Donnerstag, 19. Juli 2018

Gebell zu: Gregor und der Spiegel der Wahrheit


Allgemeine Infos:




OriginaltitelGregor and the course of he warmbloods
Originalsprache: Englisch
Autor/in: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger
Einzelband/Teil einer Reihe: Reihenfortsetzung
Reihe:Gregor
Teil: 3
Genre: Urban Fantasy
Erscheinungsjahr: 2011
Seiten: 336
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-8415-0004-5






Klappentext:
Gregor ist in großer Sorge: Warum hört er nichts von seinen Freunden aus dem Unterland? Dann erfährt er die schlimme Nachricht: Die Pest ist ausgebrochen! Gregor bleibt nichts anderes übrig, als ins Unterland zurückzukehren. Er muss das Heilmittel finden, von dem in der rätselhaften Prophezeiung die Rede ist. Die Suche nach dem geheimnisvollen Sternschatten führt Gregor, seine kleine Schwester Boots und ihre Gefährten mitten durch einen unheimlichen Dschungel, in dem nicht nur lebendige Pflanzen auf sie lauern. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt - denn auch Gregors Mutter, die ihm in die Tiefe gefolgt ist, und seine geliebte Fledermaus Ares sind erkrankt … Gregors drittes Fantasy-Abenteuer im Unterland: fesselnde Spannung und Freundschaft.

Meine Schnüffelstatistik:
Zugangsart: Neu gekauft
Zugangsjahr: 2016
Status: Gelesen
Lesesprache: Deutsch
Format: Ebook/Taschenbuch
Zu lesen begonnen: 11.07.2018
Beendet am: 18.07.2018
Gebraucht: 8 Tage

Lob und Tadel

~*~Gestaltung~*~
Das Cover ist dieses Mal in einem Grün, beinahe Meeresgrün, gehakten. Es zeigt Gregor mit einem Schwert in der einen Hand. Mit der anderen hält er Boots´ Hand fest, die einen riesigen Leguan streichelt. Es scheint eine Szene aus dem Dschungel darzustellen. Mir gefällt das Cover. Es passt auch sehr gut zu den anderen Teilen.
Insgesamt gibt es 27 unbetitelte Kapitel, die in drei Teile aufgegliedert sind.
Die Schriftgröße beim Taschenbuch fand ich sehr angenehm, nicht zu groß, nicht zu klein. Mir gefallen auch die kleinen Zeichnungen zu Beginn jedes neuen Kapitels.

~*~Charaktere~*~
Gregor: Der Protagonist ist der unfreiwillige Krieger, der nun schon zum dritten Mal ins Unterland reist. Er ist ein sehr sympathischer Junge, der seine Familie sehr liebt. Er ist auch mutig, wenn es sein muss, obwohl er Streit am liebsten aus dem Weg geht. Besonders für seine kleine Schwester Boots ist er ein liebevoller, toller großer Bruder.
Boots: Die Zweijährige ist einfach zuckersüß. Sie ist unbekümmert und geht ohne Vorurteile auf alle zu. Gut, das kann manchmal vielleicht gefährlich sein, aber sie ist einfach realistisch dargestellt. Ein Kleinkind ist eben neugierig.
Temp: Die Kakerlake ist mein persönlicher Liebling. Sie redet einfach so knuffig und sie ist sehr mutig und setzt sich für die anderen ein, auch wenn die sich manchmal über Temp lustig machen.
Auch die anderen Charaktere, die so viele sind, konnten mich überzeugen. Sie sind allesamt interessant dargestellt.


~*~Handlungsort und -zeit~*~
Das Buch spielt wieder hauptsächlich im Unterland. Dieses Mal reisen unsere Helden u. a. durch einen Dschungel, der so manche Überraschung bereithält.

~*~Handlung~*~
Auch im dritten Band gibt es wieder eine Prophezeiung, und Gregor und die anderen rätseln, wie sie zu interpretieren ist. Allein das sorgt schon für Spannung. Dieses Mal ist die Lage sehr ernst. Die Pest ist ausgebrochen und hat Charaktere infiziert, die Gregor sehr wichtig sind. Also setzt er alles daran, ein Heilmittel zu finden.
Auf dem Weg lernt man wieder neue Figuren und interessante Schauplätze kennen. Es war wirklich sehr spannend, Gregor und die anderen bei ihrem Abenteuer zu begleiten.
Das Ende hat mich wieder neugierig gemacht, und ich bin schon gespannt, wohin die Geschichte noch führen wird.

~*~Schreibstil und Stilmittel~*~
Das Buch ist im Präteritum geschrieben, wie schon die beiden Vorgänger. Der Schreibstil ist angenehm einfach und flüssig und lässt sich gut lesen. Auch die Dialoge haben mich wieder überzeugt. Da waren einige lustige Sätze dabei, die mich zum Schmunzeln gebracht haben.

~*~Zitate, die im Kopf geblieben sind~*~
Ich habe mir leider keine notiert.

~*~Abschlussgedanken~*~
Mein erster Gedanke, nachdem ich das Buch beendet habe: Lieblingsreihe!
Fazit: Ein spannendes Abenteuer im Unterland, nicht nur für Kinder.
Bewertung



2 Kommentare:

  1. Ich freu mich so dass dich die Reihe genauso begeistern kann! Zwei Bände hast du ja noch vor dir - ich bin gespannt was du dazu sagst! :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,
      ja, ich bin auch froh, dass ich die Reihe entdeckt habe. Ich habe sie mir ja damals gekauft, weil mich der Klappentext sehr interessiert hat. Aber irgendwie sind die Bücher in der Masse untergegangen.
      Mit Hinter der blauen Tür bin ich fast fertig. Danach lese ich den vierten Teil von Gregor. :-)
      Liebe Grüße
      Tinette

      Löschen

Hallo,
ich freue mich immer über neue Kommentare und komme auch gerne auf einen Gegenbesuch vorbei.
Mit der Veröffentlichung seid ihr damit einverstanden, dass euer Name, eure Website, die E-Mail-Adresse, die IP-Adresse und natürlich euer Kommentar gespeichert werden.
Vor der Veröffentlichung könnt ihr gerne auf Vorschau nochmal überprüfen, wie eure Nachricht aussieht. :-)
Liebe Grüße
Tinette

Schon gelesen?

Buchtitel, die das Wort Schneemann bilden

  D ie Aktion findet auf dem Blog  Weltenwanderer  statt. Heutige Aufgabe: *~*    Bilde mit 10 Buchtiteln aus deren Anfangsbuchstaben das Wo...