeindet. Beide Gruppen denken sich die verrücktesten Streiche aus, um die anderen zu ärgern. Als die Realschüler die Diktathefte der Gymnasiasten klauen und dabei auch noch einen Schüler gefangen nehmen, hört der Spaß allerdings auf: Uli, Matthias und ihre Freunde fordern die Realschüler zum alles entscheidenden Kampf auf.










3. Der Räuber Hotzenplotz






Ein lustiges Abenteuer von Otfried Preußler für Jungen und Mädchen ab 6 Jahren, das schon seit Generationen Kinder begeistert. Zum Vorlesen und Selbstlesen für die Grundschule mit vielen schwarz-weißen Bildern. Kasperl und sein Freund Seppel machen sich auf, den wilden Räuber Hotzenplotz zu fangen, der Großmutters Kaffeemühle gestohlen hat. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers Hotzenplotz und des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann, denn so einfach lassen Räuber sich nicht fangen. Werden es die beiden Freunde schaffen sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien?










4.  Michel in der Suppenschüssel







Michels Streiche – jetzt mit farbigen Illustrationen von Neinhorn-Zeichnerin Astrid Henn.
Michel aus Lönneberga ist fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse. Wenn er schläft, kann man ihn fast für einen Engel halten. Aber wenn er wach ist, dann hat er mehr Unsinn im Kopf als irgendein anderer Junge auf der ganzen Welt! Wie zum Beispiel an dem Tag, als Michel seinen Kopf in die Suppenschüssel steckt.










5.  Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer




Spannende Abenteuer- und Freundschaftsgeschichte für Mädchen und Jungen ab 6 von Bestseller-Autor Michael Ende

Jim Knopf ist ein kleiner schwarzer Junge, der auf der winzigen Insel Lummerland lebt. Und irgendwann ist die Insel zu klein. Also muß jemand gehen, beschließt König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte. Aber soll das ausgerechnet Emma sein, die Lokomotive von Jims bestem Freund Lukas? Das kann Jim nicht zulassen. Gemeinsam mit dem Lukas und Emma verläßt er die Insel und macht sich auf zum großen Abenteuer, mit Scheinriesen, Halbdrachen und vielen anderen außergewöhnlichen Wesen. Aber werden sie auch eine eine Lösung für die Rückkehr nach Lummerland finden?






Tinettes 5 am Freitag


1. Deutsche Heldensagen






In beeindruckender Kürze und Klarheit und dennoch fesselnd und dramatisch erweckt Willi Fährmann in seinen Erzählungen die großen Sagengestalten zu neuem Leben: den mutigen Siegfried von Xanten, die rachsüchtige Kriemhild, den tapferen Dietrich von Bern, die kluge Gudrun, den unerbittlichen Wieland und die schöne Elsa von Brabant.



*** Was war ich als Kind von Heldensagen fasziniert. Mein Papa hat sie mir vorgelesen, und ich habe mir vorgestellt, selbst Teil dieser Sagen zu sein. :-D









2. Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten






Als die junge Marsianerin Rosemary Harper auf der Wayfarer anheuert, wird sie von äußerst gemischten Gefühlen heimgesucht – der ramponierte Raumkreuzer hat schon bessere Zeiten gesehen, und der Job scheint reine Routine: Wurmlöcher durchs Weltall zu bohren, um Verbindungswege zwischen weit entfernten Galaxien anzulegen, ist auf den ersten Blick alles andere als glamourös.
Die Crewmitglieder, mit denen sie nun auf engstem Raum zusammenlebt, gehören den unterschiedlichsten galaktischen Spezies an. Da gibt es die Pilotin Sissix, ein freundliches und polyamoröses reptilienähnliches Wesen, den Mechaniker Jenks, der in die KI des Raumschiffs verliebt ist, und den weisen und gütigen Dr. Chef, der einer aussterbenden Spezies angehört.
Doch dann nimmt Kapitän Ashby den ebenso profitablen wie riskanten Auftrag an, einen Raumtunnel zu einem weit entfernten Planeten anzulegen, auf dem die kriegerische Rasse der Toremi lebt. Für Rosemary verwandelt sich die Flucht vor der eigenen Vergangenheit in das größte Abenteuer ihres Lebens.


*** Als Kind wollte ich Astronautin werden. Das Weltall fasziniert mich. Science Fiction lese ich gerne, aber sollte nicht zu abgedreht sein. Dieses Buch hat mir gut gefallen.



3. Darts





Darts ist eine noch recht junge Sportart, deren Anhängerschar in den letzten Jahren stetig zugenommen hat – sei es nun als Spieler "just for fun" oder als Turnierspieler mit weitreichenden Ambitionen –, und Marketingexperten prognostizieren für die kommenden Jahre einen enormen Dartsboom. Das vorliegende Dartsbuch bietet einen umfassenden Einblick in die Faszination des Dartssports. Auch beim Darts gilt die Devise "Ohne Fleiß kein Preis"; deshalb bietet dieser Band eine Fülle von Spielen, Übungen und Techniken, mit deren Hilfe jeder zu einem Dartsspieler werden kann.


