Montag, 18. Februar 2019

Cover Monday #19


Die Aktion findet auf https://moyasbuchgewimmel.de/ statt.




Hallo,

heute stelle ich ein Buch vor, von dem ich mir eine ganz andere Geschichte erwartet habe. Ich hätte damals eine Fantasygeschichte hinter dem Cover erwartet. Es ist aber mehr ein Familiendrama. Mir gefällt die Schlichtheit des Covers. Mit Farben wird gespart, aber gerade das macht für mich den Reiz aus.

Klappentext:
Die 15-jährige Bay Singer weiß, was sie im Dorf sagen: ihre Mutter sei eine Hexe. Sie habe eine dunkle Vergangenheit. Furchtbares sei Jahrzehnte zuvor geschehen, das niemand erfahren dürfe. Bay leidet unter den Gerüchten und will sie nicht glauben. Doch etwas in ihr weiß es besser. Tatsächlich ahnte sie schon immer, dass ihre Mutter ihr etwas verschweigt. Und je weiter sie nachforscht, desto größer werden die Geheimnisse, auf die sie stößt - warum kann Bay auf einmal Geister sehen? Welchen jahrzehntealten Bund schloss ihre Mutter mit zwei weiteren, mysteriösen Frauen? Und welche Rolle spielt Bay selbst in den Ereignissen, die bis heute nachwirken? In einem magischen Sommer treffen alte Feinde und neue Freunde aufeinander. Und Bay entdeckt die unvorstellbare Wahrheit, die das Leben aller für immer bestimmen wird ... Mary Rickerts preisgekröntes Debüt erzählt von mehr als einem alten Geheimnis. Es ist eine zauberhafte Saga vom Erwachsenwerden und den Brücken zwischen Mutter und Tochter, Gegenwart und Vergangenheit, Freundschaft, Liebe und den Schatten, die uns nicht mehr loslassen.

Liebe Grüße
Tinette

2 Kommentare:

  1. Hi Tinette,

    ich mag es ja auch lieber, wenn es nicht allzu bunt ist :) Die Farben hier gefallen mir sehr gut und auch die Federn find ich schön! Vor allem aber unten den Farbverlauf finde ich toll, das hätte ich mir gerne oben auch gewünscht. Die Ornamente finde ich etwas zu ... da fällt mir grade kein Wort ein, schöner wäre es etwas filigraner gewesen. Aber insgesamt siehts toll aus! ;)

    Ich hätte da auch eher was anderes erwartet als ein Familiendrama, weil es eher so "leicht" aussieht.

    Liebste Grüße und einen schönen Wochenstart!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, ich denke, ich weiß, was du mit den Ornamenten meinst. Federn verbinde ich auch immer mit Leichtigkeit. Ich dachte, es wäre eine Fantasygeschichte für Jugendliche. Deshalb war ich beim Lesen schon überrascht.
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Bloggerpause vom 8. September bis 4. Oktober

  Hallo, ich traue mich endlich und besuche für 3 Wochen meine Verwandtschaft in Kolumbien. Meine Oma väterlicherseits stammte ja dorther. W...