Dienstag, 27. Februar 2018

Back es nach: Pizza-Brezeln


Hallo,
heute gibt es eine neue Kategorie: Rezept zum Buch. (Diese Aktion wird unregelmäßig stattfinden.)
Das ist mir eingefallen, als ich das Buch Meine beste Freundin ist eine Mumie gelesen habe. Dort wird erwähnt, dass die Protagonistin gerne das Rezept für die Pizza-Brezeln hätte, die Wirtin ihr es aber nicht verrät.
Nach dem Epilog schreibt die Autorin Folgendes:
„Das Rezept für die Pizza-Brezeln, die Stella und Anuket so gerne essen, hütet Annabelle wie ihren Augapfel.
Trotzdem ist es mir in die Hände gefallen, sodass ich es mit euch teilen kann. Viel Freude beim Nachbacken.“

Ich finde so ein Rezept immer ein nettes Extra und probiere es gerne aus.
Die Pizza-Brezeln haben mir sehr gut geschmeckt. Ich würde das Rezept gerne mit euch teilen.

~*~Mit freundlicher Genehmigung der Autorin Tina Waldt ~*~
--> Hier gelangt ihr zu meiner Rezension.

Pizza-Brezeln (für 8 Stück)

Zutaten:
700 g Mehl
2 Päckchen Trockenhefe
250 ml Milch lauwarm
100 g Butter zerlassen
1 Becher Sauerrahm
2 Eier
1 rote Zwiebel
50 g Salami oder Kochschinken
½  Glas Tomaten getrocknet in Öl
150 g Gouda gerieben
1/2 Paprika rot
2 Eigelb
Salz
Pfeffer
Pizzagewürz

Zubereitung:
Das Mehl mit der Hefe mischen. Milch, Eier und Butter unterrühren. Salz, Pfeffer und Pizzagewürz dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
Kochschinken oder Salami klein schneiden. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Paprikaschote klein würfeln.
Die Tomaten gut abtropfen lassen und klein schneiden.
Schinken/Salami, Zwiebelwürfel, Paprika und Tomaten zusammen mit 100 g Gouda unter den Teig kneten und nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Ein Dankeschön geht an Tina Waldt für den freundlichen Kontakt und die Erlaubnis, das Rezept hier abzubilden. Leider habe ich es nicht geschafft, ein Foto von den Brezeln zu machen. Aber das ist sicher nicht das letzte Mal, dass ich sie gebacken habe.
~*~~*~~*~~*~~*~
Und das war das erste Rezept zum Buch. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Liebe Grüße
Tinette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Literarische Weltreise Station 6: Nord- und Mittelamerika

Hallo, auf dem Blog Morgenwald fand die letzten Wochen die Aktion Literarische Weltreise  statt, an der ich mich gerne b...