Dienstag, 24. Juli 2018

Gebell zu: Zeugenkussprogramm


Allgemeine Infos:




OriginaltitelZeugenkussprogramm
Originalsprache: Deutsch
Autor/in: Eva Völler
Verlag: One
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenauftakt
Reihe:Kiss & Crime
Teil: 1
Genre: Jugendbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Seiten: 361
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-8466-0015-3






Klappentext:
Mein Handy? Einkassiert.
Meine Adresse? Gefühlt am Allerwertesten der Welt.
Mein neuer Name? Hat den Nachteil, dass ich ihn mir nicht merken kann.
Meine Freunde? Futsch, kein Kontakt erlaubt.
Und nun? Gehe ich halt diesem arroganten Personenschützer auf die Nerven. Wenn bloß dieses lästige Herzklopfen nicht wäre…

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2017
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 14.07.2018
Beendet am: 24.07.2018
Gebraucht: 11 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Der Hintergrund ist rot. Eine weibliche und eine männliche Person sind als Schattenbilder vor einem weißen Herz zu sehen. Der Titel steht in weißen Großbuchstaben darunter. Mir gefällt das Cover ganz gut. Die Schattenbilder könnten eine Verbindung zur geheimen Identität der Protagonistin und ihrer Familie sein.
Die 7 Kapitel sind sehr lang, mir persönlich schon zu lang. Die Schrift ist recht groß und somit gut lesbar.

~*~Charaktere~*~
Emmy: Die Protagonistin ist 17 Jahre alt und ein richtiges Großstadtkind. Als sie nach Hessen in ein kleines Dorf ziehen muss, ist das für sie ein Weltuntergang. Sie war mir nicht so richtig sympathisch, weil sie sich oft für etwas Besseres hielt.
Pascal. Er ist Anfang 20, aber bereits der beste Personenschützer. Das fand ich übertrieben. Ansonsten erfährt man nicht so richtig viel über ihn.
Oma Gerti: Sie ist zu meiner persönlichen Lieblingsfigur geworden. Sie schreibt Liebesromane, gerne auch mit pikanten Szenen. Ihr Diktiergerät hat sie immer dabei, und so spricht sie bei jeder Gelegenheit ihre Geschichten hinein.
Emmys Mutter: Ihren Namen habe ich vergessen. Sie verliebt sich schnell und gerne mal in den Falschen, der sie in Schwierigkeiten bringt.

~*~Handlungsort und -zeit~*~
Das Buch spielt zunächst in Berlin, später in einem fiktiven Ort an der Rhön in Hessen, in der heutigen Zeit.

~*~Handlung~*~
Emily, oder auch kurz Emmy, die Protagonistin lebt mit ihrer Familie in Berlin. Bereits auf der ersten Seite trifft sie einen unfassbar gutaussehenden Typen, der um den aktuellen Freund ihrer Mutter schleicht. Kurz darauf werden ihre Mutter und deren Freund Jonas mit Waffen bedroht. Es stellt sich heraus, dass sich Jonas mit den falschen Leuten eingelassen hat.
Emmy, ihre Mutter und ihre Oma müssen in den Zeugenschutz. Dabei werden sie von Pascal, einem Personenschützer des LKAs, begleitet. Emmy und Pascal verbringen dadurch viel Zeit miteinander. Was sich daraus entwickelt, ist nicht schwer zu erraten.
Für mich war die Gefahr nicht ganz greifbar, obwohl sie ein paar Mal erwähnt wird. Ich fand es stellenweise zu einfach gelöst. Die Liebesgeschichte nimmt da den größeren Part ein. Ich habe aber nicht so richtig mit den beiden mitgefiebert. Es war eine nette Geschichte, aber nichts Außergewöhnliches.
Dagegen mochte ich die Szenen mit Oma Gerti sehr gerne. Es hat Spaß gemacht, ihre Liebesgeschichten zu lesen. Ich habe mir beim Lesen immer vorgestellt, wie sie da mit ihrem Diktiergerät sitzt und hineinspricht.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum in der Ich-Form aus Emmys Sicht geschrieben. Der Schreibstil ist einfach und flüssig. Die Dialoge fand ich realistisch.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
Kein Feuer, keine Kohle kann brennen so heiß, wie heimliche Liebe, von der niemand weiß. (S. 264)

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: An der Rhön war ich auch noch nie…
Fazit: Eine nette Liebesgeschichte für Jugendliche, bei der die Oma der Protagonistin allerdings die Show stiehlt.
Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Aktuell lese ich... All these broken strings

  Hallo, ... ein Geburtstagsgeschenk. Mein aktuelles Lesefutter Seit dem Tod ihres Großvaters verbindet die einst leidenschaftliche Songwrit...