*** Als wir Kinder waren, hat das mit Darts für meinen Zwillingsbruder und mich angefangen. Was waren wir stolz, als wir zusammen eine Dartsscheibe geschenkt bekommen haben. Ich spiele heute noch und habe sogar mal bei einem Fun-Wettbewerb gewonnen. (Mein erster und einziger "sportlicher" Erfolg.) :-)




4.  Disney Twisted Tales





Als Belle im Schloss des Biestes die verzauberte Rose berührt, löst das eine Flut unbekannter Erinnerungen in ihr aus. Erinnerungen an ihre Mutter, die Belle nie wiederzusehen geglaubt hatte. Und zu diesem Schock gesellt sich noch ein weiterer: Denn Belle erfährt, dass niemand anderes als ihre Mutter das Schloss und all seine Bewohner verzaubert hat. Um den Zauber zu lösen, muss sie zusammen mit dem Biest ein dunkles Geheimnis entwirren, in das beide Familien verstrickt sind.


*** Ich liebe Disneyfilme seit ich ein Kind bin. Ich habe mir immer Bücher von den Geschichten gewünscht.  Diese Geschichte habe ich auf Englisch gelesen. Meine Rezension dazu findet ihr hier. Inzwischen ist die Reihe ja auf Deutsch erschienen.






5.  Personalisiertes Buch




Die Lehre in einem großen Kaufhaus beginnt alles andere als rund für die junge Auszubildende. Sie wird von einem schlecht gelaunten Abteilungsleiter schikaniert, der sie nur für niedere Arbeiten einsetzt. Doch sie kämpft sich durch, gewinnt neue Freunde und beginnt sogar eine Beziehung.
Doch dann droht ihre heile Welt zu zerbrechen: Jemand versucht gezielt, ihr Diebesgut unterzuschieben. Doch wer könnte ein Interesse daran haben, sie als Diebin zu verunglimpfen? Nicht einmal ihr Freund glaubt an ihre Unschuld. Kann der gut aussehende Kaufhausdetektiv ihr helfen? Die junge Auszubildende geht durch ein Wechselbad der Gefühle und muss so manchen Frosch küssen, bevor sie einen Prinzen findet.


*** Meine Schwester hat mal ein personalisiertes Buch geschenkt bekommen. Da war ich als Kind schon etwas eifersüchtig. Ich wollte das auch. Es hat über 10 Jahre gedauert, bis sich dieser Wunsch erfüllt hat. Ich bekam das Buch Prinzen und Frösche im Kaufhaus geschenkt, in dem ich die Heldin war. :-D





Das waren unsere Listen. 
Ich fahre jetzt zur Arbeit. Danach geht´s zum Heilpraktiker. Ich bekomme drei Blutegel, die mir mit meinem Knie helfen sollen. Und weil ich es nicht übers Herz bringe, dass sie danach getötet werden, nehme ich sie mit nach Hause und pflege sie im Aquarium weiter. Zum Glück müssen sie ja nur einmal im Jahr gefüttert werden. X-)
Wir wünschen einen tollen Start ins Wochenende.
Liebe Grüße
Tinette

1 Kommentar:

  1. Hallo Tinette,
    ich habe mich auch für Kinderbücher entschieden (fast ausschließlich), da mir eine andere Umsetzung des Themas dann doch zu einseitig war... obwohl... meine Kinderbücher gehen auch eher in eine bestimmte Richtung.
    Gelesen habe ich Erich Kästner (mehrmals) und Die unendliche Geschichte (ebenfalls mehrmals auch wenn mir der Teil mit Bastian in Phantasien nicht gefallen hat). Ich bin zwar in den Hotzenplotz-Kindergarten gegangen, aber ich glaube nicht, dass ich das Buch gelesen habe.
    Das Buch von becky Chambers befindet sich auf meiner Wunschliste.
    Das mit den Blutegeln finde ich interessant, ich wusste nicht, dass man die mit nach Hause nehmen darf. ich bin davon ausgegangen dass sie entweder getötet werden oder anderweitig untergebracht werden. Aber ich finde das keine schlechte Idee und wenn man seinen Ekel erst einmal überwunden hat sind es bestimmt interessante Heimtiere.
    Liebe Grüße
    Martin
    Meine 5: https://rosacouch.blogspot.com/2021/05/5-am-freitag-kindheitstraum.html

    AntwortenLöschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

An diesen 10 Handlungsorten war ich schon einmal...

  Die Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*   10 Bücher, die an Orten spielen, an denen du selbst schon ge...