Montag, 26. Februar 2018

Gebell zu: Höllisch verliebt in einen Engel



Allgemeine Infos
Originaltitel: Höllisch verliebt in einen Engel
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Tina Waldt
Verlag: Bookrix
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe: Teuflisch verliebt
Teil: 2
Genre: Romantasy
Erscheinungsjahr: 2017
Seiten: 280
Preis: 1,99 €
Klappentext: Athena ist ein nettes Mädchen. Deshalb steht es auch außer Frage, dass sie nach ihrem Tod in den Himmel kommt. Ihre Stimme dagegen ist alles andere als engelhaft. Das ist natürlich kein Grund, sie zu verbannen. Dafür müsste sie schon etwas Verbotenes tun…
Höllisch verliebt in einen Engel ist der 2. Teil von Traumjob in der Hölle und erzählt Athenas Geschichte. Beide Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Gekauft
Zugangsjahr: 2017
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Ebook
Zu lesen begonnen: 20.02.2018
Beendet am: 24.02.2018
Gebraucht: 5 Tage

Lob und Tadel
Titel: Ja, der Titel passt. :-)
Cover: Das Cover zeigt ein Schattenbild eines Paares. Eine Hand hält Feuer, eine andere ein Herz aus Wolken. Bezogen auf den Titel passt es natürlich, ebenfalls zur Handlung.
Einstieg: Die Handlung beginnt, als Athena im Himmel aufwacht. Ich bin sofort in der Geschichte und fühle mich wohl.
Idee und Umsetzung: Die Idee, Athenas Geschichte zu erzählen, gefällt mir. Sie hat sich zu meiner Lieblingsfigur entwickelt. Auch die Umsetzung finde ich gelungen.
Schreibstil und Stilmittel: Der Schreibstil ist erneut einfach und lässt sich gut lesen. Die Geschichte wird in der Ich-Form aus Athenas Sicht erzählt. Verwendet wird das Präteritum.
Gestaltung: Die 61 Kapitel sind unbetitelt und nicht zu lang.
Charaktere:
Athena: Sie redet oft, bevor sie nachdenkt und bringt sich dadurch in Schwierigkeiten. Aber sie ist nicht auf den Mund gefallen. Sie setzt sich auch für andere ein und schweigt nicht, wenn sie etwas ungerecht findet. Damit wurde sie zu meiner Lieblingsfigur.
Rahmiel: Er ist das genaue Gegenteil von Athena. Er hält sich an die Regeln und sagt nichts gegen seinen Vater, selbst wenn er ungerecht von ihm behandelt wird.
Paula: Sie kommt überhaupt nicht damit zurecht, im Himmel zu sein. Sie ist eine sehr schüchterne Person, die sich lieber im Hintergrund hält. Sie tat mir leid.
Javana: Sie ist ein Engel. Von Athena wird sie oft Himmelshexe genannt. Die beiden verstehen sich überhaupt nicht.
Handlung: Athena ist gestorben und im Himmel gelandet. Dort eckt sie mit ihrem vorlauten Mundwerk an, und die Engel würden sie am liebsten verbannen. Das geht natürlich nicht so ohne Weiteres.
Die Handlung ist strukturiert und hält einige Überraschungen parat.
Es gibt wieder keinen Cliffhanger. Das gefällt mir sehr.
Spannung und Lesespaß: Das zweite Buch hat mir besser als der erste Teil gefallen. Athena gefällt mir einfach als Charakter. Nein, sie macht nicht alles richtig. Gerade deshalb habe ich sie liebgewonnen. Für Paula ist sie eine gute Freundin. Die Freundschaft zwischen den beiden hat mir gut gefallen.
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Hoffentlich erscheint bald Teil 3.
Fazit: Noch besser als Teil 1.
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... All these broken strings

  Hallo, ... ein Geburtstagsgeschenk. Mein aktuelles Lesefutter Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwrit...